Posts by Eike

    Naja das ist ein bischen was anderes. Es kann doch kein Problem sein den schmalen Spalt zwischen Display und Schutzfolie am Rand abzudichten. Am meisten stört mich, dass manche Hersteller das Problem offenbar noch nicht mal ernst nehmen. Wenn ich mehrere Hundert Euro für ein Gerät ausgebe und dann vom Support ausgelacht werde weil ich mich über einen Konstruktionsmangel (das ist und bleibt dieses Problem für mich) beschwere ist das schlicht eine Frechheit.

    Quote

    Original von Stormbringer
    Über diese Adresse komme ich nicht mal mehr in den Shop...


    Geht doch. Allerdings wird das erste Banner nicht als Link angezeigt deswegen übersieht man es leicht. Wenn man trotzdem drauf klickt landet man im Shop.

    Monitore ohne DVI-Anschluss liegen ja in der Regel im untersten Preisniveau. Der Unterschied zu einem Monitor mit DVI liegt also unter Umständen nicht nur im Anschluss sondern auch daran, dass er insgesamt höherwertiger ist.
    Mir ist kein Monitor bekannt den es mit identischen Eigenschaften mit und ohne DVI gibt, so dass man den Aufpreis alleine auf den Anschluss umlegen könnte.

    So massiv wie das Problem inzwischen auftritt stehen die Hersteller einfach in der Pflicht ihre Monitore so zu konstruieren, dass das nicht passieren kann. Ich kann ja auch kein Auto verkaufen das nicht mehr fährt wenn es regnet.

    Was sollen denn diese saublöden Antworten?
    Beavis : Das Thema ist zur Zeit so aktuell, dass du noch nicht mal die Suchfunktion benutzen musst weil es allein in den letzten zwei Wochen ca 5 Threads dazu gab.
    Nur mal drei Beispiele:
    1
    2
    3

    Wenn der PC dabei nicht laufen soll brauchst du eine externe TV-Tunerbox. Die gibt es zB bei TFT-Shop.net.
    Angeschlossen werden die in der Regel über den VGA-Anschluss. Der PC wird dabei durchgeschleift. Wenn der Monitor zwei Anschlüsse (VGA und DVI) hat bietet es sich an die Box an den Vga und den PC an den DVI-Anschluss anzuschließen. Dann kann man allerdings das TV-Bild nicht mehr in das PC-Bild einblenden.

    Wenn du mit deinem jetzigen Monitor zufrieden bist würde ich nicht auf Biegen und Brechen auf einen TFT wechseln. Wenn du auf die hohe Auflösung wert legst kommt im Grunde nur die 20" Klasse in Frage und wenn du dann noch die Anforderungen Farbtreue (Photoshop) und Spieletauglichkeit dazu nimmst wird die Sache ganz schön teuer.

    Im allgemeinen sind die Monitor-Treiber nicht wirklich notwendig sondern eher kosmetischer Natur. Möglicherweise hast du irgendwann mal, als noch ein CRT angeschlossen war bei den Auflösungen die jetzt nicht gehen eine feste Wiederholfrequenz von über 60Hz eingestellt.
    Gehen die Auflösungen wenn du den abgesicherten Modus startest?

    Ruf doch nochmal an und konfrontiere sie mit der Aussage vom FSC-Support. Ich kann mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, dass es bei Benq nicht ohne einen kompletten Austausch möglich ist das Vieh zu entfernen. Oft erreicht man leider erst etwas wenn man es rappeln lässt, dann geht auf einmal vieles was vorher unmöglich/zu teuer war.
    Wie manche Hersteller mit dieser Problematik umgehen ist einfach eine Frechheit.

    Quote

    Original von tm101 Die aktuellen MVAs mit Overdrive sind mit 800:1 angegeben, die PVAs mit Overdrive sind mit 1000:1 angegeben.


    Was im normalen Betrieb ja nicht die geringste Rolle spielt.

    Quote

    Wobei das FAG ein Deutsches Recht ist. Ich glaube nicht, dass dies auch in der Schweiz gilt.


    Ups da hab ich nicht drauf geachtet.
    Das beschriebene Problem mit der zunehmenden Unschärfe halte ich aber schon für einen Defekt. Wie Randy schon geschrieben hat solltest du das nach Möglichkeit durch Testen an einem anderen PC überprüfen.
    Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass sich diese Defekt auch durch verstärktes Nachziehen im normalen Betrieb äußert.

    Das ist weitestgehend das Gleiche nur von unterschiedlichen Herstellern entwickelt. Einmal von FSC und einmal von Philips oder so ähnlich.


    Update: Man glaubt es kaum, aber die FAQ hat auch was zu dem Thema zu sagen.

    Ohne Beweis halte ich es für ein wenig glaubwürdiges Gerücht, dass die das gleiche Panel haben sollen. Schließlich sind das zwei vollkommen verschiedene Preisklassen (300 zu 450€) und FSC hat schließlich auch nix zu verschenken. Wenn es dennoch stimmt und das Panel wirklich Overdrive hat wäre es natürlich ein extrem gutes Angebot.

    Da diese Frage immer wieder mal auftaucht fände ich es auch sehr gut wenn du deinen Geheimtipp mit allen teilen würdest. Ich kenne nichts was einerseits scharf genug ist um den wasserfesten(!) Edding zu entfernen aber gleichzeitig mild genug um die ziemlich empfindliche TFT-Oberfläche nicht zu beschädigen.

    Quote

    Original von FixuAusserdem muss ich ein paar Mal pro Stunde den TFT "refreshen" da das Bild allgemein unscharf wird (nach dem refreshen ist es dann wieder OK).


    Was die Bewegungsunschärfe angeht kann ich natürlich nicht sagen ob es normal ist ohne den Monitor zu sehen. Eigentlich müsste ein 16ms Display für Video und die meisten Spiele (mit Ausnahmen) geeignet sein. Es gibt hier aber auch Leute die dabei sehr empfindlich sind.
    Dass das Bild aber mit der Zeit unschard wird und nach einem Refresh wieder normal ist deutet ziemlich sicher auf einen Defekt hin. Rufe einfach mal beim Service an und schildere das Problem.


    Quote

    Gibt es eine Möglichkeit das Display ausgetauscht zu bekommen (wahrscheinlich gegen ein Aufpreis) gegen ein besseres Modell?


    D


    Das dürfte ausgeschlossen sein nachdem das 14-tägige Rückgaberecht abgelaufen ist und wenn ich es richtig verstanden habe ist der Monitor etwa ein halbes Jahr alt.