2180UX im Vergleich zum 2170NX?

  • Hello @ll,


    also ist es richtig, das der 2170 die neuere Version ist, allerdings ohne die 10-Bit Gamma-Korrektur?


    Irgendwie blicke ich bei den ganzen technischen Details nicht durch.
    Kann mir einer die Vor-/Nachteile erläutern?


    Preislich ist der 2170 ja "netter", doch mache ich viel Bildbearbeitung und nutze momentan eine 21" CRT und einen 19" Eizo S1910 (zum Testen).


    Da der 19" TFT einfach zu klein ist und im ich Büro einen 20" TFT nutze, würde ich gerne @ home auch einen 20" oder 21" TFT nutzen.


    Nur wird man ja förmlich erschlagen von diesen ganzen unterschiedlichen Details.


    Für jede Hilfe dankbar...


    Loothy

  • Klick mich


    Der 2170NX hat auch ein anderes Panel als der 2180UX. Für die Bildbearbeitung würde ich Dir den 2180UX empfehlen, da das S-IPS Panel Graustufen noch besser auflöst als das PVA-Panel. Hinzu kommt die fehlende 10 Bit Gamma und 10 Bit LUT beim 2170NX.



    Gruß Rinaldo

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."


  • Man kann es NICHT als NEUE Version bezeichnen, es schließt eher eine Lücke im TFT-Segment von NEC.


    Es ist in der 70er Range angesiedelt, ohne die bekannten Features, die die 80er Reihe hat (10 bit LUT, Pivot, 2x DVi)


    Wenn es bei dir um Farbverbindlichkeit geht, greife eher zum 2180UX, ansonsten wirst du mit dem 2170NX mit Sicherheit viel Freude haben.

    Grüße von der


    .::. Kupper Computer GmbH
    .::. Burkhard Zeuke


    _________________________________________

  • ....danke für eure statements!


    Also der 2180 ist eine ganze Ecke teurer, der 2170 hat ein viel höhere Kontrastverhältnis mit 900:1. Wichtig ist dies doch für die Wiedergabe von Schwarz oder?


    Loothy

  • ...oh, ja, danke für den direkten Link.


    Also ist der Kontrast eher doch nicht sooo relevant.
    Also ich sitze gerade vor einem EIZO S1910, den ich für einen Bekannten bestellt habe und kann den gegen meine Röhre testen. Der ist eigentlich ganz gut muss ich sagen der EIZO.


    Wenn ich mit dem, bis auf die Auflösung, zufrieden bin, kann ich dann eher den 2170 mit dem EIZO S1910 vergleichen?


    Könnt ihr dazu etwas sagen?
    Wäre der 2180 in seiner Fabwiedergabe deutlich besser?
    Bei Brau-Grüntönen weicht es doch stärker vom CRT ab.


    Ein schwieriger Akt, ich sehe schon.


    Loothy