Posts by badronny

    Hiho,
    ich wollte nur sagen, dass ich an Call of Duty doch noch mehr rumbasteln musste.
    Ich habe ja die Farben von 6500k auf sRGB gestellt, was schon deutlich besser war, was die Helligkeit anging.
    Aber in manchen Ecken wo es eh schon relativ dunkel ist, war es dadurch so dunkel das man kaum noch was erkennen konnte.
    Ich habe daraufhin den /r_gamma wert, also die Hellgkeit im Spiel, von 1.0 auf 1.27 gestellt.
    Jetzt sind die Ecken deutlich sichtbar, aber andere Flächen wie z.B. Schnee oder der Himmel sind nicht zu Hell sondern genau richtig.


    Nur so als Tipp für die leute, die Probleme mit dunklen Ecken oder Schatten haben. 1.22-1.27 ist da Optimal, der Befehl ist dann /r_gamma 1.xx .
    Ich habe zudem noch den Himmel umgestellt, um einen besseren Kontrast zu erreichen.
    Befehl: /r_fastsky 1 (Standard ist meine ich 0, bei mir zumindest *g*)


    Nun ist das Spiel Perfekt ausgeleuchtet in allen ecken und Kannten ;) Und ich muss sagen, dass ich auf 1280 jetzt die Leute auch wesentlich besser sehe da das Bild viel Besser Aussieht, besonders was die Farben angeht.


    Ich hätte auch noch eine Frage, die umstellung der Farben, wo genau ist der unterschied zwischen sRGB (also Rot Grün Blau) und 6500k . Ist der unterschied nur in der Helligkeit und dem Contrast ? Denn ich konnte Manuell nachdem ich auf sRGB umgestellt habe, nicht mehr an der Helligkeit und dem Kontrast des TFT rumbasteln, dass ging nur mit 6500k und den anderen 9xxxk und ich glaube 3xxxk.

    Also ich muss sagen, ich habe die Startleiste am oberen Rand und ich sehe jetzt nichts von einem Hellen Leuchten.
    Das ist wirklich nur wenn der Hintergrund ganz oben am Rand dunkel Schwarz ist, von daher ist es wirklich egal.
    Spieletechnisch ist er ja wie gesagt voll Tauglich, da ich wirklich viel Spiele, eigentlich nur wenn ichs mir recht überlege ;)
    Heute abend habe ich noch nen Clan War in CoD, da werd ich ihn mal auf Herz und Nieren testen *g*

    Produkt:


    Hersteller: ViewSonic
    Name: VX910
    Panel: TN Panel
    Reaktionszeit: 16ms
    Blickwinkel: 140° Vertikal, 140° Horizontal
    Helligkeit: 250 cd/qm
    Kontrast: 500:1
    Eingänge: DVI-D, VGA



    Vorgesichte:
    Ich habe mich hauptsächlich für den VX910 entschieden, weil ich einen TFT gesucht habe der voll Spieletauglich ist, zudem noch einen Ordentlichen Blickwinkel hat und vom Design her auch sehr schön ist. Erst wollte ich den iiyama E481S-B nehmen, aber durch die Lieferprobleme habe ich das dann sein lassen und mich nach einer Alternative umgesehen. Der VX910 stellt diese Nahezu Perfekt da.


    Ich habe den TFT dann kurzerhand als mein Gehalt überwiesen war bei bestellt.
    An dieser Stelle möchte ich mich noch für die sehr Kompetente, Freundliche und Schnelle Beratung von Herr Barat bedanken. Ich habe erst eine Mail mit diversen Fragen geschickt, daraufhin hat Herr Barat eine Mail zurück geschrieben worin er mich bat, mir eine Uhrzeit zu nennen wo er mich erreichen könnte um mich über meine Fragen aufzuklären.
    Um Punkt 17 Uhr (abgemachte Zeit) rief Herr Barat dann an und konnte sofort sämtliche Fragen sehr ausführlich beantworten. Service wie man ihn sich wünscht kann ich da nur sagen.


    Verpackung
    Standard Verpackung, alles Stabil und gut verstaut, nichts besonderes.


