Posts by vripp

    Meine Einstellungen sind:
    Kontrast 70
    Helligkeit 55
    Rot 44
    Grün 38
    Blau 50
    Schärfe 5
    F-Engine normal


    Perfektes Bild wie ich finde!
    Super Monitor, bin restlos zufrieden!
    Gruß Chris

    So, nach einigen Monaten mit dem tollen Gerät nochmal ein Update.
    Erstmal meine Einstellungen:
    Rot: 234
    Grün: 228-230
    Blau: 226
    Kontrast: 71
    Helligkeit: 35


    Jeder sollte diese Einstellungen mal ausprobieren .. habe viel rumprobiert und gelesen. Das waren die besten Einstellungen für mich.


    Also, der Monitor überzeugt mich mitlerweile absolut. Ich habe mir eine neue Grafikkarte X850XT PE zugelegt und jetzt läuft alles (Spiele) flüssig auf 1280x1024. Nach wie vor keine Schlieren! Das mit den Farbveränderungen wenn man den Kopf bewegt merke ich schon gar nicht mehr. Die Mechanik, also Höhenverstellung etc. sind stabil wie am ersten Tag. Der Monitor wackelt nicht so leicht wie manch anderer TFT (auch bei sehr lauter Musik mit viel Bass wackelt nix).


    Nur hätte ich ganz gerne einen 24 zoll Bildschirm .. aber das ist Zukunftsmusik.
    Weil da braucht man doch noch mal ein ganz anderes System um flüssig zocken zu können.


    Viel Spass mit euren Belineas .. ich habe ihn ;) !
    MfG Chris

    Die Werte Rot: 234 Grün: 230 Blau: 225 solltest du mit einem kontrast von 71 und einer helligkeit wie sie dir dann beliebt testen.
    Sind sehr gute Einstellungen .. machen nicht müde und wirken natürlich und brilliant.
    MfG Chris

    Ja, eine Anmerkung in den Tests wären toll. Da gebe ich dir vollkommen recht.
    Was ich mich im Moment frage .. sitzt du zu nah vor deinem Bildschirm ?
    Weil ich habe mit den Werten um 225-230 kontrast 71 helligkeit 30 überhaupt keine Probleme. Nachts wirds manchmal n bissle grell, da hilft eine Schreibtisch Lampe abhilfe .. lass sie an die Wand hinter dem Monitor leuchten, das bewirkt wunder. Helligkeit kann man natürlich auch noch auf 20 oder so drehen. Ich wünsch dir noch viel Spass mit dem Display .. es ist halt einer der besten Allrounder nach wie vor. Filme, Fernsehn, Spiele, Bürokram (Schrift) macht das Display annähernd perfekt. Nur das fehlende DVI Kabel, die mäßige Helligkeitsverteilung und die schlechte Grundeinstellung von Werk können nach 9 Monaten testen von mir bemängelt werden. Aber die Vorteile überwiegen massiv.
    Mfg Chris

    Klar, is ja kein Problem. Wenn ich dir damit helfen kann bin ich froh.
    Der Monitor ist wirklich grauenhaft von Werk aus eingestellt.
    Mit den Werten kann man schon ein wenig herumspielen .. bei mir kam es hauptsächlich auf natürliche (aber leuchtende) Farben an .. ohne dabei eine Farbe zu sehr zu betonen. Wenn es wirklich um Augenfreundlichkeit geht können auch Werte um die 180-200 benutzt werden .. aber teste einfach mal selber.


    MfG Chris

    Hier haben einige User über mangelnde Farbbrillianz gemäkelt. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen .. aber versucht doch mal meine Einstellungen.
    Ich habe sie in Stundenlangen Tests mit Bildern für mich gefunden und bin sehr zufrieden.


