NEC MultiSync LCD90GX2 (Prad.de User)


  • Kann dir absolut zustimmen !!
    Ich liebe den Nec, seit ich das erste mal meine müden Äuglein dran geweidet hab.- bin immernoch begeistert !

  • Habe den Grafiktreiber nochmal komplett deinstalliert und den 81.98 installiert. Das Ergebnis ist das gleiche. Es fällt auch nicht stark auf, aber halt doch mehr, als bei den o. g Diplays. Beim 90 gx2 sind die Abstufungen deutlicher erkennbar.
    Habe probeweise nochmal einen 930BF angeschlossen, um Treiberprobleme auszuschließen.


    Es gibt kein TN-Panel mit 16,7 Mio Farben.

  • Nein, gibt es nicht. Die Hersteller schreiben viel, wenn der Tag lang ist. Du wirst zig solcher Datenblätter finden, wo TN-Panels mit 16,77 Mio Farben angepriesen werden, sie aber trotzdem nicht darstellen können.


  • Da steht nix das kein TN-Panel 16,77Mio kann. Das steht das es die meisten nicht können, aber nicht halt alle.


    Irgendwo muß ja der Unterschied zu "normalen" TN-Panels sein... Versuche gerade mein Gewissen zu beruhigen warum ich für den Monitor ca. 100€ mehr bezahlt habe als zu vergleichbaren Geräten =)

  • Nee, glaube auch, dass es ein Druckfehler ist. Lustigerweise hat der kleine Bruder 70Gx2 nur 16,2.:)

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • :) so, habe heute meinen 90Gx2 bei Atelco wegen dem hakeligen Joystick umgetauscht. Alles vor Ort getestet.


    Die Ausleuchtung ist diesmal absolut top (keinerlei Lichthöfe) :), und der Joystick funktioniert bei diesem auch wie er soll.
    Bin jetzt absolut zufrieden.
    Übrigens fällt die Sache mit den Farben bei COD2 nur in den hellen Wüstenlevels auf.
    Achtet mal darauf, wenn sich der Staub (bräunlich) mit dem Rauch(grau) überlagert. Dann sieht man es.
    Ist mir aber jetzt Wurscht, da der Kontrast,Brillianz und Geschwindigkeit mir wichtiger sind :]
    Habe übrigens weiche Rauchkanten auf "immer" und Antialiasing auf 4x stehen.
    Ihr konnt ja mal testen.
    Wie habt ihr denn Kontrast und Helligkeit eingestellt ?


    Danke noch an ATELCO in Mülheim-Kärlich für die Geduld und die freundlichen Mitarbeiter.


    Gruß Michael.

  • Quote

    Original von MiSc72
    Übrigens fällt die Sache mit den Farben bei COD2 nur in den hellen Wüstenlevels auf.
    Achtet mal darauf, wenn sich der Staub (bräunlich) mit dem Rauch(grau) überlagert. Dann


    = übersteuerndes Overdrive = Videorauschen.

  • Overdrive läßt sich beim NEC nicht abschalten, wie z.B. beim 930BF Samsung, oder?
    :D perfekt ist der NEC nicht, gefällt mir aber trotzdem sehr gut

  • HI Leute,
    ich hab jetzt auch den Nec 90GX2 und bin sehr zufrieden.Ich konnte bis jetzt noch keine Pixelfehler finden und auch die Ausleuchtung ist bis auf den oberen Rand recht gut,auch gleich nach einschalten.Nur ich weiß nur nicht die optimalen Settings könnte mir da vllt. jemand helfen ???

  • Ich möchte nu meine Eindrücke ausführlich schreiben betreffend 90 GX2 und mit dem Eizo 2110 "vergleichen" wenn es um Spielen geht. Und der Eizo hat hier auch manchmal Vorteile obwohl eih Allrounder. Aber lest selber. .