    Zubehör:
    Alle Kabel bis auf das DVI Kabel (hab ich mir direkt mitbestellt), Treiber CD und das Display natürlich ;)
    Das DVI Kabel ist heute leider noch nicht gekommen, so musste ich erstmal mit D-Sub Testen.


    Erster Eindruck:
    Als ich den TFT ausgepackt habe, hatte ich fast nen Stä***der ;). Das Gehäuse ist sehr Edel, man glaubt gar nicht das er „nur“ 499 Euro gekostet hat.


    Anschluss:
    Der Anschluss des TFTs war sehr einfach und unkompliziert, ich hatte auch keine Probleme mit der hinteren Klappe.


    Das OSD:
    Das OSD Menü ist sehr einfach gehalten, man hat viele Einstellungs- Möglichkeiten, die eher was für Profis sind ;) Ich bin zwar ein Hardcore Zocker, aber ich brauchte diverse Parameter gar nicht erst anzurühren.


    Mechanik:
    Der TFT ist leicht zu Senken und zu Heben. Eine Höhenverstellung ist auch nicht von Nöten, da ich einen Holz Sockel habe auf dem der TFT Steht, er ist jetzt auf Augenhöhe und ich finde es so Perfekt.



    Erster Eindruck vom Bild:
    Als ich ihn dann Eingeschaltet habe, hat er sich sofort selbst Justiert und das Bild war Perfekt. Ich habe dann meinen alten 19“ Hansol CRT Parallel geschaltet und da habe ich den Riesen unterschied noch viel deutlicher gesehen, die Farben waren einfach viel Brillanter, das Bild erscheint einem wirklich enorm größer finde ich (ist es ja auch ein Stück ;) )


    Ausleuchtung:
    Die Ausleuchtung ist Perfekt, nur ganz oben in der Mitte ist, so scheint es mir, auf Schwarzem Hintergrund ein Leichtes Leuchten zu erkennen. Aber das Stört nicht, da man es nie sieht, es sei denn man achtet beim Filme Gucken nicht auf den Film sondern auf den Rand des Schwarzen oberen Balkens *g*


    Pixelfehler:
    Ich glaube ich habe einen, ich hab ein paar mal rübergewischt, aber er ist noch da, dass Problem ist das der so klein ist das ich den kaum sehe, also kann wohl sein das ich einen habe. Aber wenn das einer ist, dann stört er überhaupt nicht :)


    Spiele:
    Getestet habe bis jetzt, Call of Duty und Warhammer 40k Dawn of War und diese auch nur mit dem D-SUB da mein DVI Kabel noch nicht da ist.
    Ich muss wirklich sagen, hammer, die Grafik ist so gut das ist echt Genial, kann mir kaum vorstellen das es mit DVI noch besser wird :)


    Bei Call of Duty musste ich allerdings feststellen, dass die Voreinstellung des VX910 zu dunkel war. Ich habe in Schatten kaum etwas gesehen. Ich habe darauf hin erst die Helligkeit bis max. hochgestellt, aber dann war der Schnee der auf manchen Karten ist so dermaßen hell, dass man gar nichts mehr erkennen konnte. Ich habe daraufhin dann den Farbwert von 6500k auf sRGB gestellt, und siehe da, die Farben waren sehr viel besser als vorher und das Bild sogar noch heller.


    Ich habe dann mal CoD auf 800x600 laufen lassen, so wie früher auf meinem CRT auch, aber ich msus sagen die Interpolation ist wirklich nicht so dolle, zumal man dann auch Schlieren sieht meiner meinung nach.
    Ich habe dann kurzerhand das Bild auf 1280x1024 Gestellt, und dann war es gestochen Scharf und ich traf besser als eh und jeh.


    Ich werde, sobald ich es wieder habe auch Far Cry und Doom3 Testen, gerade Doom3 da es sehr dunkel ist interessiert mich da noch, und Far Cry ist sehr hell, mal sehen wie dann die Farben rüberkommen.


