Viewsonic VP912s (Prad.de User)

  • Moinsen,


    so, jetzt ist es endlich soweit das ich hier endlich mal ein wenig an Information zurückgeben kann... und ich bin nicht so euphorisch, wie ich es mir lange vorgestellt hatte.



    Vorgeschichte:
    Ich bin leidenschaftlicher Zocker am PC und habe jahrelang vor einem Eizo 21" gehockt. Der Riesenklotz war dabei immer notwendiges Übel, weil mir kein Monitor groß genug sein kann. Einen TFT habe ich erstmals in Erwähgung gezogen, als ich hörte, dass es spieletaugliche TFTs in 19" Größe geben soll. Das war so vor ca. 2 Jahren schätze ich. Nun, schnell stellte sich heraus, dass die damaligen TFTs mit 25ms Reaktionszeit vielleicht einem vollbärtigen Ct-Redakteur spieletauglich erschienen, aber die spielen ja auch lieber Schach oder ähnliches (ich respektiere die Ct-Redakteure sehr). Letztlich habe ich den Kauf seither zwar beschlossen, aber ewig vor mir hergeschoben.
    Dann las ich so ungefähr am Anfang des letzten Sommers in der Gamestar, das der Samsung 193P der perfekte TFT zum zocken sei. Ich ärgere mich noch heute darüber das der Redakteur noch frei rumläuft, aber dank euch bin ich vor dem TFT verschont geblieben. Wie wir heute alle wissen taugt der nicht zum zocken.


    So habe ich also eine lange Leidensgeschichte hinter mir, bis die Generation von BenQ 937s und Konsorten auf den Markt kam. Den hätte ich fast gekauft, aber als ich den in Natura vor mir sah, wußte ich das ich mit dem nicht glücklich werde. Zu schäbig erschien mir die Verarbeitung & das Design - irgendwie lieblos das Ding.
    Dann irgendwann im Herbst las ich von dem Sony HS94P und sah den im MM stehen. Da wußte ich, die Bildqualität soll es sein. Bis heute denke ich, dass an die Bildqualität nichts heranreicht.
    Aber natürlich gibt es einen Haken an der Sache: Die spiegelnde Oberfläche. Tja, das muß jeder für sich entscheiden , ob er das in Kauf nimmt. So oder so muß man aber festhalten, das der subjektive Bildeindruck unerreicht ist. Jedenfalls für mich.
    Gerade wollte ich den kaufen, da lese ich von der 8ms Generation, also den Kauf wieder verschoben.
    Als ich mir über den BenQ937s+ und Hyundai90+ eine Meinung hier im Board angelesen habe stand für mich fest, dass ich das Panel haben möchte, das im Sony verbaut ist.


    Da las ich dann hier im Forum, dass im Januar der Viewsonic VP912 rauskommen soll und der das selbe hochglanz-Panel mit der klasse Bildqualität haben soll.
    Bei Herrn Barat angerufen und erfahren, dass Viewsonic angefangen hat auszuliefern. Bei der Gelegenheit übrigends auch von mir besten Dank an Herrn Barat für die geduldige und informative Beratung vom TFTshop.net (Übrigends auch was die Kaufabwicklung betrifft eine klare Empfehlung).
    Leider stand fest, das es in nächster Zeit nur silberne Geräte geben wird. Da aber nur der ohnehin sehr dünne Rahmen in Silber gehalten ist, hab ich endlich nach Monaten bestellt.
    Und dann der Hammer: Noch während der Monitpr unterwegs war, stellte sich seitens Viewsonic heraus, dass nur das schwarze Model das Glare-Panel hat und der silberne nicht. Hmm... da war ich sehr gespannt auf das Panel das ich bekommen sollte.



    Verpackung:
    Vorgestern kam er dann an. Sehr ordentlich verpackt und nichts beschädigt.
    Ich habe bei anderen gelesen, das sie in bester Ikea-Manier den Monitor noch zusammenbauen mußten. Das blieb mir erspart, einfach aus der Verpackung nehmen und auf den Tisch stellen- fertig. Kabel sind auch alle dabei. 1xDVI, 1x VGA und Netzkabel. Ein externes Netzteil besitzt er nicht.