    Fangen wir doch an mit dem was oft am meisten interessiert bei Gamern:
    Der 90 Gx ist hier wirklich verdammt gut. Die Bewegungsunschärfen halten sich in Grenzen und sind akzeptabel. Die meisten machen den Fehler es nur mit Shootern zu testen. Aber die höchsten Anforderungen an einen LCD hat z. B. NHL2006. Hier trennt sich Spreu vom Weizen. Und hier ist es doch gut spielbar im Gegensatz zu overdrivtem S-PVA ( Eizo ) Die Männlein bewegen sich geschmeidiger und wirken viel schärfer. Nehmen wir Unreal Tournament: Hier nehme ich den Unterschied zu 4 ms TN und 8ms S-PVA nur wenig wahr. Er ist zwar da aber ist gut spielbar auf dem Eizo. Aber alleine die Tatsache dass der Nec mit NHL 2006 wenig Probeme hat macht ihn für mich uneingeschränkt spieltauglich. Beim Eizo würde ich sagen durchwegs spieltauglich mit Nachteilen bei gewissen "speziellen" Games.


    Beim Spielen ist auch sehr wichtig dass die Farben gut rüberkommen und die Kontraste stimmen. Also auch im Dunklen sollte man Details erkenne und es soll hell sein aber dennoch nicht verwaschen. Hier hat der Eizo um Welten die Nase vorne. Es wirkt alles viel plastischer und leuchtstärker und doch weniger aggressiv. In 16:10 nativ bei 1650 mal 1050 ist er der Hammer z. B. bei Unreal Tournament. Diese Farben. Einfach Klasse und erst noch hell. Hier kann ich nicht versetehen dass viele die Farben des 9o GX so geil finden. Wenn die ein S-PVA anschauen dann sehen sie eine beträchtlichen Unterschied. Den Nec kann man zwar auch sehr sehr hell einstellen und mit hohem Kontrast, dann ist es aber viel zu aggressiv wirkend und man ermüdet schnell. Der Schwarzwert ( eben auch wichtig bei Games ) ist beim Eizo um Welten besser als beim Nec. Der Nec hat so einen leichten dunkelblauen Stich ( ich sitze direkt davor ) und ist nicht so gut ausgeleuchtet . Ich wuste ja dass TN hier schlechter sein muss als S-PVA. Doch dass der Unterschied so gross ist hätte ich nie gedacht. Das sind Welten.


    Welchen habe ich ? Nun habe ich den NEC 90 GX behalten. Das hat auch damit zu tun dass viele Spiele gar nicht 16:10 haben und ich dann wenn ich nativ 1280 mal 1024 auf den Eizo will ( was dort möglich ist ) ein kleineres Bild habe als ein 19 Zöller. Und Vollbild möchte ich da nicht da es sonst ja enorm verzerrt ist . Zudem stellt 1650 mal 1050 bei unterstützen Spiele ernorme Anforderungen an die Hardware und ein X850 reicht dann nicht wenn man noch AA will. Zudem ist 16:10 auch bei vielen Normalanwendungen gar nicht unbedingt ein Vorteil. ( Internet ) Wenn ein 16:10 dann würde ich eher ein 24 Zöller nehmen.



    Fazit: Der Nec ist gut. Aber lange nicht das Hammer Gerät. Denn die Farben sind einfach zu billig im Vergleich zum Eizo. Ideal wäre ein Gerät mit den Farben des Eizo dass aber noch schneller schaltete als die 8 ms. Das wäre der absolute Hammer. Wer aber besonders viel Wert legt auf Bewegungsdarstellung bei schnellen Games hat momentan mit dem Nec90 GX eine sehr gute Wahl getroffen. Wer Qualität will und ab und zu spielt oder gar nicht dazu kommt schnell zu sein ... muss zu einem S-PVA mit 8 ms greiffen. Wer oft spielt und schnell wird mit dem Eizo leichte Probleme bekommen. Die schönen Farben stehen dann gewissen Bewegungsunschärfen gegenüber.


