Posts by MasterChief

    Der Monitor lässt sich mit jedem Betriebssystem mit 120Hz anspielen, die er auch wiedergibt. Allerdings benötigt man Windows Vista (sowie Shutterbrille und Nvidia-Grafikkarte), um Spiele in 3D benutzen zu können. Das Nvidia 3D-Gaming haben wir jedoch nicht getestet, lediglich, ob der Monitor die Vorraussetzungen dafür liefert. Das Input-Lag wurde bei 60Hz mit dem bisherigen Messverfahren getestet.


    Die Schlierenbildung des Samsung 2233RZ ist auf dem Level der Top-Gaming-Monitore (Acer G24, LG 227WT, ...). Allerdings kann die technologiebedingte Bewegungsunschärfe nur durch zusätzliche Features wie der Black-Frame Insertion (BenQ X2200W) oder dem pulsed Backlight (Samsung 245T) beseitigt werden. Dass diese Techniken zu Qualitätsverlusten führen, ist unabdingbar. Die Bildschärfe nimmt dennoch zu.

    Wenn das mit dem Reduced-Blanking nicht funktioniert, du den neuesten Treiber hast und auch Powerstrip nicht weiterhilft, bleibt eigentlich nur eine neue Grafikkarte. Da solltest Du schon für 30-50 Euro eine bekommen, die dann keine Probleme in dieser Hinsicht hat, denn Dual-Link wird die 9200er nicht unterstützen.


    Was für ein Kabel benutzt Du eigentlich? Wie lang ist das? Kann das als Fehlerquelle ausgeschlossen werden?

    Die Bewegungsunschärfe und Schlierenbildung des LG L227WTP-PF ist identisch mit dem Vorgänger LG L227WT und sehr gering. Einziger Unterschied gegenüber seinem Vorgänger in Bezug auf das Reaktionsverhalten ist das gestiegene Input-Lag von durchschnittlich 7 ms, was immernoch ein hervorragender Wert ist.

    Da sich offenbar viele wegen der Geräuschentwicklung sorgen machen:


    Das Sirren ist deutlich vernehmbar. Solange man keine Musik hört oder andere Geräiuschquellen im Raum hat, so ist der Monitor kaum zu überhören, auch bei einem Abstand von mehr als 40 cm. Solange das Backlight nich gedimmt wird, also die Helligkeiotseinstellung 100 beträgt, arbeitet der B2409HD geräuschlos.