HP 2035 (Prad.de User)

  • Hallo!


    Nachdem ich fast 3 Jahre einen Vobis HS810 (18" TFT) benutzt habe, bin ich seit heute stolzer Besitzer eines HP 2035.


    Ich werde in einigen Tagen/Wochen mal einen ausführlichen Testbericht hier rein setzten.... hier nun nur meine ersten Eindruecke:


    Der Monitor wirkt durch den schmalen Rand gar nicht viel groesser als mein alter 18"er mit dem ultrabreitem Rand. Das war erst mal eine Enttaeuschung da ich mir mehr Groesse durch die zusaetzlichen 2" erhofft hatte. ?(


    Naja....nach dem Einschalten und dem Bild ansehen war dann doch klar, dass der neue mehr Bild zeigt :))


    Ein oberflaechlicher "Test" brachte bisher keine Pixelfehler zutage... hoffe mal dass das auch so bleibt denn bei meinem altem Vobis-TFT kamen 2 Pixelwolken erst nach einigen Tagen zum Vorschein....von da an habe ich die immer gesucht und meist recht schnell gefunden. ;(


    Die Mechanik des Monitors (rauf,runter, pivot, Drehung um alle beiden Achsen) ist wirklich klasse und macht Freude. Warum habe ich hier gelesen, dass der HP von der Verarbeitung schlecht sein soll?


    Der Monitor ist bei mir per DVI angeschlossen (super dass das passende Kabel gleich dabei war!) und zeigt ein scharfes...fast schon zu scharfes Bild!
    Diese Schaerfe, verbunden mit einer strahlenden Helligkeit tut mir ziemlich in den Augen weh.... Ich habe bereits die Helligkeit auf Minimum reduziert... trotzdem sauhell und irgendwie strahlend. Naja, ich hoffe ich gewoehne mich dran und werde nicht blind davon. :rolleyes:


    Ausserdem stoert mich dass die Schrift jetzt sauklein ist. Ich habe eine riesen Monitor und eine winzig kleine Schrift, so dass ich jetzt naeher ran muss als vorher bei meinem 18" bei 1280x1024!


    Also habe ich die Schriftgroesse veraendert (unter WinXP). Das geht auch ganz gut...aber hier auf prad.de ist alles trotzdem klitzeklein und dadurch exetrem schlecht zu lesen. :(


    Laut einigen Testberichten hier soll dieser Monitor seltsame Streifen anzeigen. Wird er wohl auch tun...nur sehe ich diese zum Glueck noch nicht und hoffe stark dass ich sie auch nie entdecken werde. Denn wenn ich einmal was sehe was mich stoert, dann bin ich pngelig und koennte mich immerzu drueber aergern. Also versuche ich ab jetzt mental unvoreingenommen nie mehr an Streifen zu denken ;)


    Bitte erinnert mich also nicht mehr daran.... ich habe noch nie was von Streifen gehoert und weiss auch nix davon und will nix davon wissen.... und die C'T luegt wie gedruckt! :)


    Jetzt meine Fragen:
    1.) Wie muss ich idealerweise die Schriften einstellen um ein Optimum an Uebersicht und Lesbarkeit zu erreichen? (WinXP)
    2.) Gewoehnt man sich an dieses strahlend helle Bild noch oder werde ich demnaechst davon blind? 8o
    3.) Weshalb kann ich die SChriftgroesse hier auf prad.de nicht aendern? Auf anderen Webseiten gehts doch auch?!
    4.) Nutzt jemand wirklich die Pivot-Funktion? Ich habs nur mal kurz angesehen.... ist doch eigentlich Kaese oder?!



    Negativ:
    - Kein gedrucktes Handbuch, nur PDF! Naja...HP verkauft ja auch Drucker und Verbrauchsmaterial....ein Schelm der schlechtes dabei denkt :(
    - Fitzelige kleine Standardschrift bedingt durch die hohe Aufloesung bei im Verhaeltnis kleiner Bildschirmdiagonale (1600x1200 passt imho nicht richtig zu 20")
    - Stromverbrauch von an die 75Watt fuer nen TFT imho zuviel :(
    - "Hartes" und "strahlendes" und zu helles Bild
    - Garantiebedinnungen total abschreckend und noch dazu unklar. HP schafft es tatsaechlich alles zischen 6 Monaten Garantie und 3 Jahren Vor-Ort-Service fuer seine Produkte anzubieten. Dummerweise weiss ich zumindest auch nach mehrmaligem lesen der Garantiebestimmiungen nicht wie und welche der zig Garantiemoeglichkeiten nun meinen 2035 betreffen... Na hoffentlich muss ich niemals reklamieren bei dem Teil!