    Gamestar hat in Sachen Bildqualität den Nec gleich bewertet wie den Eizo. Das heist dass hier zu wenig getestet wurde und nur ein oberflächlicher Test gemacht wurde. Alle die sich auskenne wissen dass der Eizo um Welten die bessere Bilqualität hat. Auch bei Spielen ( Kontrast, Helligkeit.. )


    Da die Zielgruppe des Nec 90 GX Gamer sind denke ich aber dass sie hier wirklich das gemacht haben was ein Gamer verlangt. Mehr ist nicht möglich das bessere Bildqualität durch langsamere Reaktionszeiten getauscht würde.


    Ich selber möchte ein Gerät dass so hell und farbfroh ist wie der Eizo und so geschmeidig bewegt wie der NEC. Dann bin ich erst zufrieden. Ob das mal teschnisch möglich ist bezweifle ich aber. Dann müste es schon S-PVA geben die schon ohne Overdrive 8ms haben und man müste sie dann gut overdriven.


    Zu sagen ist aber: Die HDTV Geräte werden ja auch als Spielgerät benutzt bei X-Box 360. Dort vor allem Samsung.. Und die Leute finde es geil. Und wenn man jetzt den Eizo vergleicht ist er sogar schneller bei Games. Das heist. Sicher Spieltauglich. Vor einem Jahr fand man die 8 ms TN Panel ja auch uneingeschränkt spieltauglich. Heute gelten sie als spieltauglich. Vor zwei Jahren galt ein20 ms S-IPS Panel als spieltauglich. Vor drei Jahren galt sogar ein 25 ms Samsung MVA Panel als gut spielbar.. Also. In einem Jahr wird es dann heissen dass ein 4ms TN Panel spielbar ist, aber deutlcih schlechter bewegt als ein 1ms TN Panel..

  • super Bericht! :)
    ich besitze atm noch den Viewsonic N3000w HDTV mit 16 ms reaktionszeit für Office & Filme und nen Acer 19" CRT für Unreal Tournament CTF :D
    werde den VS aber wahrscheinlich bei Gelegenheit durch einen Eizo 2110w ersetzen, insofern es diesen für einen Preis um die 700€ zu kaufen gibt..
    -->denke, dass ich den 2110w dann wohl als Allrounder nutzen kann..& er braucht doch einiges weniger Strom als der N3000w (185w) lcd TV..;P


    AMD PhenomII x4 955 BE @3,6GHz | AMD R9 290 @EKL Alpenföhn PeterII | 16GB DDRII | X-Fi XM

    Edited once, last by PinoLine ().

  • andybogo
    Ja, sehr schön. Ich glaube dir gerne, dass es so ust. So genau , würde ich es mir auch vorstellen und wünschen,naja villeicht kommen ja noch die "echten" VA Panels mit 8ms, dann steht dem auch nichts mehr entgegen, dann kommt mein NEC auch weg und eiun ordentlicher kommt rein:D .
    Ja, der NEC ist schon verdammt gut, die Ausleuchtung ist wohl eines der besten, dass ich bei einem TN gesehen habe. Noch schwärzer geht es nicht, da kann man nur noch zum VA greifen.Die Farben würde ich auch mal gerne sehen,ich habe nur TNs gesehen, die finde ich schon bei NEC schon gut, aber es stimmt, zuviel Kontrast sieht nicht so gut aus, die Helligkeit ist aber schon gut.
    Abwarten und Tee trinken: Ich denke, dieses Jahr werden schon VA mit 4ms g2g kommen!

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Noch was hinzuzufügen zu meinem Vergleich: Nehmen wir mal Quake 4. Hier ist der 90 GX etwas überfordert. Dunkle Stellen sind viel zu dunkel. Ohne die Gamma massiv raufzuschrauben ( das macht DVM Mode Game ) würde man fast nix sehen in den dunklem Räumen. Doch mit dem Mode Game ist es dann zu verwaschen. Ich selber benutze immer Mode Video als guten Kompromiss. Hier hat der Eizo 2110 um Welten die Nase vorn. Dort sieht man was und man muss nicht die Gamma derart verändern dass es dann verbleicht ist. Ich denke Einstellung DVM Game ist da um die Schwäche des TN Panels bei dunklem Games zu eliminieren auf Kosten der Farb Sättigung. Ich empfehle diesen DVM Model deshalb nur bei dunklen Games.


