Welcher Paneltyp beim VZone 710TF / B17XA?

  • Hallo zusammen!


    Ich habe vor, mir kommendes Frühjahr einen 17" TFT zu kaufen. Allerdings bin ich jetzt ins Straucheln gekommen, was den Paneltyp angeht; in Frage kämen MVA und S-IPS. Nun hab ich als "Maßstab" den TFT meiner Eltern, nur ist das ein NoName-Gerät, das bei einem Komplettpaket bei der Metro dabei war (zusammen mit nem Fujitsu-Siemens-Rechner; Kaufdaten 2001 oder 2002), und dementsprechend mau war die Dokumentation (bzw. Anleitung). Leider fehlt in den Angaben technische Details wie verwendeter Paneltyp oder Reaktionszeit der Pixel; hier die Infos, die ich zum Gerät habe:


    • Hersteller + Typbezeichnung laut Aufdruck auf dem Gerät: VZone 710TF
    • Typbezeichnung laut BDA: B17XA
    • Panelhersteller: Samsung
    • Pixel Bereich: 0.264 (hor.) x 0.264 (ver.) mm
    • Gestalt: TFT LCD (flüssiger Kristall Display)
    • Sichtwinkel: O 65°/U 60°/L 75°/R 75° or O/U/L/R 80°
    • waagerechte Frequenz: 30~81KHz (automatische Einrichtung)
    • senkrechte Frequenz: 50~85Hz (automatische Einrichtung)
    • anzeigbare Farben: 16M verschiedene Farben
    • Sendungssystem: Analog 0.714Vp-p POSITIVE (75 Ohm)
    • Temperatur: -20°C~60°C
    • Feuchtigkeit: 10%~85%


    Ich würde mir gerne einen Monitor kaufen, der mindestens dessen Qualitäte - die ich für nen NoName-Gerät aus Korea sehr gut finde - bieten. D.h. er sollte mindestens dessen Blickwinkel haben, dessen Farbdarstellung und natürlich die kurzen Reaktionszeiten (Schlieren konnte ich keine feststellen). Dazu wüsste ich gerne den verwendeten Paneltyp und die Reaktionszeit (ich denke das sind die wichtigsten techn. Daten nach denen man sich halbwegs richten kann, oder?). Hab leider keine weiteren Infos zum dem Bildschitm finden können (NoName eben :( ), vielleicht kennt ihr ja Möglkichkeiten, das irgendwie rauszufinden oder aufgrund der techn. Daten zu schließen...


    Hintergrund ist der, dass ich nach den Berichten hier zu S-IPS tendieren würde, aber den Samsung 173P entdeckt habe, der ja ein PVA Panel hat; und laut Berichten hier soll es bei S-IPS ja so ein Glitzern geben, und da wäre die Frage, ob der o.g. Bildschirm ein (S)IPS-Panel hat und mir das Glitzern nur nicht auffällt (was ein IPS-Panel attraktiv machen würde), oder ein PVA, wo mir die Schlieren nicht auffallen (was wiederum ein PVA-Panel attraktiv machen würde)...


    Danke und Gruß,
    flashbeast

  • hat keiner nen tipp?


    sagt es was über den paneltyp aus, wie sich die sichtverhältnisse verändern, wenn man ihn von der seite/oben-unten betrachtet? von den seiten wird er einfach ein wenig dunkler, von oben und unten genauso; die farben werden nicht invertiert.

  • Ich wurde auch sehr stark vermuten, daß es sich um ein TN-Panel handelt. Dazu ist nämlich der Blickwinkel einfach zu gering.


    Wenn du eine vergleichbare Reaktionszeit haben möchtest, dürfte die ein VA-Panel gegegenfalsl zu langsam sein. Zum PSielen ist diese Panelgattungt weniger gut geeignet, ansonsten ist es aber ein Top-Panel. Als bester Kompromiß gibt es immer noch die S-IPS. Die Glitzerbildung stört die meisten User gar nicht, einige aber doch, da es hier sehr auf die persönliche Empfindungn ankommt. Daher bleibt dir hier nichts anderes übrig, als sich mal vor Ort im Geschäft selbst "ein Bild" davon zu machen.

  • danke für eure antworten =)
    ich liebäugel schon länger mit dem lg l1720p, aber da gibt es ja anscheinend nicht so viele testberichte...
    naja, werd mal mitverfolgen was sich so tut bzgl. designtechnischer tfts mit s-ips; mir ist aufgefallen, dass irgendwie s-ips wieder unpopulär wird. es werden selbst in großen displays tn verbaut, und va's wohl für anspruchsvolle benutzer; s-ips als allroundlösung ist nicht mehr gefragt.


    ist das zufall oder gibt es einen trend weg von s-ips? nicht dass es nachher keine mehr gibt ;(

  • Quote

    Original von flashbeast
    ... s-ips als allroundlösung ist nicht mehr gefragt.


    ist das zufall oder gibt es einen trend weg von s-ips? nicht dass es nachher keine mehr gibt ;(


    In der Vergangenheit gab es eine negative Effekte, die am S-IPS Image gekratzt haben: Glitzernde Paneloberflächen, Farbnegativeffekt und die REBK Streifen. Fairerweise muß man dazu aber sagen, daß alle diese Effkte wohl ausschießlich auf S-IPS-Panel von LG begrenzt zu sein scheinen. NEC-IPS Panel haben die letzten beiden Singe auf jeden Fall nicht gezeigt.