Posts by BxBender

    Also mein BenQ T903 TN-Panel 16ms kann sogar mit Treiber 60,70 und 75 hz einstellen.
    Kannst du das bei höchster Auflösung denn nicht?


    Ich habe auch mal aus Spaß Quake Wars in der Liga mit 1024 gespielt.
    In den Menüs mag man noch mit der Unschärfe leben können, aber im Spiel selbst wühlt man dann nur noch in der trüben Suppe (das Panel ist so ja schon recht lahm und bei Bewegung verschwommen).
    Ich hoffe deine Interpolation ist da viel besser, denn sonst würde ich kein schnelles Spiel damit spielen wollen.

    Sprichst du jetzt auch wirklich von einem TFT?
    Ich dachte immer, die können meistens nur 60 hz.
    In Spielen kann ich auch nur 60 oder 75 einstellen.
    Also wenn ich die Auflösung runterstelle, dann kann der plötzlich 75 hz , oder wie jetzt?
    Ich dachte immer, TFT's haben eine feste Einstellung.

    Ja und das ist imemr so? Oder nur bei dem Monitor jetzt?
    Kann ich meinen alten Gammelmonitor damit auch austricksen?
    Spielen sich Games so etwas geschmeidiger, wenn man so viele Bilder erzeugen kann? Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

    Ja kann der Monitor denn überhaupt 75 hz verarbeiten?
    Die schwarzen Bilder zählen doch auch als normales Bild.
    Wenn ein Monitor eigentlich nur 60 hz kann, gibt es durch das Umstellen auf 75 hz trotzdem Vorteile/Nachteile?

    Hat so um 1,8 abgeschnitten.
    Also absolut ne Empfehlung, wenn man das Geld hat.
    Von der Verarbeitung und Optik her bestimmt besser als der Iiyama für 230 Euro.
    Aber nur wenn MPA wirklich was bringt, sind die 100 Euro mehr auch gerechtfertigt.
    Das wird Prad hoffentlich nächste Woche bestätigen, dann wirds wohl bald gekauft.

    Du hast das Heft nicht gefunden?
    Ich wohne am anderen Ende Deutschlands, und hier gibt es das aber wirklich an jeder Ecke.
    Na ja, hast halt Pech gehabt.
    Also der Test war ein wenig kurz.
    Mit 2 anderen Artikeln auf einer Seite, also ein Kurztest.
    Die waren eigenltich sehr angetan vom Monitor.
    Zu MPA wurde gesagt, das das Bild dadurch ein wenig dunkler wird.
    An mehr kann ich mich gerade nicht erinnern.
    Der Test war sogar noch kürzer als der Test, den man online bei Chip lesen kann.
    Dort wird der Monitor ja auch als sehr guter TN-Panel-Monitor beschrieben.
    Aber auch dort fehlen mir weiterführende Informationen zum MPA-Modus.
    Das erwarte ich mir deshalb auch vom Prad-Test, die wissen ja, was wir gerne wissen möchten. :-)

    Super, danke das ihr den Monitor bald testet.
    Ich zerreiße mir hier schon seit der Ankündigung des Monitors die Haare.
    Selbst der Test in der PCGH konnte mich nicht ganz zufrieden stellen und mir die Entscheidung grundlegend erleichtern.
    Aber ihr macht das schon.
    Testet aber bitte unbedingt ausgiebig die Vor- und Nachteile von MPA (BFI), insbesondere auch bei nicht ganz so schnellen Bewegungen auf dem Bildschirm.
    Denn bei schnellen Bewegungen spielt das sicherlich keine Rolle - man sieht dann eh nur verschwommen und unscharf.
    Danke schön.

    Quote

    Original von GeorgR
    Im Normalmodus GLAUBE ich nicht dass der Benq "weniger" BU zeigt als andere, vergleichbare Monitore da die Reaktionszeiten 5ms/2ms ja doch identisch sind. Habe ja schon genug zu dem Thema hier abgelassen :)


    Mit dem Benq kriegste halt die Option des PM, ob du die dann in der Praxis als nützlich siehst oder nicht weiss ich nicht. (Ich benutz es selten, sehe einfach keine Not dazu :).