    Inbetriebnahme:
    Er hat tatsächlich nicht das Glare-Panel und ich vermute daher, das es sich vielleicht um exakt das Panel handelt, das auch im VX912 verbaut wird.
    Ansonsten viel mir auf, dass er schwerer ist als ich erwartete. Ich meine wirklich schwer, nix mit einer Hand mal eben anheben oder so. Kabel an DVI angeschlossen, PC auf 1280x1024 @60Hz und eingeschaltet. Hat den Vorteil, das er nicht wackelt, wenn man an den Tisch stößt - und zwar kein bischen.
    Außerdem ist er Höhen- und Seitenverstellbar. An der höchsten Stelle ist die untere Kante des Bildes genau 15,5cm von der Tischoberfläche entfernt. Sehr gut. Und noch besser: Die Höhenverstellung ist dank einem Stoßdämpfer rasterlos, läßt sich sanft betätigen und ist doch bombenfest eingestellt.


    Einige schrieben von ihrem Monitor, das er summt, dieser macht keine Geräusche - gar keine. Auch nicht nach Stunden.



    Bildeindruck:
    Erster Eindruck: extrem Hell & extrem scharfes Bild. Die Werkseinstellung ist Kontrast 50% und Helligkeit 100%. Den Kontrast habe ich so gelassen, weil Änderungen daran auch die Farben beeinträchtigen. Die Helligkeit mußte ich auf 75% reduzieren. Jetzt ist er immer noch sehr sehr hell aber ich brauche keine Sonnenbrille mehr ;-)
    Der subjektive Bildeindruck ist exzellent. Und man lernt ja nicht aus: Ich habe die Pivot Funktion immer für 'Nice to have' gehalten, nach dem Motto egal ob er die hat oder nicht. Schwerer Fehler, die Funktion ist der Hit. Surfen & Arbeiten ist in dem Format der Wahnsinn.



    2D:
    Tja, da saß ich nun. Bei der Arbeit sitze ich vor einem Viewsonic VX900 mit VA Panel, daher war der Aha-Effekt nicht ganz so groß. Aber ich muß sagen, die Bildqualität ist erstklassig - aber nicht vom anderen Stern, wie ich es mir mit dem Glare-Panel erhofft hatte.
    Ich habe dann lange versucht die richtige Bildschirmeinstellung zu finden. Über DVI sind die Einstellmöglichkeiten ja ohnehin begrenzt. Nach langem hin und her bin ich nun wieder bei den Standardeinstellungen im Treiber - ach so, das sollte ich wohl erwähnen, der Moni hängt an einer ATI 9800 Pro mit Catalyst 4.12.
    Kontrast 50% & Helligkeit 75%.
    Aber: Die Darstellung von schwarzen Flächen ist definitiv grau.


    Habe den Nokia Test laufen lassen:
    Keine Pixelfehler - ein Segen, die hätten mir den Spaß versaut.
    Die Farben haben unglaublich viel Tiefe und das nicht nur bei Rot & Blau. Sehr gutes Ergebnis.



    3D:
    Gezockt habe ich bislang folgende Spiele:
    HalfLife2
    CS:Source
    GTR
    FarCry
    Mafia
    Pro Evolution Soccer4 (Demo)
    Flat Out (DEMO)
    Die Siedler5 (Demo)


    Ich brauche die Spiele nicht einzeln zu beschreiben, denn das Ergebnis war bei allen identisch:
    Perfekt spieletauglich. Nicht einmal ein Ansatz von Schlieren - auch nicht in dunklen Räumen mit einer starken Lichtquelle als Kontrast. Selbst mit Gewalt sind keine Schlieren produzierbar.
    In einigen Beiträgen habe ich - auch beim Sony - davon gelesen, dass die Monitore so etwas wie eine Bewegungsunschärfe haben. Der VP912 hat diese nicht. Ich weiß nicht einmal wie die Aussehen soll. In dieser Disziplin erkenne ich keinen Unterschied zu meinem Eizo CRT. Natürlich sind die Farben stärker und das Bild schärfer als beim CRT. Von daher stellt sich doch ein Aha-Effekt ein. Besonders bei FarCry, aber auch unterschiedlich stark ausgeprägt in den anderen Games.