    So jetzt zum positivem Teil:
    - Civ3 sieht bei 1600x1200 KLASSE aus.... endlich mehr Uebersicht! Genial!
    Auch ein Wahnsinn wieviele Fesnter nun gleichzeitig geoeffnet sein koennen! 1600x1200 ist schon wirklich toll!
    - 960 Euro inkl. Versand sind fuer die Groesse und Aufloesung ein guter Preis imho
    - Der Monitor ist richtig huebsch. Das silber und vor allem die schmalen Raender sehen edel aus
    - Das Teil hat jede Menge Anschluesse... klasse. Werde demnaechst extra dafuer nen Sat-Receiver neben den Compi stellen und im BildinBild dann TV gucken :)
    - Analog, Dvi-analog und DVI-digital-Kabel sind im Lieferumfang-> Klasse!
    - Scrollen hackt zwar TFT-typisch noch immer, aber weniger als beim Vobis-18"er zumindest.
    - Ausleuchtung des Geraetes ist TOP! Da gibt es keine hellen oder dunklen Flecken! Das sieht ungeheuer homogen aus!
    - Bisher keine Pixelfehler.... hoffentlich bleibt das auch so.
    - Bedienung der Menuetasten recht einfach und die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt. Der Monitor steht dabei bombenfest.
    - Das der Monitor auch seitlich neigbar ist ist toll! Jetzt faellt es viel leichter mal jemand anderen mit rein sehen zu lassen!


    So das war nur der erste Eindruck. :P
    Demnaechst werde ich mal mehr dazu schreiben falls es jemanden interessiert?! (Mal morgen UT2004 zocken....bin schon mal gespannt auf die Schlieren :rolleyes:)


    Viele Gruesse aus Marktbreit
    Juergen

  • Hi,


    erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Monitor.


    1600x1200 ist schon wirklich sehr klein und ich war auch nicht extrem davon begeistert. Aber Du kannst einiges für bessere Ergonomie tun:


    - Programm Liquid-View (Damit kannst Du alles unter Windows vergrößern.)
    - Als Browser z.B. Opera austesten. Da kannst Du die Webseiten incl. der kleinen Schrift vergrößern auf xy-% der Originalgröße. Das funktioniert meist auch sehr gut.


    Ich hoffe, daß ich Dir damit etwas Linderung verschaffen konnte.


    Schöne Grüße


    Mario

  • >erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Monitor.


    Danke! Meine Bank freut sich bestimmt auch mit mir mit ;)
    Egal.... habe jetzt schon seit ueber einem Jahr mit dem Gedanken gespielt einen "grossen" zu kaufen. Bisher habe ich es noch nicht bereut... hoffentlich bleibt das so.


    >1600x1200 ist schon wirklich sehr klein und ich war auch nicht extrem >davon begeistert. Aber Du kannst einiges für bessere Ergonomie tun:
    >- Programm Liquid-View (Damit kannst Du alles unter Windows >vergrößern.)


    Das werde ich gleich mal googeln gehn.


    >- Als Browser z.B. Opera austesten. Da kannst Du die Webseiten incl. der >kleinen Schrift vergrößern auf xy-% der Originalgröße. Das funktioniert >meist auch sehr gut.


    Tja, sowas gibt es im IE doch eigentlich auch.... nur scheint es da nicht bei allen Webseiten zu funktionieren?!
    Eigentlich bin ich jetzt schon seit 95 an den IE gewoehnt..... und die kurzen Tests mit anderen Browsern waren nie sonderlich erquickend.
    Trotzdem werde ich es demnaechst mal versuchen.


    >Ich hoffe, daß ich Dir damit etwas Linderung verschaffen konnte.


    Vielen Dank einstweilen fuer die netten Tipps! :)


    Achja: UT2004 laeuft besser als erwartet! Eigentlich bin ich da sowieso nicht sonderlich anspruchsvoll.... mein alter 18"er war mir meist schon schnell genug. Aber der HP 2035 ist tatsaechlich spuerbar schneller! Wieder ein Pluspunkt fuer dieses Geraet.


    Schoene Gruesse
    Juergen

  • Hi,


    Du hast schon Recht...auch mir ist der IE6 mehr ans Herz gewachsen als die anderen Browser (abgesehen vielleicht von Mozilla alias Netscape).


