TFT für Pro Evolution Soccer 6

  • Nabend,


    ich streune auch schon einige Zeit hier im Forum, allerdings mehr im Hintergrund. 8)


    Soeben ist die Bestellung für meinen neuen PC rausgegangen, jetzt fehlt noch der passende TFT dazu, da der LG F900B nicht mehr ausreichend ist was die Schärfe angeht.


    Es sollte ein 19" oder grösserer TFT sein. Am liebsten einer der neuen 22", allerdings sollen die ja qualitativ nicht so gut sein.


    Ich spiele zwar nicht sehr viel, aber wenn dann PES6. Da bisher nicht allzuviele Leute das Spiel mit ihren TFTs getestet habe, gehe ich in die Offensive und frage hiermit gezielt nach, wie das Spiel sich auf euren TFTs macht!!


    Desweiteren mache ich ein wenig Office, lese PDFs am Monitor, eher sporadisch mal ein 3d Shooter, und ganz wenig Video/Bildbearbeitung. PES6 sollte schlierenfrei und überhaupt gut laufen, das ist das KO-Krieterium. MVA/PVA-Panels nehme ich auch gerne, allerdings sollte es dann ein gutes, schnelles Overscan bieten.


    Preislich sollte der TFT bei max 500 EUR liegen. Welchen könnt ihr mir empfehlen?


    Danke für eure Hilfe!


    Gruß
    Stefan


    EDIT:
    Zum Preis: Der darf auch gerne 300 EUR - 400 EUR kosten. Die Grenze ist nur eine SChmerzgrenze für nen besonderen Monitor!

  • Quote

    Am liebsten einer der neuen 22", allerdings sollen die ja qualitativ nicht so gut sein.


    Bleibt abzuwarten wie sich der Asus MW221U in den Tests schlägt. Der ist sicherlich - vor allem für Zocker - ein interessantes Angebot.
    Soll es denn Widescreen sein oder doch lieber das klassische 5:4?


    Achja, es heisst "Overdrive" ;)

  • Passt zu meinem Thread



    Ich schätze der Eizo S1910 hat es mir angetan, den 1931 mit den Lautsprechern will ich nicht und über den 1911 habe ich mich noch nicht schlau gemacht.

  • Quote

    Original von Hennessy
    Achja, es heisst "Overdrive" ;)


    Genau das meinte ich!! :D


    Da die grösseren 5:4 Displays nicht mehr in der Preisklasse liegen, tendiere ich zu den 22" Widescreens, die dann ja wohl so in etwa den 19" 5:4 Monitoren entsprechen. ?(


    Ich habe eben mal bei einer Preissuchmaschine nach 22" Widescreens geschaut und mir sind dabei die ViewSonic VX2235wm und der Samsung SyncMaster 225BW aufgefallen, die allerdings "teuer" sind. Auch der Iiyama ProLite E2200WS kommt natürlich in die engere Wahl.


    Alle Monitore haben bei Alternate ganz gute Bewertungen abbekommen. Allerdings kann man die schwer einschätzen.


    Ein fundierter Bericht von prad-usern wäre mir lieber ;)



    EDIT:
    Hi Zeus, endlich mal ein Leidensgenosse :]
    Wenn du was rausbekommst, lass es mich bitte wissen!

  • Hi,


    Ich hatte es in einem anderen Thread ja schon erwähnt, das PES6 jetzt neuerdings Widescreen-Auflösungen unterstützt. Habe deshalb mal einen Screenshot angehängt, bei dem man vielleicht erkennen kann, in wie weit sich das Sichtfeld in der Breite bei 16:10 gegenüber z.B. der 5:4 Auflösung ändert. Man sollte aber bedenken, das Fussballspiele im allgemeinen immer ein gewisses Problem für einen TFT darstellen. Ich hatte noch keinen TFT vor mit, der PES ohne Bewegungsunschärfe darstellen konnte. Woran dies genau liegt (außer vielleicht an meinem Empfinden), kann ich leider nicht so genau sagen. Das sollte jeder für sich selbst testen.


    gruß

  • Moin,


    solange es nur gewöhnungsbedürftig, aber nicht störend ist, sollte ein wenig Bewegungsunschärfe OK sein.


