Welche Grafikpower für 20 Zoll zum Spielen?

  • Hallo,


    Ich möchte mit einen 20" kaufen habe aber bedenken das bei einer
    Auflösung von 1600x1200 meine Games ruckeln.


    Ich habe eine ATI 800XL Graka. ,einen 2800+ Barton und 1,5GB Ram.


    Lohnt sich zum Spielen,DVD schaun und Office ein 20er oder sollte ich
    wegen der Auflösung lieber zu einem 19er greifen ?


    Oder gibt es 20" TFT`s die ich beim spielen mit einer niedrigeren Auflösung
    zb. 1280x1024 betreiben kann ohne heftige einbußen in der Text und Bildschärfe zu haben ?


    Danke schonmal :o)

  • Quote

    Original von Towelie
    Worauf sitzt du denn gerade?


    Denn ich glaube nicht das aktuelle Titel mit akzeptabler Qualität (AA/AF und Speiledetails) schon auf 1280x1024 mit mind 60 fps laufen ... von vsync will ich gar nicht reden.



    darum gehts doch nicht wirklich ^^


    Ich möchte wissen ob es eine Möglichkeit gibt einen TFT in einer kleinern Auflösung ohne Bildquali verluste zu betreiben !?

  • Nur bei 1:1 Darstellung ist das möglich, dabei wird das Bild mittig 1:1 Auf der Bildfläche ausgegeben, aber es wird in dem Fall nicht mehr die volle Bildfläche genutzt.


    Wenn eine Auflösung interpoliert wird, das geht immer auch Bildqualität verloren. Es gibt allerdings deutliche Unterschiede zwischen den Geräten, von sehr gut, wo man den Unterschied zur nativen Auflösung kaum wahrnimmt, bis hin zu Geräten wo die Bildqualität als schlecht zubezeichnen ist.

  • Quote

    Original von Geist


    Es gibt allerdings deutliche Unterschiede zwischen den Geräten, von sehr gut, wo man den Unterschied zur nativen Auflösung kaum wahrnimmt, bis hin zu Geräten wo die Bildqualität als schlecht zubezeichnen ist.


    also is es nicht so wichtig das man bei einem TFT die Interpolation Arten
    im Menü wählen kann sonders es ist viel wichtiger das er die native
    Auflösung in guter Quali interpoliert ?

  • Die native Auflösung wird nicht interpoliert, deswegen ist es ja die native Auflösung ;)


    Alle Auflösungen, die nicht der nativen Auflösung entsprechen, werden entweder interpoliert (bei den meisten Displays auf Vollbild) oder können 1:1 dargestellt werden.


    Die native Auflösung ist die Grundauflösung eines Displays z.B. 1280 x 1024.

  • Quote

    Zitat von PhelanWard
    also is es nicht so wichtig das man bei einem TFT die Interpolation Arten
    im Menü wählen kann sonders es ist viel wichtiger das er die native Auflösung in guter Quali interpoliert ?


    Ich glaube da hat er sich nur verschieben bzw. falsch Ausgedrück, oder? Also die Native wird natürlich nicht interpoliert sondern alle anderen (d.h. niedrigeren, denn die Native ist immer die maximale und wird korrekt dargestellt). Eine ganz gute Erklärung zur Auflösung gabs damals im Weihnachtspecial.

  • Quote

    Original von Towelie


    Ich glaube da hat er sich nur verschieben bzw. falsch Ausgedrück, oder? Also die Native wird natürlich nicht interpoliert sondern alle anderen (d.h. niedrigeren, denn die Native ist immer die maximale und wird korrekt dargestellt). Eine ganz gute Erklärung zur Auflösung gabs damals im Weihnachtspecial.



    ja, sry.


    ich habe es so gemeint :
    also is es nicht so wichtig das man bei einem TFT die Interpolation Arten
    im Menü wählen kann sondern, es ist viel wichtiger das er die NICHT
    nativen Auflösungen in guter Quali interpoliert ?

  • Nunja kommt eigentlich nur auf deine Vorlieben an. Also womit du eher leben kannst. Einem kleinerem Bild und einer wie ich finde (kommt vl. auch auf den Hintergrund -der Farbe der Wand- vom Display an) störenden Umrandung von schwarzen Balken. Oder einem leicht unscharfem Bild wobei da eben die Qualität von Monitor zu Monitor unterschiedlich ist.


    Quote

    Zitat von PhelanWard
    darum gehts doch nicht wirklich ^^


    Ich möchte wissen ob es eine Möglichkeit gibt einen TFT in einer kleinern Auflösung ohne Bildquali verluste zu betreiben !?


    Also ohne Verluste geht nicht weil er eben immer die volle Pixelanzahl darstellt, bei Interpolationen rechnet er die übrigen dazu und bei 1:1 ka stellt er die restlichen Schwarz dar oder deaktiviert er diese? Oder liegt genau da der Unterschied zwischen Software- und Hardwarseitiger Darstellung?