Posts by seyham

    Quote

    Original von TFTshop.net
    Die Ausleuchtung des Xerox ist glücklicher Weise nicht auf BenQ 937 Niveau, sondern eben auf VA Niveau.
    Ich denke nicht, dass man hier etwas zu meckern finden dürfte ;)

    Hab ihn bestellt, mal schauen wie er so is :D Von Design schon mal 1A!


    sey


    Du als TFT Profi kannst bestimmt etwas zur Ausleuchtung sagen. Das war bei immmer noch das entscheidenste Kriterium für einen TFT, der Rest ist bei mir zweitrangig.


    Ich hatte mit der Ausleuchtung des BenQ FP937s erhebliche Probleme, hat mir einfach nicht gefallen. Schlieren sind für mich kein großes Thema (aber wünschen tue ich sie mir natürlich auch nicht ;) ), selbst mit dem FP931 hatte ich keine Probleme obwohl der "nur" mit 16ms angegeben war.


    Für mich ist wichtig das alles gleichmäßig ausgeleuchtet ist, sprich das Farben oben und unten gleich aussehen und nicht zum Babyblau oder sonst was werden :D


    Für einen kleinen Kommentar zur Ausleuchtung wäre ich dir sehr dankbar!


    sey

    Quote

    Original von NordicDisplays
    Also ich hab ihn. Schon mal 3 Pixelfehler. Die Farben wirken blass. Der Monitor steht stabil, Stromkabel kann man abnehmen.


    Also das Gehäuse vom BenQ FP937s+ wirkt ja wohl auch mal super billig oder? Billigster Kunstoff!

    Naja besser verarbeitet ist der BenQ schon. Der Fuss war auch um einiges schwerer.


    sey

    Wie die meisten richtig vermutet haben ist der TFT grottenschlecht.


    Der Monitor-Fuss ist aus billigem Plastik, der TFT macht dadurch keinen besonders stabilen Eindruck. Das mit den Kabeln stört mich auch, ich bin bei jedem Kabeldefekt an Medion gebunden und kann nicht schnell Ersatz beschaffen. Doch das schlimmste kommt noch :D Der Monitor hat ein ganz leichtes pfeifen piepen?! Das hatte ich bis jetzt bei keinem TFT.


    Die 8ms sind auch mehr oder weniger Marketing, die Schlierenbildung war sogar schlechter als beim BenQ FP937s (12ms) den ich vorher hatte. Ausleuchtung ist zwar gleichmäßig, jedoch sieht man diese bei Schwarz ganz deutlich was bei DVD's stören könnte. Von satten Schwarz wie es auf der Verpackung steht kann so oder so schonmal nicht Rede sein.


    Ausserdem beherscht der TFT nur 3 Auflösungen, 800x600, 1024x768, 1280x1042. Das hatte ich beim BenQ aber irgendwie anders in Errinerung. Und obwohl ich ihn bei 1280x1024 betreibe wirkt das Bild tatsächlich etwas unscharf, bei DVI wohl bemerkt!


    Preis hin oder her, 299€ sind auch nicht gerade wenig, aber der TFT ist einfach nur "Müll", den ich jetzt zurück bringen werde und dafür 299€ kassiere :D.


    sey


    Finger weg von BenQ! Kauf dir den Hyundia bei Mindfactory für 450€ und gut is. Mit dem BenQ und der Firma selbst wirst du keine Freude haben.


    sey

    Quote

    Original von Bangman
    Also vom Bild her ist der Hyundai absolut toll. Mich wunderts nur, dass beim Hyundai neben mir noch ca. 2 weitere hier im Forum das Ruckelproblem feststellen konnten (Beim Bewegen mit der Maus ruckelt das Bild als wenn man wenig fps hätte, fällt allerdings nur in CS auf, wo man ja konstant 100 fps hat und es sich dann halt beim bewegen wie mit 80 fps oder so spielt). Beim VX 912 scheint das noch keiner gesagt zu haben, was ich gar nicht so recht glauben kann. Leider steht der nirgends aus, sodass man sich kein eigenes Bild davon machen kann. Den Hyundai gibts hingegen wohl inzwischen in den meisten Saturn-Geschäften (jedenfalls hier in Berlin).

    Das ist ganz einfach zu erklären, ich werde auch nicht ins detail gehen :D Ein TFT kann ja nur 60hz bzw 75hz, und somit auch nur 60fps oder 75fps darstellen. Wenn deine Maus nun einen höhere Frequenz als 75hz hat dann werden sozusagen Frames übersprungen, dadurch kommt der von uns als ruckeln wahrgenommene Effekt zustande.


