BenQ FP93GX+ (Prad.de User)

  • Noch ne Ergänzung zur Ergänzung ;)


    Hab raus, was den Farbstich verursacht hat: lag - wie vermutet - nicht am Monitor.


    Hatte das falsche Farbprofil in der Bildbearbeitung für den Drucker gewählt. Hab´s korrigiert und noch mal ne Probe gemacht - jetzt passt´s :)

  • Quote

    Original von pleasuredelayer
    Mal ne ganz andere Frage:


    Ist der Standfuß richtig schwarz oder so bläulich?


    Danke für die Info!!!


    Der Fuß ist eher dunkelblau. Was aber abends kaum zu erkennen ist, ausser wenn was wirklich schwarzes daneben steht.

  • Hallo Leute,


    habe auch seit kurzem den Benq FP93GX+.
    Hatte bis jetzt auch nur CRTs und komme irgendwie mit der Einstellung nicht so ganz klar. Hat vielleicht jemand ein paar Tipps für mich. Habe hier gelesen, man müsse die Farbeinstellung entsprechend anpassen.
    Bei Werkseinstellung kommen mir die Farben des Monitors schon ziemlich schief vor. Der Monitor ist über DVI angeschlossen.


    Ich habe mir gedacht, ich stelle den Monitor unter eine besondere Probe und habe mir folgendes Video anschauen wollen. Es ist gewiss nicht einfach bei dieser Sportart, aber was mich bei mir stört ist die Farbwiedergabe, wenn der rote Hallenboden eingeblendet wird und sich die Leute mit dem roten Trikot darauf bewegen. Das kommt irgendwie sehr unnatürlich rüber, hatte ich auf jeden Fall mit meinem CRT nicht.


    Vielleicht könnte mir ja jemand anhand des Videos die bei ihm vorgenommen Einstellungen nennen und was evtl. auch bei Windows XP zu ändern ist.


    Hoffe ihr könnt einem TFT-Newbie helfen ? :)


    MfG

    Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen.

    Edited once, last by Fabulous69 ().

  • Hallo Fabulous,


    orientiere Dich doch erstmal an den Einstellungen, die ich am Anfang des Threads beschrieben habe.
    Versuche dann, diese an Deinen Geschmack anzupassen.
    Die Werkseinstellungen sind gewiß nicht das gelbe vom Ei
    Installiere auch das auf der CD mitgelieferte Farbprofil und wähle es in den erweiterten Desktopeinstellungen unter Farbverwaltung aus.

  • Hallo Fabulous69!


    Ich habe mir das Video angeschaut. Aber ich sitze leider immernoch vor meinen CRT Monitor, da ich mich noch nicht durchgerungen habe, mir den BenQ FP93GX+ zu kaufen. Jedoch wird der Hallenboden bei mir auch unnatürlich knallrot angezeigt. Ich hab mal eine kleine Vermutung. Wenn Du vielleicht Geforce-Grafikkartentreiber benutzt, hast Du da vielleicht die Digitale Schwingung etwas zu hoch eingestellt? Bei mir hat das den Effekt, dass dadurch die Farben, speziell das Rot, etwas kräftiger dargestellt wird. Kann aber natürlich auch am Video selber liegen.


    Viele Grüße
    Karlchen

  • Hallo!


    Endlich habe ich mich überwunden und mir den FP93GX+ gekauft. =) Seit heute steht er vor mir und macht eigentlich einen guten Eindruck. Denoch bin ich noch nicht so richtig überzeugt.


    Ich hätte eine wichtige Frage, wegen des 4:3 Formates. Bei den 1024x768 und den darunterliegenden Auflösung kann man ja im NVIDIA-Treiber das korrekte 4:3 Seitenverhältnis einstellen, sodass man oben und unten einen schwarzen Rand bekommt. Bei der nativen Auflösung von 1280x1024 habe ich dies leider nicht hinbekommen. Kreise werden Oval dargestellt und Quatrate sind Rechtecke. Bei dem Samsung 730BF, den ich damals mal hatte, konnte ich das 4:3 Seitenverhältnis in dieser Auflösung auch nicht einstellen, aber ich konnte dafür die Auflösung 1280x960 einstellen, die ja der 4:3 Auflösung entspricht. Und jetzt bei dem Benq will mir das leider nicht gelingen. Ich habe schon eingie Grafikkartentreiber installiert und es mit dem D-Sub und DVI Eingang versucht, aber die 1280x960 Auflösung scheint der Benq gar nicht zu mögen wollen? ?(


    Könnt Ihr bei Eurem FP93GX+ die 1280x960 Auflösung einstellen? Und wenn, mit welchem NVIDIA Treiber? Oder gelingt es Euch irgendwie, das Bild bei der 1280x1024 auf 4:3 zu skalieren?