    Fazit:
    Alles in allem zu schön um wahr zu sein?
    Da ist ein Punkt der stört mein Glück ein wenig.
    Ich habe es bislang nicht hinbekommen aus dem Dunkelgrau ein Schwarz zu machen. Gamma Einstellungen in den Spielen, den Treibern und die Einstellungen im OSD. Nix zu machen.
    Am oberen Rand ist ein besonders heller, ca. 1 cm dicker Streifen zu sehen, aber die gesamte Fläche ist insgesamt mit diesem grauen Schleier belegt.
    Übrigends: Hierbei macht sich der silberne Rahmen sicher besser als ein schwarzer.


    Ich habe über die Monate hier viele Dinge gelesen und hatte im Lauf der Zeit zunehmend den Eindruck, das sich doch einige mit der Lupe vor den Monitor setzen, um nach RBKschen Streifen zu suchen oder FlicFlac machten, um den Blickwinkel zu bewerten. Aus meiner Sicht sind diese Bewertungen zum großen Teil zu negativ.
    ABER: Die Darstellung des Schwarzwertes bei TN-Paneln scheint mir noch geschönt. Das ist ernsthaft ein Ärgernis. Und hoffentlich kommt jetzt niemand wieder mit der Phrase von der 'Eierlegendenwollmilchsau'. So ein Monitor kostet zu viel Geld, um sich mit weniger zufrieden zu geben. An meinem VA Panel bei der Arbeit habe ich eine Vergleichsmöglichkeit. Der VX900 hat mit der Darstellung beispielsweise eines schwarzen Desktops keine Probleme, aber zocken Fehlanzeige.


    Also entweder ich muß mir jetzt eingestehen, das es den mindestens 19" großen TFT der die CRTs bei Spielen ablösen kann noch nicht gibt, oder ich hoffe auf das Glare-Panel. Das Schwarz wird dort schon deutlich besser dargestellt, da nehme ich die refelktierende Oberfläche dankend in Kauf.


    Gerade bei meinem Lieblingslevel in CS-Source (de_rats_crazy_2004) ist die Anzeige dunkler Stellen besonders wichtig. Sicher, es macht Spaß, die Farben sind sehr Kräftig, das Bild gestochen scharf, aber es fühlt sich so an, als ob ein grauer Schleier über dem Bild liegt.


    Ich wollte gar keinen negativen Bericht schreiben, deshalb bitte nicht falsch verstehen, der Monitor ist klasse und das Bild prächtig.
    Letztlich denke ich es ist ein VX912 der einen noch schmaleren Rahmen hat, höhenverstellbar ist und die Pivot Funktion mitbringt. Dafür aber auch erheblich mehr kostet.
    Zur Qualität dieses Viewsonics kann ich jedem raten, auch der Service ist bei denen außergewöhlich gut... aber das Schwarz...


    Nun denn, vielleicht wird es ja das schwarze Model, den VP912b in abesehbarer Zeit in Deutschland geben, dann werde ich wohl auf den switchen.



    Ich habe mich beim schreiben vielleicht ein bischen zu sehr emotional hinreißen lassen und daher sicher die ein oder andere Frage unbeantwortet gelassen. Wer genauere Fragen hat, dem beantworte ich sie gerne.
    Aber soviel vorweg: Nein, ich kann keine Fotos machen, habe keine DigiCam im Moment. Meine Tochter ist 3 Jahre alt und die schafft es 2 von den Dingern bis zum Frühstück zu verschrotten ;-) Ich denke ein Bild mit dem schwarzen Hintergrund ist vergleichbar mit den Bildern, die schon für den VX912 gepostet sind.


    Ciao

  • hi,


    liest sich ja nicht verkehrt dein test. das mit dem schwarz ist allerdings etwas schade...aber vielleicht bekommst dus ja noch irgendwie hin (mit powerstrip o.ä.)


    meine frage ist: wie interpoliert der Monitor? einzige grund für mich den vp912 statt den sony h94p zu kaufen ist dass beim viewsonic das interpolationsverhalten wählbar ist (was für ATI grafikbesitzer nicht ganz unwichtig ist wenn sie gerne diablo2 usw... spielen). mit interpoliertem d2 könnt ich noch leben...aber nicht wenn das seitenverhältnis nicht stimmt und wenn ich jetzt nich totalen stuss laber kann der viewsonic das hardwaremäßig umschlaten und der sony nicht.