    Kontrast 71 (unbedingt im Bereich 69-75 bleiben)
    Helligkeit 41 (kann man noch variieren wenn zu hell oder dunkel)
    Farben:
    Rot 225
    Grün 224
    Blau 223


    Das ergibt ein sehr natürliches intensives Bild mit einer leichten Betonung des Blau-Bereichs.


    Als allgemeine Regel kann man meiner Meinung nach sagen, dass die Grünwerte in den Grundeinstellungen überbetont sind (sRGB, 6500k) während 9300k sehr, sehr blau und arg kühl ist.


    Eine Angleichung der Rot und Grünwerte halte ich für wichtig, der Blauwert kann nach Geschmack gewählt werden.
    Somit kann auch noch mehr Farbe ins Spiel gebracht werden. So kann man z.B. durchaus auf Rot 255, Grün 254, Blau 253 stellen - man bekommt so ein Maximum an Kontrast und Farbe. Es ist allerdings sehr anstrengend (für mich) diese Einstellung, besonders für Texte etc. beizubehalten. Angenehmer sind wirklich Werte zwischen 200-225.
    Versucht es einfach auch einmal, belasst aber unbedingt den Kontrast und die Helligkeit bei den oben genannten Werten.


    Viel Spass Chris !

    Hallo liebe Prad Gemeinde.
    Ich bin in den Besitz eines 101920 von Belinea gekommen. Jetzt möchte ich mir gerne ein DVI Kabel dazu kaufen, weiß aber nicht ob es da wirklich Unterschiede gibt. Reicht ein billiges oder sollte ich lieber zu etwas teurem greifen.


    Mindfactory bietet ein noname Kabel mit 3Meter Länge für 9Euro.
    Die selbe Länge kostet von der Firma "Belkin" 29Euro.
    Tja, ist das teure Kabel wohl viel besser ? (Abschirmung etc.?)


    Eigentlich dürfte bei digitaler Übertragung keine Informationen verloren gehn.
    Aber ich lass mich auch gerne belehren.


    MfG Vripp

    Hilfe Ralf, wie dunkel ist denn dein Bild ?
    Hab alles mal so eingestellt wie du. Keine Leuchtkraft mehr, weiß sieht aus wie grau - die Farben kommen schlecht durch.


    Ich hab Gamma bei 0,9!
    Kontrast bei 75!
    Helligkeit bei 60!
    Farben:


    Rot 245
    Grün 240
    Blau 255


    Damit kommst du auf ein sehr schönes kräftiges Bild.

    Jo, musste gamma bei mir auch runterregeln. Aber das mit der schärfe find ich nicht, hab das standart cleatype benutzt damit die Schriften geglättet werden.
    Hab auch die Rev. 1.1 !
    Die Interpolation finde ich nur für Spiele brauchbar .. unter Windows gar nicht.
    Aber da war ich von meinem CRT auch ssseeeehhhhrrr verwöhnt. ^^ siehe Test.


    Den 101920 gab es nur durch einen glücklichen Zufall so billig. Vielleicht gibt es ihn jetzt wo anders auch so billig .. keine Ahnung. Ich hab bei dem Shop jedenfalls den letzten zu dem tollen Preis bekommen. Hab extra da angerufen.
    Alle neuen Geräte kosten wie überall anders auch ~399 !


    MfG Vripp

    Hallo,


    seit 2 Tagen besitze ich den 101920 (neue Version) von Belinea.


    Lange habe ich gehadert, weil es sehr viele interessante Geräte auf dem Markt gibt.


    Eizo 778k, S1910; FSC P19-2; und der bald erscheinende 970p von Samsung.


    Ausschlaggebend für den Kauf des 101920 war ein Schnäpchenpreis - das Gerät war noch einmal auf Lager, für 350 Euro.


    Also hab ich zugeschlagen und gehofft das er alle meine Ansprüche befriedigt.


    0 Pixelfehler !!
    Test: (im Moment teste ich mit Analogeingang weil mir ein DVI Kabel fehlt.
    IST NICHT IM LIEFERUMFANG !


