Hanns.G JC198DJ vs BenQ FP91GP

  • Hallo,


    nach langer Suche und Diskussion mit meiner besseren Hälfte bleiben derzeit die beiden oben genannten TFTs in der Kaufentscheidung.


    Einsatzgebiet wird sein: Hauptsächlich 'Office' (also von Word bis Eclipse) und hin und wieder nachbearbeitung von Bildern aus der DigiCam.
    Für den Hanns.G spricht natürlich der Preis und die Pivot Funtkion, der Benq glänzt mit bessern Farben zur Bildbearbeitung, richtig?
    Was würdet ihr empfehlen?


    Vielen Dank für eure Hilfe
    Ein unentschlossender
    Kip

  • Hallo,


    also wenn du die bildbearbeitung angesprochen weil de evtl sowas auch privat machst, dann ganz klar den benq !


    wenn du aber wirklich nur office machst dann kannst du dir auch die ~ 70€ preisunterschied sparen und in eine freizeitaktivität gemeinsam mit deiner besseren hälfte investieren 8)!


    ganz klar sei aber gesagt das man mit dem benq einen richtigen allrounder kaufen würde der in nahezu allen einsatzgebieten dank seines mva panels glänzen kann.!!! wobei hingegen im hanns g nur ein tn panel verbaut ist welches auch nich sonderlich hell arbeitet, was ja nachteilig sein kann wenn du zb ein fenster im rücken bzw eine helle umgebung hast !


    gruß
    inspiron

  • Also das mit dem Hell ist aber nicht ganz korrekt, der HannSG ist jdf. nicht weniger hell wie der BenQ.


    Wenn die TN-Panel-bedingt schlechteren Blickwinkel dich nicht stören, hast du mit dem HannsG den besseren Office- und Spiele-TFT mit Höhenverstellbarkeit und Pivot. Rein technisch betrachtet muss der HannsG auch bei Grafik nicht schlechter sein bei der Farbraumdarstellung, nur die Blickwinkel führen eben zu schnelleren Kontrastveränderungen, wenn du den Kopf vor dem Bildschirm bewegst.


    Grundsätzlich glaube ich, dass du mit dem JC198D richtig liegst, wenn das Haupteinsatzgebiet Office ist. Die Bearbeitung von DigiCam-Bildern im Hobby-Bereich ist auch am HannsG kein Problem, habe ich selber schon gemacht ;)

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Also ich denke auch, dass der Hans.G ausreichen würde.


    Solange der TFT nicht für semiprofesionelle Grafikbearbeitung genutzt wird kommst du mit dem auch klar.
    Zumal die Bildqualität für ein TN Panel wirklich sehr gut ist.


    Der Benq hingegen ist eher am unteren Bereich der Va-Panels angesiedelt und bietet dir damit zwar bessere Blickwinkel und einen größeren Farbraum, die subjektive Bildqualität ist aber nicht unbedingt besser.


    2 meiner Freunde haben sich auf mein Anraten auch den Hanns.G gekauft und beide sind sehr zufrieden. Einer macht auch Webdesign und ab und an Bildbearbeitung damit.

  • @ rinaldo


    ich hatte den hanns g schon mal vor mir ( habe ihn meiner mom gekauft)
    und dabei viel mir auf , dass er trotz 100% helligkeit und 100% kontrast vom gesamtbild "dunkler" wirkte als mein damaliger vergleichs tft der ebendfalls 250cd/m² hatte!


    und daher wollte ich es erwähnt haben 8)


    gruß
    inspiron

  • inspiron: ... und ich hatte mir schon Sorgen gemacht, dass der TFT zu HELL sein könnte, weil die c't in der vorletzten Ausgabe geschrieben hat, dass die minimale Helligkeit zu hoch sei ...


    Anonsten: Vielen Dank für eure schnelle Hilfe! Ich denke mal, es wird der Hanns.G werden. Könnt ihr mir noch einen Shop empfehlen? z.B. HoH.de ? Ich würde eigentlich gerne auf einen Pixelfehlertest verzichten ;)


    Gruß
    Kip

  • ich hatte ihn damals auch bei hoh gekauft und dabei auf den pixelfehlertest verzichtet!


    konnte anschließend keinen pixelfehler feststellen, gebe aber auch zu nicht allzu intensiv getestet zu haben (hab die testprogs die es hier bei prad gibt genutzt)!


    lieferung erfolgte innerhalb 2,5 tagen per dhl und kann den shop dir daher auch guten gewissens empfehlen!


    gruß
    inspiron

  • Habe ihn beim t-online-Shop gekauft, war auch alles OK und damals der Bestpreis (189,00 €), ist ja jetzt noch günstiger.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."