Posts by Raz0r

    Der protector wird wahrscheinlich ganz normal davorgesetzt und sitzt dann vor dem Panel. Anders ist es auch nicht möglich. Wie schon erwähnt kannst du dir genausogut eine Folie drüber ziehn. Desweitern lassen sich die Spiegelungen nicht vom "Glanz" trennen und du musst entweder mit den Spiegelungen oder ohne den "Glanz" leben. Ein entspiegeltes Display reflektiert übrigens auch, nur wird dabei das Licht gestreut.

    Dir ist aber klar, das du durch die Spiegelungen an Kontrast einbüßen musst.
    Desweiteren liegt die starke Spiegelung von Glossy mehr daran, dass es sich um eine plane Oberfläche handelt und dadurch ein klares Spiegelbild entsteht.
    Ausserdem siehst du die Spiegelungen sowieso nur wenn dunkle Bildinhalte oder flächige Farben angezeigt werden. Bei normalen farbenprächtigen Bildern bietet Glossy keinen Unterschied (ich hab den direkten Vergleich gemacht).
    Schwarz sieht ohne Glossy auch viel dunkler aus.
    Weiß dagegen profitiert von Glossy und wird weißer.

    Für allzu kompetent halte ich die THG Redakteure in Sachen TFT Monitoren nicht.
    Traue lieber den Prad.de Testberichten und ließ die User-berichte.
    Wenn du dir mal alle Userberichte über den NEC anschaust wirst du kaum welche finden bei denen die Ausleuchtung schlecht ist.


    Von der sichtbaren Bildqualität (Farbechtheit ausgenommen) unterscheiden
    sich die Geräte von Viewsonic(VX2025wm), Dell(2007WFP), FSC(S20-1W) sowie Belinea(102035W) sogut wie überhauptnicht. Wirkliche Unterschiede bei der Schnelligkeit wird man auch nicht merken, ausser du bist hier überempfindlich.
    Der Nec mag hier eventuell minimal schneller sein, aber normalerweise merkt man davon kaum etwas (höchstens wenn man drauf achtet).
    Eventuell gibt es beim Viewsonic eine höhere Serienstreuung was die Ausleuchtung angeht, aber das sollte deine Entscheidung nicht zu stark beeinflussen. Ich würde dir raten, das du dich mehr auf Design, Ausstattung und den Preis konzentrieren solltest.

    Also als Budget-Version würde ich dir ganz klar den Viewsonic VX2025wm empfehlen. Im vergleich zum Asus ist er 100€ günstiger, hat ein entspiegeltes Display (Asus - Glare) und ein ebenfalls schickes Design.
    Näheres dazu findest du im Prad.de Testbericht.


    Der Nec hat übrigens auch ein Glare Display. Vielleicht solltest du vorher testen ob dich die Spiegelungen stören.


    Vielleicht willst du ja auch den 21" HP f2105 den es für knapp 460€ gibt. Hier gibt es ebenfalls einen Prad.de Testbericht.

    S-Video und Composite braucht man sicherlich nicht, da hier auch die Bildqualität leidet. HDCP ist dagegen sinnvoll wenn man sich die aktuellen Entwicklungen anschaut. So werden viele Urheber auf diese Art von Kopierschutz setzen um ihr HD-Material zu schützen. Wenn dein Display HDCP nicht dekodieren kann bedeutet das, dass du dir diesen Content eben nicht anschauen kannst, bzw. (im Falle von Filmen) auf niedriger aufgelößte Versionen zurückgreifen musst.
    Insofern ist, wenn du viele Filme auf dem Monitor schaust HDCP sehr "empfehlenswert".

    Ja, bei 1680x1050 und 20" wirkt die Schrift schon ein wenig klein, aber 1. kann man die Größe überall einstellen (Windows, Browser) und 2. ist natürlich die Schärfe bei einem TFT ungleich höher als bei einem CRT, sprich die Lesbarkeit ist besser. Bei einem 21" ist die Pixelgröße/Schriftgröße etwas größer.


    Normalerweise behalten alle Mediaplayer das Seitenverhältnis bei, was auch für dein TV-Programm zutreffen sollte (also nichts gestreckt oder gezerrt).
    Soweit ich weiß kann man beim Viewsonic aber auch nicht das Interpolationsverhalten wählen, sodass der Monitor immer interpoliert. Das kann man nur über den Grafikkartentreiber verhindern.
    Wenn du also nicht in der nativen Auflösung spielst musst du das über den Treiber regeln, was aber nicht immer 100% funktioniert (ATI).
    Generell sollte deine Grafikkarte aber auch stark genug sein um die native Auflösung in Spielen darstellen zu können um letztlich den Monitor auch auszureizen.

