Posts by Ralf5

    Ich gehe mal von mir aus.



    - Skalierungsmöglichkeiten vom OSD mitsamt Interpolationsqualität und der Refreshraten
    - Spieletauglichkeit (Reaktionszeit); hat es Overdrive und kann man es deaktivieren
    - Blickwinkel+Kontrast
    - allgemeine Qualität: fiept der Monitor, weicht die Ausleuchtungsverteilung stark ab



    Beim Farbraum und Kontrast würde ich auch ein Auge drauf werfen, aber das muss nicht so umfangreich sein. Kommt ja auch drauf an um welche Art Monitor es sich handelt. Bei einem 100-200€ TN-Monitor reichen da die Basics. Ein Grafiker Monitor stellt da natürlich andere Ansprüche. Sowas wie Stromverbrauch macht eh keine große Arbeit und gehört mit dazu. Beim Asus PA246Q Test interessieren mich Sachen wie "UGRA-Test", "Generische Korrektur" oder "Korrekturmatrix" nicht die Bohne.

    Hallo an alle,


    der grüne Planet braucht dringend Eure Hilfe!



    Aktuell wird Planet3DNow! stark vom Team SETI.USA, bei dem Distributed Computing Projekt "QMC@Home sowie RCN,"bedrängt.


    Nach dem die Amerikaner die beiden Hauptziele (#1 bei SETI und #1 BOINC Combined) erreicht haben, streben sie auch diese Positionen in den deutschen Projekten an.


    Da QMC das Projekt der Uni Münster ist, wollen wir als deutsche Community unseren 1. Platz dort mit allen Mitteln gegen die USA verteidigen!
    Leider verlieren wir, auch trotz Unterstützung der Hardwareluxx, 3DC und Barebone Community immer weiter an Boden, gegen die Großcruncher von SETI.USA.


    Wir würden uns über Unterstützung aus der prad.de Community sehr freuen.



    Alles wichtige findet ihr hier
    Wenn Ihr irgendwelche Fragen habt, könnt Ihr sie dort (oder auch hier) natürlich stellen.



    mfg zibbo (Original Verfasser)



    Wie trete ich dem Team bei?


    1. BOINC Software laden:
    2. QMC Projekt hinzufügen: qah.uni-muenster.de
    3. P3DTeam beitreten:



    Was ist QMC?
    -


    Hier noch eine kurze Erklärung zu QMC@Home:


    Quantum Monte Carlo At Home (QMC@HOME)
    - ist ein Projekt, dass der Weiterentwicklung der Quanten Monte Carlo Methode hin zur allgemeinen Verwendbarkeit in der Quantenchemie dienen soll. Mit der Hilfe von Freiwilligen auf der ganzen Welt wollen wir die Rechenzeit
    aufbringen, die benötigt wird, um die Möglichkeiten des vielversprechenden, neuen Ansatzes der Quanten Monte Carlo Methode zu testen und weiter zu entwickeln.


    Jeder Mitcrunsher ist Willkommen. Danke an dieser Stelle für die Erlaubnis. Also wenn jemand Interesse hat, ihr seit Willkommen.

    Quote

    Original von Bobby DIGiT@L
    Hallo noch mal. Jetzt wo ich mein 101920 ein paar Tage getestet habe und die verschiedensten Einstellungen durchgespielt habe, muss ich für mich leider feststellen, dass ich nicht besonders zufreiden mit dem Gerät bin. Hauptpunkt ist die Farbqualität. Irgendwie scheint mir alles sehr leblos. Hab wie schon gesagt viel ausprobiert, aber es will net so wie ichs gern hätte. Oder ich hab einfach noch nicht die richtige Einstellung gefunden. Außerdem gefällt mir der Farbübergang bei Grautönen nicht sonderlich so wie die Videodarstellung. Hatte vorher nen 19" CRT Monitor und bin mir auch im klaren, dass man das nicht miteinander vergleichen kann/darf. Deshalb hab ich mir auch ein paar Tage Zeit gelassen mit der Beurteilung. Jedenfalls gefiel mir mein CRT wesentlich besser.
    Fakt ist, dass ich den Treiber und die Farbprofile installiert habe. Auch am Gammawert der Grafikkarte habe ich rum experimentiert.


    Vllt. könnt ihr ja mal eure Erfahrungen oder Einstellungen und irgendwelche Tips posten. Wäre sehr hilfreich, bevor ich das gerät tatsächlich wieder verschnacken sollte.



    Welche Grafikkarte verwendest du? Musst du den Gammawert runterstellen, weil das Bild etwas blass ist?


    Ich hatte das Problem mit meiner 6800 GT. Nun habe ich die 7800 GT und alles ist bestens. Da kann es Unterschiede geben.