    Sprich, ich kann dir versichern das es bei jedem TFT auftritt. Deshalb sollte man unbedingt bei Spielen auf V-Sync schalten.


    1. Man verhindert das Tearing
    2. Es wirkt alles flüssiger wenn es nur mit 75fps läuft als mit 100fps :D


    sey

    Quote

    Original von Gekko
    Meiner ging dann nach 4 Tagen wieder zurück, da meiner Meinung nach die Ausleuchtung dermaßen mieß war (hier bei Prad.de eindeutiger Farbverlauf von Dunkelblau oben nach hellblau unten, und nein das lag nicht am Blickwinkel;))


    Endlich einer dem die schlechte Ausleuchtung auch auffällt. War auch für mich ein Grund den BenQ zurück zu schicken.


    sey

    Quote

    Original von RangerOne
    Wie funktioniert es denn eigentlich praktisch mit den zwei Eingängen (analog und DVI) :


    Wenn ich zwei verschiedene Rechner gleichzeitig anschließe, schaltet das Display automatisch auf den "benutzen" Eingang (wenn also nur einer der Rechner an ist), oder muss ich immer von Hand einstellen welcher Eingang gerade benutzt werden soll ?


    Wenn ich von Hand umschalten muss, wie "aufwändig" ist es (muss ich mich durch 263 Menüseiten quälen) ?


    Automatisch weiss ich nicht, aber das Umschalten geht über eine Extrataste, somit sehr bequem.

    Quote

    Original von SolarflaresIm ernst jetzt? Die ersten 30 Seiten des threads sind voll des Lobs für den BenQ... hm.... das bringt mich jetzt natürlich schon ins zweifeln.

    Genau deswegen hatte ich ihn mir auch geholt. Doch leider war das ein Fehlkauf.


    sey

    Quote

    Original von Sir Unreal
    @ seyham:
    Hast du jetzt deinen 4. BenQ FP937s (siehe Monitorangabe unter deinem Benutzernamen)?
    Wie lange ist das her? Möglicherweise musste die Fertigungsqualität erst etwas "reifen". Denn alle Leute, die hier kürzlich einen gekauft haben, hatten keine Probleme. So auch ich, meiner hat nicht den geringsten Fehler.

    Alle? Umgekehrt, viele beschweren sich über die schlechte Ausleuchtung. Die meisten nehmen es jedoch hin weil der rest am TFT stimmt.


    Naja ich brauch einen perfekten :D


    sey

    Quote

    Original von Chris
    seyham: Betrifft das dann auch den Hyundai??? Er hat ja immerhin das gleiche Panel drin!
    Ich habe nämlich vor, mir den DL90+ zu kaufen, wenn er auf dem Markt ist.

    Ich habe mir den L90D+ bestellt, in der Hoffung das Hyundai bei der Beleuchtung besser arbeitet als BenQ. Service soll aber schonmal sehr gut sein, hab nur positives gehört.


    Die Bildqualität war beim BenQ schon astrein, das Panel ist also recht gut. Nur weiss BenQ irgendwie nichts mit anzufangen und schlampt wo es nur geht (Beleuchtung, Verarbeitung, Service), das spiegelt sich dann natürlich auch auf dem Preis.


    sey

    Quote

    Original von Solarflares
    Ich denke ich werde wenn dqann den 937s+ nehmen, das ist doch auf jeden Fall die bessere Wahl.
    Und bei HOH gibts auch nen Pixelfehlertest (evtl. is der ja zuverlässiger als MF).


    insgesamt 450,-
    Das ists mir grade noch wert, jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der meinen 19" CRT kauft ;)


    Ich gebe dir auch den Tipp, Finger weg von BenQ. Ich hatte 3-mal den FP937s und jeder von denen hatte einen Fehler. Ausleuchtung, Zittern, Jeansmuster oder es war mal ne Ecke beschädigt. Ich weiß nicht was BenQ mit den Teilen macht aber Preis ist nicht alles, das haben sie bei mir auch zu spüren bekommen ich bin vom Kaufvertrag zurückgetreten. Hab zwar dadurch 40€ verloren aber ich hatte echt keine Lust mehr auf BenQ Gerät. Die Geräte sind zwar TOP wenn sie fehlerfrei sind doch die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering so ein Gerät zu erwischen.


    Ausserdem solltest du erst nach den 14 Tagen mal Probleme mit dem TFT haben wirst du einen Service erleben der seines gleichen sucht, die reinste Katastrophe.


    sey