    2. frage: blickwinkel: da du vermutest dass das panel vom vx912 drin ist, wie schauts mit dem blickwinkel aus? hat er die 160/160 oder wird das bild dann so stark verdunkelt wie beim vx912?



    so, das erstmal von mir.


    danke im voraus
    Greetz
    badHabit

  • hallo, erstmal danke für dein testbericht. da du vermutest, dass ein vx912 panel im vp912 steckt, könntest du bitte in cs:s darauf achten, ob dunkle ecken (z.b. in dust 2, sofern in cs:s noch vorhanden) zu dunkel dargestellt werden, so dass man nichts mehr erkennen kann? das am meisten bemängelte beim vx912 ist, dass in dunklen ecken nichts zu erkennen ist und, wenn man die helligkeit hochdreht, alles andere unangenehm hell ist.
    mfg

  • Quote

    Originally posted by denis_std
    wo ist jetzt der Unterschied zwischen dem VX und dem VP 912 ?


    mfg Denis


    mach die augen auf, dann siehst du ihn 8o

  • hab ich vorher schon gemacht. Naja die Unterschiede scheinen ja nicht wirklich groß zu sein. Außer das der VP Pivot hat und der VX nicht. Achja und das der VX verfügbar ist. Ich werd mich denke ich dann mal für den VX entscheiden.


    mfg Denis

  • OK, dann will ich die Fragen mal schnell so gut ich kann beantworten.


    Interpolation:
    Eine Funktion, die kleinere Auflösungen Pixelgenau darstellt habe ich bislang nicht gefunden. Das OSD ist auch sehr schlank und übersichtlich, d.h. vermutlich kann er das nicht.
    Mir fällt aber spontan auch kein Grund ein, warum er das können sollte, denn wenn ich eine 1024er (oder noch kleiner) nur in einem Ausschnitt des Bildes anzeigen lasse, dann kann ich mir ja gleich einen 15" holen, oder?


    Ansonsten Interpoliert der bislang alle Auflösungen die da kommen, auch beim booten zeigt er alles interpoliert auf die volle Bildgröße an.
    Die Qualität ist für interpolierte Bilder sehr ordentlich, aber natürlich ist die Anzeige in 1280x1024 sichtbar schärfer. Von daher würde ich jedem empfehlen, sich einen Monitor zuzulegen, den die Grafikkarte auch ausreichend befeuern kann.
    Bei mir schafft es schon ein AMD XP2100 mit 512 Mb Speicher und einer 9800Pro, um selbst HalfLife2 in 1280er Auflösung zu spielen.


    Ach, da wäre eine Besonderheit. Ich habe ein sehr altes Rennspiel (GeneRally). Das Spiel unterstützt maximal 1280x960. Die Darstellung erinnert kein Stück an ein interpoliertes Bild - sieht aus wie 1280x1024. Auch eine Verzerrung der Seitenverhältnisse gibt es dabei nicht! Scheint irgendwie automatisch an 4:3 angepasst zu werden.



    Blickwinkel:
    Die technischen Daten des Blickwinkeles sind exakt wie beim VX912:
    140/140 bei CR>10:1
    160/160 bei CR > 5:1
    Also auf gut deutsch in der Werbung 160 und tatsächlich 140 - also TN-Panel typisch, aber Viewsonic gibt diese Daten fairerweise wenigstens an.


    Subjektiv ist der Blickwinkel absolut ausreichend für eine Person vor dem Monitor. Man muß sich schon so weit zur Seite lehnen bis das Bild minimal dunkler wird, wie man es in der Praxis nur dann tut, wenn man den Platz verläßt.
    Auch diejenigen, die zur zweit davor sitzen werden keine Probleme haben.
    Nur wer mit seinen Freunden eine DVD Party feiern will, sollte besser die Glotze nehmen - aber das versteht sich ja wohl von selbst, oder?


    Alles in allem ist der Winkel ein wenig schlechter als z.B. beim VX900, aber der hat ein VA Panel.