    Ich habe gestern noch mal kurz Half-Life 2 Epi 2 zu Ende gespielt.
    Zum Ende hin wird ja viel Geschichte erzählt und man kann lange Zeit nur zuschauen.
    Da habe ich noch einmal aus Spaß ein wenig mit der Maus hin und hergefuchtelt (normale Drehbewegungen simuliert, wo man noch was von der Umgebung sehen möchte) und dabei die Charaktere beobachtet.
    Also mit meinem alten Monitor, der wohl ein wenig schlechter als aktuelle 5ms Teile sein dürfte nach PixPerAn, verwaschen die Bilder sehr stark und Charakterzüge sind nicht mehr erkennbar.
    Schlieren sind aber so nicht deutlich wahrnehmbar, erst bei schnelleren Drehungen.
    Beim Zocken im Spiel selber stört das nicht so stark, man kann damit leben.
    Aber bei relativ gemächlichen Bewegungen stört das gewaltig und man wünscht sich einen CRT.
    Das merkt man dann sehr stark bei Zwischensequenzen, wo Kameraschwenks getätigt werden.
    Ein weiteres Beispiel ist AOE 3.
    Wenn da mit der Spielengine eine Zwischensequenz erzeugt wird, dann hat man häufig eine Ansicht von Oben, wo dann die Person mittig zentriert durch die Gegend stolziert und sich quasi nur die Umgebung um ihr herum fortbewegt.
    Auch wenn sich da im Spiel selber Einheiten über den Untergrund fortbewegen, sind dann halt die Einheiten unscharf.
    Das ist alles in allem kein scharfes Bild, da wo man es sich am Meisten wünscht.
    Und dieses möchte ich natürlich durch einen neuen Monitor so viel wie möglich minimieren.
    Und da stellt sich die Frage, ob der BenQ Monitor das noch einen Tick besser schafft als herkömmliche 2ms Overdrive Monitore.
    Wer solche Spiele nicht zum Testen hat, der kann das mit den Tests in PixPerAn vergleichen.
    Da wo das Rennauto bei gedrosselter Geschwindigkeit (1- unter 8) von A nach B bewegt wird. Das sollte möglichst lange nicht unscharf werden.
    Ab mittlerer Stufe ist das in Spielen egal, da sieht man dann in der Hitze des Gefechtes eh nichts Genaues.

    Du meinst wohl, der Iiyama 2201-B1 ist derzeit noch (mit) der Beste Zocker-Monitor, den Prad getestet hat.
    Ich warte auch noch auf den Test vom BenQ X2200W bei Prad, der wird hoffentlich noch besser ausfallen.
    Für den Preis muss der auch ein farbenfroheres Bild , evtl. Schwarzwert, evtl. Interpolation und - ganz wichtig - natürlich weniger Bewegungsunschärfe aufweisen.
    Ansonsten kauft man sich lieber das günstigere Gerät für 100 Euro weniger.
    Ich bin immer noch unschlüssig, was ich kaufen soll.
    Die Preise stagnieren leider bei Geizhals.

    Dann einigt euch doch auf 500 inkl. Versand und fertig - oder verkaufe ihn für 550 bei Ebay.
    Ich persönlich würde auch nur einen Gebrauchtartikel kaufen, wenn der mindestens 30% günstiger als ein Neuartikel ist.
    Sonst bringt das ja nichts.

    [quote]Original von Iulius
    19" hat kein Breitbild, aber auch kein 4:3.
    quote]
    19" hat 5:4, es gibt aber auch Widescreen.
    Hat mein Arbeitskollege rumstehen.
    Ist aber nicht wirklich empfehlenswert.
    Der ist so einfach zu kurz.
    Man hat ständig das Gefühl, das der in der Höhe beschnitten ist.
    Wenn du kein Geld für gute Grafikkarten ausgeben willst und trotzdem ordentlich zocken willst, dann kaufe auf jeden Fall einen 22 Zöller.
    Dann macht Office und Internet auf jeden Fall auch noch Spaß.
    Hast du zumindest eine 8800 GT, dann würde ich auch 24 Zoll kaufen (zumindest, wenn du nicht unbedingt immer die beste Grafik haben musst).
    Man kann bei Bedarf interpolieren und die Grafik runterdrehen oder auch mal eine etwas niedrigere Auflösung 1:1 darstellen lassen.
    Man hat dann zwar schwarzen Rand, aber die Bildgröße ist dann immer noch auf dem Stand eines kleineren Monitors.
    Das kann man machen wie man will.
    Jedenfalls wird man die Arbeitsfläche lieben.
    Ich würde aber einen Monitor kaufen, der auch eine gute Interpolation bietet.
    Der HP 2408h soll da laut Prad Spitze sein.
    Günstiger und schneller, aber geringfügig schlechter beim Interpolieren ist der iiyama 2403.
    Das Alles ist jetzt meine persönliche Meinung, andere User haben da sicherlich etwas einzuwenden.

    Vielleicht liegst nur daran, dass du Österreicher ist? :D ;)
    Ne, keine Ahnung.
    Hört sich eigentlich gut an, nur brauche ich den selbst nicht.
    Vielleicht gibst du noch einen Link zu einem Testbericht und so weiter.
    Und warum willst du das Ding überhaupt loswerden?
    Man kauft sich doch keinen Monitor und verkauft den 1 Jahr später wieder.
    Hast du keinen Platz mehr dafür oder hast du noch was Größeres gekauft?
    Na ja, noch ein paar Infos und ne ungefähre Preisvorstellung, und es findet sich bestimmt ein Käufer.
    Es ist halt keiner ganz begehrten Monitore, da muss man schon mal ein wenig warten.

    Es war meines Wissens nach nur die HDMI-Schnittstelle.
    Wenn du den Alten günstig bekommen kannst, lohnt sich das sicherlich.
    Hat zumindest gute Noten bekommen und ist auch zum Spielen und DVD schauen geeignet.
    Und die Farben wirken wegen der Glare Oberfläche gegenüber einem normalen Moni auch besser, spiegelt dafür bei direktem Lichteinfall.
    Ich würde jedoch einmal bei dem gebrauchten Teil draufschauen, ob der anderen den vielleicht wegen irgendwelchen Mängeln (viele Pixelfehler?) verkaufen will.