Dell 24" Widescreen UltraSharp 2405FPW

  • Ich hatte hier auch schon einen ungarischen Aug'05 2405FPW, welchen ich grade wegen des Lags als Austauschgerät angefordert hatte.
    Auch dieser hatte die selben Verzögerungseigenschaften wie der aus Juli'05.


    Man kann zweifelsohne sagen, dass jeder 2405FPW laggt.
    Jedoch hab ich folgendes bzgl. des lags herausgefunden:


    - bei nativer Auflösung via DVI laggt der Monitor selber absolut nicht.
    Das Lag welches bei dieser Auflösung vorhanden ist, ist softwarebedingt und hängt mit der Hardwarebeschleunigung des Mousezeigers auf hohen Auflösungen bei 60hz zusammen. Als "Workaround" ist bekannt, dass das Herabregeln dieser Hardwarebeschleunigung um eine Niveaueinstellung hier für Abhilfe sorgt. Danach ist definitiv kein (mouse-) lag mehr vorhanden. [Anzeigeeigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert -> Problembehandlung -> Hardwarebeschleunigung]


    - bei interpolierten Auflösungen laggt jeder 2405FPW, und zwar hardwareseitig.
    Die Intensität des Lags scheint sich analog zum jeweiligen Interpolierungsfaktor zu verhalten - jedenfalls entenehme ich dies meinem subjektivem Empfinden. Je kleiner die Auflösung, desto stärker die Interpolation, desto intensiver das Lag.


    Wer behauptet, dass er unter Windows XP mit aktivierter Hardwarebeschleunigung bei beliebiger Auflösung KEIN Lag empfindet ist entweder ein Lügner (davon will ich pers. mal nicht ausgehen) oder einfach nicht dazu in der Lage es wahrzunehmen.
    Selbst auf meinem alten 22" Iiyama CRT erlebe ich das selbe Lag auf 1920x1200x32bpp @60hz wie bei meinem 2405FPW - was auch logisch ist, da es ja wie gesagt mit der Hardwarebeschleunigung zusammenhängt.

  • Hi,
    bin hier neu. Verfolge diesen Thread seit langem.
    Bin stolzer Besitzer des Dell. Wundere mich seit Monaten über
    die hier geschilderten Probs. Suche vergebens nach irgendwelchen
    Unzulänglichkeiten. Habe noch keine wirklich für mich relevanten gefunden (gut so:)).


    Nun schildere ich meine Erfahrungen bzgl. des oft erwähnten Lag:
    Habe damals (Mai 05) mit meinem Bruder zusammen den Moni gekauft.
    Mein Bruder und ich haben die gleiche Maus (wie so vieles): Eine Razer Diamondback. Mein Bruder hatte - im Gegensatz zu mir - nicht die Razer-Treiber installiert (warum auch immer??) und als ich mal an seiner Kiste saß, habe ich ein recht deutliches Lag bemerkt (aber nicht mit der Tastatur). Obwohl wir den gleichen Moni haben (gleiche Rev. und Herstellungsdatum), viel also bei ihm das Lag deutlich stärker aus. Das ist für mich ein Indiz dafür, daß es kein hardwareseitiges Prob beim Moni sein konnte. Wie erwartet wurde das Lag deutlich schwächer (man musste sich schon sehr anstrengen um es überhaupt zu bemerken, halt so wie bei mir damals), nachdem ich ihm die akt. Razer-Treiber installiert hatte. Tja, komisch dachte ich: Der Mini-Lag ging mir aber trotzdem auf den S... Habe natürlich weitergetüftelt und habe mit dem USB-Switcher meinen USB auf 250Hz eingstellt und tata: Lag komplett weg, aber nicht beim Mauszeiger (2d-Betrieb) in Windows. Wenn ich ein Game gezockt habe (intensives Testen mit Q3, GTA-SA, UT2004, CS-S u.v.m.) war ein Lag nicht zu bemerken und ich kann allen Zweiflern sagen, daß ich Q3 zum Verrecken gezockt habe (mit Trickjumps usw. ca. 4 Jahre lang) und weiß worauf es ankommt, solch ein Lag aufzuspüren: Definiv kein Lag in allen möglichen Auflösungen! Konnte mir aber den minimalen Lag im 2d-Betrieb von Win nicht erklären. Es verhielt sich so, daß wenn ich ein Fenster einer App hin und her in Windows riss kein Lag bzgl. des App-Window zu bemerken war, aber der Mauszeiger verzögert hinter dem Win hinterher kam. Habe nun den Tipp von keith303 durchgeführt und jetzt ist der Zeigerlag im 2d-Betr. komplett weg, aber dafür ist das Zeichnen der Fenster beim Hin-und-Her-Reissen etwas langsamer (keine Hardwareacc.). Für mich kein Grund auf die Acc. zu verzichten, weil es wirklich ausschließlich beim Mauszeigerlag bleibt. Trotzdem einen Dank an keith.


    keith303
    Setzte mit dem USB-Switcher dein USB-Polling hoch. Sei vorsichtig mit den 1000 Hz. Da könnten Komponenten drauf gehen. 500 sollten problemlos drin sein. Das sollte bei den interpolierten Auflösungen helfen. Solltest Du im 2d-Betrieb noch ein "Lag" bemerken, heisst das noch lange nicht, daß es so auch in Games ist.


    Noch eines. Für alle die meinen, daß es sich um ein hardwareseitiges Lag beim Dell handelt. Schonmal ein Lag mit der Tastatur bemerkt?
    Wie kann es sein, daß das Lag bei einem Maustreiberwechsel schwächer wird? Erstmal nachdenken und dann etwas schreiben.

