Posts by kante

    Ich kenne eigentlich nur 16:10 Monitore.
    Ich kann damit prima zocken. Die Auflösung bietet ziemlich jedes (nicht uraltes) Spiel an.
    Der Dell müsste vom Bild ebenso breit wie der Eizo, jedoch 3cm höher sein.
    Kann sich auch als Vorteil herausstellen, da man mehr sieht.
    Was sind denn die Argumente gegen 16:10 beim Zocken?


    Mir gehts hautpsächlich ums Arbeiten/Surfen. Da sehe ich einfach 10% mehr und muss nicht so viel rumscrollen.
    Werde vermutlich den Eizo bestellen... oder beide wenn mich der Eizo nicht überzeugt und dann entscheiden.

    Hallo,


    gesucht ist ein neuen Monitor mit gutem Panel (IPS, VA, MVA).


    Ich kann mich nicht zwischen dem Eizo Foris 2434 und dem Dell U2415 entscheiden.
    Der Eizo ist ja schon getestet und für gut und spieletauglich befunden worden. Zum Dell habe ich noch nicht viel gefunden,
    soll aber auch in die Richtung gehen.


    Was soll er können:
    Gutes Bild (keine farbverbindliche Fotobearbeitung)
    Spieletauglich (Shooter: FarCry4, Wolfenstein, Crysis, CS…)
    Kein PWM
    Geringe Latenz … ab 15ms wird mir schlecht!
    Hätte am liebsten wieder einen 16:10er, ist aber kein MUSS


    Wer hat denn schon beide testen können oder zumindets den Dell U2415 mit einem anderen verglichen?


    Leider ist es auch noch eilig …. Weihnachten soll er da sein ;)


    Freue mich über Antworten!



    Besten Gruß



    kante

    In der Zwischenzeit habe ich mal diesen Switch ausprobiert.
    Alles angeschlossen und los gings. Wird die XBox eingeschaltet, wechselt der Switch sofort auf den richtigen Eingang. Allerdings konnte er mit dem Signal vom PC nichts anfangen. Ich habe alle Steckplätze durchprobiert aber hat nichts gebracht. Wenn nur der PC angeschlossen war, kam gar kein Signal an.
    Der Switch startet automatisch mit PC/XBox und hat keine eigene Stromversorgung, ist allerdings optional. Mit Netzteil hab ich's auch probiert aber keine Veränderung.
    Ich verstehe das alles nicht. In der Bedienungsanleitung stand wörtlich drin, dass er Auflösungen von 1920x1200 und HDMI-DVI-Adapter Verbindungen unterstützt. Ein Verkabelungsbeispiel mit einem PC war auch abgebildet.
    Der Verkäufer konnte mir auch nicht weiterhelfen und jetzt isser wieder weg.


    Hab ich jetzt einfach Pech gehabt und das Gerät hatte einen Defekt oder was vermutet Ihr?
    Kann mir jemand einen Switch empfehlen, der meine Anforderungen erfüllt?


    Gruß
    Philipp

    AOC E2795VH mit MVA-LED Panel
    27'' mit 1920 x 1080 und einem lt. AOC schnellem Panel, dass sich auch für actionreiche Spiele eignet
    Pressetext: "Seine schnelle Reaktionszeit von fünf Millisekunden macht den e2795Vh zu einem idealen Entertainmentcenter für alle, die actionreiche Filme und die schnellsten Games lieben."
    Schnell und MVA gabs ja schon lange nicht mehr.

    Falls das alles zutreffen würde, wäre er die eierlegende Wollmilchsau zum Sparpreis.

