C19-7 - hat er ein P/M-VA PANEL ?

  • Hab mich in letzter Zeit sehr intensiv nach einem neuen Display umgeschaut und bin dabei auf das C19-7 gestoßen. So wie einige Daten aussehen ist es nicht schlecht. Bei Amazon steht folgendes:


    * Panel: 19 Zoll TFT Panel
    * Reaktionszeit: 8 ms (gray-to-gray)
    * Helligkeit: 250 cd/qm
    * Kontrast: 800:1
    * Farbdarstellung: 16,7 Mio
    * Aufsichtwinkel: 170 Grad vertikal / 170 Grad horizontal
    * Max. Auflösung: 1280 x 1024 SXGA
    * Signaleingang: 15 pin DSUB VGA
    * Leistungsaufnahme: max. 36 Watt (Nominal)
    * Zertifikate: TCO03, ISO 13406-2, EN 60950, GS, CE
    * Standfuß: Neigbar: -5 bis +20 Grad
    * Audio: integriert
    * Bedienelemente (On-Screen Display): Stummtaste, Volumen, Helligkeit, Kontrast, H/V-Bildlage, Schärfe, Drehung, Phase, Uhr
    * Abmessungen (B x H x T): 432 x 418 x 240 mm
    * Gewicht: 6,6 kg
    * Garantie: 3 Jahre Herstellergarantie inkl. Vor-Ort-Austauschservice
    * mitgeliefertes Zubehör: Netzkabel, Signalkabel, Handbuch
    * Besonderheiten: VESA Wandmontage 100 mm, Kensington-Lock-kompatibel, integrierte Lautsprecher


    Sind diese Daten korrekt ?
    Ist es ein P/M-VA Panel mit Overdrive (16,7mio Farben) ?
    Und hat da schon jemand Erfahrungen ?


    Danke !

  • Jo, denke ich eigentlich auch!
    Schade das es zu dem Panel keine Erfahrungsberichte und Tests gibt. Hab im ganzen I-Net nichts gefunden.
    Weil ~305 Euro für ein 8ms MVA Panel wäre ja besser als der Belinea vom Preis-Leisungsverhältnis.


    Vielleicht meldet sich ja noch ein Besitzer und erzählt uns was dazu.
    Sonst kauf ich ihn mir die nächsten Tage und schreib selber was.
    Vripp

  • Hallo!


    Das ist der Nachfolger vom C19-4 mit gleichem Panel. Es ist ein MVA mit Overdrive. Selbes Panel wie im VP191s, im "neuen" Belinea 101920, Xerox XA-7 19i und bei den Formac Gallery 1900 Displays. Allerdings solltest du beachten, dass beim FSC leider kein DVI Anschluss dran ist. Am Belinea hingegen schon. Also solltest du dir gruendlich ueberlegen, wofuer du dich entscheidest.
    Ich stand ebenfalls vor der Entscheidung und habe lange recherchiert was fuer mich das beste ist. Da ich gern Spiele und trotzdem die Vorzuege eines MVA Panels geniessen wollte und mir ne Preisklasse 300-400 Euro gesetzt hatte wollte ich ebenfalls ein Display mit solch einem Panel. Hatte mich eigentlich auch fuer das C19-4 entschieden, nur war der dann aufeinmal nicht mehr Lieferbar. Auch der Belinea war noch nicht raus, so ist es bei mir etwas exotisches geworden (Formac 1900 Gallery Raven Black) ;) Bin aber sehr zufrieden. Klasse Bild, absolut Spieletauglich. Nachteil das gewoehnungsbeduerftige Design und keinerlei Hoehenverstellung geschweige denn Privotfunktion. Dafuer steht jetzt was auf dem Tisch was sicher nicht viele haben ;-).
    Also ueberleg dir den Kauf gut. Schau dir vielleicht auch noch den Xerox mal an, der soll auch nicht uebel sein. Der Vorteil beim Xerox ist allerdings auch sein groesster Nachteil: Die Glasfront.. Die stellt das Bild zwar besser dar, reflektiert aber auch ganz schoen Arg das Licht. Eher was fuer etwas dunklere Raeume. Ansonsten halt: Entweder DVI dann den Belinea oder kein DVI dann wuerde ich aufgrund des Preises den neuen FSC nehmen. Oder halt den Formac. Die 1900er Serie hat DVI (NUR DVI kein Analog!) und ist ab ~340 Euro zu haben. Aber das Design und die eingeschraenkte Neigbarkeit sowie das oben bereits beschriebene ist nicht jedermanns Sache.
    Hoffe etwas geholfen zu haben.


    Gruss,
    Kryshan

  • Quote

    Original von Kryshan
    Hallo!


    Das ist der Nachfolger vom C19-4 mit gleichem Panel. Es ist ein MVA mit Overdrive. Selbes Panel wie im VP191s, im "neuen" Belinea 101920, Xerox XA-7 19i und bei den Formac Gallery 1900 Displays.


    Gruss,
    Kryshan



    Nein ,da musst du unterscheiden. Die haben vielleicht alle ein MVA Panel, Unterschiede gibt es da trotzdem. So setzt Belinea ein neueres MVA Panel mit mehr Kontrast ein. Also ist das nicht das gleiche.

  • Hallo,


    nur weil der Kontrast 1000:1 statt 800:1 oder die Helligkeit bei den Modellen sich geringfuegig unterscheiden (250 zu 300) wurde nicht gleich ein anderes Panel verbaut. Diese Unterschiede erklaeren sich durch die eingesetzte Elektronik, die durchaus Einfluss auf Helligkeit und Kontrast hat. Dazu noch die leicht unterschiedlichen Messmethoden der Hersteller, die bestenfalls im optimalen Falle stimmen und schon steht da 1000:1 statt 800:1.


    Gruss,
    Kryshan

  • In einem anderen Datenblatt -[ ]- habe ich jetzt gesehen dass da doch 16,2mio Farben stehen. Aber der Blickwinkel wird trotzdem mit 170° angegeben. Ist das jetzt dann doch ein TN-Panel. FSC ist doch echt *args* - die schaffen es nichtmal den Monitor auf ihrer Seite zu listen. Weder in den USA noch in Europa findet man ein offizielles Angebot mit technischen Daten von dem C19-7. Nur irgendwelche dubiosen Links mit den Daten sind zu finden.
    Naja, wenn einer was genaueres herausfinden sollte wäre das natürlich klasse.

  • Quote

    Original von Kryshan
    Hallo,


    nur weil der Kontrast 1000:1 statt 800:1 oder die Helligkeit bei den Modellen sich geringfuegig unterscheiden (250 zu 300) wurde nicht gleich ein anderes Panel verbaut. Diese Unterschiede erklaeren sich durch die eingesetzte Elektronik, die durchaus Einfluss auf Helligkeit und Kontrast hat. Dazu noch die leicht unterschiedlichen Messmethoden der Hersteller, die bestenfalls im optimalen Falle stimmen und schon steht da 1000:1 statt 800:1.


    Gruss,
    Kryshan



    Dann geh mal auf die Homepage von AU Optronics. Das ist ein anderes Panel-zumindest ein weiter entwickeltes. Ob nur der Kontrast unterschiedlich ist, kannst du auch gar nicht wissen. Nicht umsonst bringt nun auch Viewsonic ein neues Modell.