Fujitsu-Siemens P19-2P (Prad.de User)

  • Sooo, hab den Monitor jetzt doch noch mal bei mir angschlossen, das Ergebnis von mir hat sich bestätigt :-(


    Die Blichwinkel bei den Farben Gelb, Orange, Hauttöhne sind schlecht. Für verblassen der Farben reicht bereits 20-30Grad. Bei 45 Grad von der Bildmitte ist fast kein Gelbton mehr im Bild zu sehen, sonder nur mehr Grau. Alle anderen Farben bleiben stabiler.
    Und die Schlieren sind bei warmen Overdrive immer noch da. es ist wie ein Schatten, der über alle Kanten zieht. Ich sehne mich nach dem Vorgänger p19-2!
    Deswegen glaube ich auch nicht, dass das ein Samsung Panel ist. Selbst der uralte Acer meiner Schwester ist zum spielen besser geeignet, und der ist noch schlechter als 25ms.


    Grüße,


    MiKe

  • Mike


    So, ich nun auch nochmals mit Testergebnissen:


    Bzgl. der Blickwinkel: Beim Nokia-Testbild sind - selbst aus sehr engem Blickwinkel - alle Farben immer noch recht frisch, ansehnlich und bestens identifizierbar.


    Bei Fotos verschwindet ab Blinkwinkeln von 50-60° horizontal mehr und mehr der Rotanteil aus Orange und Rottönen - die Farben und darunter auch die Hauttöne verblassen etwas. Diese Erscheinung habe ich auch bei meinem Samsung 193T - hier setzt es sogar noch etwas früher ein.


    Diese Sache gilt auch für vertikale Blinkwinkel: hier allerdings ist der FSC meinem Samsung deutlich überlegen; der Blickwinkelbereich ist deutlich größer!


    für mich hier keine Auffälligkeiten?! Hast du vielleicht wirklich ein defektes Gerät?


    Diesmal hab dich das Teil über VGA betrieben. Hier fielen mir allerdings nun sowohl im Spiel (OHNE Bewegung) als auch im Desktopbetrieb auf, das wo immer Boxen, Kästchen oder im Spiel zb. dunkle Telefondrähte auf grauem Himmel zu sehen waren, sich (immer) rechts danebem 2..3 Geisterkonturen zu sehen waren!! Das fiel mir bei DVI nicht auf...!? Wie gesagt: OHNE Bewegungen, also KEIN ghosting vom Overdrive!


    DAS würde mich nun aber doch stören... hhmmmm!


    Grüße!


    Der TFT-Fan!

  • Hmmm ok,


    dann mach das doch so, dass du dir morgen gleich mal den Vorgänger bestellt und dann vergleichst. Würde mal sagen, dass du dann den Vorgänger besser finden wirst. Vorausgesetzt, dass ich kein defektes Gerät habe.
    Also wie gesagt, bei mir waren die Blickwinkel echt auffällig klein. Normale Bewegungen vor dem Schirm ändern die Farben zwar kaum, aber bei einem Winkel von 20Grad darf eigentlich noch nichts in den Farben abfallen, finde ich.
    Und für einen derart knappen Winkel und die schlechte spieleperformance wollte ich dann doch keine 400Euro zahlen.


    Grüße,
    MiKe

  • So, hab auch jetzt noch mal den Vorgänger begutachtet.
    Also das was ich beim "p" bemängele ist die Spieletauglichkeit, das sind aber jetzt dann doch scheinbar gewöhnlich Schlieren, die allerdings sehr sehr ausgeprägt sind. Mein p19-2 kann man sie auch sehen, aber bei weitem geringer! Und der Blickwinkel beim P19-2 ist jetzt definitiv besser! Einzig zwi Probleme gibt es: Grauverläufe etwas stufig und bestimmte Blautöne fallen schneller im Sihtwinkel zu türkis ab, als andere Farben. Das Problem haben allerdings auch einige Eizo Monitore und ich denke dass man das hinnehmen muss :-/ Nun ja, werde mir selbst wohl den P19-2 bestellen, weil es kaum Alternativen gibt und der Eizo S1931 im Blickwinkel auch nicht besser zu sein scheint. Ferner habe ich beim Eizo auch noch keine Farbverläufe gesehen und die Serienstreuung scheint wirklich hoch zu sein ...


    MiKe

  • Hi, MiKe!


    Das trifft sich - gerade hab ich meinen intensiven Test mit meinem neuen P19-2 (ohne P) Rev. 04 hinter mir! Vorausschickend muß ich sagen, ich hab jetzt nicht direkt den p19-2P daneben stehen (der steht zu Hause) - den direkten Vergleich sozusagen Schulter an schulter kann ich erst am Mittwoch abend durchführen!


    Dennoch sind meine Eindrücke vom "P" noch recht deutlich, so daß ich auch aus der Ferne einen Vergleich wagen kann.


