Posts by wolv

    Nach langer Suche habe ich einigermaßen passende Modelle gefunden:


    AOC i2353Fh 160€ 23" IPS
    Acer S243HLcbmii 220€ 24" MVA
    Acer S243HLAbmii 200€ 24" TN


    Welchen würdet ihr wählen?

    Danke, der sieht wirklich klasse aus.
    Passt ziemlich perfekt das stimmt, nur keine Lautsprecher...
    Wenn das Design wichtig ist lassen die Hersteller die immer weg... aber zusätzlich Lautsprecher können nicht aufgestellt werden.
    Gibts noch etwas ähnliches mit Lautsprechern?

    Hallo,
    ich suche einen Monitor für das Wohnzimmer. Damit die Frau nicht meckert, soll das Design ansprechend sein, vor allem von hinten und wenns geht nicht zu rundgelutscht!
    Eine Soundleiste sollte auch dabei sein.


    IPS oder PVA Panel muss es nicht unbedingt sein, ein günstiger Preis unter 200 ist wichtiger.


    FullHD Auflösung, Office-Anwendungen.


    Ich wäre über jeden Tip dankbar.

    um ehrlich zu sein habe ich mit ihm nur kurz gespielt und darauf nicht geachtet. der inputlag ist für einen großen monitor mit nicht-tn aber hervorragend. ich habe ja auch lange nach der wollmilchsau gesucht. dieser wäre meine wahl gewesen wenn ich nicht auf die 2 monitor variante ausgewichen wäre

    hatte den lg und den dell daheim. der lg gefällt mir nicht weil bei 0 helligkeit das weiß gelblich wirkt. der dell hat schon eine merkliche verzögerung in windows. man gewöhnt sich dran, nur wenn man mal an einem anderen pc sitzt und wieder zum dell zurückkehrt muss man sich wieder eingewöhnen. klick und zielsicherheit ist nicht so stark gegeben wie bei einem normal schnellen monitor. ich habe den dell trotzdem wegen dem besseren weiß und schwarzwert behalten, da ich mir für spiele noch einen zusätzlichen monitor kaufen werde. falls du nicht vorhast noch einen zusätzlichen monitor zu holen nimm den lg. ist wirklich ein guter monitor

    hm ich weiß nicht inwieweit die dells mit 22" spieletauglich sind und mich würde es auch stark interessieren. bei denen kann man wenigstens die soundbar extra erhalten. ich hab den 27" von dell mit soundbar und möchte diese am zockermonitor eigentlich nicht vermissen

    Gibts über den monitor weitergehende Informationen? ich finde absolut nichts, egal wo ich suche. finde ich etwas kurios. ist dieser denn so neu?


    mich interessiert er im bezug auf inputlag.


    da ich zu meinem 2709w noch einen zockermonitor brauche, der aber optisch an dem 2709w angelehnt sein soll.



    wie wärs denn mit einem test hier auf prad?

    also ein verschwimmen der schrift konnte ich nicht beobachten. allerdings ist es mit dem inputlag unmöglich schnellere spiele als strategie-spiele zu spielen. von online-shootern kaum zu sprechen. dafür hole ich mir noch ein günstiges 19-20" mit TN


    der übersetzungsfehler ist immernoch da. aber wen stört sowas


    mehr zu testen habe ich keine zeit und equipment, vor allem weil ich keine component kabel habe.

    richtig. ich habe den test mit dem lg und dem dell gemacht, weil ich keine röhre mehr hatte (wertstoffhof) und der dell war etwa 30-40ms langsamer wie der lg. da der lg ja auch eine leichte verzögerung hat kommt die noch mal drauf. es hat keinen unterschied gemacht welchen der beiden monitore ich an vga und welchen an dvi hatte.
    ich bezweifele stark das daran gearbeitet wurde. irgendjemand meinte hier doch es wäre nur an den menüknöpfen etwas getan worden.

    Habe die Revision A01 gestern bei fast-trade-germany bestellt, noch für 659, jetzt kostet er ja 779. Heute kam er an. Die richtige Version hat er und weder Pixelfehler noch Subpixelfehler. Ich bin von 19" Röhre umgestiegen und hatte jetzt nur 2 Wochen den LG W2600HP hier stehen, also kann ich nur den Vergleich zu diesem Monitor ziehen.


    Vorneweg. Der Prad-Test bringt alles auf den Punkt, nur kommt dabei nicht raus wie groß der Unterschied wirklich ist. Ich hatte den Test so gedeutet als wenn die Unterschiede in Sachen Bildqualität minimal wären, was definitiv nicht so ist.


    Die Bildqualität ist überragend und in allen Belangen besser als beim LG außer bei den Farben, da hat der LG leicht die Nase vorn, wie hier bei Prad schon in Tests stand. Der Schwarzwert ist deutlich besser. Auch hat er keine Lichthöfe wie der LG (Schein oben Mitte). Die Monitore habe ich unkalibriert getestet weil ich nicht die Möglichkeit habe diese zu kalibrieren. Zu dem deutlich besseren Schwarzwert kommt noch ein schönes reines weiß welches beim LG im direkt Vergleich schon deutlich gelbstichig ist. Vorallem bei Abdunklung auf 0% Helligkeit wird der LG deutlich gelber während der Dell das schöne weiß beibehält. Die Tasten des Dell sind gut bedienbar. Vielleicht haben die daran was getan bei der Rev.1


    Zum Thema Inputlag. Auch Rev.1 hat ihn spürbar und ich glaube nicht das da was geändert wurde. Für mich ist er definitiv selbst im Windowsbetrieb spürbar, aber nicht sonderlich störend, obwohl ich für sowas empfindlich bin. Mausbeschleunigung aus. Für Spiele werde ich mir einen schnellen kleinen TN TFT holen. Die Vorteile die der Dell hat sind einfach zu überzeugend als das mich der Inputlag abschrecken würde.


    Vorteile LG:
    leicht bessere Farben
    deutlich schneller (gemessen/geschätzt 30-40ms)
    Preis
    beiliegende Kabel wirken hochwertiger
    nicht so sperriger Standfuß, bei kleinem Schreibtisch vielleicht wichtig
    nicht so spiegelnde Oberfläche (kam mir so vor, Unterschied aber klein)
    keine spiegelnde Kanten wie beim Dell bei dem sich der Rand des Desktops an den Kanten spiegelt.


    Vorteile Dell:
    Optik des Gehäuses (ist ansichtssache und meiner Meinung nach völlig wurst)
    deutlich besserer Schwarzwert
    deutlich besseres Weiß
    höhere Anschlussvielfalt
    optionale Soundbar erhältlich (find sie praktisch)
    Dell-Service soweit ich das beurteilen kann gut (LG-Service kenne ich nicht)
    OSD gefällt mir besser
    ein Zoll größer, heißt größere Schrift ohne Kopfschmerzen
    Standfuß matt, man sieht nicht jedes Staubkorn



    Die Vorteile des LG sind bis auf das preisliche maginal, während die Vorteile des Dells schon schwer wiegen. Ich gebe ihn trotz Inputlags nichts mehr her.


    So das waren meine ersten Eindrücke