Posts by happychrisi

    Endlich ist ein Umdenken in der Monitor-Industrie im Gange. Ich dachte schon an eine Weltverschwörung mit diesem PWM-Klumpatt :D . Ich werde mir dann auch so einen Eizo holen, bleibt nur die Frage wann diese Geräte in Europa auf den Markt kommen werden. Bis dahin werde ich wohl mit dem Eizo FS2331 glücklich sein, der laut Kamera-Aufnahme keine horizontalen Streifen produziert, auch bei Helligkeit 0 nicht.

    Wahrscheinlich ist PWM momentan die günstigste Lösung in der Produktion von Monitoren und für den Konsumenten ist wahrscheinlich der daraus resultierende niedere Stromverbrauch von Vorteil. Aber ob das Bild jetzt wirklich zu 100 % augenschonend ist, wird heutzutage von allen Monitor-Herstellern außer Acht gelassen.
    Wahrscheinlich kommt später Abhilfe mit der Crystal Led-Technologie, die keine Hintergrundbeleuchtung mehr benötigt, aber diese Technologie ist wahrscheinlich noch zu teuer in der Massenproduktion.
    Heutzutage ist einfach bei Monitoren nur noch billigste Herstellung/Produktion angesagt.
    Ich finde, seit China seinen Wirtschaftsboom hat gehts mit der Qualität bei allen Produkten abwärts und nur noch billigste Massenproduktion ist gefragt.
    Das war jetzt meine persönliche Meinung darüber. :whistling:

    Naja, ich hab momentan den Samsung SyncMaster S27A550H und bin damit vorerst zufrieden. Er ist nicht einmal so schlecht für ein TN Panel und durch die Auflösung 1920 x 1080 ist alles angenehmer zu lesen, da erspar ich mir die Brille :rolleyes: .
    Die PWM bei diesem Samsung Modell finde ich bis jetzt subjektiv besser geregelt als bei anderen Monitoren mit PWM.
    Werde damit wohl als Übergangslösung leben müssen, bis Crystal Led oder Oled Monitore auf den Markt kommen oder Monitore ohne PWM mit einer nicht zu hohen Auflösung :whistling: .

    Hm, blöd, ärgert mich...musste den HP ZR2740W wieder retour schicken, da mir die Auflösung wie befürchtet doch zu hoch war und die Farben haben mir nicht so gepasst wie gewünscht. Ansonsten ist es sicherlich ein guter Monitor.

    Hallo, weiß jemand ob der Dell U2711 die Helligkeit über PWM regelt oder kontinuierlich über Spannung so wie der HP ZR2740W?
    Der Dell hat noch CFFL - Backlight und der HP Led-Backlight, aber vom Panel her könnten es ja ähnliche sein oder?

    Von meiner persönlichen Erfahrung her finde ich die Schrift bei einem normalen IPS Panel etwas "glühend" , besonders weiße Schrift auf Schwarzen Hintergrund. Bei einem e-IPS Monitor wie zb. Dell U2311 oder Fujitsu P24 W6 IPS (auch e-IPS verbaut) ist mir dieser Glow-Effekt beim Lesen nicht aufgefallen.


    Vielleicht liegt es aber auch an etwas anderem, denn verwundert hat mich beim HP ZR24W folgendes:
    1. HP ZR24W - vor ca. 2 Jahren gekauft , war ohne PWM, dafür dieser Glüheffekt bei der Schrift und hohe Grundhelligkeit.
    2. HP ZR24W - dieses Jahr gekauft, mit PWM, geringere Grundhelligkeit, dafür ohne Glüheffekt bei Schrift.


    Mir kommt eigentlich vor, dass die Hersteller das Einbauen, was gerade vorrätig ist. Nur die Grunddaten (Normen) müssen passen.

    Das ist schon möglich, denn alle Monitore unterliegen einer Serienstreuung, das bedeutet, dass nicht jeder Monitor von gleicher Marke und gleicher Modellnummer auch gleich sein muss. Die haben alle zumindest feine Unterschiede.


    Ich nehme als Beispiel meinen Eizo 2231:
    1. Gerät hatte kein PWM und die Maximale Helligkeit war geringer.
    2. Gerät hat PWM und die Maximale Helligkeit ist um einiges höher. (Nicht augenschonendes Gerät, da andere Hintergrundbeleuchtungs-Technik verbaut wurde - wahrscheinlich durch Kosten-Einsparungen).


