Posts by frozenAntilope

    Hallo Pradler,


    da es sich bei DVI Signalen um digitale Signale handelt, fürfte es doch wurscht sein, ob ich mein lcd an einem 1,8m oder an einem 4m langen kabel hängen hab. Ab welcher Länge wird das Problematisch, und wo gibt's günstige DVi-Dvi Kabel?? 29€ für ein 1,8m Kabel ist unverschämt teuer.


    mfg
    Jan

    hallo spieler, dieser welt.


    worin liegt der sinn andauernd neue treiber zu installieren, wenn das systen doch gut läuft? ich bin zwar selber jemand der immer am system rum macht, aber ich sehe den sinn im andauernden detonator treiber updaten nicht. das ist wie mit dem via 4in1 treibern. die installier ich einmal wenn ich das system aufsetze und dann nur ne neuere version, wenn mal das system ne neuinstallation braucht.
    aber doch nicht jeden halben monat neue treiber?


    nee wirklich nicht ;)


    frozenantilope

    Kommentar zur Broschüre


    nennen wir diese broschüre einfach nett verpacktes produkt-placement. *-)


    *klick-langwart-langwart-anschau*
    (ist isdn nicht was tolles? - so langsam)


    ACHTUNG! 'nur für gesunde Kunden', alle mit Schnupfen in die Ecke!


    §2/1 "Bildschirmgerät im Sinne dieser Verordnung ist ein Bildschirm zur Darstellung alpha-numerischer Zeichen oder zur Grafikdarstellung,
    ungeachtet des Darstellungsverfahrens."


    mulitlingual, in blau, oder lila, es lebe die individualität.


    §7/5 Das Bildschirmgerät muß frei und leicht drehbar und neigbar sein.


    mach dich frei bildschirm, fliege, entweiche, ..


    ...klar!


    *gelesen und für schwachsinn befunden*


    was bringt diese verordnung?
    sinnvoll ist der inhalt der verordnung in meinen augen nicht. da steht zu viel von leuten geschrieben die nicht wissen wo von sie sprechen.


    ich habe privat einen ergonomisch geformten stuhl und so einen sitzball.
    der stuhl dient im endeffekt dazu auf der tischplatte zu lümmeln und zum freizeit surfen oder musik hören.
    auf dem ball sitzt man sicher gerade und ich kann dann gut arbeiten. ergonomisch eben, und hoffe ich gesund. bis irgendjemand fest stellt, das das total ungesund ist :)


    frozenantilope

    prad, prad, prad ... bei deinem beitrag kommt schon wieder der Samsung-Liebhaber durch ;) Ich glaube ich schau mir die Samsung Modelle mal genauer an, wenn ich mal wieder nach München komme.


    (allgemein:) Mit den Philips Produkten komm ich persönlich irgendwie nicht ganz klar. Die gefallen mir einerseits alle nicht, andererseits ist der Preis für die gebotene Leistung nicht angemessen.


    allein wegen den erschrekend sperrlichen infos würde ich von dem philips abraten!


    die url is genauso informativ wie sie kurz ist.


    Nimm den Eizo oder den Samsung, ich glaube du wirst mit beiden glücklích.


    jan

    wenn ich in einem onlineshop etwas kaufe, dann zu dem aktuellen preis, auch wenn die wartezeit länger wird und der preis steigt/sinkt. eine andere Abwicklung wäre unverschämt und unrealistisch.


    mfg
    frozenAntilope

    hallo, ich befass' mich eigentlich recht intensiv mit den eizo lcds, aber ein produkt mit dem namen eclient ist glaube ich gibt es auf der Deutschen Homepage nicht.


    Die Touchscreenworkstation ist sicher in gewohnter Eizo Qualität, aber wieviel du für den Lohnen musst will ich nicht ausrechnen;)


    Hier nen Link für die, die dies (alliteration *g*) interessiert:


    PS: Die Touchscreenworkstations nennen die WTBs. Windows-based Terminals ;)


    mfg
    frozenAntilope

    hää? und was ist mit dem Elsa Monitor (abgesehen davon, dass Elsa nichtmehr existiert, hatten die einen 3D LCD im Programm, dass gute 25.000Yuros gekostet hat und auf Basis von Eyetracking ein 3D Bild erzeugt hat, soweit ich mich noch erinnern kann, war das ohne 3D Brille möglich (sonst hätte das eyetracking schlecht funktionieren können)



    mfg
    frozenAntilope

    bevor ich bei Tolot's beitrag war, sin mir spontan die monitore am münchner flughafen eingefallen:). oder bei dem novellserver in der schule ham wir auch die console eingebrannt, da der 24/7-online ist.


