Kontrast vs. dynamischer Kontrast

  • Hi @all,


    1)
    bin jetzt schon seit einiger Zeit im Netz und in verschiedenen Geschäften auf der Suche, was der Unterschied zwischen dem Kontrast und dem dynamischen Kontrast ist! Es wird nirgendswo so richtig erklärt (in den Geschäften haben die meist überhaupt keine Ahnung :(
    ich habe das bisher so verstanden, dass der dynamische Kontrast die kurzzeitige höchstleistung im Kontrast angibt, aber ist dann der eigentliche Kontrast (der konstante Kontrast) viel niedriger???


    2)
    wie kann ich bei meinem TFT am besten eine Pixelfehlerprüfung (zu Hause) durchführen???


    3)
    Ich habe jetzt schon viele Berichte über den LG 1970HR gelesen, und da wird häufig die schlechte Ausleuchtung angesprochen!
    bei ein paar Einträgen habe ich aber auch schon gelesen, dass das auch am DVI Kabel liegen kann, welches von LG mitgeliefert wird, und dass nach dem Austausch des Kabels die Probleme nicht mehr so stark waren!!??



    Eine Menge Fragen, für den ersten Beitrag, aber ich möchte mich natürlich gut informieren bevor ich mir einen TFT kaufe!!!
    Der LG ist zwar in meiner Auswahlliste, aber die Fragen gelten natürlich für alle TFT's


    Ich hoffe es kommen reichlich Antworten!!! :P


    Gruß, Zappelphillip

  • 1.) Dynamic contrast ist im prinzip nur ein Trick, den normalen kontrast hast immer (dyn. contr. benützt, so weit ich mich erinnern kann, das backlight).


    2.) Nokia TFT Tool. nehm ich immer her, haut wunderbar farbige bilder auf den tft


    3.) ka.

  • danke für die schnelle Antwort, aber ich versteh das immer noch nichtr richtig!


    Wenn jetzt aber beim dynamischen Kontrast z.B. 2000 angegeben ist, kann es dann sein, dass der konstante Kontrast nur bei 800 liegt???


    Wo bekomme ich denn diesen Nokia TFT Tool her???

  • Quote

    Original von Zappelphillipbin jetzt schon seit einiger Zeit im Netz und in verschiedenen Geschäften auf der Suche, was der Unterschied zwischen dem Kontrast und dem dynamischen Kontrast ist! Es wird nirgendswo so richtig erklärt (in den Geschäften haben die meist überhaupt keine Ahnung :(
    ich habe das bisher so verstanden, dass der dynamische Kontrast die kurzzeitige höchstleistung im Kontrast angibt, aber ist dann der eigentliche Kontrast (der konstante Kontrast) viel niedriger???


    Kontrast ist der Unterschied zwischen hellster Farbe (Weiß) und dunkelster Farbe (Schwarz). Beim "dynamischen Kontrast" ändert sich die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung und die Farbwerte werden auch verändert, und zwar über die Zeit.


    Das heißt z.B.:


    Bei 100% Helligkeit ist Weiß 300 cd/m² hell und Schwarz 0,5 cd/m², dann ist der Kontrast 300/0,3=1000:1 (nicht ganz exakte Rechnung, für die Techniker unter uns).


    Beim dynamischen Kontrast variiert nun die Helligkeit innerhalb von mehreren Sekunden, sagen wir mal 3 Sekunden. Zum hellsten Zeitpunkt ist Weiß wieder 300 cd/m² und Schwarz 0,3 cd/m². Zum dunkelsten Zeitpunkt wurde die Helligkeit vom dynamischen Kontrast auf 50% gesenkt, Weiß ist 150 cd/m² (ich weiß, sind keine echten 50%) und Schwarz ist 0,2 cd/m², dann ist der Kontrast zum dunkelsten Zeitpunkt 750:1.


    Der Hersteller rechnet dann aber so, dass innerhalb der 3 Sekunden der hellste Wert bei 300 cd/m² und der dunkelste Wert bei 0,2 cd/m², ergibt 300/0,2=1500:1 dynamischen Kontrast.


    Das kann mal ganz nett sein, ist aber eben nur eine dynamische Helligkeitsregelung, keine Kontrastregelung. Allerdings werden oftmals gleichzeitig die Farben selbst noch verändert, so dass das Bild kontrastreicher wirkt. Bei dunklen Bildern werden z.B. alle Farbstufen in der Intensivität angehoben. Da Weiß aber nicht heller als Weiß werden kann, sind davon nur alle darunter liegenden Farbstufen betroffen, dabei werden jedoch die hellsten Stufen einfach durch Weiß ersetzt, das Bild wirkt kontrastreicher, aber die Anzahl der Farben sinkt.


    Sieh dazu mal in den PRAD Test zum Eizo S2111W, dort ist es anhand von Bildern erklärt. Schau Dir im Test erst den Abschnitt zur "Farbsättigung" an, dort findest Du Bilder, was genau passiert, wenn man die Sättigung über 100% steigert (genau das macht der dynamische Kontrast).