    Für Spiele ist der 2035 auf jeden Fall optimal geeignet. Du wirst begeistert sein!


    Schöne Grüße


    Mario

  • Quote

    Original von Juergen Sauer
    Diese Schaerfe, verbunden mit einer strahlenden Helligkeit tut mir ziemlich in den Augen weh.... Ich habe bereits die Helligkeit auf Minimum reduziert... trotzdem sauhell und irgendwie strahlend. Naja, ich hoffe ich gewoehne mich dran und werde nicht blind davon. :rolleyes:


    Hallo Juergen


    Ich habe bei meinem 2080UX Helligkeit auf 50 und Kontrast auf 55.
    Wenn das ganze viel höher ist wird man, meiner Meinung nach, wirklich fast blind.
    Am Anfang (1. TFT) mußte ich mich auch erstmal an das andere, viel schärfere Bild gewöhnen. Nachdem ich aber meine Einstellungen für Kontrast und Helligkeit gefunden hatte, ist das arbeiten wirklich entspannt.

  • Hat der HP ein NEC 2080UX+ Panel? Ich glaube doch, oder? Dann ist es einer der am besten zum Spielen geeigneten Monitore.
    Deine Einstellung zu den Streifen finde ich klasse. Ich hab mir das auch vorgenommen und nicht durchgehalten beim VP201s, der das gleiche Panel hat. Zurückgeschickt nach drei Tagen.
    1600x1200 auf 20" ist nunmal einfach sehr klein. Ein 21" würde das Problem etwas bessern, ist aber auch gleich 500,- teurer und nicht ganz so schnell. Lies mal den Test vom 2180 von NEC hier im Board.
    Mir war die Auflösung am VP201s auch etwas zu klein. Neben den Streifen ein Grund für den Wechsel auf 19", der für mich ausreicht. Toll fand ich genau wie Du hingegen die Möglichkeiten mit mehreren Fenstern nebeneinander. Ich denke irgendwann kommt mir mal ein richtig großer 21" oder größer ins Haus. Wird aber noch dauern.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Das Argument, dass 20" oder 21" für eine Auflösung von 1600x1200 oder gar höher zu klein ist kann man eigentlich nicht gelten lassen.
    Der Benutzer muss dann eben die Schriftgröße erhöhen.


    Was soll sonst passieren, wenn TFTs mit DPI-Werten jenseits der 150 auf dem Markt kommen? Wird dann auch immer noch kritisiert, dass die Bildschirmdiagonale zu klein ist?


    REBK

  • REBK: Das kann man so oder so sehen. Ich weiß, daß Du ein Freund von möglichst hohen Auflösungen bist. Dir scheint ja auch der neue NEC 2180qx mit 2560x2048 sehr gelegen zu kommen.


    Ich hingegen bevorzuge geringere Auflösungen bei gleicher Bildschirmdiagonale. Was bringt mir ein 20" bei dem fast jede Webseite auf der Hälfte der Fläche angezeigt wird, wenn der Rest leer ist und ich mich dann auch noch auf das Lesen der super kleinen Schrift konzentrieren muß? Ich habe festgestellt, daß 1600x1200 bei 20" Diagonale zumindest für mich absoluter Quatsch ist. Und wie oft muß ich schon 3 oder mehr Fenster gleichzeitig auf dem Schirm haben, wenn ich mich doch eh nur meist auf eines konzentrieren will?


    Ist halt sehr subjektiv. Allerdings sollte man andere Meinungen stets auch gelten lassen... ;) :D


    Schöne Grüße


    Mario

  • Quote

    Ist halt sehr subjektiv. Allerdings sollte man andere Meinungen stets auch gelten lassen...


    Gegen dieses Argument kann ich natürlich nichts sagen :)


    REBK


    PS: die Auflösung des 2180QX ist aber nicht ganz so hoch


  • :D :D :D ;)

  • Quote

    Original von Randy


    Hallo Juergen


    Ich habe bei meinem 2080UX Helligkeit auf 50 und Kontrast auf 55.
    Wenn das ganze viel höher ist wird man, meiner Meinung nach, wirklich fast blind.
    Am Anfan (1. TFT) mußte ich mich auch erstmal an das andere, viel schärfere Bild gewöhnen. Nachdem ich aber meine Einstellungen für Kontrást und Helligkeit gefunden hatte, ist das arbeiten wirklich entspannt.