    Mein Fazit gleich zu Beginn: wenn du solch gravierende Unterschiede festgestellt haben willst, kannst du nur ein defektes Gerät erwischt haben!!


    Meines Erachtens gibt es keine gravierenden Unterschiede zwischen beiden Panels (wenn`s denn wirklich verschiedene sind). Alles was ich im folgenden schildere sind lediglich minimale und noch dazu subjektive Nuancen, die ein anderer Tester durchaus wieder anders empfinden könnte:


    Vorab: auch bei diesem Gerät wieder keine Beanstandungen und keine Pixelfehler. Das bestätigt meinen Eindruck von einer hohen Qualitäts-Konstanz von FSC!


    Ausleuchtung: sehr gleichmäßig - wie gehabt TOP!


    Farb- und Grauverläufe: sehr ähnlich zum "p" mit allen geschilderten Mankos!


    Betrachtungswinkel: genau das gleiche Verhalten wie bei "P", also rotanteile verschwinden etwas stärker ab 50°. Mein subjektiver Eindruck; der "P" scheint sogar einen tuck stabiler zu sein - speziell beim vertikalen Winkel - aber nochmal: das sind minimale, sehr subjektiv empfundene Unterschiede... Speziell diesen Punkt werde ich mir am Mittwoch nochmals "Schulter an Schulter" ansehen...


    Prad-Schlierentest: in den ersten 10 Minuten schlierts beim P19-2 tatsächlich noch gewaltig; danach bei "warmem" Overdrive sind für mich keine Rotfahnen am Würfel zu erkennen! Hier war ich beim "p" auch nicht unzufrieden - wobei ich hier nun nochmal direkt vergleichen möchte, bevor ich mich definitiv dazu äußere...


    Beim Zocken mit COD2: mein subjektiver Eindruck ist schon, daß der 19-2 bei schnellen Schwenks etwas weniger Verzerrungen ins Bild bringt als der "P". Aber auch hier könnte Wunschdenken im Spiel sein - auf alle fälle kann ich nicht die von dir beschriebenen Erscheinungen feststellen.


    Noch etwas zu den von mir angemerkten "Geisterbildern": hat der P19-2 auch, liegt aber definitiv am VGA-Ausgang meines Lappi´s oder des verwendeten minderwertigen VGA-Kabels...also kein Mangel der P19-Serie!


    So - nun hab ich einen P19-2 und einen P19-2P - mit beiden bin ich an sich ganz zufrieden. Wie entscheid ich mich nu?? ?( :D


    Insgesamt für mich also nach wie vor "Daumen hoch" für den FSC; ich stimme dir zu: ich finde EIZO hat mit dem 1910 bis dato die besten Zeiten im Consumer-Bereich gesehen... 8)


    Der TFT-Fan!

  • Na toll,


    dann hoffe ich mal, dass es trotzdem zwei verschiedene Panels sind, denn sonst hab ich mir den selben Monitor am Ende nochmal bestellt.
    Gibt es denn ein par Sachen, die du Unterscheiden kann, bzw. kann man erkennen, dass es doch ein anderes Panel ist? Am Ende baut FSC seit neustem in beide Varianten das selbe Panel ein und verkauft sie für unterschiedliche Namen. Das wäre dann aber dann mal ganz schön sch...


    Ich will eigentlich nur so ein Gerät wie bei mir n der Arbeit haben, mehr nicht. Und ncih ein "neueres" und dafür schlechteres Modell.


    MiKe

  • Sooo tft Fan, jetzt bin ich wohl wieder and er Reihe was zu schreiben ;)
    Also ich hab jetzt doch mal vei FSC angerufen und mich schlau gemacht (musste übrigens nicht warten und kam gleich an einen kompetenten Mitarbeiter, der im groben Verstand was ich wollte):


    Frage:"Was ist der Unterschied zwischen p19-2 und p19-2p?"
    Antwort: "Das Panel"


    FSC P19-2 : Samsung S-PVA (sicherlich das selbe wie im Eizo S1910)
    FSC P19-2P: Fujitsu P-MVA Panel ("P" = premium)


    Also da ich den Vorgänger nun schon geordert habe, hoffe ich mal, dass es das ist was ich will 8)


    Ach ja wegen zocken auf der Arbeit: Heut zu Tage sind nicht alle Jobs Stechuhrenbedingt -> also es muss bis zur Deadline fertig sein.Ende.
    Gezockt wurde nur nach Dienstende, und das auch nur recht kurz :D
    Grüße,
    MiKe

  • Hi, Mike!


