Welcher 24"? Allround Gerät gesucht

  • Hy Leute,


    ich wollte mir jetzt am Wochenende am besten noch nen 24" TFT bestellen. Dabei stellt sich bei mir jetzt noch die Frage welcher? Momentan schwanke ich zwischen dem Dell und dem LG. Habe schon die beiden Themen der Monis durchforstet, bin mir aber trotzdem noch nicht sicher.


    Umsteigen würde ich von einem Hyundai L90D+.


    Bitte, bitte helft mir.

  • Mit deinen bisherigen Angaben könnte ich dir nicht einmal raten, ob du dir lieber ein Auto oder eine Banane kaufen sollst. Wie wäre es, wenn du mitteilen würdest, was du damit machen willst und was dir denn an beiden Modellen gefällt oder missfällt.

  • Ups sry in der Aufregung ganz vergessen.


    Also nutze den TFT eigentlich für alles wie es ja eigentlich schon ein bisschen im Titel steht: Grafikbearbeitung (Photoshop+3dsMax, aber natürlich nicht Professionell), Games (eigentlich jedes Genre), bisschen Office und natürlich DVD's.


    Was mir so jetzt am LG gefällt ist, dass er HDMI hat und den geringsten Input-Lag von allen, soweit ich weiß.


    Beim Dell hab ich mich noch nicht so schlau gemacht, nur da gefällt mir das Design eigentlich ganz gut, und was mich zum Dell zieht, sind halt die vielen User die einen haben und eigentlich alle durchweg zufrieden mit dem Ding sind.


    Zusagen wäre noch, dass ich großen Wert auf eine gute Auslechtung lege, denn ich will keine riesen Lichthöfe haben und natürlich sollte der TFT nicht so mega schlieren. Wobei ich durch meinen Hyundai da nicht mehr so empfindlich bin.

  • Der Input Lag erhält IMHO viel mehr Aufmerksamkeit, als es ihm zusteht. Man muss immer bedenken, dass die meisten Leute von erheblich kleineren Auflösungen umsteigen, da ist dann schon der Weg auf dem Desktop erheblich größer, wenn man nicht an der DPI-Zahl der Maus dreht. Das ist einfach eine Umstellung. Ich habe einen sehr vernünftigen englischen Text zu dem Thema gelesen, der aufdröselt, was für eine Reaktionszeit der Mensch eigentlich hat und dass er nur deshalb Buttons und Gegner trifft, weil er quasi vorausberechnet, wann er zu klicken hat. Und das ändert sich natürlich alles, wenn sich die Oberfläche so stark vergrößert. Der Unterschied im Lag zwischen den beiden Monitoren kannst du dann gleich ganz in die Tonne treten.


    Von der Bildqualität werden sich der DELL und der LG nicht viel geben, da könntest du zum preiswerteren Angebot greifen. Allerdings würde ich an deiner Stelle den LG nehmen, wenn er denn mehrere digitale Eingänge zur Verfügung stellen würde und du damit auch etwas anfangen kannst. Ich habe keine PS3 oder XBOX360 und werde mir auch keine holen, aber einen HD-Player zusätzlich digital anschließen zu können, fände ich schon eine interessante Option. So wie ich das sehe, hat aber auch der LG nur einen HDMI-Eingang. Für den Monitor selbst sehe ich keinen Vorteil von HDMI gegenüber DVI, das kann man mit einem Adapter auch nachrüsten. Und HDCP können beide.


    Du solltest auch Faktoren wie die Abwicklung von Garantiefällen hinzu ziehen. Einen BenQ würde ich deshalb wahrscheinlich nicht kaufen, wie ein kurzer Blick ins Forum zeigt. Dabei gilt: Wer dabei nicht vorkommt, macht einen guten Job. Zu LG kann ich nichts sagen, da würde ich Google bemühen, bei DELL hat Tiefflieger den Leuten scheinbar immer eine gute Lösung vermitteln können. Den Service von DELL kenne ich auch aus beruflicher Erfahrung, damit kann man leben.

  • Ich verwende den Dell 2407WFP und kann ihn nur weiterempfehlen.


    Von den Dingen die in der Vergangenheit moniert wurden (Brummen, Farbschatten, Rosa/grüne Schlieren) kann ich in Rev A04 nichts feststellen.


