Nec 1760NX am Notebook unscharf

  • Hallo,


    ich möchte mein Asus M2400N (Intel i855 Grafik-"Karte") an einen externen Monitor anschließen. Am liebsten wäre mir der Nec 1760NX weil ich den schon im Büro an einem Desktoprechner benutze und er ein gutes Bild hat. Leider ist das Bild, wenn ich mein Notebook anschließe, immer ein klein bisschen unscharf. Auflösung ist 1280x1024 (60Hz), also genau wie beim Desktoprechner. Sogar das Kabel ist das gleiche.


    Die Auto-Adjust-Funktion schafft es scheinbar nicht, dass Bild ganz scharf zu stellen. In der manuellen Einstellung schaffe ich es aber auch nicht?! Komischerweise habe ich während des Auto-Adjust den Eindruck, dass das Bild für einen kurzen Moment perfekt ist, aber am Ende ist es dann etwas unscharf (kann mich aber auch irren, das Auto-Adjust geht ja sehr schnell).


    Kann es sein, dass die Notebook-Signalqualität so schlecht ist -- d.h. das Bild geht einfach nicht besser? Oder was könnte ich noch versuchen, um das Bild scharf zu bekommen?


    Hat vielleicht hier jemand ebenfalls ein M2400N an einem externen Monitor und bekommt ein wirklich gutes Bild?

  • Das Problem ist, dass die Asus Notebooks keine gute Signalqualität an dem zusätzlichen VGA-Ausgang liefern. Bis 1024x768 sieht man keinen Unterschied, danach wird es grausam...

  • Quote

    Original von Merkor
    Das Problem ist, dass die Asus Notebooks keine gute Signalqualität an dem zusätzlichen VGA-Ausgang liefern. Bis 1024x768 sieht man keinen Unterschied, danach wird es grausam...


    Das kann ich bestätigen. Teilweise grausam was die abliefern in hohen Auflösungen.

  • Quote

    Originally posted by Merkor
    Das Problem ist, dass die Asus Notebooks keine gute Signalqualität an dem zusätzlichen VGA-Ausgang liefern. Bis 1024x768 sieht man keinen Unterschied, danach wird es grausam...


    Ist das ein ASUS-spezifisches Problem? Ich meine mich erinnern zu können, daß in diversen Notebook-Tests die Signalqualität der VGA-Ausgänge reihenweise durchgefallen ist... :(
    DVI am Notebook ist leider noch sehr exotisch.


    Es gibt eine PCMCIA-Karte (richtig geschrieben?), die in den Slot gesteckt wird und einen DVI-Anschluß bietet. Vielleicht hilft Dir sowas weiter?
    ()


    Gruß
    Michael

  • acer hat auf das problem mit der unschärfe reagiert und bietet mittlerweile ein kostenloses rework für das problem an.
    ich konnte die gleichen probleme an meinem acer tm800 feststellen, und da ich dieses wegen eines defekts des dvd-laufwerks ohnehin einschicken musste, haben sie das gleich mit behoben (wie auch noch einen umbau der w-lan antenne). seitdem ist das bild des vga-ausgangs wirklich gut. es scheint also, als ob zumindest einige hersteller das in den griff bekommen haben.
    auch wenn meine erfahrung nicht direkt asus betrifft, würde ich mal nachfragen ob sie etwas vergleichbares anbieten.


    beste grüße

  • DELL hat da auch selten Probleme. Aber Asus und HP sind grausam, zumindest die Geräte die ich kenne.

  • Danke für den Hinweis, leider kostet diese PCMCIA-Karte 250 Euro. Außerdem braucht man wieder spezielle Treiber, die es vermutlich nur für Windows gibt (brauche sie für Linux). Ich werde mal beim Asus-Support fragen, ob die Abhilfe wissen. Eine Docking-Station mit DVI-Anschluss würde ja auch helfen, aber die scheint Asus auch nicht zu haben.

  • Gerade habe ich auf der Website ein neues BIOS-Update für mein Notebook
    gesehen, dort steht im Changelog u.a. "Update VGA BIOS to ver. 3104".
    Was mag das wohl bedeuten? Bessert es das Bild evtl. oder ist das Problem (unscharfes Bild) wirklich ein reines Hardware-Problem? Einfach auspobieren möchte ich das nicht, dazu ist es mir zu riskant (habe noch nie ein BIOS-Update gemacht).

  • es könnte durchaus sein, dass das update die probleme beseitigt, bzw. verbessert. ich würde es an deiner stelle mal ausprobieren. soviel falsch machen kann man da ja eigentlich nicht. achte halt auf die anleitung und gehe alles in ruhe schritt für schritt durch.


    wenn du noch fragen hast, her damit...


    beste grüße