    Das ist Gedankenübertragung: auch ich habe heute beim FSC-Support angerufen, auch ich mußte nicht warten und auch ich bekam eine nette Auskunft, ähnlich deiner - aber eben nur nur ähnlich! 8) :D


    P19-2: Samsung-Panel
    P19-2P: Fujitsu-Panel


    Keines davon wäre ein MVA-Panel, beide sind PVA-Technologie - wurde gesagt...


    Auf meine Frage, ob die P-Variante die normalen P19 quasi ersetzten wird, wurde mir gesagt, nein, daß wäre vermutlich nur ein Behelf, da Samsung wohl augenscheinlich nicht genug Panels liefern könne...!?


    Wie gesagt, für mich waren die Unterschiede nur marginal, die ich gesehen habe...


    Der TFT-Fan!

  • Ah ok,
    scheinbar wollen die FSCler doch lieber Samsung Panel, aber zur Not auch eigene. Naja, wie gesagt, wenn dir der "p" taugt, dann ist alles bestens. Ich warte derweil auf meinen p19-2.
    Hoffen wir mal, dass FSC nicht "heimlich" ihre eigenen Panels in den P19-2 einbauen, weil sie keine anderen mehr haben! Wäre denn so was zulässig, ohne den Modell-Namen des Gerätes zu ändern?


    Ach ja, ich glaube, dass MVA und PVA eh sehr ähnliche Technologien sind.



    Nun denn, schauen wir mal, was die Post so bringt ;)


    PS: Hab mir heute im MediaMarkt mal den Samsung p971 angeschaut. Auch kein schlechtes Display, aber leider eben ein dicker Rand, so dass eine DualScreenlösung eher uncool ist.


    Nun denn.


    MiKe

  • Mike


    wenn´s FSC "still und heimlich" einbauen wollte, warum kennzeichnen sie dann erst diese neué Serie mit einem "P"?? Das hätte man sich dan geschenkt - und wäre vermutlich jeglichen Diskussionen aus dem Wege gegangen....

  • HI, so hab jetzt beide Monitor gerade vorhin auf dem Schreibtisch stehen gehabt. Die Blickwinkel sind recht ähnlich, wobei OrangeTöne bei dem p19-2 länger gehalten werden als beim "p"-> der "p" wird dann schon etwas grauer. Das Overdrive beim p19-2 ist besser. NAch einer satten Aufwärmzeit von über 40min zeigt er weit kürzere Schlieren als der "p". Die subjektive Bildquali ist beim "p" besser, auch wirken die Farben einen Tick besser. Das erkauft der "p" sich aber mit einem "glitzern" wie man es von vielen PVAs kennt. Der p19-2 hat kein glitzern ist daher für mich beim Text-lesen wesentlich angenehmer (ist aber subjektiv). Das beste Bild hat immer noch mein CRT der daneben steht :-)
    Ich weiß nicht an was es ligt, aber das Bild (digital und analog) im Pivotmodus gefällt mir beim "p" nicht sonderlich gut. Wirkt etwas verwaschen. Da Punktet bei mir auch der Vorgänger. In Verbindung mit einer alten GeForce2 liefert der "p" aber im Normalmodus ein besseres Analoges Bild, in Verbindung mit meiner Radeon 5500SE sind beide gleich auf.


    Grauverläufe sind beim P19-2 wie gehabt nicht sonderlich schön. Aber alles kann man ned haben ;-)


    Das einzige was mich beim p19-2 noch etwas ärgert, ist das etwas unschärfere Bild am Analoganschluss. Vielleicht kann man das ja irgendwie mit einem besseren Kabel beheben... oder einer anderen GraKa.... bin etwas ratlos. Aber da ich vor habe den P19-2 als Dualscreen mit dem Eizo S2410W zu benutzen ist eine neue GraKa vielleicht besser. Obwohl ich glaube, dass sich seit der GeForce2 am Analoganschluss nichts mehr getan hat.


    Grüße, MiKe



    Ach ja: Hab im P19-2 links oben im Eck einen Pixelfehler trotz Pixelfehlertest. Typisch!!!! Geld abzocken und kein Test machen- werd da noch mal nachhaken.

  • Soll das heißen, daß der "P" nun doch nicht sooo viel schlechter ist, als der Normalo???
    Ist somit der "P" besser als sein Ruf - oder der Normalo ähnlich mies wie du den "P" beschrieben hattest?


    Noch hab ich beide hier - welchen nehm ich?!
    An sich hatte ich mich aber eh schon für den P19-2 entschieden - mindestens das bessere Overdrive gibt bei mir den Ausschlag, da der Filius ja auch Zocken wollte...