    DVDs:
    Payback mit Mel Gibson – Keine Probleme
    Herr der Ringe 2 – Geniales Bild, Landschaften jetzt viel Farbenfroher


    Blickwinkel:
    Der Blickwinkel ist wirklich Super. Ich sitze auf der Arbeit vor einem iiyama E481S und ich muss sagen, wenn man nicht direkt davor sondern evtl. 1,5 Stuhlbreit nach Rechts oder Links geht, also wenn noch 2 Leute mehr vorm TFT sitzen würden, hätten sie das gleiche Bild als wenn man direkt davor sitzt.


    Zu Guter letzt wollte ich noch allen bei Prad.de danken, ich habe mich hier ca. 2 Monatelang eingelesen und über TFTs viel gelernt, so das ich nun für mich den richtigen TFT Gefunden habe.
    Bei fragen, immer her damit :)

    Dann nimm dir einen schönen S-IPS.
    Der unterschied zwischen TN und S-IPS ist der, dass beim S-IPS der Blickwinkel sehr viel besser ist und die Farben auch schöner sind als bei einem TN Panel.


    Zu Empfehlen sind dort sicherlich der Samsung 173P



    Mit dem wirst du sehr viel mehr zufrieden sein, als mit einem TN Panel.
    Wie gut er genau in Spielen etc. ist, kannste am besten in den User Tests nachlesen, ansonsten guck nochmal in die Kaufberatung, aber von den Daten her gefällt mir der Samsung sehr gut.

    Also, es gibt mehr als genügend Testberichte die sich gegenseitig Decken.


    Nimm z.B. den iiyama E481S oder den E431S.
    Da stimmen sich die leute gegenseitig zu.


    Oder bei BenQ, 937s, selbes Spiel
    Hansol 950
    Die Sony TFTs.


    Also normalerweise Stimmen die verschiedenen Tests zu einem TFT schon überein.


    Ich würde schon sagen das prad.de da einem sehr weiterhilft mit den verschiedenen Tests der User. Wenn 5 User sagen der ist voll Spieletauglich dann wird er das wohl sein.

    Ich kenne den Hyundai nicht Live, aber ich glaube THG was TFTs angeht nichts mehr.
    So wie die den Samsung und den BenQ damals in die Pfanne gehauen haben was Spiele und Filme anging, kann da was nicht stimmen.

    Also, erstmal solltest du ja schon wissen das der Preisunterschied zwischen 17" und 19" schon 100-200 Euro ausmachen oder mehr ausmachen können.


    Desweiteren ist der von dir aufgeführte Belinea, um nach den Daten zu urteilen, ein etwas älteres Gerät oder?


    25ms, Recht schlechter Kontrast und Blickwinkel.


    Du hast ja geschrieben das du ihn kennst, wie beurteilst du bei dem Gerät die Schlierenbildung und den Blickwinkel ?
    Wenn du sagst, dass du den TFT gut findest, und das er für dich nicht soviel Schlieren zieht, dann wirst du denke ich auf einem Aktuellen 16 oder 12ms TN keine Schlieren sehen.
    Wenn der Blickwinkel für dich ok ist, dann würde ich dir nen 19" TN Panel vorschlagen wie BenQ 937s oder den Viewsonic VX910.
    Wenn der Blickwinkel für dich zu schlecht ist, dann würde ich dir eher einen FSC P19-1A oder einen iiyama E481S empfehlen, da die ein S-IPS Panel haben was einen wesentlich besseren Blickwinkel hat.


    Wie gesagt, müsste ich dazu wissen wie du den Blickwinkel und die Schlieren auf dem Belinea für DICH sind, bzw. wie du das empfindest.

    Bei Hauptsächlich Spielen und Grafikbearbeitung würde ich den iiyama E481S oder den FSC P19-1A empfehlen, je nach vorliebe was Design und Austattung angeht.


    Ich Persänlich würde wegen der Ausstattung (Pivot und Höhenverstellbarkeit) den FSC nehmen.

    Jop, 12ms anstatt 16 wie der VX910.


    Wobei man ja auch sagen muss, bei 12ms hat der TFT "nur" 16,2 mio Farben und mischt die Restlichen Farben bei 32 bit dann zusammen.
    Ein 16ms hat 16,7 mio und mischt garnichts.


    Und man sieht meiner Meinung nach den unterschied zwischen 16 und 12 sowieso nicht.