Hyundai ImageQuest L90D+ (Prad.de User) *updated 05/01/05*

  • Hallo erstmal an alle, ich muss sagen ein super Forum!


    Ich habe hier unzählige Stunden verbracht, auf der Suche nach dem richtigen TFT für mich.


    Zum Test (dieser ist rein Subjektiv) - ich hatte vorher einen 17'' CRT von Sony HMD-A220. Ich wollte einen Monitor, auf dem ich gut spielen kann und ebenso gut arbeiten. Ja, hohe Ansprüche wie ich feststellen musste, da offensichtlich nicht beide erfüllt werden können. Zur Auswahl standen bei mir der Samsung 910T und der 193p, der LG 1920B, der BenQ 937S+ und der IIyama 481s.


    Natürlich noch der Hyundai l90D+, aber auf diesen bin ich erst gestern aufmerksam geworden und war sehr frustriert, dass er bei allen Händlern ausverkauft war. Ich sollte ihn zu meiner großen Überraschung jedoch für 499€ bei Makro Markt in Hannover bekommen (am 27.12.2004 :)


    TEST


    Model: Hyundai L90D+


    Datenblatt
    Prad.de Kaufempfehlung


    Lieferumfang:
    - CD mit Handbuch als PDF File und Treibern
    - VGA Kabel
    - DVI Kabel
    - Klinkestecker (von Line-out Soundkarte zum Line-In des Monitors)
    - Monitor
    - Fuß (Muss von Hand zusammengesteckt werden; einfach zu bewerkstelligen)




    Design:


    Das Design erinnert ein wenig an den Samsung 910T bzw. 193p (Silber). Der Rahmen ist an allen vier Seiten 1,7cm breit. Eine schöne blaue LED zeigt den Status des Monitors an. Die Tasten zum Einstellen des Monitors (Menü; Select/Auto, +/Volume, -/Audio, Power) befinden sich in der rechten Ecke unterhalb des Rahmens und sind nicht zu sehen (Guter Druckpunkt bei den Tasten). Der Fuß ist rund mit einigen Aussparungen und gibt dem Monitor ein schickes Design. Schlicht, aber schön. So mag ich es.


    Pivot lässt sich gut handhaben, nur rastet der Monitor nicht selber ein, so dass man selber die horizontale Lage per Hand korrigieren muss. Was mich pers. nicht stört, da ich diese Funktion selten nutzen werde. Drehen kann man bei NVidia wie bei ATI per Hotkey. Sehr einfach.


    Leider kann man den Monitor nicht schwenken, sondern nur neigen und in der Höhe Verstellen. Dies geht jedoch komfortabel. Er gibt auch keine hochfrequenten oder anderen wahrnehmbaren Töne ab. Er ist lautlos.


    Auf dem Aufkleber steht zwar TCO '99, aber laut anderen Quellen hat er auch TCO '03.



    OSD Menü:


    Einstellbar sind Helligkeit, Kontrast, Sprache, Audio und Input. Das Menü ist einfach und nicht sehr umfangreich, aber ausreichend.



    Bildqualität:


    Die Farben sind super. Das Bild gestochen scharf. Auch Kontrast und Helligkeit empfinde ich als sehr gut.


    Die Ausleuchtung ist ausgezeichnet und auch gleichmäßig.Nur bei dunklem Raum und schwarzen Hintergrund ist er bei mir oben minimalst heller, was nicht im Ansatz stört.
    Pixelfehler hatte ich keine. Ich schloss den TFT an und hatte (wie gehofft) den 'WOW' Effekt. Top!



    Arbeiten:


    Es lässt sich sehr gut an dem TFT arbeiten. Die Texte verschmieren beim scrollen nicht, das war mir wichtig. Die Schrift ist glasklar zu lesen.
    Verschiebt man ein Fenster, wird die Schrift ein wenig dicker und unscharf, dies ist aber zu vernachlässigen und normal. (Dies ist auch kein Indiz, wie manche meinen, für die Bewegungsunschärfe in Spielen)



    Multimedia:


    Da ich den TFT auch als TV-Ersatz wollte, war mir der Blickwinkel sehr wichtig. Bei meiner Recherche in diesem Forum kam ich irgendwann zu dem Ergebnis: Entweder Arbeiten und Filme schauen oder spielen. Beides geht nicht. Der Hyundai L90D+ belehrte mich eines besseren. Beides geht. Der Blickwinkel ist super, die Qualität von DVDs sehr schön anzuschauen. Quasi ein "Augenschmaus" :) Selbst bei schnellen Szenen verschwimmt oder schliert nix. Top!


    Spiele:


    Die Königsdisziplin für TFT's. Ich bin kein Hardcore-Gamer, aber ich spiele schon des Öfteren und da war und ist mir ein gutes Bild extrem wichtig.

    Ich habe folgende Spiele im Laufe des Tages getestet (abwechselnd am CRT - siehe oben und dem Hyundai): Far Cry, Half Life 1 und 2, Warcraft3, Warhammer 40k DoW, Evil Genius, NFSU2, Quake3 und CS: Source.


    Und ich muss sagen: Ich bin restlos überzeugt. Keine Schlieren. Kein Schmieren oder ähnliches. Nur super Grafikqualität!
    Ich muss an dieser Stelle sagen, dass ich bei so was sehr genau bin. Mir fällt jeder Ruckler auf, wenn andere keine Ruckeln mehr wahrnehmen und auch Flimmern, wenn andere schon kein Flimmern mehr sehen. (<--- 2 Gründe, die den Umstieg auf einen TFT rausgezögert haben. Wie ich heute festgestellt habe: Zu Unrecht).



    Mein Fazit:


    Super Monitor für jeden, der keinen Kompromiss machen will zwischen Spielen und anderen Anforderungen. Ich war anfangs sehr skeptisch beim Umstieg auf einen TFT, da ich Angst hatte Schlieren zu sehen und nicht anständig spielen zu können. Ich bin belehrt worden und begeistert. Daher empfehle ich jedem diesen Monitor weiter, der ebenso spielen will, wie Filme guckt oder Office Anwendungen nutzt.


    An dieser Stelle: Das sind meine subjektiven Eindrücke. Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen auf der Suche nach dem richtigen Monitor. Mir wurde hier sehr geholfen. Und welcher Monitor für andere schliert, ist für den anderen perfekt. Was sind wir doch alle einzigartig ;) Da hilft dann nur noch: Ins Geschäft gehen und selber schauen ;)




    P.S: Fragen beantworte ich gern! Bilder kann ich spontan keine machen, da keine Digi zur Hand. Aber auf Wunsch könnte ich das einrichten.



    05.01.2005 Ergänzung:



    Habe den Monitor jetzt seit einer guten Woche (Viel gezockt und Filme geschaut) und konnte noch keine Mängel oder Unzulänglichkeiten feststellen. Bin immer noch super zufrieden.


    Mir ist aufgefallen, dass sich einige hier im Forum über die Ausleuchtung beschwerden (Oben dunkler als unten), dass kann ich an meinem Gerät nicht feststellen. Vielleicht vorm Kauf testen und anschauen. Mein TFT ist sehr gleichmäßig ausgeleuchtet.


    Einige Fragen auch ob man ihn an die Wand bauen kann: JA, lautet die Antwort. Sehr komfortabel mit den Lösungen von der Firma Ergotron


    Einige bemängeln, man könne Counter Strike Source nicht anständig spielen: Das kann ich ganz klar verneinen. Ich habe keinerlei Probleme mit Schlieren oder ähnlichem und ich achte auf so was sehr stark.


    Hatte meinen Monitor zum Vergleich neben einem BenQ 937S+ stehen und ich muss sagen, der Hyundai überzeugt in jeder Hinsicht mehr. Sei es Verarbeitung oder Bild. Schwankte am Anfang zwischen den Beiden. Der BenQ wirkt billig (finde ich) und das Bild stellt die Farben nicht so gut da. Ja, obwohl es die gleichen Panels sind gibt’s meines Erachtens Unterschiede. Außerdem kann man den Fuß nicht in der Höhe verstellen und er bietet keine Pivot Funktion, die sehr angenehm zum Surfen wie arbeiten ist.



