1024x768: 15''-TFT besser geeignet?

  • Hallo zusammen,


    durch die Website und das Forum konnte ich mir bereits viele Fragen zum Thema TFT beantworten. Eine Sache habe ich aber noch immer nicht ganz verstanden.


    Momentan arbeite und spiele ich mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln.
    Würde ich mir nun einen 17''-TFT-Monitor wie beispielsweise den BenQ FP783 zulegen, hätte dieser eine feste Auflösung von 1280 x 1024. Zwar kann man auch niedrigere Auflösungen benutzen, aber wie ich gelesen habe, können dann - besonders bei Text - Unschärfe und Schlieren auftreten. Das würde ich natürlich gern vermeiden, da sich Spielen und Arbeiten (Lesen, Schreiben) am Rechner fast die Waage halten.
    Generell auf eine höhere Auflösung zu wechseln, möchte ich eigentlich auch nicht.


    Mit anderen Worten: möchte ich weiterhin die 1024er Auflösung benutzen, wäre ein 15''-TFT-Monitor besser geeignet als ein 17-Zöller. Oder irre ich mich und habe irgendetwas falsch verstanden?


    Was mich in diesem Zusammenhang etwas wundert, ist, dass es im 17''-Testbericht-Forum ca. 10x so viele Beiträge als im Forum der 15''-Testberichte gibt. Benutzt ihr alle höhere Auflösungen?


    Gruß,


    - Christian -

  • die bildfläche bei 15" ist einfach zu klein..


    bei ner höheren auflösung bekommst du entschieden mehr auf dem desktop unter


    du hast viel mehr platz für paletten toolbars oder mehrere fenster..


    spielen mit interpolierten 1024 ist dabei gar kein problem.. das fält nicht großartig auf



    was stören könnte, bei 17" ist dann alles ziemlich klein.. die auflösung ist halt schon recht hoch für die vorhandene bildfläche.. da emfpehl ich dann vieleicht sogar eher nen 19"


    da haste verhältnismäßig große schrift, und trotzdem die auflösung :)

  • Also ich würde auf alle Fälle nen 17"er nehmen!
    Aufm Desktop benutze ich 1280x1024 (native Auflösunge) und käme mit 1024x768 überhaupt nicht klar! Das ja riesig! =)


    Und Spiele.... zock ich von 800x600 bis 1280x1024... man merkt eigentlich nicht viel von dieser "unschärfe"!

  • Hallo,


    > was stören könnte, bei 17" ist dann alles ziemlich klein.. die auflösung ist halt
    > schon recht hoch für die vorhandene bildfläche.. da emfpehl ich dann vieleicht
    > sogar eher nen 19"


    Pöbel: Ja, genau das - das dann alles ziemlich klein ist - schreckt mich mehr oder weniger auch ab.
    Ein 17''-Monitor liegt eigentlich schon an meiner finanziellen Grenze; ein 19''-TFT wird daher wohl erstmal nicht drin sein.
    19er haben auch die 1280er Auflösung, oder?


    > Aufm Desktop benutze ich 1280x1024 (native Auflösunge) und käme mit
    > 1024x768 überhaupt nicht klar!


    @screama: Ich denke, mir würde es genau umgekehrt gehen. :)


    Gruß,


    - Christian -

  • Also ich hab keine Probleme. Hab auch immer 1024 benutzt aber jetzt beim BenQ FP783 hab ich in Windows 1280. Anders würde ich gar nicht mehr klar kommen. Man kann die Auflösung mit 1024 auf nem CRT vergleichen. Die Schrift ist ein bisschen kleiner dafür hat man extrem viel mehr Platz :D


    Also ich würde mir nen 17" TFT holen. Habe es auch nicht bereut.

  • Hallo ChrisL,


    grundsätzlich hat die maximale Auflösung des Monitors nichts mit der angezeigten Größe der Darstellungselemete (Schrift, Buttons etc.) zu tun.
    Das nun ausgerechnet Windows besonders schlecht skaliert - prinzipiell eigentlich garnicht - ist zwar unangenehm, liegt aber nicht an der Auflösung oder der Größe des Monitors. So wird die Auflösung und damit die DPI Zahl in den nächsten Jahren, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit noch weiter steigen.


    Doch um es noch einmal zu sagen: Ein 15 Zoll Monitor mit: sagen wir einfach mal
    4000*3000 Pixeln bedeutet nicht, dass alles winzig klein ist. Sieh es einfach als Feature, dass man Dinge sehr hochauflösend darstellen kann.


    Leider denken die meisten immer nur an die jetztige Situation und vor allem an Windows. Windows ist nicht in der Lage (zumindest bis XP einschliesslich nicht gut) Schrift und sämtliche Icons und Elemente auf höheren Auflösungen verlustfrei zu vergrössern. Dewswegen bleibt die Pixelanzahl für die Elemente bei höheren Auflösungen gleich.


    Wenn Du dir MacOSX oder X11 mit Gnome ansiehst, wirst du feststellen, dass diese (insbesondere OSX) sehr gut skalieren. Auch Windows wird mit Longhorn eine Oberfläche einführen, die komplett mit Direct3D läuft und daher sehr gut skaliert.


    Ich würde mich also nicht darauf festlegen, dass Schrift heute, jetzt, auf einem 17 Zoll Monitor mit Windows 2000/XP zu klein ist.


    Wenn Du dich mit dem nächsten Windows ärgern möchtest, dass dein Bild so grob ist, bitte!