BenQ FP937s Ersteindruck (Prad.de User)

  • Wie Try2fixit gesagt hat denke ich auch, dass sich die "spielergemeinschaft" an der spiegelnden Oberfläche scheiden wird. Entweder es ist egal und man kann damit leben und es stört nicht, dann ist der TFT sicher ned schlecht(User-Berichte abwarten) oder aber man wird sich absolut drüber aufregen, dass das der letzte Sche** ist und ihn überall schlecht reden.


    Ich denke es wird hier nur ein schwarz und weiß geben, dass es ein grau dazwischen gibt glaube ich nicht wirklich...


    Naja ich habe mir leider noch kein Bild von der X-Black Technologie machen können, da es diese Monitore wie immer bei uns im Kaff nicht gibt :( und ich wird wohl eher auf User-Berichte warten müssen – aber ich leck mir schon die Finger danach


    Grüße
    Voodoo

  • hi tommy!
    ja 19" is escht ne feine sache..


    aber dieses nokia tool hab ich au noch nich..


    wäre cool wenn jmd den link hier posten würde!


    thx.
    bye

  • Muß Try2fixit auf jeden Fall auch zustimmen ;)



    Ist halt auch eine Preisfrage, denn der Sony kostet ja doch schon einige Euronen mehr.



    Ob er das nun im Endeffekt wert ist muß man eben mal abwarten. Das mit dem spiegeln hängt eben auch von der Umgebung ab wo der TFT steht ;)



    Das mit der X-Black Technologie sieht auf jeden Fall wirklich sehr gut aus finde ich :)

    << ----------------------------------- >>
    >> DareDevilz - Tactical Ops Clan <<
    << ----------------------------------- >>

  • Warum glauben eigentliche alle, das der Spiegeleffekt
    des Sony soooo mies ist.
    Klar, alle anderen TFT's spiegeln nicht, aber für jemanden der von
    einem CRT auf nen TFT umsteigt sollte das Spiegeln des Sony kein
    Problem darstellen, da ja bekanntlich jeder CRT auch spiegelt.
    Ok, für jemanden der von einem anderen TFT auf Sony wechselt
    kann das schon eher ein Problem sein, aber ist das tolle Bild Sache nicht vielleicht wert?.
    Ich bin auch mal gespannt auf den ersten Test.......mal sehen wie er so abschneidet.

  • Was man natürlich im moment ja nicht vergessen kann, der spiegeleffekt sei nicht so störend (für ex-crt users)
    Doch in deutschland ist der Benq FP937s sau mässig teuer...kann nur empfehlen dieses gutes stück in der Schweiz zu besorgen..hier kostet er ca 500 Euronen!!!

  • Hallo leute =)


    Ich hab mier hier jetzt mal alles durchgelesen von a bis z. und irgendwo wurde auch mal die interpolierung angesprochen, doch ich würde das noch gerne ein bisschen genauer haben. ich habe noch nie so einen grossen bildschirm besessen bzw auf so einem grossen gespielt. Aber es gibt noch recht viele alte games die so eine hohe auflösung gar nicht unterstützen. Darum würde ich gerne ein paar Erfahrungen höhren, wie es ist wenn man eine geringere Auflösung hat.


    Was ich so bis jetzt gelesen habe ist, dass dann die Schrift leicht verschwommen/verzerrt ist aber Filme/Spiele usw gut angezeigt werden. Oder ist es ok/stört es nicht so gross wenn es leicht verschwommen ist? Ich meine könnte man z.B D2 (800x600) zocken ohne dass es zu einer Bildvergewaltigung kommt?


    Und btw. Ich kann mich noch nicht entscheiden zwischen dem FP 783 (17") und dem hier. Merkt man den Unterschied extrem? Wenn ja was würdet ihr mir empfehlen?

  • @ Bloodwine


    Also ich finde das man das spiegeln des Sony TFT´s nicht so direkt mit einem CRT vergleichen kann.



    Finde schon das die Sony TFT´s mit der neuen Technik doch schon um einiges mehr spiegeln als jeder CRT, aber wie schon gesagt, dies fällt natürlich hauptsächlich auf wenn man eben von der Seite draufguckt ;)



    Dafür haben die Sony´s eben eine grandiosen Schwarzwert :)



    Man kann eben nicht alles haben :D

    << ----------------------------------- >>
    >> DareDevilz - Tactical Ops Clan <<
    << ----------------------------------- >>

    Edited once, last by B£AÐE ().

  • Der Schwarzwert vom BenQ FP937s ist im vergleich zu vielen anderen
    19Zöllern als wirklich sehr gut zu bezeichnen zocke gerade Doom 3
    und ich muß sagen das sieht schon verdammt gut aus(grusel,grusel) :D
    Der Schwarzwert ist überall gleichmässig gut verteilt.

