WinXP ClearTYPE

  • Hallo Techniker,


    mal ne kleine Meinungssuche:


    Wie findet ihr die Cleartype-Funktion von XP?
    Qualitativ gesehen...


    Wer die Funktion nicht kennt:
    Desktop>rMaus>Eigenschaften>Darstellung>Effekte>Folgende Methode zum Kantenglätten>Cleartype auswählen


    Meinung bilden! :)


    greets,
    Jan

  • Ich finde sie ausgezeichnet, da man damit die Schriftgröße seinem eigenen Geschmack anpassen kann.


    Wenn man die Symbolik auf Desktop-Ebene auch frei skalieren könnte, könnte man heute schon locker mit Auflösungen von 2048x1536 sehr gut arbeiten.


    Die relativ leichte Unschärfe durch die Kantenglättung finde ich angenehm, da damit die Pixelitis vermieden wird.

  • Zu Beginn fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig oder sagen wir unnatürlich weil es wieder etwas Unschärfe in die Darstellung der Zeichen bringt. So nach dem Motto: LCD ist per Definition super scharf, wieso sehen die Buchstaben jetzt aber nicht so aus. Inzwischen finde ich die Darstellung gar nicht so schlecht. Ist halt wie mit dem Anti-Aliasing bei Fonts generell, die Kantenglättung ist m.E. augenfreundlicher.

  • Kann Jetson nur voll zustimmen.


    Mit dem Tool ClearTweak kann man den Kontrast der Schriften etwas anpassen und die Darstellung dadurch noch leicht verbessern.

  • Bin bei ClearType hin und her gerissen. Manchmal bin ich davon begeistert (Buchstaben werden etwas fetter und damit augenfreundlicher gezeichnet), andere Male verfluche ich die ausgefransten, unscharfen Linien. (Ist auch stark abhängig davon, wie hell/dunkel der Raum ist, in dem man sitzt.)


    Klar, nichts reicht an das brillante Bild eines TFT heran, nur manchmal denke ich, daß CRTs bei der Schriftdarstellung dennoch optimal sind: Etwas dickere Linien (wie bei ClearType) aber dennoch nicht ausgefranst wie ClearType.

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde