EIZO S2110W: DVI 50 Hz via Powerstrip?

  • Tach zusammen!


    Bei mir steht demnächst ein TFT-Upgrade an (L565 -> S2110W). Vorher muß ich allerdings noch eine Kleinigkeit in Erfahrung bringen:


    Sowohl der L565, als auch der S2110W beherrschen laut Datenblatt über DVI nur 59-61Hz. Wäre ja eigentlich kein Problem, da ich meine DVDs über Projektor schaue, der ebenfalls über DVI verbunden ist und auch u. a. 50Hz anzeigen kann.
    Leider beschränkt ein Monitor, der am 1. DVI Port angeschlossen ist und nur 60Hz annimmt das zweite Anzeigegerät, welches am 2. DVI Port hängt ebenfalls auf 60Hz (und zwar auch im Einzelanzeigenmodus!). Ich weiß jetzt nicht, ob das bei allen DUAL-DVI Grafikkarten der Fall ist, oder nur bei meiner (7900GS) - aber da kann ich im Moment wohl nicht viel dran ändern.


    Ich könnte nun den TFT natürlich analog anschließen, um dieses Problem zu umgehen, möchte ich aber nur ungern, da ich mir extra eine Graka gekauft habe, die 2x DVI hat.


    Meine "Bastellösung" stellt mich da schon eher zufrieden: Wenn ich den DDC-Data-Pin am DVI-Kabel abklebe, unterbinde ich die Datenübertragung vom TFT zur Grafikkarte (und umgekehrt). Jetzt scheint der TFT auf einmal nichtsmehr von seiner 60Hz Beschränkung zu kennen und nimmt Signale von 50Hz bis 61Hz über DVI entgegen und stellt das ganze sogar sauber dar (ohne tearing&co).


    Jetzt frage ich mich natürlich zum einen, warum Eizo den TFT so "programmiert", daß er nur mit 59-61Hz läuft, wenn er mehr könnte und - was in meinem Fall wohl noch wichtiger ist - wie es sich bei meinem Wunschnachfolger, dem S2110W, verhält.


    Ich verlange nun natürlich nicht, daß sich ein S2110W-Besitzer an meine "Bastellösung" traut, aber vielleicht kann ja mal einer ausprobieren, ob er 50Hz über DVI via Powerstrip erzwungen bekommt. Bei meinem L565 klappte das auch ohne die Unterbrechung von DDC-Data, indem man bei den Timings direkt 50Hz eintippt.

  • Dass der Monitor normal nur 59-61 Hz verarbeitet kann an der internen Panelupdatefrequenz liegen, die damit synchronisiert ist. Da ist es dann allerdings verwunderlich, dass du kein Tearing etc. hast :rolleyes:


    Ich werd mal unseren Chef-Tester fragen bzgl. dem 2110W, soweit ich weiß nutzt er das Gerät ja privat.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Das 50Hz-Thema scheint hier wohl keinen zu interessieren. Also mußte ich das ganze selbst ausprobieren und den S2110W einfach mal bestellen:


    Einstellen lassen sich wie bisher 50Hz dank meiner kleinen Modifikation :D . Leider geht der S2110W promt in "out of sync" :( . Sollte für mich aber kein Problem sein, solange ich dadurch meinen Projektor weiterhin mit 50Hz betreiben kann.


    Ich hoffe trotzdem, daß die Hersteller in Zukunft umdenken und auch andere Bildwiederholraten als 60Hz zulassen (bei LCD-TV / Plasma-TV ist man ja mittlerweile größtenteils soweit).



    P.S.: Analoger Betrieb kann man wohl bei der Auflösung vergessen. Zum einen funzt das autoadustment nicht bei nativer Auflösung (kommt ein 4:3 Bild bei raus), und selbst wenn man das ganze manuell einstellt sieht man einen deutlichen Schärfeverlust.