    Ausleuchtung:


    Tagsüber absolut perfekt!
    Nachts sieht man auf einem rein schwarzen Bildschirm leicht erhellte Ecken.
    Das stört aber nicht weiter, da ich selten lange auf ein rein schwarzen Bildschirm schaue ;) !
    Beim Arbeiten oder Zocken/DVD schauen, ist alles im grünen Bereich.



    Farben:


    Die Verbverläufe sind leider nicht so perfekt wie ich mir das gewünscht hätte.
    Besonders bei blau und grautönen sieht man Abstufungen die ein Eizo mit 10 Bit mit Sicherheit besser ausbügelt.


    Nach individueller Einstellung über das Menü bin ich jetzt sehr zufrieden mit der Leuchtkraft und Ausgewogenheit der Farben .. aber ich werde wohl mit MagicTune oder ähnlichem noch Verbesserungen vornehmen.



    Schlieren:


    Für mich die größte Überraschung! Ich zocke seit bestimmt 5 Jahren CS und jetzt CSS und bin erfreut dass man dort keine Schlieren zu sehen bekommt.
    Bewegungsunschärfe ist mir auch kaum aufgefallen, jedenfalls kann man in dieser Hinsicht sehr zufrieden sein. Bei Filmen ebenfalls 0 Schlieren.



    Bedienung/Qualität:


    Die Bedienung ist einfacher Standart und nix besonderes. Die Tasten haben aber einen guten Druckpunkt und wirken hochwertig. Die Verstellung ist leichtgängig wirkt aber ebenso sehr solide und neigt nicht zum wackeln.
    Die Oberfläche ist soweit auch sehr gut aber eben aus Plastik.
    Ein Freund von mir hat einen Sony mit Alu Gehäuse .. das ist natürlich ein gewisser Unterschied und sieht finde definitiv besser aus. Aber meine Ansprüche erfüllt der 101920 auch hier sehr gut.
    Die LED ist sehr unaufdringlich .. das ist sehr wichtig wenn man DVDs schaut oder Nachts Ego-shooter zoggt. Die Einstellmöglichkeiten der Helligkeit und des Kontrasts sind etwas mau .. da hätte ich mir einen größeren Bereich zum Regeln gewünscht. Für den Alltag sind die Einstellmöglichkeiten dennoch asureichend.


    Geräusch:
    Keins vorhanden, zumindest hört man 0,nix außer man geht mir dem Ohr ans Gehäuse dann brummt es ganz leise.


    Blickwinkel:


    Ist leider wie schon im Pradtest bestätigt, nicht der Brüller !
    Farben (blau) verändern sich beim bewegen des Kopfs um 10-15cm etwas.
    Sieht man auf eine weiße Fläche und bewegt den Kopf etwas sieht man in allen Ecken leicht gelbliche Bereiche erscheinen. In den ersten Minuten ist das etwas merkwürdig aber man gewöhnt sich sehr schnell daran (ich zumindest). Beim Filmschauen ist der Blickwinkel dagegen sehr gut!
    Man kann locker mit 5 Leuten auf der Couch, Sessel sitzen und sich den Film reinpfeifen. - sehr cool !


    Interpolation:
    Habe ich bis jetzt bei AOEIII und CSS getestet ( 1024x768 ). Alles wirkt etwas weniger scharf als in nativer Auflösung ( 1280x1024 ). Aber ehrlichgesagt erinnert mich dieser Effekt eher an ein Antialaising als dass es mich stören würde. Sicher ist es besser in 1280x1024 zu zocken, aber es stellt sich die Frage ob man dafür eine neue Graka. (250€) kaufen will. Ich will es erst mal nicht, obwohl ich noch Geld übrig habe.



