Posts by Vredi

    Hallo
    Mal nee Frage an alle 2713H Besitzer,
    Also unter Officeanwedungen , wo meist ein weißer Hintergrund ist, fällt mir auf des der 2713h gegenüber meinen Vorgänger 2709 (S-PVA Panel)
    wesenlich schlechter ist, beim lesen Texten wird der weiße Hintergrund total ungleichmäßig, und sieht teilweise aus wie eine vegilbte alte Zeitung
    unten links ist er dann wieder auf einer Fläche von 5cm² total weiß, oben wie vergilbt, in der mitte dann wieder weiß dann wieder vergilbt, ist das normal
    liegt das am IPS panell? oder hab ich nee Gurke erwischt? liegt es an der Ausleuchtung?

    Habs gerade mal mit einen 5jahren alten Acer-Notebook probiert mit einer Nvidia GeForce 9600 GT(Auslieferungstreiber )
    und siehe da es die Auflösung 2560x1440 HDMI läuft ohne Probleme
    drei jahre seit der DELL 2711 auf dem markt wurde mir hier von Profis und Händlern ! immer wieder erzählt 2560x1440 HDMI geht nicht, unmöglich..
    Da gibt es also nix zu "fixen" und ,und erzählt ..mir fehlen echt die Worte..
    schade, schade
    wenns nur noch nee Lösung für die ATI gäbe..


    mfg

    wie kann es dann sein, dass ich gerade einen Dell U2713H über ein ASUS Laptop (G74 SX) tadellos über HDMI mit 2560x1440 betreibe? Und zwar ohne Flimmern mit 59Hz. Der von mir zitierte Beitrag hat mich fast vom Kauf eines sehr guten Monitors abgehalten. Für alle, welche vor einer ähnlichen Entscheidung stehen: Prüfen, ob die HDMI-Version der Grafikkarte 1.4 ist. Dann wird es auch klappen mit der 2560x1440-Auflösung. Man muss die Auflösung allerdings über das Einstellungsmenü der Grafikkarte zunächst manuell einrichten. Quelle: .


    Viel Erfolg!

    Hallo;
    Hab ich auch schon vor kurzen gelesen nur habe ich leider eine Sche....-:) ATI mobiltiy HD5850 in meinen Notebook und da läst sich leider nicht verstellen mist ist das..
    Dann hast du bestimmt nee Nividia verbaut oder steuerst du über interne Ivy Bridge;Sandy Bridge den Moni?
    ich werds jetzt mal damit versuchen


    Vorher habe ich einen hp w2558hc 16:10 mit 1.920x1.200 besessen. Welche der oben genannten Auflösungen bildet für mich und meine Nutzung die größte Verbesserung? Ich will eine größere Arbeitsfläche haben, mehr sehen. Aber nicht, dass es zu klein ist und ich irgendwas vergrößern muss (das macht den eigentlichen Vorteil doch wieder passé, oder sehe ich das falsch?). Ich würde den Monitor mit einem Macbook Pro Late 2009 nutzen.



    Lieben Dank, wenn mir das jemand aus seinen Erfahrungen beantworten könnte :)

    naja von von 25 Zoll 16:10 umsteigen bestimmt nicht so schlimm ..muß aber dazusagen ich habe gerade vom dell 2709 16:10 (der für cad und Office super war) auf den 2713H 16:9 gewechselt bin, ich bin voll enttäuscht von 16:9 jetzt fällt mir auf wie klein 27 Zoll 16:9 sind.. In der höhe fehlen mir jetzt 3-4 cm , dafür habe ich jetzt aber 1cm in der breite mehr das garnicht auffällt und mir auch nichts bringt , echt schade das 16:10 nicht mehr gebaut wird, .. :wacko:

    HDMi ist ein Anschluss der Unterhaltungselektronik (Fernseher etc.), nicht der PC-Technik.
    Wie hoch lösen Fernseher bislang auf? Richtig. In der Regel Full HD, also 1920x1080.
    Am PC Grafikkartenausgang werden mit HDMi auch 1920x1200 möglich sein, allerdings endet hier dann auch die bislang verbaute Bandbreite dieser Anschlüsse.