    Mit dem Bild dieses Monitores bin ich eigentlich recht zufrieden. Gut, wenn ich suchen würde, würde ich sicher schon einige kleine Macken finden (und ich hab da schon einiges gefunden, worüber ich aber hinweg sehe). Aber ich weiß nicht, ob ich mich an dieses 5:4 Format dran gewöhnen könnte. Bin wahrscheinlich CRT-geschädigt. ;) In der 1024x768 Auflösung und darunter, wirkt die Schrift wie ausgefranzt (was beim Samsung aber auch war) und ist deshalb unter Windows nicht zu empfehlen. In Spielen merkt man es nicht so. Einen detailierten Bericht, werde ich mal demnächst schreiben, jetzt ist mir die Sache mit dem 5:4 Format wichtig. Sonst werde ich ihn wohl wieder zurückschicken...


    Vielen Dank und viele Grüße
    Karlchen

  • Keine Ahnung,
    ich arbeite unter Windows ausschließlich mit der nativen Auflösung, außer bei Spielen. Da nehm ich meist die 1024er - die ist ok und kleinere Verzerrungen fallen da nicht auf.
    Mein Graka-Treiber bietet diese Option auch an (ATI), aber der Monitor skaliert die Bilddaten immer auf Fullscreen.
    Eventuell ginge das, wenn Du das Signal über den D-DUB (VGA)-Eingang einspeist, was aber eventuell Qualitätseinbußen zur Folge hat.


    Warum willst Du unbedingt weg von der nativen Auflösung?
    Ich weis, wir hattn das Thema schon mal, aber ich finde die Anzeigen sind auch so groß genug und gut zu erkennen.

  • Hallo esdeebee!


    Ja, das beste Bild liefert der Monitor in der nativen Auflösung. Für mich persönlich eine riesengroße Umstellung, da ich bisher bei meinem Röhrenmonitor immer die 800x600er Auflösung genommen habe und bestens damit zurecht kam. Darum tue ich mich etwas schwer, mich an diese riesen native Auflösung zu gewöhnen.


    Mir ist es doch noch nach vielen Versuchen gelungen, die 1280x960er Auflösung manuell einzustellen. Macht sich nun nicht schlecht und Kreise sind nun wirkliche Kreise. :-) Allerdings muss man da das "feste Seitenverhältnis beibehalten" einstellen. In diesem Modus allerdings, funktioniert widerum bei 1024x768 und den darunterliegenden Auflösungen, die Schärfeeinstellung des Monitors leider nicht mehr, was das Bild unscharf macht. Schade... Ich weiß nicht, ob das normal ist, oder was am Monitor nicht funktioniert.


    Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich in der nativen Auflösung das TFT empfohlene ClearType einstelle, habe ich nur noch "bunte" Schrift. Bei Buchstaben, die senkrechte Linien haben, da ist die Schrift leicht grünlich und speziell bei Zahlen, die ja viele Rundungen haben, da ist die Schrift rotstichig. Im Gesamtbild ergibt das, statts schöner schwarzer Schrift, nur eine bunte unübersichtliche Mischung. Ist das bei Deinem Monitor auch so? Darum habe ich CearType wieder abgestellt. Allerdings wirkt nun die Schrift zwar gleichmäßig, aber ziemlich dünn und etwas gräulich. Ich hab noch nicht rausgefunden, wie man unter XP, die Standart-Schrift etwas umgestalten kann, denn unter Eigenschaften, Darstellung, kann man ja nur den Schriftgrad einstellen und unter Erweitert, Fenster, nur die Farben.


    Aber ich hab nicht nur was zu Meckern... ;)


    Von den Farben her bin ich zufrieden. Manchmal könnten sie zwar etwas kräftiger sein, dafür wirken sie in der normalen Farbeinstellung sehr natürlich, was wichtig für Bilder ist. Manchmal kommt es mir aber vor, als wären die Farben etwas grün-gelb-stichig, aber nur minimal, was man aber durch Einstellungen besser hinbekommen kann.


    Positiv überrascht, war ich über die Helligkeitsverteilung. Das hätte mich durchaus schlimmer erwischen können. Zwar ist unten das Bild etwas heller, als oben, was vielleicht bei jedem TN-Panel TFT-Monitor vorkommt, aber der kleine Unterschied wirkt sich nicht störend aus. Zudem war ich vor dem Kauf schon darauf gefasst gewesen. Bei vollkommen schwarzen Bild oder wenn nur die Hintergrundbeleutung zu sehen ist, dann habe ich nur fast gleichmäßig verteilte Lichthöfe, die von links und rechts unten, nach oben, auf die Bildmitte zugehen. Zwar ist es unten schon etwas heller, als oben, dafür sind keine störenden helle Ränder zu sehen, was sich positiv auswirkt, wenn ich einen Film anschauen möchte oder bei einem festen Seitenverhältnis oben und unten einen schwarzen Balken habe. Ein nächster Monitor, könnte da vielleicht schlechter ausgeleuchtet sein.