    FAZIT Super Monitor zum Spielen und Arbeiten. Vor allem für Hardcore-Gamer DER Monitor (auch was Preis-Leistung angeht)


    UND zu Recht in der neuen Kaufberatung von Prad.de



    ***WICHTIG***


    Für alle die Probleme haben,den Treiber zu installieren. Unter XP/2000 geht man wie folgt vor:
    Gerätemanager ---> Monitor ---> Eigenschaften ---> Treiber ---> Treiber aktualisieren ---> "Software von einer Liste oder einer bestimmten Quelle wählen" auswählen ---> 2. Option (Treiber selber wählen) ---> Verzeichnis mit der *.inf Datei angeben


    Vielen Dank @ VinDiesel für diese Hilfe


    JCBehre

  • Super Testbericht. Vielen Dank dafür! Wie weit hast Du den TFT nach vorne "gezogen". Ich meine damit, wieviel Grad neigt sich?

  • Eigentlich hast du zu Recht einen tftkauf ständig hinausgezögert. Dafür hast du einen guten Kauf gemacht.


    Ich bin auch so einer und jetzt habe ich mich fest überzeugt. Bald ist Jänner und schon werden neue Modelle frisch nachproduziert und lagernd sein.


    Welches System hast du und hast du Clear Type eingeschaltet?


    PS: Supertestbericht .. gefällt mir!

  • @ Jim Reeves: Habe den Monitor senkrecht zum Schreibtisch. So kann ich super dran arbeiten/spielen und vom Bett aus Filme schauen (mein Bett ist tiefer als der SChreibtisch, Blickwinkel also ok.


    @ Perolino:


    Was meinst du mit System?
    Habe nen Athlon 64 mit ner 9800XT (von Hercules). Über DVI angeschlossen.
    Clear Type habe ich glaube ich net an, wo kann man das nachschauen? Da wo ich dachte dass es sei, war es nicht :)



    Hab mir heute bei nem Kumpel diesen "Tollen" von BenQ angeschaut, der so gut zum Spielen sein soll. Was das reine Spielen angeht, muss ich keine Abstriche machen und auch der IIyama 481 kommt meines Erachtens nicht an den Hyundai ran. Der L90D+ ist, wie ich finde, in jeder Hinsicht unschlagbar. Zumindest wenn man einen sehr guten Allrounder will

  • desktop > rechtsklick > eigenschaften > darstellungen > effekte und dann das Kästchen "Folgende Methode zum Kantenglätten von Bildschirmschriftarten verwenden" klicken. Cleartype anklicken.


    mit cleartype sollen die schriften noch besser rüberkommen.


    Das mit system hast du schon beantwortet +hMMM+ ... wollte ich nur wissen.


    Kannst du dieses sogenannte wimmeln bei dvds/videos/mpeg oder tvs feststellen, das ich auch schon beim anderen glücklichen hyundai besitzer erfragte (Hyundai L90D+ (Prad.de User))


    Diesen Testbericht entnimmst du von dieser Französischen Seite:

  • Hyundai L90D+ (Schlägt den Iiyama 481 und den BenQ FP 937s um Längen) ?!?


    Darf ich mal fragen wie du auf das topic kommst?


    Wenn du die von dir genannten TFTs mal einem Vergleichstest unterzogen hast wär ich dir sehr dankbar wenn du uns davon berichtest.

  • deine überschrift empfinde ich als sehr sonderbar, da du anscheinend die anderen gennanten tft's nicht wirklich ausführlich anschauen konntest.


    mfg, avalon.one

  • Ich hab mir den Erfahrungsbericht von @jcbehre jetzt auch noch mal durchgelesen. Da es sich nicht um einen Vergleichstest von den 3 genannten TFTs in der Threadüberschrift handelt, und ich davon ausgehe, das es sich nur um eine Vermutung von @jcbehre handelt, habe ich den Titel aus diesem Grund auch etwas editiert. Bevor sich jetzt hier noch andere beschweren ;)


    gruß

  • Sorry, für die Verwirrung. Natürlich habe ich keine direkten Vergleichstests anstellen können, aber in meinem Bekanntenkreis sind beide Monitore vertreten und ich kontte so mal einen Blick auf beide in verschiedenen Hinsichten werfen und kam so zu diesem Ergebnis ;)

  • @ Prolino:


    Empfand die Schrift ohne Clear Type als sehr gut. Mit Clear Type ist sie exzellent.