  • Also, erst mal muss man sagen, dass der P19-2 und der P19-2P hundert pro zu den besten 19ern gehört die es überhaupt gibt. Kaum ein Display hat so ein gutes Bild mit so wenigen Macken. Allerdings muss man sagen, dasss keines der beiden Geräte an einen Profimonitor von z.B. NEC ran kommen. Dafür kosten sie aber auch keine 1000Euro. Und der Normalo-User sieht keinen Unterscjied :-)


    Die Entscheidung zwischen den beiden Monitoren ist jetzt allerdings doch subjektiver als ich dachte. Beim Blichwinkel hatte ich aber recht, denn die Verblassung von Orangetönen setzt früher beim "p" ein. Aber der Unterschied ist wirklich nur ein kleines bisschen.
    Wenn du definitiv damit zocken willst, dann würde ich zum P19-2 raten, denn der "p" ist auch mit warmen Overdrive schlechter.
    Und dann wäre da noch das "glitzern" bzw. "unruhige" Oberflächen, vor allem bei grau und rot. Das sehen aber die meisten Leute nicht und manchen gefällts sogar. Ich finde es etwas nervig und ablenkend. Glitzern tut nur der "p". Und wegen "glitzer"- Geschichten habe ich schon manchen Monitor wieder zurück geschickt.


    Das ist für dich keine leichte Entscheidung ;) ;)


    Mit keinem der Geräte mach man grob was falsch. Teste mal an deinen Videoausgängen welcher dir das bessere Bild liefert.


    Ach noch was: Ich würde keines der Geräte als "mies" bezeichnen. Nur ist es so,dass man bei 400 Euro schon kritisch sein darf. Und dann neige ich dazu die Negativ-Aspekte sehr blumig und genau zu beschreiben. Am Ende muss sich jeder sein eigenes Bild machen.


    Der "p" ist besser als sein ruf, bzw. was ich darüber berichtet hatte, aber trotzdem meines Erachtens nicht so gut wie sein Vorgänger P19-2!


    Ich sag jetzt einfach mal frei aus dem Bauch raus: "Behalte den P19-2 und gib den P zurück" 8) ;)
    Dann hast du jetzt ne Entscheidung (die selbe die ich getroffen habe für mich) und wenn dein Filius das Gerät schlecht findet (wovon ich nicht ausgehen würd) kannst du immer noch den TFT zurück geben; Weihnachten sollte noch in den 14 FAG sein. Ansonsten sag deinem Sohnemann, dass ich schuld bin, weil ich dir das so geraten habe ;) :D


    Hoffe geholfen zu haben.
    Gerne wieder, der Dialog hier hat mir sehr gut gefallen ;)
    Vielleicht dann,wenn du dir selbst ein TFT kaufen willst....


    Grüße und ein Frohes Fest, wenn wir uns vorher nicht mehr schreiben.


    MiKe

  • Hallo, Mike!


    Das Kompliment gebe ich gerne zurück: auch dir Dank für diese konstruktive und hilfreiche Diskussion! Ich werde nun definitiv beim P19-2 bleiben - somit kann ich dann
    jegliche Beschwerden direkt an dich weiterleiten... ;)


    Auch dir schöne Feiertage!


    Vielleicht "sieht" man sich mal wieder!


    Viele Grüße vom


    TFT-Fan!

  • WICHTIGER NACHTRAG zu meinen Testergebnissen:


    Bemängelt habe ich relativ starke Unregelmäßigkeiten bei Farb-/Grauverläufen.
    Wie ich jetzt herausfand waren diese bedingt durch eine Änderung des Gamma-Wertes, die ich vor einigen Wochen mal im ATI-Treiber vorgenommen hatte.
    Nachdem ich diese wieder auf die Standardwerte zurückgestellt habe, hat sich die Situation mit den Farbverläufen deutlichst verbessert und sogar noch eine Spur besser als bei meinem Vergleichs-Gerät SyncMaster 193T!


    Sehr sinnvoll finde ich auch die Schärferegelung, die bei notwendiger Interpolation z.B. beim Zocken nochmals deutlich subjektive Verbesserung der Bildquali ergab!!


    Bin also immer zufriedener!!! :D Wo soll das noch hinführen?? ;)

  • Hi nochmal,


    hab hier gerade noch eine Frage zum P19-2 gestellt. Wäre nett wenn du das mal bei dir überprüfen könntest bei deinem Gerät:
    Frequenzen/Flackern bei TFTs


    Wie gesagt der effekt ist minimalst und nur wenn man sich z.B. mit dem Kopf auf dukleres blau schnell hin und weg bewegt. Vielleicht diese Muster von denen du gesprochen hattest?
    Danke.


    MiKe

  • Hui - die Preise für den p19-2P purzeln aber aktuell!!


    Bei Geizhals um die 330 Euro, bei Amazon gar für 309! Scheint sich nix mit dem Marketing-Spruch "premium" - die Dinger liegen wohl wie Blei bei den Händlern, da wohl jeder noch auf den "alten" P19-2 fixiert, der dagegen recht preisstabil ist.


    Sooo schlecht ist der "P" allerdings auch nicht - das hat er nicht verdient!! :D