TFT und Wärmeentwicklung!

  • Habe den AMW und bin soweit auch gut zufrieden, ,aber dieser macht immer in unregelmäßigen Abständen so "Knackgeräusche" die vom Gehäuse herrühren.
    Ich nehme mal an das kommt durch die Wärmeentwicklung, nicht(Ausdehnug des inneren Materials)?
    Aber das hört nicht auf....

  • Also wenn es nicht aufhört, muss es etwas anderes sein.
    Die Materialien dehnen sich ja nur so lange aus, bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Danach müssten die Geräusche aufhören.
    Zudem sind die Temperaturen in den TFTs bei weitem nicht so hoch, von daher dürfte sich das auch nicht so stark bemerkbar machen wie z.B. nach dem Ein- oder Ausschalten eines Röhrenmonitors.


    Wenn Dein TFT Dauer-knackt würde ich das evtl. doch beim Hersteller reklamieren. Keine Ahnung was das dann ist, aber alleine thermisch kann das m.E. nicht erklärt werden.


    Grüße


    Frank

  • Alles ist relativ. Bei dem NEC 2080UX+ war es bei den Modellen im ersten Jahr auch so, dass sie geknackt haben und das nicht nur während des Betriebs, sondern auch, wenn man den TFT ausgeschaltet hat.
    Das Knacken ging noch bis ca. 1,5 Stunden nach dem Ausschalten weiter. Während des Betriebs störte es nicht sonderlich, aber wenn man Ruhe haben wollte so war es doch schon ziemlich störend.


    Man sollte es als Qualitätsmerkmal verstehen, ob ein TFT wirklich ruhig ist, oder ob dieser Störgeräusche (ob Knacken oder Netzteilsummen) macht.

  • Also 1,5 Stunden nach dem Ausschalten, das ist schon heftig. Nach dem Einschalten sollte er aber doch schneller auf Temperatur kommen und dann ruhig sein, oder?


    Grüße


    Frank

  • Hi Leute !


    Bei mir knackt es nach dem Ausschalten auch ein bissel, aber nur wenn er lange Zeit vorher gelaufen ist ( 8 - 12 Stunden ). Denke mal das ist wohl normal, da wie ihr schon erwähnt habt, bestimmte Teile dort sich bissel aufrund der Wärmeentwicklung ausdehnen.


    Im Betrieb allerdings habe ich nur leichte Knackgeräusche, wenn er die Auflösung wechselt.


    Andauernde Knackgeräusche wie bei III.Jg27ADLER beschrieben würden mir allerdnigs auch auf den Sack gehen.


    Ich würd auch mal bei der Hotline anrufen und nachfragen, weil nach dem ausschaten ist das ja noch okay, aber sowas wärend des Betriebes muss sowas wohl nicht sein, wie man ja bei anderen TFT´s sieht.



    MFG Loui

  • Wie gesagt: Die Ausdehnung oder Kontraktion (beim Ausschalten) des Materials muss ja irgendwann abgeschlossen sein. Wenn er dauernd knackt, tippe ich auf einen Defekt.

  • Ich würde nach wie vor auf das Material tippen (Plastik). Je nachdem welches eingesetzt und wie dieses verarbeitet wurde (unter welcher physischen Spannung) knackt es eben. Um es mal anders zu formulieren: Es ist eine suboptimale Qualität.

  • "Suboptimal" ist da ein schönes Wort.
    Bei einem 20-Zöller wie dem NEC, der sicher nicht ganz billig war, ist das schon ein Armutszeugnis.
    Der AMW rangiert ja m.W. eher in einer günstigeren Preisklasse.
    Ich fände sowas trotzdem inakzeptabel.

  • F.Bienk


    Du kannst Dir also vorstellen, weswegen ich (nicht nur wegen dem Knacken) etwas "irritiert" war, was den 2080UX+ anging. Wenn man ca. 1400 € für einen solchen TFT ausgegeben hat und damit so viel Ärger hatte, dann macht das nicht wirklich Spaß. Man muss dazu aber sagen, dass zumindest das Knacken bei etwas jüngeren Modellen dann wohl auch weg war (nachdem was ich hier lesen konnte). Der 2080UX und der 2180UX denn ich hatte/habe, haben hingegen keinen einzigen Knackser von sich gegeben.