    Ich selber habe für Games nun den Kompromiss: DVM Model Video Helligkeit 60 und Kontrast 40. So habe ich ein helles Bild und dennoch realtiv strarke Farben . Für Office nehme ich dann DVM Test.



    Bei diesem Beispiel sehe ich dass TN Panels ausser Speed wohl absolut qualitativ minderwertig sind. Dank der Folie macht man das bei NEC etwas weg.


    Was habt Ihr für Einstellungen ? Z. B. bei Quake.. Das gleiche bei Doom..
    Viele beklagen sich ja dass man in Doom gar nix von der tollen Grafik sieht da zu dunkel. Nun weiss ich wieso. Zwar kann ich die Helligkeit ja weiter runter tun, doch dann ist es wie Mode Video. Von dem her bringt es nicht viel. Wie dem auch sei. Quake 4 wird mit DVM Game gezockt damit ich die Gegner wenigstens sehe..


    Bei NHL 2006 bin ich begeistert vom 90 GX, und auch bei Unreal ( ausser dunklem Maps ) . Bei Quake 4 denke ich aber dass ich dafür um vernünftig was zu sehen und Qualität zu haben ein PVA brauche. Doch da gibt es ja noch nicht wirklich schneller. Die Sitaution ist also verflixt. Geschwindigkeit oder Qualität. Beides gibt es leider nicht. Schade.

  • Ja, das ist genau das Problem, aber ich habe auch Q4 mit Video gespielt allerdings viel dunkler mit Kontrast auf 100%, also Maximum, kann man ruhig machen, dann kommen die hellen Farbne schön zu Geltung und Helligkeit auf 25%. Nun, ich finde, das stimmt, dass man nicht viel gesehen hat, aber ich finde, das ist gerade der Reiz bei diesem Spiel.Was einfach TNs nicht vermögen, sind die Nuancen, da bringt dir die 400 cd und Glossy auch nichts. Es ist halt ein gutes Schwarz, der aber mit den 1000:1 Kontrasten der VA nicht mithalten kann.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Hast schon Recht, aber dafür, dass in dem Nec ein NT steckt, ist der doch schon ziemlich nahe an der Qualität eines VA dran.
    Die faszinierende Bewegungsschärfe mal gar nicht zu erwähnen.
    Bin jetzt kein echter doom³ spieler, aber bei CodI oder Call of duty2 bringt einem das in dunklen missionen mal den entscheidenden Vorteil.- bei Bildbearbeitung schaltet man einfach den DV mode auf Photo und der Kontrast fegt einen vom Hocker ! :]

  • neh, an einen VA kommt der Schwarzwert niemals an! Das habe ich bei einem Kumpel gesehen, das war zwar nicht ein schnelles VA Model, besaß (Samsung 193T) aber der Schwarzwert und vorallem die Ausleuchtung war besser.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Quote

    Original von sgthawk
    neh, an einen VA kommt der Schwarzwert niemals an! Das habe ich bei einem Kumpel gesehen, das war zwar nicht ein schnelles VA Model, besaß (Samsung 193T) aber der Schwarzwert und vorallem die Ausleuchtung war besser.



    ..mehr als der Schwarzwert stören mich eigentlich die ätzenden Farbübergänge..
    Ich kann trotzdem damit besser leben als mit einem schlierenden Monitor. Ist sicher alles recht subjektiv, aber viele reden sich die langsamen VA-Panels auch schnell :D


    aber wartet´s ab. Irgendwann kommt ein Panel, das ALLES richtig macht.
    .Bis dahin seid alle zufrieden, denn atm wir werden immer was entecken was uns stört =)