    Seltsam, dass die Spieletauglichkeit nur an 3d Shootern und Autorennen getestet wird, wo doch PES der Monitorkiller schlechthin ist :D


    Gruß
    Stefan

  • Also ich hab PES4 und PES5 oft an meinem P19-2 gespielt. PES6 hab ich bisher nur auf meinem Plasma gespielt (1360x768, also richtiges 16:9). Sowohl auf dem TFT als auch auf dem Plasma konnte ich problemlos spielen, wobei die 16:9-Auflösung schon ein Vorteil ist.

  • Quote

    Original von zeus@gbase
    Bin immer noch auf der Suche nach nem PES6 TFT


    Und was soll das für ein TFT sein? Was unterscheidet den von den anderen TFTs? Und wie willst du diesen Unterschied sehen, oder testen?
    Du weißt aber, das es viel vom subjektiven Empfinden des Betrachters abhängt und nicht immer etwas mit dem Gerät selbst zu tun hat. Die einen Können PES noch nicht mal auf einem 4ms TFT spielen, andere zocken es auf einem 25ms Gerät.


    gruß

  • Moin,


    ich z.B. brauche keine Vergleichswerte. Man soll nur gescheit mit dem TFT PES6 zocken können. Halt so, dass nicht der gesamte Rasen verwischt; die Spieler sollten gescheit zu erkennen sein etc.


    Scheinbar spielen zuwenige TFT Besitzer PES6 ;)


    Es gibt hier kaum Rückmeldungen dazu...


    Zeus:
    Nein, habe leider nicht weiter geschaut, da die 22 WS Modelle wohl noch nicht so weit verbreitet sind. Ich warte wohl bis Januar mit nem Monitor Kauf.


    Gruß
    Stefan

  • Solange ein TFT den Sample&Hold Effekt innehat, wird auch der Rasen bei PES verwischen, das ist eben Bewegungsunschärfe. Es kann allerdings helfen die Frequenz möglichst hoch zu stellen (echte 75 Hz wo der TFT es zulässt) und die Helligkeit runter zu regeln. Mein VP2030 erlaubt die Helligkeit so weit zu senken, dass ich schon das Flimmern der Beleuchtung erkenne, evtl. hilft das gegen Bewegungsunschärfe. Ich werde es mal an PES testen.

  • Kann mich da StefanK nur anschliessen. Subjektives Empfinden hin oder her, es gibt Unterschiede die fallen jedem User auf. Mal lese ich TN Panels können mit solchen Spielen besser umgehen, dann lese wieder der Eizo 1931 wäre dafür besser. Ich könnte mir natürlich auch 5 Modelle bestellen und 4 wieder retournieren jedoch muss ich erst sehen welche Modelle geeignet sind.

  • Ich habe den Eizo 1931 und spiele hauptsächlich PES 6. Aus meiner Sicht eignet er sich hierfür ohne Einschränkungen, ich bin von einem Röhrenmonitor umgestiegen und kann deshalb keine Vergleiche mit anderen TFT´s machen.
    Harald

  • Ich habe gerade mal einige Runden gespielt und sehe keine großen Probleme mit der TFT bedingten Bewegungsunschärfe. Die macht sich hauptsächlich beim Rasen und bei langen Torwart Abschlägen bemerktbar. Die Spieler sind in der Regel scharf, vor allem der selbst gelenkte, samt Ball. Das ganze lief bei mir bei 1600 x 1200 mit 60 Hz und mittlerer Helligkeit.


    Zwei Dinge fielen mir auf:


    1. Unbedingt VSync aktivieren, sonst wird das Spielfeld sehr unansehnlich zerhackt.
    2. Anisotrope Filterung aktivieren, sonst flimmern die Rasentexturen sehr störend. Da das Spiel auf meiner übertakteten 7800GT bei 1600 x 1200 samt aller aktivierter Filter und Kantenglättungsoptionen bei höchster Qualität die vollen 60 Bilder/s bringt, sollte das kein Problem sein.


    Leider bietet mir das Spiel keine Breitbild-Auflösungen an, obwohl im Treiber die Auflösungen 1600x1000, 1600x900 und 1440x900 eingetragen sind.