Eizo FlexScan L367 (ZDNet)

  • Ein ausführlicher Test ist bei ZDNet erschienen. Zum L367 wurde folgendes Fazit verfasst:


    Alles in allem zeichnet sich der L367 wie auch schon der L365 als hervorragender 15-Zoll-TFT-Bildschirm mit brillanter und gestochen scharfer Bildqualität aus. Die neuen Features bewähren sich im Praxiseinsatz. Für rund 500 Euro erhält man ein sehr gut ausgestattetes, komfortables und solides Arbeitsgerät.


    Der komplette Test ist hier zu finden!

  • hat aber nur 2 statt 4 röhren?! das überzeugt mich nun nicht gerade. auch, dass damit die helligkeit geringer wurde...
    ob der man tatsächlich ein würdiges nachfolgemodell ist?

  • Meiner Meinung nach sind €500 auch eindeutlich zu viel für ein 15" TFT.
    Mal sehen wo sich die Strassenpreise einpendeln.

  • Also vom L365 zu schliessen, ist die Farbeinstellmöglichkeit nicht viel Wert... Der L365 hat zwar die gleichen Einstellmöglichkeiten wie der L565, aber dank des TN-Panels ist z.B. der sRGB-Modus völlig unbrauchbar, da der Monitor dann wirklich extrem blickwinkelabhängig bzgl. der Farben wird (auch für wenig empfindliche Leute sehr störend). Beim L565 (Super-IPS-Panel) bleibt alles stabil. Möglich das die interne 10bit-Farbwerwaltung hier hilft, aber ich denke, dass eher das TN-Panel das Problem ist. Die ganzen Gamma- und Farbeinstellungmöglichkeiten des L367 wären dann wirklich für die Katz...

  • Wie kann es sein, dass dieses Gerät ein TN Panel benutzt aber schlimmer schliert und Farben verwischt ein als ein MVA Panel.. ?(