    Das "Wimmeln", was auch immer es genau sein mag, kann ich nicht erkennen.
    Eigentlich bin ich recht empfindlich bei "Fehlern" und anderen Dingen beim Bild eines Filmes. Ich bin sehr zufrieden. Super scharfes Bild.


    (Zur Not den Monitor kaufen und zurückbringen. Find Ihn super!)

  • Ich versteh des net! Du sagst keine Schlieren nichts! In dem Test über dir wird die ganze Zeit gesagt es wäre schwammig usw.! Sind das so riesige unterschiede zwischen den einzelnen Menschen? :D


    Des gibts doch nicht! Ich lese einen Testbericht um zu sehen ob der TFT zu mir passt! Der eine sagt OHNE SCHLIEREN der andere MIT SCHLIEREN! Also so bringt das echt nix auch wenn man dafür nichts kann wenn es nunmal so ist...


    Trotzdem danke für den Testbericht ^^

  • Quote

    Original von Supermax2004
    Ich versteh des net! Du sagst keine Schlieren nichts! In dem Test über dir wird die ganze Zeit gesagt es wäre schwammig usw.! Sind das so riesige unterschiede zwischen den einzelnen Menschen? :D


    Des gibts doch nicht! Ich lese einen Testbericht um zu sehen ob der TFT zu mir passt! Der eine sagt OHNE SCHLIEREN der andere MIT SCHLIEREN! Also so bringt das echt nix auch wenn man dafür nichts kann wenn es nunmal so ist...


    Trotzdem danke für den Testbericht ^^


    Ist scheinbar so. Das hat mich auch abgeschreckt meinen guten CRT gegen einen TFT zu tauschen. Ich hab echt Nächte lang in diesem Forum gestöbert auf der Suche nach "MEINEM" Monitor. Ich hab gerade was gutes gelesen, als der nächste von wieder genau das Gegenteil behauptet hat. Ich weiß nicht welcher Bericht es war und von wem, aber er hat mich vom Hyundai überzeugt ;)


    Mach dir selbst ein Bild. Und ich denke: Wenn man was finden will (also Fehler) findet man welche. Die Frage ist: Was soll der Monitor können! Und was kann ein TFT heutzutage leisten!

  • man sollte sich glaube ich schon im klaren sein das teilweise Leute die große Testberichte abliefern na ja wie soll ich sagen.


    Haarspalter sind :D nicht beleidigt sein jetzt. Also nicht verunsichern lassen
    und mal selber angucken das ding, was manchen als gravierender Fehler ins Auge sticht fällt einem selbst evtl. gar nicht auf.

  • @ Zerocool:


    Ich denke, die meisten Leute loben ihren gerade erworbenen Monitor in höchsten Tönen. Machen wohl die meisten so ;) Wer gibt schon gerne Unzulänlichkeiten des teuer gekauften Gerätes zu. Jeder hat das Beste ;)
    - doch keiner kann alles haben :)

  • @ Towelie: Bitte bitte. Möchte anderen die Suche nach dem "Richtigen" erleichtern und soweit helfen, wie mir die Berichte hier geholfen haben.



    Mir sind subjektive Berichte sehr wichtig. Es ist allein schon interessant, zu sehen wie sehr diese auseinander gehen. Doch sollte man bei manchen Sachen, wenn nicht bei allen, versuchen so Objektiv zu bleiben wie möglich.



    Quasi: So Subjektiv wie nötig und so Objektiv wie möglich ;)



    Frohes Neues again ;)

  • Hallo jcbehre
    vielen Dank für Deinen aussagekräftigen Bericht. Da ich die gleichen Anforderungen und auch ähnliche Erfahrungen aufweisen konnte, habe ich mir den gleichen Monitor bei Norsk für 443,44 gestern bestellt. Ich suche noch den Nokia-Pixeltest, evtl. kann mir ja einer einen Link zukommen lassen. :rolleyes:
    Gruss Cörnel