    Quote

    Original von j.kraemer


    Tja, Einbildung ist ja bekanntlich auch eine Bildung... ;). Selten etwas solch arrogantes in einem Forum gelesen.
    Ich frag mich immer mehr, was du dann in einem Forum mit ,,normalen Usern'' machst, wenn du keiner von uns bist. Willst du uns hier alle aufklären, oder was ist deine Aufgabe?...


    gruß



    Prad.de ist eine Seite für Noobs nach seiner Sichtweise. Da will er wohl ein bisschen Niveau hier reinbringen.


    Quote

    Original von Jim Panse, anderes Forum
    Und VORSICHT vor den Prad Forum!
    Die "Tests" der user dort > meist alles "mein 1. TFT"
    Die sind GARANTIERT nicht objektiv.
    Prad ist ne Seite für Noobs - das ist gar nicht negativ gemeint!
    Es ist eine gute Anlaufstelle für "pure Noobs" und "middle Noobs".


    Quote

    Original von Jim Panse, anderes Forum
    Kämpf du mal gegen Horden von "besserwisser" Noobs - du erklärst die Sachlage 2-3 mal in ruhe, aber diese Noobs sind halt in der Überzahl
    ... irg. gibt man auf, denn viele von denen sind auch noch Lern resistent - besonders wenn man ihren TFT schlecht macht (aka mein TFT hat KEINEN Mangel = Verständnisproblem auf seiten eines typischen Noobs)



    Er zählt sich selber zur Elite. Auf so einen Elitefachmann müssen wir stolz sein.

    Quote

    Original von Mark
    Hi, ich (erster Tft seit gestern :)) weiß, dass schon am Anfang darüber gesprochen wurde, aber mit den Werten kann ich mich anfreunden.


    Bin andauernd am einstellen jedoch ohne Erfolg. Hat jemand gute Werte, durch die es "fast" keinen Unterscheid zum CRT gibt. Klar, es kann nie wie ein CRT sein, aber irgendwie annähernd. ?



    Kommt auf die Grafikkarte auch drauf an. Ich habe folgende settings momentan:


    Helligkeit: 30
    Kontrast: 59
    Rot: 235
    Grün: 255
    Blau: 255
    Gammawert: 1.00


    Ich hatte vorher eine 6800 GT, bei der musste ich den Gammawert verringern, da das Bild zu hell/blass war. Das musst du mit deiner Karte mal austesten.

    Treiber gibt es hier:


    Braucht man aber nicht. Damit wird der TFT nicht als Plug&Play erkannt, der richtige Name dann. Aber das spielt keine Rolle was da steht. Deswegen ist das nur eine inf. Vom Treiber kann eigentlich nicht die Rede sein.


    Die hatten auch einen Defekten, bei dem Overdrive nicht funktionierte. Sonst würden alle VA+Overdrive Panel schlieren. Der Belinea ist nur etwas schneller.




    Die Spielbarkeit vom Belinea ist schon recht gut für ein VA Panel. Am meisten stört die Bewegungsunschärfe in Far Cry und vorallem bei Fifa 06.


    Quote

    Original von Mark
    Kann mir bitte einer sagen, ob bei dem Belinea ein Verwischeffekt auftritt beim scrollen?


    Wenn ja, unangenehm und zu stark?


    Beim scrollen ist ein Verwischeffekt zu sehen. So smooth wie beim CRT geht es nicht. Wenn ich Fenster schnell hin und her schiebe merkt man das besonders.

    Quote

    Original von vanom
    ich habe seit gestern auch den belinea, angeschlossen über dvi. jedoch kommt mir alles so blass vor, vor allem bei videos und cs. was muss ich ändern? was habt ihr bei farben gewählt? dieses 6500k, 9300k oder sRGB? ich hab zur zeit sRGB.


    mfg



    Hast du zufällig eine Geforce 6? Ich habe nun eine 7800 GT verbaut und ein Wunder, ich brauche den Gammawert nicht mehr verringern. Die 2d Bildqualität ist deutlich besser angepasst.

    Ich weiß das der nicht lieferbar ist. Glaube aber kaum, dass in dem Fall gleich alle shops den Preis so dermaßen falsch angeben. In den USA ist der schon zu kaufen für Preise von 530-600 Dollar. Das kommt schon hin.

    Quote

    Original von Jim_Panse


    Wissen = Macht :)
    S-IPS ist in der Winkelsichtigkeit im allgemeinen Maß aller Dinge und VA überlegen.



    Ich schrieb ähnlich. Das der Blickwinkel gleich deutlich besser ist, wäre mir neu. Quelle? Link?