  • moin leutz,
    ich kaufe mir ende des monats nen amd64 mit 939er board usw...hab ne radeon 9800 pro und wollte mir dazu auch einen voll spieletauglichen tft monitor kaufen. da mir der benq fp937s schon ganz gut gefällt und euren erfahrungsberichten nach auch spieletauglich ist wollte ich fragen wie es mit der kombination ati + benq fp937s aussieht in bezug auf einstellungen qualität etc.


    mfg


    sp3z

  • hallo leute - bin sehr froh, dass ich den weg in euer board gefunden habe :)


    bin seit einiger zeit auf der suche nach einem 19er (benütze seit 1,5 jahren einen benq fp767 [v1 ;) ] ), aber mit meinem neuen pc ist auch ein weitere monitor notwendig..


    meine anwendungen:
    ich spiele "häufig" aber ich bin sicher kan fanatischer "pro-gamer".. naja und ich hab beim fp767 nie schlieren gesehen (hat ja theoretisch auch 16ms)


    ich verbringe jedoch zusätzlich zum spielen berufsbedingt (naja ausbildungbedingt :D) sehr viel zeit vorm pc..


    außerdem möchte ich auch sehr oft filme damit ansehen .. und hier muss ich sagen, dass der 767 bei dunklen tönen schlecht differenziert bzw. dass gesamte panel sehr hell ist sobald man den raum abdunkelt.. (sorry keine ahnung ob dass bei tft überhaupt schön zu schaffen ist)
    meine kontrast-einstellung beim 767 ist 60 (helligkeitsregler sorgt in meinen augen für keine helligkeitsänderung)


    ist der 937s also auch für mich zu empfehlen oder wisst ihr einen geeigneteren 19er-tft für mich?


    thx im voraus.. :)

  • Hallo iTaL0dAncEr, also der BenQ 937s soll ja schon einen ordentlichen Schwarzwert haben laut den Forenberichten, aber du könntest auch den neuen Sony HS 94 P ins Auge fassen ;)



    Dieser hat durch eine Sony eigene Technologie einen noch besseren Schwarzwert, aber dafür spiegelt die Oberfläche je nach Umgebungslicht. Les dir am besten hierzu einfach mal die entsprechenden Testberichte der User durch die ihn schon haben ;)

    << ----------------------------------- >>
    >> DareDevilz - Tactical Ops Clan <<
    << ----------------------------------- >>

  • Quote

    Original von iTaL0dAncEr
    ...
    außerdem möchte ich auch sehr oft filme damit ansehen .. und hier muss ich sagen, dass der 767 bei dunklen tönen schlecht differenziert bzw. dass gesamte panel sehr hell ist sobald man den raum abdunkelt.. (sorry keine ahnung ob dass bei tft überhaupt schön zu schaffen ist)
    ...


    Das Problem hatte ich auch immer bisher. Gerade bei 16:9 DVDs sind die Balken oben und unten im abgedunkelten Raum störend, da sie durch die Hintergrundbeleuchtung eines TFT Displays doch mehr leuchten, als sie sollten. Außerdem ist für Filmeschauen ein ganz anderes Helligkeits-/Kontrast Verhältnis nötig als z.B. für Desktoparbeiten. Aus diesem Grund gibts ja z.B. bei Iiyama diese "High-Brightness" Schaltungen, zumindest bei den CRTs.


    Der erste TFT, der ein nach meinem Geschmack gutes Mittel aus möglichst gering leuchtenden Balken bei trotzdem brilliantem Filmbild hinbekommt, und das bei abgedunkeltem Raum, ist in der Tat der Sony HS94P mit seiner X-Black Technologie.


    Da das Teil auch zum Spielen hervorragend geeignet ist, sollte sich jeder, der seinen Raum entsprechend abdunkeln kann (spiegelnde Frontscheibe) und Wert auf Spielbarkeit und gute Filmwiedergabe legt, den Sony mal anschauen. Für mich der bisher beste Multimedia TFT, zum reinen Arbeiten gibts aber bessere Alternativen als ein TN Panel.


    MfG


    Bigtower

  • sry @ fellie..


    wollte nur fragen ob mir jemand in bezug auf mein "anforderungsprofil" ein eventuell bessere alternative zum 937s empfehlen kann..


    ich habe schon eine blick auf die kaufberatung geworfn und werde weitere drauf werfen :)

  • Ich habe den FP937 seit ca. 5 Tagen...