    Stärken des Dell aus Sicht eines ehemaligen CRT Anwenders:
    - Wunderbare Farben
    - Akzeptables Schwarz (für TFTs)
    - Gute Ausleuchtung
    - Nette Zusatzfeatures (USB-HUB, Kartenleser)
    - Pivot
    - Absolut spieletauglich (Achtung Grafikkarte!), unterstützt 1:1 Darstellung, Vollbild, seitengetreue Skalierung (wahlweise)
    - Unterstützt 1080p, 1080i
    - Viele Signaleingänge
    - Preis


    Etwas zum Thema Inputlag:

    • Ich konnte wie gesagt keinen feststellen
    • Man sollte beachten, dass bei einer Auflösung von 1920*1200 die Maus träger/langsamer ist als man es gewohnt ist, weil der Weg einfach weiter ist. Zweifler sollten in Windows mal die Auflösung auf 1280*1024 stellen, dann flitzt die Maus.
    • Man sollte unbedingt bedenken, dass das Bild riesig ist und es gerade in Ego-Shootern zu Beginn gewöhnungsbedürftig ist
  • Ja dann wird es jetzt wohl auch der Dell. Ich bin ziemlich zuversichtlich, und denke das ich auf jedenfall damit glücklicher werde als mit meinem L90D+.


    Dann wollte ich auch gleich noch fragen wieviel ich für meinen Hyundai denn verlangen kann? Also neu gibt es den bei Geizhals für 216€. Meiner hat noch 1 1/2 Jahre Garantie und ist Pixelfehlerfrei.


    Also was meint ihr wäre realistisch vom Preis her?

  • Ich habe zwar auch keine Ahnung, wie hoch der Preisverfall bei TFTs ist, ich würde mir ein paar Vergleichsmodelle raussuchen und entsprechende Auktionen bei eBay beobachten. Dann siehst du, was dafür noch im Schnitt zu erwarten ist.

  • Ok.


    Eine Frage habe ich aber noch bezüglich des Dell's. Ich wollte mir den Dell bei Fast Trade Germany Hamburg bestellen, weil ich habe gehört das die wohl super sein sollen. Man kann da jetzt ja auch noch nen Pixelfehlertest machen lassen und die 5 Jahre Garantie. Lohnt es sich für eine dieser Optionen mehr Geld auszugeben oder nicht?

  • Für das Geld bekommst du ihn bei TFTShop inklusive Lieferung und mit den fünf Jahren DELL-Garantie. Und Herr Barat wird hier im Forum immer wieder als Musterbeispiel an Servicequalität angeführt. Ich persönlich würde kein Geld für einen Pixeltest ausgeben. Wenn dein Modell einen heftigen Fehler hat, kannst du immer noch tauschen oder zurückschicken.

  • Also wenn TFTShop hier auch so angepriesen wird, dann bestelle ich den halt da. Aber ich würde mir dann nur den TFT normal holen, weil die 3 Jahre Garantie langen mir. Oder hab ich mit den 5 Jahren sonst irgendwelche anderne Vorteile noch? Und den Lautsprecher brauche ich auch nicht.

  • Meine Erachtens ja, es kommt wohl noch Versand dazu, wobei ich die Kosten auf der Seite nicht gefunden habe, ohne mich anmelden zu müssen. Und ich kann aber nicht erkennen, wo der Vorteil für dich gegenüber dem Angebot von TFTShop sein soll. Zwar hat auch Fast Trade einen guten Ruf und wahrscheinlich nicht zu Unrecht, aber besser sind sie auf keinen Fall. Dafür aber mit Versand doch knapp 35,--40,-€ teurer. Wenn du dafür einen Mehrwert bekommst, der mir nicht aufgefallen ist, kann das eine sinnvolle Investition sein, ansonsten ist das eine recht einfache Entscheidung.

  • Also Garantieerweiterung auf 5 Jahre würde ich nehmen. Vorallem gibts die zur Zeit praktisch kostenlos. Bei 700EUR kommts auf das bisschen mehr nicht mehr an, aber wenn dir der Monitor nach 3,5 Jahren kaputt geht sind die gesamten 700EUR futsch.


    Pixelfehlertext würde ich nicht machen, du hast ja sowieso 14 Tage Widerrufssrecht. Nachher reklamierst du wegen Pixelfehler und bekommst ein dämliches Austauschmodell mir anderen Mängeln.


    Man liest im Forum gelegentlich (meistens nicht) von Pixelfehlern (1-3) beim 2407WFP. Ich persönlich konnte keine finden; allerdings dachte ich am Anfang da wären welche, weil auf dem Display kleine schwarze Staubkörner klebten. Wenn man dann mit einem Papier vorsichtig drüberfährt merkt man ob da was ist.


    Ich habe auch bei TFTShop bestellt, war aber mit dem Service nicht ganz so zufrieden (hab mich vermutlich auch etwas umständlich angestellt...). Meine Frage, wie lange man ein Monitor im Rahmen des Widerrufsrecht zur Ansicht testen kann ohne eine Wertminderung zu bekommen wurde trotz 2 Mails bisher nicht beantwortet. Ist aber nun auch egal, der Monitor ist so super, da kommt das nicht in Betracht ;).

  • Danke erstmal für die Beratungen.


    Habe den Dell jetzt bei TFTShop bestellt. Hatte ja gar nicht gesehen das die 5 Jahre da kostenlos dabei sind. :]


    Jetzt muss ich nur noch warten und darauf hoffen das ich mit dem Ding glücklich werde.