    Daran habe ich auch schon gedacht. Aber zur Zeit spiele ich zu selten und wenn dann nur etwas ältere Games. Dafür reicht die 8800 noch völlig aus.
    Heute ist der Dell gekommen und ich bin gar nicht so begeristert von dem Gerät. Die Farben sind etwas kräftiger als von meinem V7 D24W33 (TN-Gurke) aber das wars dann auch schon. Schwarz stuft der Dell auch besser ab aber mich stört der lila Schleier, der auf dem Schwarz liegt. Ich hatte schon ein paar IPS zum testen da (HP 2475 und LG 2600HP), aber bei keinem der beiden ist mir das so stark aufgefallen.
    Vermutlich werde ich V7 doch behalten.
    Das entschärt das Problem zwar etwas, aber ich benötige immer noch einen HDMI Switch, da der V7 nur einen HDMI Anschluss hat.
    Kann eigentlich ein normaler HDMI Switch auch 1920x1200 übertragen? Bei den meisten Geräten steht immer nur 1080i od. 1080p dabei.
    Die Dinger sind vermutlich eher zum Anschluss an Fernseher gedacht.

    Hallo,


    ich habe gestern den Dell 2311 (Anschlüsse: DVI, VGA, Display Port) bestellt und möchte gerne meinen PC und eine XBox daran anschließen.
    Der PC hat 2 DVI Anschlüsse, XBox nur einen HDMI.
    Zunächst dachte ich, dass es für die XBox ein Adapterkabel von HDMI auf Display Port gibt. Recherchen haben mich eines besseren belehrt - geht leider nur in Richtung Display Port auf HDMI.
    Da es irgendwie keine guten und günstigen DVI Switches gibt, würde ich es gerne mit einem HDMI Switch versuchen.


    Also mein Plan:


    PC: per DVI auf HDMI Kabel zum Switch
    XBox: per HDMI auf HDMI Kabel zum Switch
    vom Switch per HDMI auf DVI Kabel an den Monitor


    Klappt das?
    Ton brauche ich nicht.


    Grüße
    Philipp


    EDIT: Mir ist gerade aufgefallen, dass der Beitrag vielleicht doch besser in die Hilfe Rubrik passen würde ;(

    Erstmal vielen Dank für den ausführlichen Testbericht.


    Mich würde noch interessieren, wie die doch recht durchwachsene Spielerbewertung (+ und +/-) zustande kommt?
    Im Bericht ist doch erwähnt, dass der Monitor kurze Reaktionszeiten und einen sehr geringen Input-Lag besitzt.
    Liegt der Grund für Hardcorespielerbewertung nur an dem fehlenden HDMI-Eingang für Spielekonsolen oder gibt es noch ander Aspekte?


    Grüße
    KANTE

    Noe, war kein Schreibfehler. Damit die Überspannung für den Pixel berechnet werden kann, muss der Monitor erst mal 1 Frame analysieren und dadurch verzögert sich die Darstellung --> Vorteil: weniger Schlierenbildung.
    Was denkst du denn wie der InputLag zustande kommt? Dieses Problem gibt es erst seit dem es Overdrive-Beschleunigungen gibt.


    Mit der Auflösung reden wir irgendwie aneinander vorbei.
    Du behauptest also, wenn du im Game 1920x1080 einstellst hast du keine Balken und das Bild is nicht in die Höhe gestreck, also keine Eierköpfe? Kann meiner Meinung nach gar nicht sein.
    Ich denke du wirst es nur nicht bemerken weils nur ein paar Prozent verzerrt ist.
    Stell mal bei deinem Monitor 1:1 Darstellung ein. Dann wirst du deine Balken haben.

    Tftnutzer


    Mir ist schon klar dass der InpuLag durch das Overdrive zustande kommt und nur indirekt was mit der Reaktionszeit zu tun hat.
    Ich hatte in den letzten 18 Monaten 5 TFT's auf dem Schreibtisch von TN, IPS und auch einem Eizo PVA(2410) und habe selbst jede Menge InputLag Tests mit einem CRT durchgeführt.
    Ich konnte/wollte mich nicht an das schwammige Mausgefühl gewöhnen. Manche Leute störts, manche halt nicht.
    Die 16ms kannst du selbst auf der Eizo US Seite nachlesen. Da ist die Rede von 1/60s was 16,7ms entspricht.


    Wenn du bei 1920x1080 keine schwarzen Balken hattest war dein Bild verzerrt, also auf Vollbild skaliert. Kann ja nicht anders sein wenn der Monitor 1920x1200 Bildpunkte hat.
    Wenn du die Desktop Auflösung auf 1920x1080 stellst, hast du falls der Monitor auf Vollbild skaliert unscharfe Buchstaben oder eben schwarze Streifen - je nach Monitoreinstellung.