  • Meiner knackst während dem Betrieb so gut wie gar nicht,aber nach dem Ausschalten geht's los (Abkühlphase).
    Das dauert ca. 2,5-3 Std.,wobei ca. eine Stunde nach dem Ausschalten das Knacksen am "schlimmsten" ist.
    Wenn der TFT in einem Arbeitszimmer stehen würde wäre es mir wahrscheinlich gar nicht aufgefallen,er steht aber im Wohnzimmer.
    Will ich das Knacksen großteils verhindern muss ich nach dem Ausschalten den Rahmen ringsum sanft abgreifen.
    Das ganze stört mich nicht wirklich,obwohl ich (diesbezüglich) eigentlich recht pingelig bin.
    Dafür hat meine "Kiste" keine Pixelfehler und ist nahezu perfekt ausgeleuchtet.
    Man kann eben nicht alles haben. 8)


    In diesem Sinne.....


    P.S.
    Ich würde meinen TFT nie hergeben bzw. tauschen,man weis ja nicht was nachkommt..... ;)

  • Hab jetzt sowohl AMW und auch flins.de eine e-mail geschrieben und die sollen einmal Stellung dazunehmen.
    Abgreifen hilft bei mir eigentlich nichts, aber ich hatte überlegt mal die Schrauben fester anzuziehen, aber ich habe Angst wegen der Garantie....

  • III.Jg27ADLER : Die Schrauben fester anzuziehen dürfte wenig bringen. das Material arbeitet so oder so - dann eben gegen einen stärkeren Widerstand, was die Geräusche unter Umständen sogar noch verstärkt.


    REBK : Man hätte ja eine Werbekampagne daraus machen können: "Knackiges Bild, knackiger Preis, knackiger TFT"... ;)

  • Ich habe jetzt das ersatzgerät erhalten, da ich Ihnen jetzt geschrieben habe und die meinten ich solle das Gerät einschicken.
    Das Ersatzgerät verhält sich fast genauso, das hieße dieses "Knacken" ist "normal" . Kann ich denn den Betrag von 309 wieder zurückfordern? Ich nehme mal an, "nein", oder?

  • Quote

    Original von III.Jg27ADLER
    Ich habe jetzt das ersatzgerät erhalten, da ich Ihnen jetzt geschrieben habe und die meinten ich solle das Gerät einschicken.
    Das Ersatzgerät verhält sich fast genauso, das hieße dieses "Knacken" ist "normal" . Kann ich denn den Betrag von 309 wieder zurückfordern? Ich nehme mal an, "nein", oder?


    Genaugenommen hast Du jetzt ein Problem. Das Gerät, das Dir der Händler verkauft hat, hast Du ja nicht mehr. Im Prinzip kann er sich stur stellen. Oder kam das Austauschgerät vom Händler? Dann wäre es kein Problem.

  • Das Austauschgerät ist vom Hersteller selber, nun ist die Frage, wenn ich als Antwort bekomme dieses "Knack" Geräusch ist normal, was mache ich dann?
    Denn ein wenig störend empfinde ich es schon, vor allem, wenn man sich konzentriert....
    Danke F. Bienk, du warst mir bisher eine große Hilfe!

  • Naja, ich würde den Händler fragen, ob er das Gerät zurücknimmt (wenn Du noch innerhalb der 14 Tage bist).
    Die Frage ist, ob es ratsam ist mitzuteilen, dass das Gerät bereits vom Hersteller getauscht wurde (m.E. ist der Händler dann nicht mehr zur Rücknahme verpflichtet) oder es zu verschweigen, auf die Gefahr hin, dass der Händler die Seriennr. vergleicht und Dir das Gerät wieder zurückschickt.


    Sollten die 14 Tage vorbei sein oder der Händler die Rücknahme des Austauschgeräts ablehnen, bleibt Dir nur der private Verkauf (z.B. über Ebay), wobei Du wohl kaum Deinen Einkaufspreis erreichen wirst.


    Grüße


    Frank

  • Also das Knacken ist überall so und vielleicht haben wir damals aneinander vorbei geredet! Der P19-2 macht dasselbe auch und zwar nach dem das Gerät einige Tage auf dem Buckel hat!
    Es steht aber sonst keine andere Wärmequelle direkt daneben.
    Muss man sich dran gewöhnen, aber ich bin sonst wesentlich zufrieden und hab nicht Lust noch einmal zu reklamieren usw., um wieder feststellen zu dürfen, dass alle anderen das auch tun!
    Ist bei unserem Fernseher von Loewe übrigens genauso, nur lauter und seltener....