  • erstmal danke für eure Erklärungen und vor allem den Hilfestellungen.
    Wie gesagt, ich hatte das lag bisher nicht wirklich wargenommen.
    Aber das ändert ja nichts an der Sache.
    Werde heute mal die von euch gegeben Tips anwenden vielleicht merke ich ja erst was wenn es besser läuft.

  • faxxxe
    ich habe die abtastfrequenz des USB ports bereits vor einiger zeit angehoben - schrittweise erst 250, 500, 750 dann auf die jetzt eingestellten 1000hz.
    habe es aber nicht erwähnt, da es keine besserung herbeiführte.


    das lag auf interpolierten auflösungen ist hardwareseitig - selbst wenn ich eine playstation2 an den monitor anschliesse, kann ich bei joypad gesteuerten aktionen eine geringfügige, aber dennoch spürbare verzögerung feststellen, womit alle etwaigen treiber- oder windowsspezifischen fehlerquellen ausgeschlossen sind.


    ich selber benutze eine logitech mx700, ein treiberupdate hat hier nichts gebracht. lediglich das reduzieren der hardwarebeschleunigung bereinigte zumindest auf nativer auflösung das problem.



    aber wie dem auch sei, ich spiele allenfalls ein wenig warcraft3 und das lässt sich durch einen registry eingriff zum glück auf nativer auflösung betreiben. der rest meiner anwendungen läuft auf dem windows desktop und wird von daher auch nativ aufgelöst.
    insofern bin ich trotz des interpolationslags ein sehr zufriedener DELL kunde :)

  • Naja, kann ich nicht nachvollziehen diesen Interpolationslag. Für den Preis von 912 EUR bin ich bzgl. des Gebotenen geradezu überwältigt. DELL FOREVER :)
    MfG

  • Quote

    Original von der Tim
    hier geht es nicht um schlieren, sondern um den lag, den der monitor bedingt durch das overdrive verursacht!


    Das ist ein spezielles Problem dieses TFTs und hat nichts mit der Overdrive Technologie im Allgemeinen zu tun.

  • So, hier die Info die ich bekommen habe :


    The 2405FPW monitor does not employ overdrive (or overclocking) technology to decrease the pixel latency.
    The monitor is rated at 12 ms pixel latency, but employs an 8 ms pannel. Most people don't have any issues as long as they use the DVI output with a quality video card and make sure there aren't a gob of power cables running next to their DVI cable.


    Also ihr Zweifler - der Dell hat KEIN OVERDRIVE - war aber klar wenn man sich mal beim Hersteller des Panels umgesehen hätte.
    Somit ist eure nette Theorie leider falsch ;)
    lg


  • Hab ichs doch gewusst. Liegt nicht am Overdrive, sondern am TFT selber. Das ist ein großer Unterschied.

  • Quote

    Original von faxxxe
    Welches LAG ? :)


    Na genau das LAG, das Du irgendwie nicht fähig bist wahrzunehmen.
    Manchmal ist es schon von Vorteil, wenn man nicht hundertprozentig Herr seiner Sinne ist. ;)

  • Das kannst Du sicherlich bestens einsätzen. Psychologe? Woran erkennst Du das, an meiner komischen Schrift hier? LOL :D Du bist sicherlich Widder. Hab ich auch an deiner Schrift erkannt. In diesem Sinne....

  • Wo hast Du denn diesen Preis her? Bei Dell selbst betrug er in den letzten Wochen immer etwas um die 1300, jetzt wurde er auf 1020 runtergesetzt. Bei eBay sind die Dinger auch nicht so günstig.
    ????

  • Kelch
    Ich heisse zwar nicht BSD und habe auch keine Ahnung wo jener innerhalb dieses ~220 Seiten Threads geschrieben hat (auf den letzten 5 war's jedenfalls nicht...), aber die Antwort lautet: Ja, du kannst mit dem DELL Vertrieb am Telefon durchaus einen besseren Preis erzielen, welcher natürlich je nach persönlichem Geschick in seiner Höhe variieren kann.


    faxxe

    Quote

    Das kannst Du sicherlich bestens einsätzen.


    Durchaus.


    Quote

    Psychologe?


    Es geht um eine informationsverarbeitende Funktion deines Körpers.
    Du verwechselst Psychologie mit Physiologie. Die Psyche hat keinen Einfluss auf deine Sinneswahrnehmung. Aber das nur mal so am Rande. ;)


    Quote

    Woran erkennst Du das, an meiner komischen Schrift hier? LOL

    Nein, anhand deiner "Schrift" kann ich jedoch etwas ganz anderes erkennen, aber da ich mich nicht diskriminierend gegenüber Randgruppen aussprechen möchte, behalte ich das besser für mich.


    Quote

    Du bist sicherlich Widder.


    Weit gefehlt! :)


    Also nichts für ungut und noch viel Spass mit deinem lag-freien 2405FPW. =)

  • Da ich immer in nativer Auflösung zocke (im Moment spiele ich nur FarCry), habe ich das Lag zum Glück nicht wahrgenommen. Und mehr zählt für mich nicht. Ist in etwa so, als wenn man im Geschäft "2te Wahl" Geschirr kauft und sich zuhause wundert, wo denn der Fehler ist.
    Die Preise bei Dell variieren ja auch ständig. Mal sind Rabatte drin, dann wieder nicht... Sehr seltsam.