    Der Bildqualitätsunterschied ist marginal und beschränkt sich auf die bessere Farbabstimmung. Wobei diese in gewissem maße auch der Serienstreuung unterliegt.


    Ich würde den Viewsonic nehmen (Design, OSD).


    Eventuell könntest du auch zum HP F2105 greifen, der liegt so bei 470€ und hat dafür 21". Wenn dich die im Test aufgezählten Schwächen nicht stören dann hat er eigentlich nur Vorteile. Der Samsung 215TW ist ähnlich(gleiches Panel) und kostet 520€.

    Quote

    Original von Wurstdieb
    Die Desktopfläche eines 20" Widescreen wirkt kleiner als die eines normalen 19"ers.


    Wie meinst du das? Die Darstellung ist zwar kleiner (Pixelgröße), aber die effektiv nutzbare Fläche größer (höhere Auflösung). Die Displayfläche wird bei einem 20"WS nur minimal größer sein.

    Hast du dir schon beide Prad.de Tests durchgelesen ?


    Vielleicht kann mans so sagen: Der P19-2 ist seinen Preis wert (400€) und der Eizo war seinen Preis auch wert (600€). Man kann schon sagen, das Der Eizo eine gehobenere Klasse von Displays repräsentiert. Das es ihn jetzt für 399€ gibt ist ein großes Schnäppchen. Von der Bildqualität her ist der Eizo auf jeden Fall ein Stück(Farbechtheit) besser (und der P19-2 ist da schon sehr gut)

    Hab grad gesehen das es den Eizo L778-K schon für 399€ gibt (Link)


    Mit dem kannst du garnix falsch machen, der hat nämlich die beste Bildqualität unter den 19"ern. Warum es den auf einmal zu günstig gibt wundert mich, da der s1910 immernoch fast 500€ kostet und dieser dabei ja eigentlich noch einen wenig besser ist. Auch wenn das Design vielleicht auf den Bildern nicht ganz so ansprechend wirkt, so sind die anderen Vorteile umso besser.


    Guck dir dazu einfach mal den Prad.de Testbericht an. Der Netzwelt.de Test
    ist auch aufschlussreich.

    Der Kontrast wird dadurch erreicht, dass das Backlight dem Bildinhalt angepasst wird. Wenn man also einen schwarzen Frame darstellt, dann wird das Backlight nur mit 20% seiner Helligkeit angesteuert. Der Kontrast der in einem Frame dargestellt werden kann (hälfte schwarz, hälfe Weiß) ist aber wahrscheinlich nichts ungewöhnliches und liegt unter 1000:1.

    Bei dem Preis des LG glaube ich weniger das er ein S-IPS Panel verwendet. Dazu kommt die Tatsache das LG in der Vergangenheit durch interessante und hochwertige Designs auf sich aufmerksam gemacht hat, was bei dem Preis mit gleichzeitig hochwertiger Technik nicht ganz vorstellbar ist.


    Wenn du Zweifel hast solltest vielleicht zum NEC 20WGX² greifen denn der hat definitiv ein S-IPS Panel und auch equivalente Bildoptimierungsroutinen. Der Mehrpreis rechnet sich(wenn der LG auch ein S-IPS Panel haben sollte)dann wahrscheinlich in der Verarbeitung und Ausstattung. Eventuell ist der NEC auch schneller.

    Danke, sehr schöner Test.


    Vielleicht könntest du die Bilder hier bei Prad.de hochladen, weil Imageshack macht bei mir irgendwie Probleme(lädt nicht) und die Bilder werden dort ja auch nicht allzu lange gespeichert.

    Quote


    Zwischen den Samsung und den Eizo würde ich noch den NEC 20WGX2 positionieren. Satteres schwarz als die beiden 21"-er, besser ausgeleuchtet, farbstabilere Blickwinkel. IPS eben. Und durch die Glossy Oberfläche selbst bei Bildbearbeitung vielleicht von Vorteil. Die Bilder wirken dadurch lebendiger.


    Tieferes schwarz - nur bei entsprechenden Bildinhalten. Der in einem Frame darstellbare Kontrast beträgt trotzdem nur etwa 600:1


    Für Grafiker vielleicht besser - klares NEIN