Sony SDM-HX73 und REBK-Streifen?

  • Hi !
    Ich bin hier jetzt schon öfter auf das Problem mit den von REBK erwähnten horizontalen Streifen getoßen und frage mich, ob mein Display das auch hat:


    Im Abstand von 2 "normalen" Pixelreihen taucht immer eine auf, die etwas heller ist. Ich seh das ganze schon ab 60 cm Entfernung. Ich hab im Netz nachgeforscht und folgende Bilder von Powerbook-Usern gefunden, die mein Problem ziemlich gut treffen:



    Ich hab den TFT eingeschickt und heute mit dem Techniker telefoniert, der meinte, dass er das Display jetzt schon mehrere Tage laufen hat, und er beim besten Willen keine Streifen erkennen kann.


    Da stellt sich mir jetzt die Frage, ob er sie nicht erkennen will oder es tatsächlich bei ihm keine gibt. Bei Letzterem müsste das ja an meinem PC liegen (habs aber mit zwei verschiedenen Grakas ausprobiert und beide produzierten dasselbe Bild)...oder könnte das auch ein Abschirmungsproblem vom Kabel sein ?


    Sind die von mir beschriebenen Streifen "REBK-Streifen" oder sehen die anders aus ?


    Hat jemand beim selben Display auch solche Erfahrungen gemacht ?

  • Hi,
    genau das Problem habe ich auch und zwar ist mir folgendes dabei aufgefallen. Wenn man ein starkes Umgebungslicht hat (Sonneneinstrahlung) sind die Streifen nicht mehr zu sehen. Deswegen konnte ich auch keine Streifen im Med*amarkt sehen weil dort viel Licht ist.

  • Hi. dieses phänomen kommt meines Erachtens bei mehreren Bildschirmen vor, die ich im Laden gesehen hab, vor allem aber bei den Sony-Geräten. Ich weiß nicht, ob das an irgendeiner Abschirmung liegt und somit behebbar wäre, oder ob das produktionstechnisch bedingt ist.
    Wie gesagt, hat der Techniker gemeint, er sähe keine Streifen.
    Ich werde den Bildschirm, wenn ich ihn wieder habe, mal an einen anderen PC anschließen und in einem anderen Raum mal ohne PC laufen lassen.
    Ich habe das Gefühl, dass mir die Streifen mal mehr und mal weniger aufgefallen sind: Vielleicht liegt es auch an der Betriebszeit und einer Aufladung von irgendwas ?


    Ich hab auch keine Ahnung, ob diese Streifen als Fehler zu werten sind, und ob es die von REBK-benannten Streifen sind....weiß jemand Rat ?

  • Steuerst du den TFT digital oder analog an?

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • digital über DVI. ich hab ne GeForce 6800


    Du hast doch auch nen (h)x73 oder ? bemerkst Du absolut keine Streifen ??

  • Ich kenne beide TFTs, den Sony X73 habe ich immer noch, den HX73 hat ein Freund bekommen; allerdings sind die Geräte von November 2003, also inzwischen 2,5 Jahre alt. Aber beide haben keinerlei Streifen, wie sie auf deinen Screenshots zu sehen sind. Daher meine Frage bzgl. des Anschlusses... Kann das DVI-Kabel einen Knacks haben?

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • @trendmaster


    Die REBK`schen Streifen die ich damals bei den S-IPS 16ms 20,1" Panel von LG-Philips hatte waren sogar noch etwas deutlicher, als die von den Usern der Apple Powerbooks. Trotzdem war es schwer andere (insbesondere Mitarbeiter von der Hotline oder Techniker) zu überzeugen, dass es diese Streifen gab bzw. gibt. Ich würde mir also auch nicht viel von der Aussage des Technikers versprechen. Auf der einen Seite werden manche Personen diese Streifen nicht sehen, da (ich will es mal so formulieren) kein so großer Wert auf ein einwandfreies Bild gelegt wird, zumal der Vergleich zu wirklich guten Displays oftmals fehlt. Auf der anderen Seite wird diese Displayausprägung nicht als Fehler gewertet, denn sonst dürften einige Hersteller 1000sende von Displays auf eigene Kosten austauschen.


    Du Brauchst Dir nur hier im Forum die Aussagen von vielen Usern durchlesen, die solche TFTs im Besitz hatten/haben und diese Streifen nicht sahen (obwohl sie natürlich dagewesen sind). Einer hat sogar ein Foto hier reingestellt und dazu gesagt, dass darauf keine Streifen zu sehen sind. Interessanterweise konnte man (sogar User, die nichts mit der Thematik zu tun hatten) die Streifen auf dem Foto erkennen.


    Ich habe vor 1-2 Jahren geschrieben, dass mir dieses Streifenmuster auch bei einen Sony mal aufgefallen ist. Bei weiten nicht so schlimm, wie bei dem o.g. LG-Philips Panel, aber dennoch (für mich) sichtbar. Das lag auch nicht an einer Grafikkarte, oder daran ob das Signal analog oder digital angesteuert wird, sondern es war das Panel. Es scheint aber so, dass es auch Panel im Sony gibt die ok sind.


    Mittlerweile hat sich (zum Glück) im Netz dieses Thema der Streifen sehr weit herumgesprochen. Einmal wird die Ausprägung "Fliegengitter" genannt, einmal Screendoor Effect und hier eben die REBK`schen Streifen. Selbst die c't hat diese Streifen gesichtet, doch bislang konnte keine offizielle Erklärung der Hersteller gegeben werden (zumindest mir ist keine bekannt).


    Hier ist noch ein Heise-Link der um diese Streifen bei den Powerbooks geht:
    Apple Powerbook & horizontale Streifen


    Meine Lehre aus dieser ganzen Geschichte ist, dass es zeitverschwendung war sich intensiver mit dieser Thematik zu kümmern, wenn schon damals bei einem TFT um 1.400 Euro solch ein Effekt als "normal" angesehen wurde. Stattdessen habe ich mir anchliessend ein wirklich hochqualitatives Panel von NEC gekauft, dass ein hervorragendes und fehlerfreies Bild liefert (auch heute noch).


    Du kannst eventuell Glück haben, dass Du ein Display mit anderen Panel bekommst und somit das Thema auch für dich erledigt ist, aber es würde mich auch nicht wundern, wenn sich nichts an dem "Problem" geändert hat.


    Halt uns doch bitte auf dem laufenden =)