    Dunkle Ecken in Spielen:
    Für mich auch ein wichtiger Punkt. In CS:Source gibt es in einigen Maps doch reichlich davon. Deshalb mußte ich auch schon bei meinem Eizo CRT die Helligkeit auf das Maximum stellen, um besser sehen zu können. Das Ergebnis war natürlich auch bei dem CRT, dass schwarz nicht mehr schwarz sondern grau ausschaute. Von daher ist das kein Unterschied zum VP912s. Nur, dass ich beim VP die Einstellung nicht Rückgängig machen kann.
    Also man sieht alles, was man mit dem CRT auch sieht - aber es sind ja schließlich dunkle Ecken und da soll man ja auch nichts sehen :-)



    Unterschied VX912 / VP912s:
    Also die technischen Daten sind nicht identisch. Sie gleichen sich zwar beim Blickwinkel, aber nicht beim Kontrast & der Helligkeit.
    Der VX hat Kontrast 500:1 & Helligkeit 250:1
    der VP Kontrast 450:1 & Helligkeit 400:1
    Der ist so brutal hell, das ich ihn auch tagsüber oder mit Festbeleuchtung nicht mit 100% Helligkeit anschauen kann. Jedenfalls nicht länger.


    Ich denke aber, dass sich die Darstellungsqualität vermutlich sehr ähnelt. Obwohl ich schon bei VX Besitzern von der Bewegungsunschärfe gelesen habe, die mein VP definitiv nicht hat.


    Ansonsten Unterscheiden die sich in Ausstattung und Preis ganz ordentlich.
    Um die Höhenverstellbarkeit & Pivotfunktion nachzurüsten könnte man dem VX den Ergotron-Fuß verpassen ( Denis: guck dazu mal auf die TFTshop.net Seite).
    Ergebnis wäre ein höhenverstellbarer VX 912 mit Pivotfunktion - und die Funktion ist wirklich der Hammer.
    Das heißt, man zahlt im Moment 419,- Eurotaler für den VX & 69,- für den Fuß und hat unterm Strich 488,- gezahlt. Der VP kostet so schon 549,- !



    Ein Frage habe ich aber auch an euch:
    Ich habe den Monitor bislang nur über DVI angeschlossen. Die 'Auto Image Adjust' Funktion ist somit nicht ansteuerbar. Ist ja auch nicht nötig, er zeigt ja immer alles perfekt angepasst an. ABER: Beim booten ist die Auflösung nicht an die Bildschirmgröße angepasst. Mir fehlt links ein kleiner Teil.
    Wie kann ich die Anzeige anpassen??



    Bis denne

  • hmm Danke schonmal für deine Antworten. Also ich werde mich wegen dem Preis für den VX entscheiden, da so viel Geld auf einmal einfach doch nicht mehr drin ist :) Und ich erstmal auf die Pivot Funktion verzichten kann. Nur was meinst du mit nicht mehr rückgängig machen der Gamma Einstellung ? Man kann doch einfach über Powerstrip oder diveres andere Tools das Gamma hochdrehen und es dann wieder absenken wenn man wieder im Win arbeitet. Oder funktioniert das bei einem TFT nicht ? (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen hab es schon bei vielen Freunden gesehen das es geht an TFTs) Das die Stellen dann grau werden ist klar :) Ist auch bei meinem billigen CRT nicht anders. Wegen der Pivo tfunktion kann ich mir ja dann immer noch den Fuß kaufen wie du richtig geschrieben hast. Hab ich mir auch schon angesehen im Shop. Nur noch eine Frage wo hast du deinen VP gekauft ? (hab ich es überlesen?)


    Vielen Dank schonmal!


    mfg Denis

  • Hallo Don,


    vielen Dank für Deinen sehr guten Testbericht. Ich finde Dein Test ist in den allermeisten, aufgeführten Punkten sehr positiv und ist sehr interessant geschrieben (und zu lesen).


    Soweit ich mitbekommen habe wird es den Viewsonic mit spiegelnder Oberfläche in Europa nicht geben. Ein Wechseln zu einer X-Black-Oberfläche stellst Du noch in den Raum. Bedenke dabei, dass die wirklich plastische Darstellungsqualität bei X-Black am Abend mit wenig/keinem Tageslicht, sich der eines normalen TFT nähert.


    Wenn man den TFT über DVI betreibt, sind bei den meisten Herstellern Menupunkte gesperrt, da ohnedies schon alles ideal eingestellt ist.


