Posts by frozenAntilope

    da muss ich mich als verfechter der eizo-user-group zu wort welden. ich kann folgende Parameter verändern, wenn das LCD über DVI angesprochen wird:
    - Helligkeit (Blacklight)
    - Kontrast
    - Farbtempertaur
    - eigene Werte bei Sättigung, Farbton, Gain;
    - Bildgrösse (ob ers vergrössern soll, wenns ned sie empfohlene (1280x1024)is, oder er nen schwarzen rand anzeigen soll (so bleibt das bild scharf))
    - Standby eintstellungen (..)

    *lol*


    nen Treiber für nen Monitor, das ist ja mal was ganz neues.
    Bei den CRTS ist es klar, da hat der 'Treiber' der eingeltich eher einer TXT Dastei gleicht gesagt mit welchen Frequenzen etc. man den CRT ansprechen darf. Aber wa soll der Treiber beim DVI angeschlossenen LCD? Ich habe weder bei dem NEC 1525 von meinem Pa, noch bei mir (Eizo L461-k) irgendeinen Treiber installiert. beide LCDs hängen an einer Guillemot 3D Prophet DDR DVI. Das einzige was ich für den Monitor installiert habe war die Info datei(Farbprofil) für das Farbraummanagement.


    Welche 'Features', Parameter kann man in dem Samsungtreiber einstellen?

    umsprühen kann man prinzipiell selber machen, oder mann geht zu einer Lackiererei.
    Jedoch würde ich vorher das ganze gehäuse von jeglicher elektronik befreien. Ist es einn glattes Case muss evtl. daran gedacht werden zu grundieren, da die farbe sonst schnell wieder abplettert (Temp. Unterschiede ...). Auch bei den Lacken gibt es teils (kommt auf den Baumarkt/Farbengeschäft an) grosse Unterschiede, auf welchem Untergrund sie halten und was sie evtl. mit dem Untergrund anstellen, wenns der falsche ist. (beispiel Syropor:) (usw...)


    gleichmässiges Sprühen, geht mit genügend Abstand, professionellem Airbrushequipment, ... wichtig ist einfach lieber erstmal wenig Farbe und dafür gleichmässiger. (im Freien auf Wind achten)


    mfg
    frozenAntilope

    *ha,gefunden*


    ja der l461-k ist meiner meinung nach ein prachtstück. das 16"tft läuft bei mir an einer geforce1 ddr dvi am dvi out. die auflösung von 1280 x 1024 ist weder zu klein noch schlecht. das bild ist scharf und hat einen guten kontrast. das netzteil hat bei den eizo hinter dem display platz gefunden, weshalb das gehäuse nach hinten etwas dicker wird. mehr paltzt als mnch anderes lcd braucht der eizo nicht. der fuss fällt dadurch elegant klein aus, bietet dem display aber genug standfläche.


    das das bild zu dunkel wäre kann ich nicht bestätigen. mit vergleich mit einem nec multisync (15") und dem 15"tft der dell inspiron 7500 ist es mit einer helligkeitseinstellung von 45% gut dabei.


    ich spiele mit dem gedanken mir den nachfolger (den l461 gibts nichtmehr) als 2. bildschirm zu kaufen.

    Wer braucht eigentlich mehr Farben als den 16,xx Mio, die der Pc darstellen kann?


    Wäre es wünschenswert, wenn der PC z.b. richtiges Silber, Gold oder 'Spiegel' als Farbe darstellen könnte.


    Hat schonmla jemand was zu den Theama gelesen?

    bin ich der einzige, der ein 16" lcd benutzt?


    aber trozden fänd ich der übersichtlichkeit halber ein 16" forum auch gut.


    auch die höheren klassen sollten beachtet werden.
    oder eins für extra grosse plasmas.

    Als Tape bezeichne ich entweder ein Klebeband auf Stoffbasis oder ein Audioband.
    Es wird auch Tonband genannt. Das Medium, hier Band, wird aus Polyester hergestellt; es ist 550m lang und 35micron dick. Abgespielt wird das Band auf einem Tonbandgerät mit einer Geschwindigkeit von 19, 9,5 oder 4,75cmps (cm pro sek.). Beim Abspielen wird es von einer spule auf eine andere überspielt.


    Wenn man nicht aufpasst kann es passieren, dass sich die 550m selbstständig machen und auf den Boden abwickeln.


    Kassette ist das was auch heut' noch in den meisten Autoradios abgespielt werden kann.

    entweder missverstehe ich dich oder du mich :)


    CompactCassete ist die normale Musikkassette
    Tape nen Tonband


    (allen Neuerungen ihre Daseinsberechtigung, aber LP kann man bis jetzt noch nicht vollvertig ersetzen.
    auch DAT Tapes haben sich im Consumerbereich nicht durchgesetzt.


    nur was DCC ist weis ich jetzt nicht. vielleicht digital compact cassette (nullen und einsen auf kassette, so ne art minidv im audiobereich?)

    alles auslegungssache :)


    stereoanlage ist bei mir:


    radio
    tape
    lp
    cc
    cd
    md
    verstärker
    boxen
    kabel
    ...


    nur ein verstärker ist für jemanden der gerne und viel musik hört ein muss:)


    wenns nur ab und zu ein mp3 und die windose-töne sein sollen, tuns die speaker diverser lcds locka.
    die spiele enthusiasten wollen am liebsten surrsound mit house-mooving bass
    (...)

    Das von dir beschriebene hängt mit der von Leuten aus dem Print und Druck bereich bemängelten farbuntreue zusammen. Dieses Problem haben CRT's nicht. (> In Druckereien, ... die was von Farbtreue verstehen werden noch immer CRTs verwendet) Sie sind farbtreu. ein anderes ist das madige farbmanagement von Windows.


    genau hab ich mich mit der thematik noch nicht auseinander gesetzt. du sprichst von farbverläufen in spielen. da würde ich mal bei der droprate des samsung ansetzen. auf der homehage spricht samsung nur von einer bildaufbauzeit(25 ms), aber schweigt sich über die droprate aus; durch schnelle bild(farbverlauf) änderungen könnte sich eine langsame droprate bemerkbar machen. (Schlieren beim scrollen)



    berichtigt micht, wenn ich mich irre, ich kenn dern 181t nicht



    mfg
    frozenAntilope