Hyundai ImageQuest L90D+ (Prad.de User) *updated 05/01/05*

  • Abstufungen(Streifen) sind erkennbar, in Bild 1 und 2 speziell zur dunklen Seite hin, in Bild 3 am wenigsten, in der Mitte beim Übergang von rot zu blau, in Bild 4 im Außenbereich am deutlichsten.


    Am auffälligsten für mich in Bild 2 und 4.
    Ich persönlich kann damit aber leben.


    Die Spezifikation spricht von 16,7 Mill. Farben, wenn überhaupt, mit Sicherheit gedithert.
    Mir fehlt aber der Vergleich mit anderen Paneeltypen.


    Testbilder im Vollbildmodus gibt es auch beim Passmark Monitortest(30 Tage Shareware).

  • Bis vor 1er maximal 1 1/2 Stunden hat der hyundai bei mindfactory sage und schreibe 386,99€ gekostet! Jetzt guck ich da noch mal nach und was sehe ich? 425€ Hallo!? Sind die balla balla? *grummel* knall im kopf? warum ist der preis wieder so hoch? *grrrr* war mir zu 85% sicher das ich mir den bestell jetzt nicht mehr.... vielleicht hol ich mir auch den "17" Samsung 172x der ist billiger!

  • Whizz-Kid


    Jau das ist normal! Weil MF so viele Bestellungen vorrätig hat und eh nicht liefern kann da geht der Preis hoch und auch das LIeferdatum! WEnn du jetzt bestellst bekommst du den TFT an dem Lieferdatum der zur Bestellzeit auch auf der Homepage steht!


    Ich habe ihn mir für 400 ergattert müsste denke nächste Woche kommen!


    Aber werde ihn denke eh zurück schicken weil der NEC bestimmt besser ist.


    @Torrez
    Jap ich steh vor der gleichen Frage!
    ABer so wie es aussieht hat der NEC tatsächlich ein 16,7 mio Farben! Coolio


    Ich geh nommel ins nec forum und lass mir das noch mal bestätigen er soll noch ma genau drüber schauen :)


    @uwei
    Im Vollbildmodus vom Passmark siehst du auch teilweise Abstufungen und Muster oder?


    Schon mal vielen Dank fürs testen!


    Gibt es noch einen L90d+ Besitzter der sich kurz 1 Minute durch die 4 Testbilder klicken kann?
    Wäre sehr nett! Vielleicht ist das Muster ja mit bestimmten Einstellungen nicht vorhanden (was ich mir aber nicht vorstellen kann)..

  • sag ma, wieso machst du nicht einen neuen thread auf athlon? meinste potentielle besitzer lesen sich diesen beitrag mit über 16 seiten durch? es hilft doch keinen, wenn du irgendwo in einem langen thread in ner kleinen ecke die bitte stellt, dass mehr leute den farbtest bei ihren monitoren unterziehen sollen. denk ma künftig in bisschen darüber nach, wie man effizienter zu seiner antwort kommt.
    mfg

  • Hat vanom eigentlich Recht, andererseits schauen wohl auch mal immer welche rein, wenn der Thread oben steht.
    Aber hier geht's ja hauptsächlich um den Preis, lang genug ist er auch schon, da wär ein eigenes Thema dazu vielleicht besser.


    Zur Frage, ja, sieht man auch.
    Je heller die Einstellung, desto weniger. Aber da sollten auch andere mal was sagen, es kommt eben wie bei allem auch auf das subjektive Empfinden an.


    Meine Ansicht, auf dem Desktop sieht man gar nichts davon, in DVDs fällt mir eigentlich auch nichts auf, nur in Spielen ist es mir mal aufgefallen, wenn man drauf achtet.
    Anfangs hat es mich etwas gestört, mittlerweile nicht mehr.

  • Huhu.


    Ich habe den TFT in meinem Blickfeld. Er scheint ja paar mehr Features als der BenQ zu haben (z.B. Höhenverstellbar und Pivot).


    Was dem Hyundai aber anscheinend fehlt ist sRGB unterstützung.
    Macht das viel aus? Ist das ein Grund zu sagen, dass man lieber den FP937s+ nehmen sollte?


    Das verunsichert mich grad ein wenig weil ansonsten sieht der L90D+ sehr gut aus!


    Ich will eben viel spielen und arbeite auch viel am TFT.


    Danke schonmal.

