15" Eizo L367

  • Eizo stellt mit dem L367 den Nachfolger des weithin bekannten und unter Spielern relativ beliebten L365 vor.


    Im Wesentlichen scheint Eizo lediglich dem Gerät ein neues Gehäuse verpasst zu haben. Die Ränder sind nur noch 10mm dick.


    Die sonstigen technischen Angaben unterscheiden sich nicht zu denen des Vorgängermodells.
    Aus der Ausstattung ist Eizo mit 2x1Watt-Lautsprechern treu geblieben.


  • seltsam. sehr seltsam.


    ein kleiner rückblick:
    2001 wurde die 361er serie produziert & verkauft, frühjar 2002 gabs die neuen 365er, nur wieso jetzt ein design revival eines gerätes, dass mit einer guten technik auf dem markt ist.


    entweder hat einer inder chefetage gesagt es läge am design oder die maschine die die alten gehäuse hergestellt hat wurde von aliens umprogrammiert.


    >confused<


    mfg
    frozenAntilope

  • Auf der japanischen Eizo-Seite habe ich eine englischen Pressetext gefunden, der die Unterschiede zwischen L367 und L365 beschreibt.


    Eizo beginnt mit dem L367 die gesamte Monitor-Palette der "Prime-Line" aufzuwerten, also wohl später auch L465, L565 und L665.


    Die Unterschiede sind im einzelnen:


    • Neues Gehäuse mit dünnem Rand (nur 10mm) und neuen Bedientasten
    • Höhenverstellbarer Fuß
    • Erweiterte Bildeinstellungen (5 Kontrast-Presets für verschiedene Anwendungsfälle) mit DektopViewer (Zoomfunktion für Bildausschnitt)
    • Spezielles Interface (Prinmt Image Matching P.I.M. II und Exif Print 2.2) für den Bildabgleich mit Digitalkameras
    • 10-Bit-LUT für die Gamma-Korrektur
    • Kompatibilität mit Eizos optionalem Screen-Administrator und Desktop-Software
  • Weiß jemand, ob bei Eizo nicht mal in der Prime-Line eine Pivot-Fkt zum Standard gehört?
    Gerade bei Eizo vermissen das denke ich schon einige!

  • Eizo bietet keinen Monitor serienmäßig mit Pivot-Funktion an.


    Es gibt lediglich einen Schwenkarm von Eizo für die Befestigung der Panels an der Wand, und der gestattet auch, daß Panel zu drehen.


    Ansonsten: Fehlanzeige.

  • Schade! Gerade die Eizo werden aufgrund ihres Preises doch hauptsächlich zu Büroanwendungen wverwendet und die Pivot-Fkt. ist dabei doch sehr nützlich!

  • Quote

    Original von Weideblitz
    Eizo bietet keinen Monitor serienmäßig mit Pivot-Funktion an.


    Du meinst jetzt keinen Monitor in der Prime Line, oder? Der L685 hat ja zum Bleistift eine Pivot-Funktion.

  • Quote

    Original von Jetson
    Du meinst jetzt keinen Monitor in der Prime Line, oder? Der L685 hat ja zum Bleistift eine Pivot-Funktion.


    Laut Eizo hat auch der L685(-EX) und auch die gesamte wohl Special-Line keine Pivot-Funktion. Dort steht nur was von
    "Dreh-/Neigbarkeit: 35° rechts/links, 40° nach oben, 1° nach unten". Das ist mitnichten eine Pivot-Funktion.


    Auf findet man noch mehr Info dazu.

  • Quote

    Original von Weideblitz
    [quote]Original von Jetson
    Laut Eizo hat auch der L685(-EX) und auch die gesamte wohl Special-Line keine Pivot-Funktion. Dort steht nur was von
    "Dreh-/Neigbarkeit: 35° rechts/links, 40° nach oben, 1° nach unten". Das ist mitnichten eine Pivot-Funktion.


    Auf findet man noch mehr Info dazu.


    Und was sagt uns dieses hübsche Dokument, wo das Gerät auch gleich im Pivot Modus abgebildet ist? ;)

  • Quote

    Original von Jetson
    Und was sagt uns dieses hübsche Dokument, wo das Gerät auch gleich im Pivot Modus abgebildet ist? ;)


    OK, der Gummipunkt geht an Dich. ;)


    Dann weiß Eizo aber selbst nicht so genau, was der Monitor genau kann oder nicht.


    Der gleiche Fuß, den man optional auch für die Prime-Line erwerben kann, hat keine Pivot-Funktion, so steht es hier.


    Es kann ja sein, daß Eizo hier in der Tat unterschiedliche Fuß-Versionen anbietet wie Samsung beispielsweise auch.
    Dann sollten sie Web-Seiten auch so gestaltet werden, daß niemand den Einduck bekommt, daß die OEMs selbst über die eignen Produkte keine Ahnung haben..

  • Quote

    Original von Weideblitz
    Dann sollten sie Web-Seiten auch so gestaltet werden, daß niemand den Einduck bekommt, daß die OEMs selbst über die eignen Produkte keine Ahnung haben..


    Also DEN Eindruck habe ich aber nicht nur bei EIZO gewonnen. In punkto Reaktionszeit sind die sich doch auch nie einig.
    Sagen wir mal, sie weisen nicht besonders auf die Pivot-Funktion hin. Im Datenblatt auf der deutschen Site steht lediglich "Bildrichtung Querformat und Hochformat". Auf die Art fragt wenigstens keiner warum keine Pivot-Software mitgeliefert wird.