    Dann schau dich bitte mal jenseits der Low-Cost Laptops um. Entsprechend leistungsfähige Laptops mit Duallink DVi, oder Displayport Ausgängen gibt es durchaus.


    hallo hab vor 2 jahren erst einen neuen acer 8943 für 1200e gekauft...
    vor 3 jahren wurde der Displayport sogar in medion und auch acer books verbaut, dann 1 jahr später wurde er auf einmal wieder weggelassen, aber der alte VGA anschluß denn kein Mensch mehr braucht wir heute noch verbaut....
    diese logik der Hersteller versteh ich leider nicht zu dem auch dazukommt das der festpc im consummerbereich immer mehr verschwindet und durch Note/Ultra book ersetzt wird
    na muß ich halt meinen 2709 doch behalten, oder wäre evtl ein Umbau oder einbau eines Displayports in ein Acer8943 möglich? hat das schon jemand mal versucht?
    mfg
    andi..
    Trotzdem eine Stellungsanahme der Hersteller zu diesen Problem wäre vieleicht mal ein anfang.. bin ja nicht der einzgste der vor diesen Problem steht

    Hallo
    sie haben beim Test des U2713HM auf ein Problem hingewiesen:
    "Per HDMI sendet der Monitor in seinen EDID-Daten nur Auflösungen bis 1080p, somit ist die Auswahl der nativen Auflösung per Windows-Dialog nicht möglich. Erzwingt man die native Auflösung über den Grafikkartentreiber oder Tools wie PowerStrip, zeigt der Monitor an HDMI die Meldung "Out of Range".
    Festgestellt wurde dieses Verhalten am HDMI-Ausgang eines Dell-Notebooks. Da Adapterkabel von HDMI auf DVI bei Auflösungen über 1080p ebenfalls nicht funktionieren, bestand mit diesem Notebook, das ausschließlich einen HDMI-Ausgang besitzt, keine Möglichkeit, den U2713HM nativ anzusteuern. Und das, obwohl beide Geräte im Prinzip mit dieser Auflösung funktionieren sollten.
    Dell hat auf unsere Anfrage hin versprochen, dieses Problem zu überprüfen und eine "präzise Antwort" zur HDMI-Ansteuerung zu geben (Stand: 20.8.2012). Sobald diese Antwort bei uns eintrifft, werden wir die Information an dieser Stelle nachreichen.
    was ist eigentlich aus dieser Anfrage geworden?
    Da so gut wie kein Notebookhersteller mehr einen Displaport verbaut ist es mittlerweile unmöglich einen Monitor mit der Auflösung von 2.560 x 1.440 anzuschliesen.
    Ist das Proplem den Monitorherstellern nicht bekannt oder ist es Ihnen egal ?
    Ist schon echt traurig das man heutzutage keinen Monitor mit 2.560 x 1.440 ans Notebook mehr anschliesen kann..
    oder gibt es evtl doch schon Adapter?
    Jemand vieleicht schon mal damit Probiert?

    Hallo
    sie haben beim Test des U2713HM auf ein Problem hingewiesen:
    "Per HDMI sendet der Monitor in seinen EDID-Daten nur Auflösungen bis 1080p, somit ist die Auswahl der nativen Auflösung per Windows-Dialog nicht möglich. Erzwingt man die native Auflösung über den Grafikkartentreiber oder Tools wie PowerStrip, zeigt der Monitor an HDMI die Meldung "Out of Range".
    Festgestellt wurde dieses Verhalten am HDMI-Ausgang eines Dell-Notebooks. Da Adapterkabel von HDMI auf DVI bei Auflösungen über 1080p ebenfalls nicht funktionieren, bestand mit diesem Notebook, das ausschließlich einen HDMI-Ausgang besitzt, keine Möglichkeit, den U2713HM nativ anzusteuern. Und das, obwohl beide Geräte im Prinzip mit dieser Auflösung funktionieren sollten.
    Dell hat auf unsere Anfrage hin versprochen, dieses Problem zu überprüfen und eine "präzise Antwort" zur HDMI-Ansteuerung zu geben (Stand: 20.8.2012). Sobald diese Antwort bei uns eintrifft, werden wir die Information an dieser Stelle nachreichen.
    was ist eigentlich aus dieser Anfrage geworden?
    Da so gut wie kein Notebookhersteller mehr einen Displaport verbaut ist es mittlerweile unmöglich einen Monitor mit der Auflösung von 2.560 x 1.440 anzuschliesen.
    Ist das Proplem den Monitorherstellern nicht bekannt oder ist es Ihnen egal ?
    oder gibt es evtl och schon Adapter?
    Ich würde mich sehr freuen wenn sie das Proplem mal in einen Bericht aufgreifen würden -:)betrifft ja auch nicht nur Dell sondern auch die anderen Hersteller
    mfg vredi