  • Quote

    Original von Stormbringer
    Hat der HP ein NEC 2080UX+ Panel? Ich glaube doch, oder? Dann ist es einer der am besten zum Spielen geeigneten Monitore.
    Deine Einstellung zu den Streifen finde ich klasse. Ich hab mir das auch vorgenommen und nicht durchgehalten beim VP201s, der das gleiche Panel hat. Zurückgeschickt nach drei Tagen.
    1600x1200 auf 20" ist nunmal einfach sehr klein. Ein 21" würde das Problem etwas bessern, ist aber auch gleich 500,- teurer und nicht ganz so schnell. Lies mal den Test vom 2180 von NEC hier im Board.
    Mir war die Auflösung am VP201s auch etwas zu klein. Neben den Streifen ein Grund für den Wechsel auf 19", der für mich ausreicht. Toll fand ich genau wie Du hingegen die Möglichkeiten mit mehreren Fenstern nebeneinander. Ich denke irgendwann kommt mir mal ein richtig großer 21" oder größer ins Haus. Wird aber noch dauern.


    Naja...ich versuche momentan krampfhaft keine Streifen zu sehen. Sobald mir was auffaellt schaue ich weg. Ist schon fast ne ausgewachsene Phobie. Warum musste ich nur prad.de kennenlernen? :P


    Ich moechte nur sehr ungern "downgraden" und will deshalb schon richtig gern dieses Teil behalten.


    Also.... die Streifen uebersehe ich noch...damit komme ich klar. Aber mit der unleserlich kleinen Schrift komme ich nicht recht klar. ?(


    Gruesse
    Juergen

  • Quote

    Original von REBK
    Das Argument, dass 20" oder 21" für eine Auflösung von 1600x1200 oder gar höher zu klein ist kann man eigentlich nicht gelten lassen.
    Der Benutzer muss dann eben die Schriftgröße erhöhen.


    Was soll sonst passieren, wenn TFTs mit DPI-Werten jenseits der 150 auf dem Markt kommen? Wird dann auch immer noch kritisiert, dass die Bildschirmdiagonale zu klein ist?


    REBK


    Die Schriftgroesse aendern ist zwar moeglich, bringt aber viele Nachteile mit sich. (Manche Menues sind nicht mehr lesbar ect)
    Ausserdem funktioniert das zumindest mit dem IE nicht vernuenftig.


    Es ist also kein Hardware sondern ein Softwareproblem....


    Ich schaetze, sobald die Aufloesung von 1600x1200 hoffaehig geworden ist, wird sich das aendern.... momentan nutzen wohl noch zuwenige diese Aufloesung.


    Gruesse
    Juergen

  • Quote

    Originally posted by Juergen Sauer
    >erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Monitor.


    >- Als Browser z.B. Opera austesten. Da kannst Du die Webseiten incl. der >kleinen Schrift vergrößern auf xy-% der Originalgröße. Das funktioniert >meist auch sehr gut.


    Tja, sowas gibt es im IE doch eigentlich auch.... nur scheint es da nicht bei allen Webseiten zu funktionieren?!
    Eigentlich bin ich jetzt schon seit 95 an den IE gewoehnt..... und die kurzen Tests mit anderen Browsern waren nie sonderlich erquickend.
    Trotzdem werde ich es demnaechst mal versuchen.


    Teste mal Opera für 30 Minuten. Danach willst du IE nicht mehr anfassen.


    Opera ist schneller, schlanker, komfortabler sicherer als der IE.


    IE benutzen wirklich nur Ahnungslose (die die nicht wissen,das es was deutlich besseres gibt als IE) oder faule (die keine Lust haben sich mal kurz nach einem anderen Browser umzusehen).


    Alleine aus Sicherheitsgründen sollte man schon kein IE benutzen.


    Mozilla und Opera sind IE weit überlegen,aber dank Zwangsintegration vom IE in Windows, benutzen es halt 85%.

  • Quote

    Original von Trollfan
    Teste mal Opera für 30 Minuten. Danach willst du IE nicht mehr anfassen.
    Opera ist schneller, schlanker, komfortabler sicherer als der IE.


    Mit solchen subjektiven Aussagen würde ich vorsichtig sein.


    PS. Ist sowieso total OT.

  • Hätte eine Frage, taugt der Monitor auch was wenn du ihn nicht mit der Nativen Auflösung betreibst, bzw bei Spielen 1024x768 oder so?