DVI oder D-sub 15 PIN Anschluß

  • Schau mal in die FAQ da stehen solche Sachen. DSUB ist ein analoger Anschluss. Das Signal wird bei der übertragung zweimal umgewandelt. Einmal von Digital auf Analog und dann im TFT wieder auf Digital. Da Signalumwandlungen immer einen Qualitätsverlust erzeugen und heutige Grafikkarten oft nur noch einen bescheidenen Analogausgang haben ist das Bild häufig schlechter als bei einem Digitalen DVI-Anschluss.
    Man sollte auch in Hinsicht auf die Kompatibilität in Zukunft auf jeden Fall einen Monitor mit DVI nehmen.

  • Quote

    Original von Eike
    Schau mal in die FAQ da stehen solche Sachen. DSUB ist ein analoger Anschluss. Das Signal wird bei der übertragung zweimal umgewandelt. Einmal von Digital auf Analog und dann im TFT wieder auf Digital. Da Signalumwandlungen immer einen Qualitätsverlust erzeugen und heutige Grafikkarten oft nur noch einen bescheidenen Analogausgang haben ist das Bild häufig schlechter als bei einem Digitalen DVI-Anschluss.
    Man sollte auch in Hinsicht auf die Kompatibilität in Zukunft auf jeden Fall einen Monitor mit DVI nehmen.


    grundsätzlich ist es jedoch so, dass bei guter hardware (und das muss man auch erwähnen) man keinen unterschied zw. sub-d und dvi erkennt. ich selber besitze eine 9800pro mit sub-d und dvi und sehe auf dem selben screen wenn 2 kabel dranhängen keinen unterschied beim umschalten...

  • Das sollte so sein, ist aber leider nicht immer so.
    Einige Hersteller halten sich z.B. nicht an die Vorgaben des Chip-Hersteller und sparen eben mal 2 Schichten der Platine ein oder vergolden halt keine Leiterbahnen, ...
    Mit DVI ist man da auf der sichereren Seite.

  • Quote

    Original von moskito99


    grundsätzlich ist es jedoch so, dass bei guter hardware (und das muss man auch erwähnen) man keinen unterschied zw. sub-d und dvi erkennt. ich selber besitze eine 9800pro mit sub-d und dvi und sehe auf dem selben screen wenn 2 kabel dranhängen keinen unterschied beim umschalten...


    Grundsätzlich ist es aber so, dass das die rühmliche Ausnahme von der traurigen Regel ist. Ausserdem lässt die verwendetet GPU keinerlei Rückschlüsse auf die Qualität des Analogsignals zu. Bei analogen Signalen gibt es einfach zu viele Unwägbarkeiten: Das verwendete VGA-Kabel, die Güte des A/D-Wandlers im TFT... um nur einige nennen zu wollen. Ich (ganz persönlich) würde kein TFT kaufen, welches nicht mindetens über einen DVI-D Anschluss verfügt.

  • Frohe Weihnachten !


    Bei meiner Geforce 6800 GT habe ich unter dem D-Sub Stecker merkliche Qualtitätsverluste, bei DVI hingegen nicht.
    Man kann es an der Schrift auf dem Desktop sehen, ist ein sehr großer Unterschied.

  • Ist der DVI-Betrieb schneller, als der D-Sub? Gibt es außer der Bildschärfe noch einen Unterschied?


    Finde nämlich die Qualität meines alten D-SUB-Ausgangs meiner Geforce 2 MX recht gut. Buchstaben erscheinen mir sehr scharf.


    Kann man eigentlich einen alten (4 Jahre) Rechner mit 4x AGP heute noch eine neue Grafikkarte spendieren, oder sind die Standards schon wieder so hoch, dass es nicht gehen wird. Habe einen Athlon 1.1 GHz mit 512 MB S-DRAM.

  • Einen Unterschied bei der Geschwindigkeit gibt es nicht.
    Der Unterschied ist halt, dass das Bild ohne weiteres Einstellen sehr gut ist.

  • Quote

    Original von Eike
    .....und heutige Grafikkarten oft nur noch einen bescheidenen Analogausgang haben ........


    Ganz im Gegenteil. Heutige Grafikkarten haben einen DVI-, aber oft keinen analogen Anschluß.
    Außer den heutigen Billigstkarten, die vor 2 Jahren aber zu den High-End-Karten gehörten. (wie meine).

    Gruß Zaratustra


    Wem viel erlaubt ist, soll sich am wenigsten erlauben.
    Seneca

  • Meist sind es die billigen Karten, die ein schlechtes analoges Ausganssignal haben.
    Das liegt vorallem daran, das an Bauteilen und in der Fertigung gespart wird.

  • Quote

    Original von Randy
    Einen Unterschied bei der Geschwindigkeit gibt es nicht.
    Der Unterschied ist halt, dass das Bild ohne weiteres Einstellen sehr gut ist.


    Bedeutet das, dass man bei den analogen D-SUB-Anschlüssen ein ebenso gutes Bild erreichen kann, wenn man den Monitor richtig einstellt?

  • Bei einem sehr guten Signal, ja. Ich finde, man kann den Unterschied nicht mehr bemerken. Vielleicht mit Meßgeräten, aber nicht mit dem menschlichen Auge.


    Siehe auch HIER

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

    Edited once, last by Reinhard ().

  • Wenn du ganz sicher gehen wilst, würde ich DVI nehmen.


    Besonder bei hohen Auflösungen haben halt manche Grakas ein schlechtes (schlechteres) analoges Signal.


    Wenn du von deiner Graka weißt, dass sie ein gutes Ausgangssignal halt, spricht nichts gegen eine analoge Verbindung. (wie Reinhard schon schreibt)