    Auch hab ich schon gehört, dass Hersteller das einbauen, was gerade da ist, auch wenn es nicht zu 100 % passt :whistling:

    Ein Test von dem Asus PA248Q , dem Nachfolger vom Asus PA246Q würde mich sehr interessieren, da der neue 248 die LED Hintergrundbeleuchtung verbaut hat. Wenn diese LED so wie beim HPZR2740W noch dazu ohne PWM auskommen würde, wäre es der perfekte Monitor für mich.

    Frage zur PWM...


    Wenn ich bei meinem Monitor die Kamera kurz nach dem einschalten vor den Monitor halte dann sehe ich langsame von unten nach oben wandernde senkrechte Streifen.


    Aber wenn ich dann nach ca. 1 Stunde die Kamera nochmals hinhalte und auf das Kamerabild schaue, dann fliegen die Streifen nur so von unten nach oben.


    Es ist aber unterschiedlich, es gibt Tage an dem die Streifen schneller sind, folglich mehr Augenweh/Kopfschmerzen/Unkonzentriertheit.
    Und dann gibt es wieder Tage an denen die Streifen langsamer sind, wodurch ich mich wohler fühle.


    Kann es auch sein, dass die "Strom-Zufuhr-Qualität" in gewissen Regionen die PWM-Steuerung beeinflusst, weil die Streifen nicht immer gleich schnell sind?
    -> An meinen Stromanschluss am Haus kann es eigentlich nicht liegen, da dieser erst 12 Jahre alt ist , mit FI-Schalter.


    Dieses PWM-Zeugs, ja so nenne ich das Klumpat, weil es mein Wohlbefinden am PC stört und meinen Augen schadet, egal ob es dazu eine Studie gibt oder nicht 8| . :) Ich bin deswegen absolut feindlich gegen dieses PWM gestimmt, da ich auch weiß, dass es anders, eben augenschonender geht und es solche Geräte bereits gegeben hat!

    Hm, Glitzern, bin mir jetzt nicht sicher, ob das für dein Problem verantwortlich ist. Ich hatte auch schon den HP ZR24W (erst vor einigen Tagen bei mir), aber bei dem hatte ich kein oder nur minimales Glitzern festgestellt, ebenso wie den Dell U2412M, den ich auch schon vor mir hatte. Aber beide gingen retour, da die PWM bei diesen Geräten bei mir Kopfweh,Augenweh,Unkonzentriertheit auslösen.


    Seltsamerweise hatte ein HP ZR24W ,den ich vor ca. 1,5 Jahren vor mir hatte kein PWM, dafür war mir die Helligkeit viel zu hoch.


    Zum HP ZR27W gibt es hier einen Test: , mich persönlich stört ein bisserl Glitzern eigentlich nicht, wenn dafür das Bild wirklich Ruhe gibt, so als würde man in einem Buch lesen.

    Ich glaube eher nicht, dass es an der IPS-Technologie liegt sondern dass die PWM Frequenz bei deinem Eizo FS2332 nicht passt. Ich hab leider auch genau dieselben Symptome / Probleme mit dieser PWM (Puls-Weiten-Modulation) Hintergrundbeleuchtung zur Reduzierung der Helligkeit.


    Ich bin schon länger auf der Suche nach einem Gerät ohne PWM und werd mir höchstwahrscheinlich den HP ZR2740w zulegen (müssen), da er ohne PWM auskommt, wodurch keine Kopfschmerzen/Augenschmerzen/Unkonzentriertheit/Langsames Lesen-Wort für Wort mehr sein sollten.


    Meine Meinung ist jedenfalls, egal welche Technologie , PVA, IPS, TN , es kommt nur auf die Hintergrundbeleuchtung drauf an.

    Naja, ich halte aber weiterhin nichts von PWM in Displays :whistling: Das Bild wirkt bei einer analogen Hintergrundbeleuchtung einfach ruhig, so als würde man in einem Buch lesen und bei Displays mit PWM Hintergrundbeleuchtung kann ich das nicht behaupten. Auch kann ich nicht gleich mehrere Wörter auf einmal bei PWM erfassen, als wie bei analoger Hintergrundbeleuchtung.
    Mein Werbeslogan für Monitore mit PWM: "Extra PWM`s für Unproduktivität am Arbeitsplatz, anstatt "Produktivier Arbeiten..." :D