    Fazit:


    TFTs sind nichts für absolute Perfektionisten, dessen sollte man sich bewusst sein. Wer einen "billigen" 15-17 Zoll CRT besitzt wird aber begeistert sein von diesem Gerät. Ich bin es nur eingeschränkt weil ich vorher einen Iiamah VisionMaster Pro400 (17" CRT) besessen habe.
    Dieser hatte perfekte Farben, perfekte Ausleuchtung, war gestochen scharf (ist der 101920 auch) usw.
    Warum habe ich mir einen TFT gekauft ?
    1. Größeres Bild (DVD schauen/TV)
    2. PLATZ (ein 19 Zoll CRT hätte nicht auf meinen Schreibtisch gepasst)
    Ich studiere und da sollte man wenigstens so viel Platz auf dem Schreibtisch haben dass man einen Ordner oder ein Buch bequem hinlegen kann.


    Wer genug Platz hat und sich nicht an dem klobigen Design eines CRT stört sollte hier zuschlagen und ein 19/20/21 Zoll Gerät von Iiamah, Eizo oder NEC kaufen. (ruhig das beste nehmen, is meistens immer noch billiger als gleichgroßer TFT)


    Alle die Platz brauchen, Design Freaks sind und mit ein paar klitzekleinen Macken leben können - sollten z.B. den Belinea nehmen.


    Ich hoffe ich konnte ein paar Leuten die Kaufentscheidung erleichtern.


    MfG Vripp

    Für den Grafikbereich kommt doch sowieso fast nur ein Eizo in Frage ..
    Der S1910AS-k oder der 778AS-K in Frage wegen der 10Bit Farbauflösung.
    Beide Monitore gibt es bereits unter 600 Euro. Benutze einfach


    Wenn es nicht soo sehr um Farbgenauigkeit geht kann man auch andere Hersteller in Betracht ziehen. Da könnten für ca. 650 Euro schon 20 Zöller sein.


    MfG Vripp

    In einem anderen Datenblatt -[ ]- habe ich jetzt gesehen dass da doch 16,2mio Farben stehen. Aber der Blickwinkel wird trotzdem mit 170° angegeben. Ist das jetzt dann doch ein TN-Panel. FSC ist doch echt *args* - die schaffen es nichtmal den Monitor auf ihrer Seite zu listen. Weder in den USA noch in Europa findet man ein offizielles Angebot mit technischen Daten von dem C19-7. Nur irgendwelche dubiosen Links mit den Daten sind zu finden.
    Naja, wenn einer was genaueres herausfinden sollte wäre das natürlich klasse.

    If you get some new informations about the Panel please contact me or write it here ..
    Im so interested in the monitor because I dont want to wait for the release of the samsung 970P -> JUST A DREAM :) !
    So I need a monitor for just half a year. But it should be a good one with low price and a MVA/PVA-Overdrive Panel.


    So tell me please if get some new stuff about the C19-7.
    Thanxx

    I wanna know too what a panal is jused in the c19-7.
    The datasheet looks like a TN Panel but FSC write viewangel 170° ?!
    That drives me crazy :( !

    Also der 970P wird mit ca. 650 nicht 699 UVP angeboten werden. Aber schau mal was der P19-2 UVP kostet ~~~ 499 ~~~!!
    Ich glaube also wohl zurecht das der 970P schnell im Preis sinkt.
    Der P19-2 kostet immo ca. 433, also ca. 70 Euro billiger als UVP.
    Für 580 Euro wäre ich schon bereit so ein Panel zu kaufen. Der Eizo 778k wird ja auch für den Preis gekauft.

    Jo, denke ich eigentlich auch!
    Schade das es zu dem Panel keine Erfahrungsberichte und Tests gibt. Hab im ganzen I-Net nichts gefunden.
    Weil ~305 Euro für ein 8ms MVA Panel wäre ja besser als der Belinea vom Preis-Leisungsverhältnis.


    Vielleicht meldet sich ja noch ein Besitzer und erzählt uns was dazu.
    Sonst kauf ich ihn mir die nächsten Tage und schreib selber was.
    Vripp