Dualview - PC geht in die Knie

  • Hallo,


    ich bin seit gestern Besitzer eines BenQ FP91V+ und ich werde mir bestimmt noch einen davon zulegen (da ich noch eine Röhre besitze). Sieht toll aus, funktioniert auch super, Grafik excellent.


    Mein System: Shuttle PC, AMD 3000+, GeForce4 Integrated GBU (128 MB) ca 980 MB Arbeitsspeicher). Bisher lief das Teil einwandfrei und ohne Macken (mit einem Monitor).


    Allerdings habe ich ein Problem bei der Benutzung zweier Monitore. Meine Samsungröhre ist eingestellt auf 1024 x 768, 72 Hertz, der Benq läuft auf 1280 x 1024 bei 60 Hertz.


    Meine OnBoard-Grafikkarte besitzt zwei VGA Anschlüsse.
    So, alles angeschlossen, BenQ-Treiber geladen alles angemacht, Monitore über das Eigenschaftenfeld eingerichtet (es wird auch in der Systemsteuerung alles richtig erkannt), funktioniert. Man kann alle Fenster verschieben und kann halt alles machen, was man halt mit so einem Dualanschluß machen kann.


    Hier das Problem: Mein Shuttle schaltet nach einigen Minuten einfach ab und bootet neu wenn ich a) gar nichts mache, b) irgendwelche Sachen mache (Menue aufrufen, Fenster verschieben).


    Weis einer was hier abgeht??


    Vielen Dank im Voraus.


    Dave

  • Guten Morgen,


    könnte mir vorstellen, dass dein Netzteil zu schwach ist oder ein Bauteil in deinem System zu viel Strom zieht, es somit zu einer Überlastung kommt. Was ich aber etwas seltsam fände, da die Mehrbelastung an ein die betroffenen Stromkreise bei einem DUAL Viewbetrieb nicht so immens sind, sodaß es zu einer Überbelastung komme würde.
    Es sei denn, dass das Netzteil schon so im Randbereich seiner Spezifikationen läuft.
    Zumal du ja erwähnst, dass sich dein Rechner abschaltet, denn nur "neu booten" kann auch von defekten/schlecht sitzendem RAM auf dem Mainboard/Grafikkarte kommen.


    mng
    Tuathach

  • Falls irgendwie verfügbar würde ich mal probieren eine Graka in den Shuttle zu bauen (z.B. Geforce 5200 o.ä.).


    Könnte auch noch den positiven Nebeneffekt haben, daß das Bild auf Deinem BenQ deutlich schärfer wird. Zumindest war das bei mir so (Shuttle SN41G2V2 oder so ähnlich mit Geforce MX4000 onbaord), da war das Signal der onBoard-Graka so mies und unscharf, da mußte alleine aus dem Grund ne andere Graka rein...

  • Hallo Dave,


    Eine nennenswerte Mehrbelastung (was den Stromverbrauch angeht) sollte Dual View nicht bedeuten. Da muß es irgend ein anderes Problem mit Deinem PC geben. Ob das nun an der Software liegt oder an der Hardware kann man so schwer sagen, aber daß der PC einfach rebootet ohne daß Du etwas machst klingt schon ein bißchen nach Hardwareproblem. Da gibt es leider viele Möglichkeiten; Überhitzen einer Komponente, oder fast beliebige defekte oder minderwertige Hardware im PC können zu Problemen führen. Viel Erfolg bei der Fehlersuche...


    Verschwindet das Problem denn wieder wenn Du DualView wieder deaktivierst? Dann würde ich erstmal vor allem die Grafikkarte oder die Grafiktreiber verdächtigen.


    Viele Grüße
    Wilfried

  • So, konnte mich erst jetzt wieder melden, da mein PC beim Onkel Doktor war. Die Boot HDD war`s. Alle Komponenten wurden getestet. Und dabei stellte sich heraus, dass die HDD einen Schlag gekriegt hat. Mal schaun ob`s nun klappt. Ich werde die Kiste jetzt noch mal neu aufsetzen müssen und dann schau ich mir das noch mal an. Falls es dann immer noch nicht klappen sollte, kann sich ja schon mal einer unter mein Fester stellen, denn dann kommt was geflogen :-)


    Gruß


    Dave

  • Na hoffentlich dein neuer TFT, den fange ich gerne auf! =)

    :-) Maniji ///TFT 17" colortac LM17C/// athlon 2200XP/266 Sockel A (ASUS A7N8 X-X), XPpro, 1GB DDRram, NVIDIA GeForce FX 5200 128MB, Imac G4 17"