    bei tft's müssten dann die kristalle' einfrieren'. wer opfert sein tft für so nen test:)??


    nur die spannenden frage wär dann was zeigt er an und in welcher farbe.


    zurück zum thema:
    es gibt einige lcs die direkt am netzteil ausgeschaltet werden, die kann man ganz abschalten. is aber blöd, weil man immer auch den monitor einschalten muss;)


    mein tft ist permanant am netz und schaltet aber auch das blacklight ab (er braucht ca. 3 sekunden bis er eingeschaltet ist). Starte ich aber den Rechner Schaltet sich der lcd mit an. sehr praktisch wie ich finde.
    andere lcds haben nen aus-taster, diese kann man aber auch nicht ganz abschalten, nur das blacklight. bei der ersten methode trennt man die verbindung direkt VOR dem netzteil. totale physikalische trennung, meiner meinung das einzig sinnvolle neben der variante wie ichs hab.


    wenn scho denn scho!


    jan

    *zu wort meld*


    Graphikkarte: Hercules/Guillemot 3DProphet DDR DVI, GPU; GeForce DDR, Bios 2.10.03, 32MB, TVout Conexant Bt869, IRQ 7:);


    Treiber: Denator 6.13.10.2311


    (Farbmanagement durch installation der servicepacks getötet, jedoch manuell teils wieder restauriert)


    Anti-Aliasing: aus - ich spiele nicht
    Direct 3D:
    Leistungs&Kompatibilitätsoptionen: alle aus
    Mipmapping: höchste Bildqualität
    OpenGL:
    Leistungs&Kompatibilitätsoptionen:
    - Pufferbereichserweiterung aktivieren: an
    - Duale Flächenerweiterung ... : an
    rest: aus
    Farbtiefe bei Texturen: 32bpp
    Pufferumkehrmodus: auto
    vertikalesync: standard - ein
    anisotrope filterung - deaktiviert
    (16mb systemspeicher im pci mode)


    ich hoff' alles wichtige hab ich notiert.
    greets frozenAntilope

    die vorteile die dir dvi bringen sind sehr vorteilhaft.


    einmal kann der kabelweg länger sein, ohne eien qualitätsverlust zu spüren, da du ein rein digitales signal hast, das nicht erst von digital zu analog gewandelt werden muss um dann vom tft wieder von analog zu digital.


    des weiteren entfällt mit dem dvi anschluss die syncronisation. es entfallen einstellungen wie: clock, phase, bildposition und auch auflösung(bei manchen tft's einstellbar).


    für weitere vot/nachteile muss ich auf die technik profis verweisen --> *da*


    jan

    hat den 2. artikel der tft 17" testreihe online gebracht, diesmal im test:
    Hercules, Iiyama, NEC, LG, Samsung und ViewSonic;


    Für die Samsung Besitzer sicher interessant: Was sagt Tom's Hardware zu dem Samsung 171MP.
    hier die antwort:


    ich warte auf den dritten teil und hoff, dass bei diesem ein eizo zum zug kommt ;)


    Jan

    Kapitel 7 im Handbuch "Reinigung"


    Es ist empfehlenswert, den Monitor in regelmäßigen Zeitabständen zu reinigen, damit er wieder wie neu ausieht und damit seine Lebensdauer erhöht wird.


    HINWEIS!
    Verwenden Sie niemals Verdünner, Benzol, Alkohol (Ethanol, Methanol oder Isopropylalkohol), Schmirgelreiniger oder andere starke Lösungsmittel, da diese Schäden am Gehäuse und am LC-Display verursachen könnten.


    Gehäuse
    Um Flecken zu entfernen, wischen Sie das Gehäuse mit einem weichen, leicht feuchten Tuch ab. Verwenden Sie dabei ein mildes Reinigungsmittel. Sprühen Sie kein Wachs oder Reinigungsmittel direkt aufs Gehäuse.


    LC-Display
    Die Bildschirmoberfläche kann bei Bedarf mit einem weichen Tuch(beispielsweise Baumwolle oder Brillenputztuch) gereinigt werden. Hartnäckige Flecken lassen sich normalerweise entfernen, indem das Tuch mit etwas Wasser angefeuchtet wird, um die Reinigungskraft zu erhöhen.


    _________________________________________
    Quelle: Bedienungsanleitung Flexscan L461