  • @ athlon:
    Wieso lässt du dir den TFT überhaupt erst zuschicken, wenn du ihn sowieso zurück schicken willst. Wenn du dir so sicher bist, dass du ihn nicht behälst und nen NEC bestellst, storniere die Bestellung bei MF einfach.

  • Habe nochmal intensiver den Farbverlauf am Pradbeispiel getestet, weil ich gelesen hab, daß der 1970gx da kein Problem haben soll, lediglich bei Bild drei, was komischerweise bei mir am wenigsten aufgefallen ist.


    Erster Test war mit Helligkeit 60, Kontrast 68.


    Eine Änderung der Helligkeit hat wenig Einfluss auf den Streifeneffekt.


    Einen enormen Einfluß hat jedoch der Kontrastwert.
    Am besten zu sehen wenn man eines der Bilder ansieht und dann im OSD den Kontrastwert hoch und runter laufen lässt.


    Bei 12% z.B. sind nur noch in Bild 3 bei normalem Abstand leichte Streifen zu erkennen, fast CRTmäßig.


    Bei 44% Bild 1 und 2 o.k., Bild 3 leicht erkennbar jetzt aber nur auf der blauen Seite, Bild 4 ist außen leichte Ringbildung zu sehen.


    Bei 82% Bild 1-3 o.k., Bild 4 ist außen Ringbildung zu erkennen.


    Das alles bei ca. 60cm Abstand und genauer Betrachtungsweise.
    Ergänzend möchte ich noch betonen, daß diese Ergebnisse nur exakt bei den genannten Werten(+- max.2%) erreicht wurden. Dazwischen oder darüber traten ab 12% am Beispiel von Bild 2 mehr oder weniger deutliche Streifen auf, deren Breite sich mit jedem 1% Schritt ändert, jedenfalls war die Homogenität sofort flöten.


    Wie so was kommt, ist mir aber nicht bekannt. Andererseits würden mich verschiedene Meinungen zum Farbverlauf von Besitzern des gleichen Monitors oder Paneeltyps auch nicht wundern.


    Wenn der 1970gx 16,7 Mill. Farben hat, hat der Hyundai die dann wohl auch.

  • @uwei
    Danke für den Test!


    Mit welchen Helligkeitseinstellungen betreibst du den Monitor normal?
    Es ist zwar gut, wenn der Monitor bei 12% nur bei Bild 3 Streifen darstellt, aber diese Einstellung wird man real warscheinlich nie einstellen oder?

  • Hallo,


    TN Panels können leider nur echte 16,2 Millionen Farben darstellen. Die Displays können höchstes die vollen 16,7 Millionen Farben mit extra Dithering Technologien anzeigen.


    Ob das nun schlechter ist weiss ich nicht.
    Kann mir mal bitte die Frage beantworten was sRGB genau bringt und ob es schlecht, dass der Hyundai L90D+ das nicht kann? (steht nicht auf dem Datenblatt)


    Das wäre super Nett.

  • Die Helligkeit am OSD lass ich unverändert bei 60%, beim Kontrast werde ich mal sehen was mir persönlich mehr zusagt, nach dem Testen wohl entweder 44% oder 82%, momentan das letztere.
    Werd das mal an einer Stelle in der Praxis, wenn es mir mal auffallen sollte, noch mal ausprobieren.


    Die Helligkeit allgemein bei den verschiedenen Applikationen(Internet, Spiele, DVD) ändere ich über den Gammawert, wo ich verschiedene Profile im Treiber gespeichert habe und diese einfach über das Menü in der Systray jeweils anwähle.

  • @uwei tomshardware.com schreibt folgendes zum Kontrast:


    In the case of the L90D+, you'll be able to change the brightness as you see fit between 30% and 70% without losing too much contrast. Optimum contrast was at 65%.

  • hallöchen, ich wär auch ziemlich am hyundai interessiert, bin mir nur noch nicht sicher was die interpolierung angeht:


    könnte ein besitzer vielleicht mal diablo 2 oder baldurs's gate2 testen?
    bin gespannt wie er das meistert, da ich ganz gerne solche alt-ehrwürdigen Rollenspiele zocke.


    wär echt nett

  • Erstmal muss ich dich loben:
    Toller Testbericht..


    Aber ich kann mich einfach nicht entscheiden:
    Der Hyundai L90D+ oder den BenQ FP937s+????