Posts by tarjan

    Hallo,


    ich würde mir einen Test des Eizo CX241 wünschen,


    nicht nur weil er einer der austerbenden 16:10 Monitore ist,
    sondern weil höchstwahrscheinlich im IPS Panel eine der seltenen A-TW Polarizationsfolien verbaut ist,
    die den IPS Glow alias Off-Angle-Glow deutlich verringert.


    Insbesondere der Input Lag wäre spannend, damit er mit einem gescheiten sRGB Mode zum ordentlichen Allrounder mutiert.
    Ca. 1000€ sind sicherlich nicht für jedermann aber bestimmt für viele bislang entäuschte TFT-Benutzer eträglich.


    GvT

    hallo,


    gibt es eigentlich einen besonderen Grund warum der oben genannte Monitor bei den meisten Versänden auf einmal so um 100€ teurer geworden ist.
    Läuft der aus? Dass er sich dermaßen im Wert steigert?


    Grüße


    Tarjan

    Hallo,


    ich suche immernoch nach "dem" Monitor mit dem ich arbeiten kann und reaktionsschnell Spiele spielen kann und ein wenig Bildbearbeitung machen kann.


    Ich habe bereits diverse TN/IPS/*VA getestet.
    Zur Zeit krebse ich mit nem betagten TN Panel 22" rum.
    folgende Kriterien sind ein MUSTHAVE:


    >= 22"
    Input Lag <= EIN FRAME im Schnitt
    Wenig Schlieren und Ghosting
    KEIN Wide Gammut
    16:10 (bitte keinen 16:9, da fehlt mir zum Arbeiten die Vertikale)
    Falls TN, dann bitte den besten Blickwinkel den man haben kann
    Falls IPS, dann bitte mit ATW-Polarizer (weil ohne bereits bei frontaler Ansicht in den Ecken dieser Glow Effekt auftritt)
    Lautloser Betrieb (manche Monitore wie meiner Brummen gerne; unterschiedlich laut je nach Helligkeit)
    Sonst gute Bildqualität möglichst ohne Banding usw
    möglichst neutrales Aussehen und mattes Display (also kein Glossy)



    Ich weiss nicht ob es sowas gibt. Wahscheinlich lässt sich das nur mit nem TN Panel unter einen Hut bringen. *VA Panels haben alle erheblich Input Lag oder sie haben starkes Ghosting.
    Schön wäre ein 24", falls das mit dem Blickwinkel da überhaupt funktioniert. Auch eine seitengerechte Darstellung von 1080p (PS3) wäre schön.
    Preis spielt theoretisch keine Rolle...


    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand ein Gerät empfehlen kann, der die gleichen Anforderungen stellt und einen geeigneten Monitor gefunden hat.


    Danke im Vorraus


    Grüße


    Tarjan

    Hallo,


    ich würde gerne wissen, ob denn das Panel nun glossy ist oder nicht.
    Oder irgendwie dazwischen? Wirkt sich das bei Tageslicht oder Licht im Rücken negativ aus?


    Auf der NEC Seite steht non-glossy aber im Prad Test sieht das Bild doch stark spiegelnd aus.


    Damit meine ich nicht den Rahmen im Klavierlack sondern das Panel.


    Grüße


    Tarjan

    weil ich die farben (Spiele, Dekstop, Internet) so sehen möchte, wie sie gedacht waren gesehen zu werden. Diese wurden nähmlich unter der annahme von srgb
    erstellt.


    Wenn man jetzt nen erweiterten Farbraum drübergestüplt sind die Farben deutlich übersaturiert. Das ist nicht nur unnatürlich sondern erzeugt bei mir irgendwie auch Unwohlsein/Kopfschmerzen.


    Ich weiss, das viele Leute dann sagen: geil, schön bunt!


    Ich zähle mich aber nicht dazu. Im Gegenteil, wenn möglich wie bei eizo würde ich das bild eventuell noch desaturieren.


    Die einzige möglich die ich da sehe wenigstens beim browsen das zu korriegieren ist via colormanagment. Firefox kann das. Aber kein Spiel.
    Auch keine Konsole hat Farbmanagment.


    Grüße


    T

    Wüsst ich auch gerne,


    Nach den Anforderungen kommt schon mal KEIN VA Panel in Frage.
    IPS Panels gibts nicht viele.


    Der LP2475w kommt für dich wohl mit 32 ms input lag und vereinzelnd bemerktes brummen und evt. auch wegen white glow effekt nicht in Frage.


    IPS Panels habe auch nicht die besten Schwarzwerte...


    Also müsstes du mangels alternativen ein TN Panel nehmen und dir dort
    den besten schwarzwert und blickwinkel suchen.


    Alles zusammen kannst du nicht haben! Du musst dir also Prioritäten setzten:


    Ich für meinen Teil bin auch verwirrt. Was mir wichtig ist, in absteigender Reihenfolge der wichtigkeit:


    Kein Glossy oder Klavierlack
    Keinen bis wenig Input Lag
    Gute sRGB Darstellung --> kein erweiterter Farbraum
    Gute Blickwinkel


    Was dann wohl ein TN Panel wäre...