    In Spielen mit hoher Geschwindigkeit (Autorennen, Achterbahnfarten, Eisenbahnsimulationen usw.) habe ich erfreulicherweise keinerlei Schlieren entdecken können. Dafür leichte Bewegungsunschärfen, was vielleicht für TFT`s normal ist.


    Mit dem Blickwinkel bin ich soweit auch zufrieden, auch wenn die Farben weiter nach rechts oder links gebeugt, etwas dunkler werden. Es können also bequem daneben noch andere mit am Monitor sitzen, um was erkennen zu können. Nur beim vertikalen Blickwinkel wird es oben viel stärker dunkel, je mehr man von unten nach oben auf den Bildschirm guckt. Aber so sitzt man ja nicht vor dem Monitor.


    Kurzum, ich bin einerseits zufrieden, andererseits ist es für mich in vielen praktischen Anwendungen ziemlich gewöhnungsbedürftig und ich muß ein paar Abstriche machen. Andererseits hätte ein anderer Monitor widerum andere Stärken und Schwächen.


    Das sind soweit meine ersten Eindrücke gewesen.


    Viele Grüße
    Karlchen

  • hey,


    habe mir auch einen benq fp93gx+ zugelegt und bin eigentlich sehr zufrieden damit aber eine sache macht mir sorgen, wenn ich den pc neustarte oder hochfahre geht der monitor während des hochfahren aus und es kommt daraufhin "kein signal" als nachricht, geht dann aber wieder an!


    ist das normal ? bei euch auch so ?



    mfg

  • Er verliert beim Booten einfach kurz das Signal, da würde ich mir keinen Kopf machen und irgendwie ist das ja auch normal. Wenn Du mit einem CRT bootest, geht der doch auch kurz aus.

  • Also ich habe seit mehr als 5 jahren keine Röhre mehr auf dem Schreibtisch. Wenn es Dich nervt, dann schau doch mal ob Du die Anzeige im OSD nicht einfach deaktivieren kannst. In jedem Fall ist das nicht unnormal.

  • Bei mir kommt bei jeder Auflösungsumstellung für ein paar Sekunden ein Hinweisfenster "Input: DVI". Das nervt zwar etwas, aber ich habe es noch nicht ausschalten können. Im OSD ist leider nichts zu finden.

  • Ich hätte mal eine Frage. Betreibt Ihr den Monitor mit der Schriftverbesserung "ClearType" ? Bei mir hat das zur Auswirkung, dass bei schwarzer Schrift, Zahlen mit einem Rotstich versehen sind und senkrechte Striche in Buchstaben zu grün tendieren, sodass ich statts durchweg schwarzer Schrift, kunterbunte Schrift habe, was ziemlich unübersichtlich ist. ?( Ist das bei Eurem FP93GX+ genauso? Betreibe ich Schrift ohne ClearType, sieht sie in der nativen Auflösung ziemlich mager aus.

  • Hallo Karlchen!


    Also ich habe auch "clear type" aktiviert und sehe keine roten Ränder.
    Vielleicht siehst Du aber auch einfach ein wenig schärfer als ich :-)
    Allerdings taucht bei sehr schmalen Buchstaben bei genauem Hinsehen ein minimaler Farbsaum auf, vor allem auf weißem hintergrund, den ich aber nicht als störend empfinden und der im Alltag für mich auch keine Rolle spielt.


    Schau mal hier: Wiki: clear type
    Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter. Ansonsten schalt es aus und wenn Du mit dem Schriftbild nicht einverstanden bist, versuch mal eine andere Schriftart.


    ML2008:
    Der Monitor lässt sich leicht nach vorne neigen - ca. 5°

  • guten tag,


    ich habe mir auch den monitor gekauft, allerdings hab ich ein problem:


    immer wenn ich ein spiel im vollbildmodus spiele, sei es wow oder was auch immer, wenn ich es dann minimiere mit der windows taste oder mit dem task-manager, erscheint immer die meldung "Eingabe: DVI" ... und wenn ich dann auf dem desktop bin und dann wieder in der task leiste auf das spiel klicke und es wieder maximiere erscheint wieder die meldung "Eingabe: DVI".
    und das nervt echt!!!!


    ich hoffe ihr könnt mir helfen, mfg