    Denis gekauft hat @don beim TFT-Shop.


    Gruss GranPoelli :)

  • habs gerade gesehen bei nochmaligem durchlesen des Threads :) Ich werd mich dann wohl für den VX entscheiden wie schon geschrieben. Vielen Dank für die Hilfe und die wirklich gut geschriebenen Berichte. Ich glaub irgendwann muss man sich entscheiden ;)


    mfg Denis

  • habs gerade gesehen bei nochmaligem durchlesen des Threads :) Ich werd mich dann wohl für den VX entscheiden wie schon geschrieben. Vielen Dank für die Hilfe und die wirklich gut geschriebenen Berichte. Ich glaub irgendwann muss man sich entscheiden ;)


    mfg Denis


    callya-g callya-g


    du hast eine PN! :)



    ---


    ahhhhhhhh kann das ein Admin löschen ich wollte eigentlich nur den oberen Beitrag editen :(

  • Ich bin sehr an dem VP912 interessiert und wäre dir sehr dankbar , wenn du ein paar Bilder (z.B. von Far Cry etc.) machen könntest.
    Wenn du die Wahl zwischen VX und VP 912 hättest , welchen würdest du dann nehmen?

  • @big mike:


    Ich würde 3 Punkte abwägen:
    - Design
    - Preis
    - Leistungsvermögen


    Beim Design finde ich persönlich beide sehr gelungen, zumal sie auch von hinten ansehnlich sind, aber das ist für viele wohl egal. Für mich nicht.
    Hier also unentschieden.


    Der Preis ist schon sehr unterschiedlich. Wer knapp bei Kasse ist, hat hier einen großen Pluspunkt für den VX.


    Beim Vergleich der beiden Monitore kommt es meiner Meinung nach besonders auf einen Punkt an, den ich bei den VX Besitzern gelesen habe. Die "Bewegungsunschärfe". Leider konnte niemand bisher beide Monitore direkt vergleichen, aber es sieht für mich so aus, als ob der VP hier einen Vorteil hat. Beim VX ist wohl durch die Bewegungsunschärfe bei Shootern noch ein Unterschied zu den alten CRTs wahrnehmbar. Beim VP erkenne ich absolut keinen Unterschied zum CRT. Scheint ein Vorteil zu sein, der für mich wichtig ist.
    Die Unterschiede wegen der nicht vorhandene Höhenverstellbarkeit & Pivotfunktion beim VX, würde ich durch den zusätzlichen Kauf des ErgoFlex-Fuß kompensieren. Die Funktionen sind für mich wichtig. Übrigends erst, seitdem ich den VP nutze :-)


    Letztlich käme es mir nicht auf das Geld an, sondern darauf, ob sie wirklich beide gleich gut zum zocken geeignet sind.
    An deiner Stelle würde ich mich bei den VX Besitzern mal hartnäckig informieren.


    Hoffe das hat dir weitergeholfen.


    Ciao

  • Danke für die schnelle Antwort.
    Bei mir spielen eigentlich alle Gesichtspunkte eine Rolle ( Spieletauglichkeit , Design und Ausstattung) , was ja klar für den VP spricht.
    Allerdins sind die 549€ schon ziemlich viel , wobei er ja eigentlich die Investition wert wäre .
    Könntest du bis morgen bitte noch ein paar Bilder uploaden ?!?


    Jetzt is mir noch eine Frage eingefallen :Es wurde ja berichtet dass beim VX in dunklen Bereichen Details verloren gehen , ist das beim VP auch so ?

  • Hab leider keine Digicam mehr. Tut mir leid. Bilder vom Monitor findest du aber in den anderen Threads haufenweise.
    Die Darstellung in den Games geben die Fotos ohnehin nicht wirklich wieder, weil die räumliche Tiefe dabei verloren geht - und die unterscheidet den Monitor vom CRT ganz erheblich. :D


    Zu den dunklen Ecken hab ich schon ne Menge geschrieben. Lies mal bitte den zweiten Eintrag von mir in diesem Thread.

  • Ich versteh nicht ganz , was du damit meinst.
    Musst du den Gamma Wert in Spielen erhöhen oder nicht ?
    Du kannst dir ja auch mal die Bilder von callya-g angucken , und das dann vergleichen.