Iiyama ProLite E481S (Prad.de User)

  • Nabbend, nachdem ich mit meinem FSC P19-1A ja so auf die Nase gefallen bin war wieder erst mal tagelanges Threadwälzen und Preisvergleichen angesagt.
    Den 841s hatte ich damals schon in die Auswahl der letzten 3 gezogen mich dann aber aus irgendwelchen Gründen für den FSC entschieden. Vielleicht weil ich dachte was mehr kostet ist auch wirklich besser ;)
    Kriterien waren eigentlich die gleichen: auf jeden Fall spieletauglich
    officefähig und auch nicht schlecht aussehen.


    Bestellung


    Mit Mediamarkt, Expert etc. hab ich mich erst gar nicht mehr wirklich beschäftigt, weil die eh immer nur Ranzmodelle da stehen haben. Das was man sich angucken will ist nie da. Frage mich echt wonach die ihr Sortiment auswählen? Lesen die erst Computerbild und kaufen was die gut finden???
    Habe also mal wieder im Internetz bestellt, bei HIQ Computer für 389(ohne Vers.)
    also schon mal über 120€ billiger als der FSC, fein!
    Leiferung kam dann auch sehr zügig, glaube nach 4-5 Tagen war das Teil da und lag noch ein WE dazwischen.


    Inbetriebnahme:


    Verpackt war der Monitor sehr gut. Erst ein großer Karton vom Verkäufer in dem ein mit umzähligen Luftpolstern geschützter kleinerer Karton lag.
    Dort war dann sehr knirsch in Styropr der Monitor verpackt. Keine Ahnung ob man sich den Großen hätte sparen könne, ist mir aber egal.
    Die Montage des Fusses war ein Kinderspiel und schwuppdiewupp stand das gute Teil auf meinem Schreibtisch. D
    Alles war im Lieferumfang enthalten wie angegeben und Rechnung klebte auf dem Karton.


    Alles anschließen, Rechner an, TFT an, warten....
    Im "DOS-Modus" war das Bild ordentlich interpoliert!
    Unter windows erst ma die Auflösung auf 1280
    100% Mittig saß das Bild nicht, scharf war es auch nicht.
    Bissl am OSD gespielt, die "Auto" Taste gefunden und Hui, alles mittig, Fullscreen und schön scharf, klar, ...


    Direkt erst mal den Nokia-Test drüber: Null Pixelfehler, fein!
    Kontrast und die Helligkeit hab ich glaube ich auf Werkseinstellungen gelassen, nur die Farbtemperatur hab ich etwas angepasst weil mir das Bild zu blau war.


    Verarbeitung, Design


    Das Gerät erscheint mir ausgezeichnet verarbeitet, da habe ich nichts auszusetzen.
    Der Fuss war wie gesagt auch einfach zu montieren.
    Wackeln tut der Monitor nur etwas wenn man oben gegentippt, aber wozu testet man sowas? Also ich stoss oder tipp da selten gegen, also standsicher ist er auf jeden Fall.


    Der Monitor ist ja bekanntlich in schlichtem Silber gehalten und sieht trotzdem recht edel aus. Die Tasten sind ebenfalls silber und gut zu bedienen.
    Der Monitor gibt beim drücken keinen Millimeter nach.
    Langsam gefällt mir silber doch etwas mehr als PC beige. mit fällt nämlich grade auf, dass alles, Boxen, Wlanadapter, Maus, Drucker,...alles auch in silber ist...
    Der Rand des TFT ist schön schmal, ca 1,5cm, was die Bildfläche größer erscheinen lässt.
    Das OSD selber ist klar und logisch gegliedert wenn man sich 2-3 Minuten damit beschäftigt hat, ist alles kinderleicht.
    Eben von Monitor zu Monitor verschieden.


    Drehen, Kippen, hoch, runter kann man nichts zu sagen, weil ist nicht vorhanden, aber meiner Meinung auch nicht Sooo nötig. Aber da sind manche sicher anderer Ansicht.


    Lautsprecher habe ich nur für euch kurz getestet, werde sie aber nie benutzen. Als Quäker sicher zu gebruachen aber zu mehr auch nicht. Das Wort Bass kommt da so gar nicht bei vor.
    Aber wer hat schon keine PC-lautsprecher oder ein Chinch-Klinke Kabel zur Stereoanlage??
    Interessant ist auch, dass es nicht nur einen Audioeingang für die Speaker gibt, sondern auch noch einen Ausgang für die Kopfhörer.


    Gut ist auch der Bereich in dem man die Kabel anschließt.
    Bei meinem FSC hab ich mir da die Finger abgebrochen, hier ist aber alles problemlos.


    Negativpunkt ist die blaue PowerLED. Die ist extrem grell und blendet einen immer richtig schön. Blau ist ja ne tolle farbe, aber nicht in der Lichtstärke, man mus ständig unten auf die LED gucken.
    Aber Lösung ist mehr als einfach. Nen winzigen TesaStreifen auf die Taste. Silbernen Lackstift und schön deckend übermalen.
    Nun sieht man von der LED nichts mehr, nur neben der Taste schimmert es etwas bläulich durch und dass übergemalt wurde sieht man auch nicht.
    Wenn man etwas weniger farbe nimmt kann man die LED noch durchscheinen sehen, aber das sieht dann finde cih gepfuscht aus.
    Man könnte auch direkt auf die Taste malen, aber würd ich wegen Garantie nicht empfehlen.