    Das mit der Auflösung habe ich nicht erfunden oder gefolgert.
    Auf die Frage, ob im Thru-Modus die Auflösung 1920x1200 dargestellt werden kann, wurde mir vom Eizo-Support geantwortet:
    "Die Auflösung hat etwas mit dem Standard des angelegten Signals zu tun. Und diese HD Auflösung liegt nunmal bei 1080 und nicht bei 1200."
    ...oder hab ich das vielleicht falsch verstanden?


    Versteht mich nicht falsch, ich will den FX nicht mießmachen, war ja selbst sehr kaufinteressiert.
    Ich habe einige Monitore ausprobiert und leider gehöre ich zu den Leuten, die nicht mit mehr als 16ms InputLag leben können, besonders beim Arbeiten. Damit wäre ich immer auf den Thru-Modus angewiesen.
    Einen so teuren 16:10 Monitor dauerhaft mit einer 16:9 Auflösung zu betreiben und damit oben und unten schwarze Streifen zu akzeptieren, kommt für mich nicht in Frage.


    Die Folgerung, dass der Thru-Modus für Konsolen ausgelegt ist kommt daher, dass er nur mit der Auflösung von 1920x1080 funktioniert. Konsolen benutzen eben diese Auflösung. Es macht doch keinen Sinn am PC 1920x1080 einzustellen und somit 10% Bildfläche zu verschwenden. Bei Konsolen hat man keine Wahl.
    Ich denke hier eher an den Desktopbetrieb wo mir die 10% schon abgehen würden.

    Ich würde z.B. gerne wissen, wie es um den Inputlag bestellt ist, davon mache ich momentan auch meine Kaufentscheidung abhängig.
    S-PVA und <16ms klingt nämlich "verdächtig".

    Laut Eizo funktioniert der Thru-Modus nur über HDMI und damit nur mit der Auflösung 1920x1080. Ist wohl ausschließlich für Konsolen ausgelegt.

    10 Messungen sind für mich nicht besonders Aussagekräfig.
    Ausserdem habe ich nur Fotos ausgewertet die eindeutig waren.
    Ich wollte damit nur sagen, dass der Wert mit Vorsicht zu genießen ist.
    Einen Mouselag konnte ich im Gegensatz zum HP 2475 (Lag ca. 30ms) ebenfalls nicht ansatzweise spüren.

    Hallo Käsetoast,


    erstmal Danke für den ausführlichen Bericht.
    Hast du evtl. die Möglichkeit den Input-Lag zu testen? Vielleicht hat ja EIZO versucht diesen zu reduzieren...mit negativen Auswirkungen auf die Overdrive Qualität.
    Könnte sich unter Umständen durch die gesamte neue xx32 Serie ziehen.

    Hallo,


    ich habe deswegen mal bei EIZO nachgefragt und mir wurde gesagt, dass eine Zuspielung vom PC über ein DVI/HDMI Kabel funktionieren sollte, aber dann nur in 1920x1080.
    Die Mitarbeiterin war sich aber nicht ganz sicher. 1920x1200 über HDMI geht wohl definitiv nicht.
    Schade, dass EIZO da nicht ganz zu Ende gedacht hat und den THRU Modus anscheinend nur für Konsolen implementiert hat.

    Glückwunsch zum Monitor.
    Ich würde mich freuen, wenn du ein kleines Review verfassen könntest.
    Was mich besonders interessiert:
    - ist die Ausleuchtung auf schwarzem Bildschirm überwiegend gleichmäßig?
    - Spieletauglichkeit...kann man einen Lag feststellen?
    - sind im normalen Sitzabstand hörbare Geräusche feststellbar?


    Das Bild auf meinem 227WT war in der Werkseinstellung wie hingek..zt. Versuch doch mal die Einstellungen aus dem Prad Test für den 227WT. Hat beim WT Wunder bewirkt.
    Zum Forte Manager kann ich leider nichts sagen, hab ihn damals nicht installiert.