    Grüße


    T

    Hallo,


    ich hätte eine Frage,


    hat jemand als user mal einen input lag test gemacht?


    Der von Prad spricht von max 8ms, sehr viel versprechend,
    aber unter
    http://www.digitalversus.com/duels.php?ty=6&ma1=274&ma2=88&mo2=316&p2=3023&ph=7
    wurden bis zu 39ms gemessen.
    Ich halte die Test von Prad als glaubwürdiger,
    allerdings bin ich noch ein wenig verunsichert.
    Möglicherweise gibt es dort auch unterschiedliche revisionen mit unterschiedlichen panels? Oder ähnliches.


    Hat dort jemand messwerte?


    Grüße


    T

    Aber um wirklich messfehler auszuschließen:


    Ein paar Fragen an tc2290 zu:


    Auflösung bei den Tests? 1920x1080?
    verwendetes OS? XP? Vista?
    Position der Stopwatch?
    Bildwiederholfrequenz am crt = 60hz?
    Welcher Moni war primär?


    Grüße


    T

    tach zusammen:


    wenn das wirklich korrekt gemessen wurde kann ich nicht verstehen,
    dass mit input lag <= 1 Frame geworben wird.


    Dann ist das ja schlichtweg falsch.


    Wie schon damals beim HD2441W:


    Images in Overdrive with No Delay
    An overdrive circuit reduces midtone response time to 6 ms and helps prevent ghosting during moving picture playback. This circuit has minimal effect on “input lag” or the difference between the time a signal is inputted into the monitor and then shown on screen. Gamers can rest assured that their movements and those of their opponent are virtually synchronous with what they see on the screen.


    Was bedeutet 3 Frames Input Lag.


    Echt schade...


    Grüße


    T

    das ist nicht so toll,


    ich kann nicht verstehen warum man damit den gringen input lag für pc Spieler aussen vor lässt.


    Meiner Meinung nach ist bei Maussteuerung ein geringer IL wichtiger als bei Konsolenspielen mit Gamepad.


    Damit kommt für mich der hd2442w leider nicht in Frage.


    Man stellt sich hier als PC-User hier Frage ,warum man für diesen Monitor knapp 1000€ hinlegen soll.


    Grüße


    T

    Hallo,


    ja besonders der thru mode ist interressant, insbesondere ob er funktioniert.
    Der input lag wird wohl gering sein aber zu welchem preis.


    Gosting, Schlieren?


    Wenn ein geringer input lag so einfach zu implementieren wäre, warum gibt es ihn nicht bereits zusammen mit *va panels oder warum ist es ein mode den ich ein und ausschalten kann.


    Deswegen bin ich auch gespannt, was dabei rauskommt.


    Weis jemand ob der thru mode zusammen mit den üblichen funktionen bs jetzt game mode verwendet werden kann? z.B. mit der desaturate funktion?


    Grüße


    T

    Quote

    Original von lightchris
    Das gibt es nicht.


    Stimmt!


    Quote

    Original von lightchris
    Wenn man Input-Lag misst ist logischerweise jegliche Verzögerung darin enthalten.


    Stimmt so nicht ganz.
    Input Lag misst man genenüber einem CRT.


    Was aber zusätzlich den Input-Lag im Sinne einer verzögerten Maus erhöht sind andere Faktoren:


    Maus-Abfrage-Rate: bei typischen 120hz kann max bis 8ms lag hinzukommen
    VSync aktiviert: bis zu 16ms = 1 Frame (bei flüssiger Darstellung)
    Interpolation des Treibers: keine Ahnung


    Dass heisst, man kann den subjektiven Input-Lag ein wenig verbessern, allerdings nicht den des TFTs.


    Grüße


    T


    Der ohne Input Lag sieht dich im Schnitt eher, also kann er eher schiessen.
    Deshalb hat er immer einen Vorteil...


    Was ist denn das normale TFT Delay?


    Grüße


    T

    Allerdings muss man bedenken,
    dass viele Spiele solche Netzwerk Algorithmen haben dass:


    wenn der mauszeiger auf den gegner zielt und man abzieht, dann trifft man ihn,
    egal wie gross mein ping ist. Das heisst, dass der Client auch die Physik berechnet. Es kann deshalb auch zu Inkonsistenzen kommen, weil zwei Clients und/oder der Server zu verschiedenen Ergebnissen kommen.


    Man merkt dass z.B. in CS auch daran, dass man teilweise getroffen wird, obwohl man längst hinter der sicheren Wand steht. Nur der Gegner sieht dich aufgrund der Verzögerung eben noch vor der Wand.


    Aber wenn der Monitor lagt, dann kann man diesen nicht auf den Netzwerk-Lag aufsummieren und hat dehalb noch ein zusätzliches Problem...


    T