    "Irgendwie hängt mein Monitor schief in den hinteren beiden Schienen drinne....."
    -meiner hing nacht rechts hat mich auch gestört wahrscheinlich nehmen es die tschechen nicht so genau-:)
    , kann man aber justieren, dazu muß man
    hinten an der Aufhängung die vier Schrauben lösen den kompletten Fuß abnehmen und dann kommt man an den Schrauben heran mit denen
    man die Horizontale lage genau fixiren kann , am besten ist es man macht es zu zweit.
    Übergang ist bei mir eigentlich keiner habe Rev00, und so langsam glaube ich was man in den Forum so hört das Rev00 weniger mängel hat wie REV01.
    Das einigste was mich total nervt das wenn ich meine maus(Genius 525) auf 1600dpi geschwindigkeit einstelle kann man so gut wie nichts genau anklicken der zeiger schwimmt total und man muß stänig nachkorigieren , bis 800dpi
    ist noch alles okay aber die geschwindigkeit ist mir bei 27" zu langsam


    hatt jamand auch das Problem? oder nen Vorschlag für nee gute maus ?
    wo das Verhalten vieleicht besser ist?

    wie meinst du das jetzt die 30-40ms beim LG oder dell?
    Wenn es beim dell wäre , wäre es ja eine verbesserung, ich habe version 00, nach drei testreihen komme ich auf 47ms im durchschnitt , genauauso wie hier prad
    kannst du mal genaue Angaben machen?

    wie mit was hast du die 37° gemessen?
    mir kommt es nämlich so vor als wenn das 2709 Display mehr Wärme abstrahlt
    wie zb. der 2407, und auf jedenfall um etliches wärmer ist wie eine Röhre


    Mausproblem:
    -wie ich hier auch schon öfters gelesen habe ,haben auch mehrere ein kleines Problem mit der Maus das zu treffen was man eigentlich will,
    das fällt mir bei Office,Internet usw auch sehr stark auf irgendwie muß ich die maus nochmal bewegen um anzuklicken, das nervt mich einwenig
    hat aber doch nichts mit den LAG zu tun oder?
    Ich habe eine "Genius 525 Lasermaus"
    Hat jemand vieleicht einen Tip für eien bessere Maus?
    Oder liegt es doch am 2709?

    Ihr und eurer Lag-problem, ich hab neben dem 2709 ,ein IPS-Panel stehen
    und was merkt man im vergleich ? nix ..
    viel mehr ein Problem habe ich damit das nach längeren Arbeiten mir die Birne ganz schön warm wird von den riesenteil, strahlt schon nee ganze schöne Hitze ab, als wenn ich mich von einen gesichtsbräuner sitzen würde
    ist da bei euch auch so?

    ??
    Der Monitor wird doch nicht so einfach wegen einen Pixelfehlers von Dell ausgetauscht ..
    Dazu braucht man doch mindestens 4 Pixelfehler oder seh ich da was falsch?

    Sehr geehrtes Prad Team, vorneweg weiß ich das diese tests sehr viel Arbeit machen und deshalb auch ein großes Dank an euch.
    Aber leider versteh ich die Auswahl eurer Testgeräte überhaupt nicht mehr..


    In diesen jahr wurden bis jetzt nur 22" Zoll Geräte (versteh ich auch),und
    TFT s der oberklasse Eizo 27,30" und jetzt auch noch der NEC 30" getestet, die letzten drei sind sind alles Geräte ab 1400 Euro..
    Wenn man aber die Foren so liest schreit fast kein Mensch zb. nach Produkten wie NEC 30" für 2100 euro!
    Warum wird kein 24" mehr getestet? zb Dell2408? Eizo 2461?
    Warum kein LG 2600 ?
    Warum streubt sich Prad gegen diese Modelle ?
    man kann es klar nicht jeden recht machen, aber man sieht doch an den Beiträgen der Foren das in diesen Segment viel mehr interesse da ist als bei 2000 Euro TFT s...
    MFG

    Der test von chip de ist unter aller sau!!!!!
    so mus mann das echt mal ausdrücken, es wurden dreizehn 24"zoll monitore getestet auf ganze wahnsinige zwei " DIN A4 seiten!!
    die hälfte davon noch Bilder, den Test hätte hätte jeder TFT intersierte auch schreiben können..
    Ich glaube nicht einmal das sie alle Monitore überhaupt getestet haben
    wahrscheinlich haben sie sich die Modelle im im Blödelmarkt angesehen,die technischen Daten vom Net geholt und dann noch ihren naiven Senf dazugegeben.
    Und dann gewinnt auch noch der Dell mit einen Lag von 64.1,das natürlich nicht bei Cip zu lesen war
    wahrscheinlich hat chip neue DELL-TFTs für ihr Büro bekommen
    Chip nein danke ....
    verarschen kann ich mich selber