Benq FP 231W (Prad.de User)

  • hab nun heute mein schnuckelchen abgeholt :) freundlicherweise ermöglichte es der händler mir den schirm auf pixelfehler zu überprüfen. ich ging zwar nicht mit der lupe über den bildschirm, aber nach 2min war klar kein (sub)pixelfehler :) der händler hatte es nicht so einfach den schirm zu bekommen und zum schluß hatte sein großhändler 3stk verfügbar. achja preis war 1900eur, in österreich.


    zuhause nochmal ausgepackt, und die anfassqualität ist sehr gut! besser wie beim neuen sony 23"hd-display (242?) und auch sieht er von überall besser wie der sony aus. zubehör ist genügend vorhanden, cdrom, dvi-d kabel, dsub (vga) kabel, USB kabel.


    zur reaktionszeit: im grünen bereich, nur fürs spielen ungewohnt, da etwas langsam. ich kenne ich vergleich nur den samsung 191T, mit dem wars komplett unmöglich mein spiel (UT/TO2.2) zu spielen, dann noch eine 19" röhre (viewmagic996 oder besser "hofer"-monitor). leichte schlieren sind sichtbar, mal sehen ob ich damit leben kann (nein ich muß damit leben :D)


    ausleuchtung:
    in den ecken leichte abdunkelungen erkennbar, mag den experten ev stören. mir fällts am desktop mit freien auge auf (heller hintergrund). für mich ok.


    interpolation:
    teilweise sehr gut, 1280 machen sich gut, 1600 sieht schlecht aus! bei 1280x720 war rechts ein scharzer rand, nach irgendeinen tastendruck am display (autoadjust?) machte er das bild vollflächig, interpolation war unbemerkbar.


    zur restlichen bildqualität:
    zur zeit wird das display von einer msi-geforce2GTS mit 64mb analog per mitgelieferten vga-kabel angesteuert, auflösung 1920x1200x32 bei 60hz. schärfe: BESTENS!!!! (eigengtlich unvorstellbar für eine 3 jahre alte grafikkarte bei dieser auflösung) konvergenz gaaaanz minimal am außenrand, und praktisch unseh/störbar.


    was mich noch etwas stört ist, das das display anscheineend etwas schief hängt. ansonsten bin ich hochzufrieden und kann den tft weiterempfehlen, allerdings mit vorbehalt an die profizocker, die sich vergewissern sollten ob die reaktionszeit ok ist.


    gruß :)

  • lob und tadel nach über knapp 2 monaten mit meinen schmuckstück!


    so ein großes bild, daran gewohnt man sich so schnell und es ist traumhaft damit zu arbeiten!


    jedoch fiel mir nach kurzer zeit auf das der monitor etwas schief stand, links hängte er! das übel war schnell gefunden, auf der halteplatte des standfußes wo das display eingeklinkt wird waren 4 schrauben etwas locker. einfach nachgezogen und gerade steht er wieder!


    zur bedienung: nach 2monaten kenne ich die tasten auswendig und kann relativ schnell den s-video-eingang als PIP anwähln und wieder abschalten.
    die darstellungsqualität des s-video eingangs finde ich nun etwas enttäuschend, da öfters mal ein scharzer rand am linken rand gezeigt wird, die schwarzen balken einer 4:3 sendung oben und unten nicht gleichgroß sind. ist aber auch ein monitor und kein tv gerät (leider ;-)). ich habe noch leicht durchlaufende streifen im bild, die eingentlich nur bei rotfarben im bild auffallen, aber das liegt ev an der langen und etwas schlecht geschirmten svideo-leitung (9m sind ev doch etwas zuviel), was ich mal überprüfen werde.


    zur spieletauglichkeit: nach subjektiven empfinden nun voll spieletauglich! anfänglich fielen mir die schlieren auf, doch nun kann ich damit umgehen und stören nicht mehr!


    top zufrieden bis auf kleine mängel, sda

  • Quote

    teilweise sehr gut, 1280 machen sich gut, 1600 sieht schlecht aus!


    Die 1600x1200 solltest du auch 1:1 fahren, d.h. mit schwarzem Rand links und rechts um das Seitenverhältnis beizubehalten (die vertikale Auflösung bleibt ja gleich). Dann sieht auch nichts schlecht aus, da gar nicht interpoliert wird.


    Gruß


    Denis

  • aber der schwarze rand ist mir dann zu groß. bei der 1280x768 hab ich nur einen kleinen scharzen rand der kaum auffällt.


    wenn man 1600 auf vollfflächig fährt, dann siehts weniger schön aus. ich fahre nur noch auf der einstellung, wo er das seitenverhältnis beibehält, aber trozdem so groß wie möglich aufzoomt.

  • Quote

    . ich fahre nur noch auf der einstellung, wo er das seitenverhältnis beibehält, aber trozdem so groß wie möglich aufzoomt.


    völlig korrekte Entscheidung, die bei 1600x1200 zu besagten Streifen links und rechts führen wird, welche ich persönlich nicht so schlimm finde. Wieso etwas nicht 4:3 darstellen, was 4:3 ist? Die 1280x768 sind allerdings nicht 16:10, hier solltest du 1280x800 verwenden. Bei einer nVidia-Karte kannst du die Customauflösungen direkt einstellen, bei ATI mußt du Powerstrip bemühen.


    Gruß


    Denis