Dell 2407 produziert rote Streifen

  • würd mich interessiern ob das phänomen bekannt ist:


    Alle heilligen tage (7 - 14 um genau zu sein) produziert der 2407er rote streifen, die "wandern" am bildschirm. die lösung ist "aus / einschalten"...schomal wer so ein problem gehabt?


    thx

  • semteX:
    Ein Freund von mir hat sogar 2 von denen im Dual-Betrieb. Er kennt dieses Phänomen nicht, sorry.


    @tiefflieger:
    Kurz mal off-topic. Ich las, dass der L245WP Text, Desktop nicht mit der allerbesten Schärfe darstellt. Kannst Du darüber was sagen? Natürlich mit bestehendem HDMI-Anschluss.


    Vielen Dank.

  • Quote

    Ich las, dass der L245WP Text, Desktop nicht mit der allerbesten Schärfe darstellt.


    Gegenfrage: Wie soll das denn physikalisch mit einem Matrixdisplay funktionieren, ohne das man im System "verschlimmbessernde" Maßnahmen aktiviert? Stichwort: Clear Type... :D

  • Jaha, ich weiß, dass eine solche Frage latent dämlich ist, 8o aber beispielsweise habe ich deutlich bessere Schärfe beim 2207 als beim 245B wahrnehmen können, was primär oder gar absolut an der Oberfläche (BrightView) liegen mag.


    Da die gängigen 22" und 24" Modelle von LG dieselbe Semi-Glare-Oberfläche haben, wollte ich nach dessen eventueller Auswirkung auf das Textbild fragen. Es müsste ja eigentlich schärfer sein als ein matt-entspiegeltes Display.


    Gruß.

  • vorsicht, ich bin mittel betrunken, bitte rechtschreibfehler zu entschuldigen..


    der gpu gehts gut, die lamed bei 60° herum, der 2007 am 2. ausgang zeigt auch keinerlei anzeichen... da dieses "problem" normal nur alle heiligen zeiten auftritt hatte ich noch keine chancen den fehler zu reproduzieren... ist ma aber ehrlichgsagt auch WURSCHT. ich bin absolut :inlove: mit meinem 2407er! und solang er das ned öfters macht ists ma egal.


    dachte nur, dass ev wer schonmal das gesehen hat.

  • vielleicht hilft auch den monitor mal vom strom zu trennen - also stecker ziehen.


    ich habe den selben tft und vor ein paar wochen dachte ich schon, dass er kaputt wäre (und da hatte ich ihn gerade ganz neu). jedenfalls grob gesagt konnte ich nicht von einer niedrigen auflösung in eine hohe auflösung schalten. wenn ichs in windows eingestellt habe kam nur schnee und ich musste den tft auch einmal aus- und wieder einschalten, damit die auflösung drin war und ich das bild hatte.


    jedenfalls nachdem ich den stromstecker mal rausgezogen hatte (um irgendsone nummer nachzugucken, die genau hintern dem stecker auf der rückseite des tfts stand) funktionierte er aufeinmal wieder. ich weiß nicht ob der stecker nicht richtig drin war oder ob es irgendwas mit einem gewitter am tag vorher zu tun hatte.