    Negativ auch, dass kein DVIKabel beilag und ich mir das irgendwann noch extra kaufen muss.


    Bildqualität


    Dafür dass ich den Monitor nicht über DVI laufen lasse ist das Bild glaube ich nicht mehr zu toppen.


    Wie bei fast allen TFTs ist schwarz auch hier nicht wirklich schwarz, was aber im normalbetrieb überhautp nicht auffällt.
    Ein KLEINWENIG unregelmäßig ist auch hier die Ausleuchtung bei schwarzem Bild aber eine Wohltat im gegensatz zum FSC, ich habe hier bei der Benutzung noch keine Beeinträchtigung erfahren. Sind halt ein paar kleine helle flecken zu sehen die aber nur in dunklem Raum auffallen.


    Das Bild kann man aus jedem erdenklichen Winkel noch betrachten, so dass auch ein Crt da keine Vorteile hat. Sitzt man da zu weit außen sieht man auch nixx! Habe also keinen Gelbstich oder sonst was feststellen können.



    Spiele


    Der Spieletest wird noch ein paar Wochen auf Sich warten lassen, da ich euch das erst mit meinem neuen System antun möchte. ich hoffe ihr habt Verständnis. ;) Habe zwar schon mal Diablo und Quake angespielt aber sowas will ich lieber mit mehr details und höhere Auflösung testen.



    Film/Video


    Hab leider momentan keine DVDs hier, konnte also nur ein paar XviD- und DivX-Files testen. Insofern dabei eine Aussage möglich ist, konnte ich ich nichts entdecken, was Anlass zur Kritik böte.
    Werde aber auch hier noch mal einen Nachtrag liefern, wenn ich ein flotteres System und nen DVDplayer hab.



    Arbeiten/Windows


    Das ist ja üblicherweise relativ unbedenklich. Ich kann keinerlei Beeinträchtigung feststellen, bin nur immer wieder angetan ob der Klarheit und Schärfe des Bildes.
    Schön ist auch, dass das Bild direkt bis an den rahmen geht und man nicht lange wie bei nem CRT rumfummeln muss um Fullscreen zu bekommen.
    Autocad und Photoshop funzen auch super!
    Wusste gar nicht, dass meine Digicam so gute Bilder macht (Böse zum alten CRT guck)


    Fazit


    Ich bin mit dem Gerät für den Preis absolut zufrieden.
    Die Funktionen die mein alter FSC mehr hatte vermisse ich keinesfalls und
    der Iiyama kost auch noch 120€ weniger.
    Hab noch nie so entspannt vor meinem Rechner sitzen können.
    Mal sehn was das Bild mit einer neuen Graka macht.


    Bilder werde ich morgen uppen.
    Bei Fragen oder Anmerkungen einfach Posten...

  • Hallo alle zusammen. Habe mir schon letztes Jahr im Sommer den Iiyama geholt und bin bis dato sehr zufrieden damit. Mache desöfteren Bildbearbeitung. Ansonsten eher Bildunkritische Sachen wie Musik, Surfen und im Windows rumhängen *g*. Ab und zu zock ich ne Runde Q3, UT2004, oder Generals. Alles in allem sind für mich keine Schlieren zu erkennen. Zumindest nichts was mich stören würde.
    Wie dem auch sei. Dies soll kein Bericht zum Monitor werden. Habe mir gedacht, da öfters hier über Flecken (Helligkeitsverteilung) am Monitor berichtet wird, mache ich doch mal n Foto. Habe 15 sek. den Monitor in absoluter Dunkelheit abgelichtet. Dabei hatte ich ein schwarzes Bild in 1280er Auflösung erstellt und im Vollbild anzeigen lassen. Die Belichtung der Cam ist ein wenig übertrieben, aber die Helligkeitsverteilung bei schwarzem Bild ist gut zu erkennen. Ich betreibe den Monitor in einem ziemlich dunklem Raum, so dass ab und zu doch die etwas schlechte Helligkeitsverteilung störend ist. Hier die Bilder im Anhang.


    Gruß,

  • Ich habe mir den Pro Lite 481S auch vor 2 Wochen gekauft und bin auch sehr zufrieden, welche Einstellungen bezüglich Helligkeit, Kontrast, Gamma etc. verwendet ihr?


    Ich benutze z.Zt. noch die Werkseinstellung mit:


    Helligkeit: 100
    Kontrast: 50
    Gamma: Aus
    Schärfe: 3
    Farbtemperatur: 100/100/100
    Sparsamkeitsmodus: Aus
    Iiyama 481Farbprofil + Iiyama Treiber


    Wie sehen bei euch Grauverläufe/Farbverläufe aus?

  • JoshLukas: Ich kann nur sagen, dass du mit der Ausleuchtung sehr viel Glück gehabt hast. Bei mir und einigen anderen, die diesen Bildschirm haben, sieht das weitaus schlechter aus. Die Serienstreuung der Iiyama TFTs scheint enorm zu sein.

  • Helligkeit: 55
    Kontrast: 64
    Gamma: Aus
    Schärfe: 2
    Farbtemperatur: sRGB
    Sparsamkeitsmodus: Aus
    per Adobe Gamma erstelltes Farbprofil+ Iiyama Treiber



    Bemerken muss man allerdings das ich die überarbeitete TN-Panel Version des Monitors habe. Ich weiß nicht inwiefern da Unterschiede bezüglich Helligkeit etc. existieren.