    Beim Spielen ist der Monitor wirklich so gut wie oben beschrieben, aber lest meinen Bericht aus einer andern Stelle:


    ...und muss mich bei der Beurteilung Bondra anschliessen. Die Farben sind wirklich nicht so besonders. Am analogen Ausgang habe ich meinen "alten" Iiyama Visoin Master 452 pro hängen und kann so beide Monitore direkt vergleichen. Dabei ist der Iiyama einfach unschlagbar. Bei Bildern, die darussen aufgenommen wurden wirkt das Licht beim BenQ sehr künstlich (kalt), dh. das Sonnenlicht sieht wie Neonröhrenlicht aus.
    Ich weiss nicht, ob es an meinen emfindlichen Augen liegt oder am BenQ, aber bei großen weissen Flächen, wie zB beim Explorer strahlt der Monitor ein unangenehmes Licht. Die Augen werden sehr gereizt. Sogar der CRT ist bei hohen Auflösungen mit 85Hz nicht so unangenehm, obwol das flimmern wahrzunehmen ist.
    Da ich auch viel mit Grafik arbeite (Photoshop und Co) sind mir die Farben auch sehr wichtig, und obwol der BenQ bei Spielen sehr überzeugend ist (aber nur was die Reaktionszeit angeht) werde ich ihn zurückgeben.


    Beim Vergleich zwischen analogen und DVI Ausgang konnte ich keine Unterschiede feststellen.


    Zusatz:
    - Was die Ausleuchtung angeht, ist sie sher gleichmäßig, auch keine Pixelfehler.

  • Hallöchen,


    @peet: Hast du schonmal versucht die Helligkeit und den Kontrast auf Werte von ca. 40 zu bringen? Denn standardmässig ist der BenQ wirklich viel zu hoch eingestellt, da bekommt man ja Kopfschmerzen von, aber nachdem ich die Werte auf 40 runtergeregelt habe, sieht's schon sehr optimal (zumindest für mich) aus.


    Ach ja und ich hätte da mal noch ne Frage an alle bezüglich der Interpolation, welche Auflösung ist am besten geeignet falls man die 1280er nicht nehmen kann (z.B. zu schwacher Rechner oder nicht anwählbar in den Grafikeinstellungen), ist es besser ganz nahe an die 1280er ranzukommen, also eine 1152er oder lieber weiter weg zu gehen (z.B. 800er oder 1024er)?
    Bei welchem Modus arbeitet die Interpolation eines TFTs (besonders vom 937) am effektivsten?
    Denn ich möchte dann doch so wenig wie möglich an Bildqualität verlieren, wenn man schon einen TFT besitzt. ;)


    Schonmal danke für ne Antwort,
    tschö,
    Fallback 8)

  • Hi Beastie,


    hab meinen Moni auch wegen dieser Rasterbildung umgetauscht (Die linke Seite ca. 2 cm breit vom Rand aus war betroffen).


    Hab inzwischen einnen neuen per UPS bekommen. Leider auch nicht ganz OK 8o ! Die Rasterbildung hat sich nun in die Mitte verlagert (links und rechts gestochen scharfes Bild)???



    Hast du inzwischen ein neues Teil erhalten oder herausgefunden worum es sich bei dem Problem handelt ?


    Grüsse


    L

  • @Fallback: ja, ich habe schon alle möglichen Einstellungen ausprobiert. Mit viel Feintuning bekommt man für jede Anwendung eine einigermassen akzeptable Darstellung, aber wie Bondra (an einer anderen Stelle in diesem Forum) schon gesagt hat: man muss es halt bei jeder Anwendung neu einstellen.
    Vielleicht hätte ich das schlechtere Bild gar nicht bemerkt, wenn nicht mein "alter" Iiyama 19" daneben stehen würde. Er hatte bei jeder Einstellung des BenQ immer die Nase vorn, und er musste nicht einmal neu eingestellt werden.
    Wie gesagt, für Spiele ist der BenQ sicher sehr gut geeignet, sieht man mal von den schlechteren Farben ab. Aber ich denke, wenn man sich schon die neuste Technik für gut 650,- EUR holt, dann darf man doch erwarten, dass diese auch zumindest etwas besser als die gut 4 Jahre alte ist. Und ausser in der Größe und Gewicht bringt der 937 für mich keine Vorteile.


    Gruß
    PeeT

  • hi,


    also mich würde die interpolation auch interessieren. meine grafikkarte (9600pro) schafft z.b. in doom3 keine 1280x1024. ausserdem sollte das hier eigentlich alle interessieren, wurde aber leider kaum erwähnt.


    wenn der FP937 schlecht interpoliert ist man ja schon fast gezwungen immer massig geld für ne neue grafikkarte auszugeben und dazu habe weder lust noch geld.


    wäre also schön, wenn sich jemand die mühe macht und mal gezielt spiele mit 1024er und 800er auflösung testet uns sie dann mit der 1280er auflösung vergleicht.