Posts by schnetzkovic

    Leider kann ich hier nicht editieren, daher kleckerweise die Infos.


    S27A850D
    Pro:
    - perfekt gute Lesbarkeit (Coating ganz leicht glossy)
    - hohes Bildniveau
    - lautlos
    - toller Weißwert
    - sehr gute Ausleuchtung
    Contra:
    - Farben etwas verfälscht ab Werk, Farbadjustierungsmögl. mäßig
    - Stand wabbelig
    - Menütasten schlecht - mit hohem Druckpunkt (was fast schon wieder den Monitor zur Seite dreht)


    Insgesamt überwiegt aber der positive Eindruck, tolles Gerät.


    U2713H
    Pro:
    - perfekt gute Lesbarkeit (Coating ganz leicht glossy, Kristalleffekt und dergleichen hat sich nun komplett erledigt, ist in keinster Weise vorhanden - wurde auch Zeit!) Selbst kleinste Schriften sehr gut lesbar.
    - hohes bis höchstes Bildniveau
    - Farben sind 'over the top' ein Augenwischer (trotz Ermangelung eines direkten Vergleiches, klar besser (gesättigter und akkurater) als beim Samsung
    - lautlos
    - toller Weißwert
    - sehr gute Ausleuchtung
    - intuitives Menü - Sensortasten
    - tolles Design (abgerundete Ecken - dafür hat Samsung an Apple 100 Mio. $ zahlen müssen... :D )
    - nur 40,- teurer als der Samsung - klare Wahl daher.
    Contra:
    - 2 von 4 USB-Anschlüsse erzeugen bei Benutzung ein leises Surren (nutze die Ports daher gar nicht)
    - auf Vollbild gezogene Seiten können (müssen nicht!) ein minimales Betriebsgeräusch erzeugen, was aber im Betrieb nicht stört, da es zu leise ist


    Der DELL kann alles was der Samsung auch kann, nur tut er es überall etwas besser. Der allgemeine Bildeindruck ist beim DELL etwas besser, die Farben sind eine ganze Stufe akkurater, voller - einfach besser. Die äußere Erscheinung ist beim DELL deutlich besser, ebenso der sichere Stand des Panels, die Menüführung, die Möglichkeiten zur Bildadjustierung sind vielfältiger, die Presets direkt brauchbar.
    Der DELL ist ein brandneues Modell, der Sammy schon rund 2 Jahre auf dem Markt. Der DELL ist werkskalibriert und besser ausgestattet - der Ball lag für ihn quasi auf dem Elfmeterpunkt. Und der DELL hat ihn versenkt - souverän. Tolles Teil, sehr wahrscheinlich konkurrenzlos in seiner Preisliga. Der DELL ist der erste TFT, bei dem ich ein Preset nutze ohne manuell eingegriffen zu haben (Werkskalibrierung...!).


    Spieleerfahrungen (Crysis, BF3) folgen noch...

    Er ist da! Ersteindruck exzellent.
    - Schlägt optisch den S27A850D um Längen. Ok, letzterer ist auch schon seit langem auf dem Markt.
    - Lautlos, keine Pixelfehler.
    - Farben sind bombastisch, da kann der Samsung einfach nicht mithalten.
    - Coating wie beim PLS von Samsung, Schrift absolut top. Respekt an Dell.
    - Die Farbpresets sind im Ggs. zum Samsung allesamt brauchbar, bin da noch in der Findungsphase. (Beim Sammy war alles außer 'normal' ein Witz in blau (cool) oder gelb (warm).
    - Ausleuchtung (am Tag) mit Eizo-Monitortest exzellent (auch wenn es abends sicher immer schlechte aussieht, ist ein Ausreißer im negativen Sinne ausgeschlossen).


    Ich bin begeistert. Für rund 40-50,- Aufpreis wird der S27A850D hier (Sorry Samsung!) überflügelt. Wohlgemerkt bleibt der Samsung aber ein Spitzengerät. Der Samsung steht auch nicht mehr hier, ich vergleiche also 'aus meiner Erinnerung'.


    Fortsetzung folgt...

    Ein Mann, ein Klick. Bestellt! (674,00) ;)


    Ich kündige hiermit schon mal einen kleinen Testbericht an, der am WoE folgen wird. Bis eben hatte ich einen Samsung S27A850D hier. In Anlehnung an den Testbericht von tftcentral.com gehe ich absolut konform, wenn ich konstatiere: Subjektiv tolles Bild. Farbeinstellung ab Werk eher bescheiden. Farbsättigung ist gut. Daher der Dell 2713H, um mir die Kosten eines Colorimeters zu sparen. Meine farbkritischen Anforderungen sind allerdings maximal semiprofessionell.


    Selbst ein ein Youtube 1080p-Video ist eine absolute Offenbarung. Auch Google-Earth auf Vollbild gestellt zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht - da sind dann alle Erwägungen bzgl. eines adäquaten 24"-Gerätes ("...sollte doch eigentlich reichen...") schnell vergessen. Mehrseitige Word-Dateien lassen sich simultan bequem bearbeiten oder man lässt in einer Ecke ein Video/TV laufen, als kleine Ablenkung - beides ist aufgrund der Arbeitsplatzgröße möglich. Von Photoshop, InDesign ganz abgesehen.


    Für alle Schriftgrößenzweifler: Ich habe zweit Tage gebraucht, und dann war der relativ kleine dpi-Zahl kein Thema mehr. Nach zwei Tagen habe ich sogar alle dpi-Vergrößerungen (Windows 7, 104% / im Explorer 105-110%) wieder auf 100% native Größe reduziert. Alles bestens. Abstand Auge-Panel beträgt rund 60 cm.


    Ich werde einen kleinen Vergleich anstellen zum S27A850D, da ich diesen hier 4 Tage intensiv nutzen konnte. Ich werde auch auf das Coating der beiden eingehen. Letzteres ist beim Samsung schlicht perfekt, sprich, hat keinerlei Einfluß auf die Lesbarkeit. Vom Dell liest man selbiges, ich bin gespannt. Desweiteren werde ich Crysis 3 versuchen angemessen 'zum Laufen zu bringen' - mit einer Geforce GTX 460.


    Erkenntnis 1: Wer einen 27" mit 2560x1440 besitzt wird nicht mehr nach einem 30" Gerät schauen. Dafür ist der Mehrpreis einfach nicht mehr angemessen.
    Erkenntnis 2: Anhebungen bis 5-10% der dpi-Zahl bei Windows sind unproblematisch und effektiv. In meinem Falle, aber nicht mehr nötig.
    Erkenntnis 3: Reine Freizeitanwender, Internetsurfer oder Gamer sollten andere Monitore in Erwägung ziehen. Ansonsten kommt man sich schnell verloren vor...ca. wie in einem 70 qm Wohnzimmer...
    Erkenntnis 4: Wer einmal die große Arbeitsfläche, gepaart mit extremer Pixeldichte kennengelernt hat, blickt nicht mehr zurück.


    Grüße


    Daniel

    Danke....wobei die der Sammy auch hat. Die Bedientasten des A850 sind ätzend und die Optik generell geht so. Der Standfuß war mir auch etwas überdimensioniert. Der Dell ist da klar der schickere. Da ich den Sammy hatte schreibe ich hier in den nächsten Tagen, ob das Coating des Dells da minimal schlecher, besser oder identisch ist.


    Dann gäbe auch gar kein Grund mehr für den A850 im Ggs. zum 2713 ca. 160,- mehr auszugeben.

    Hallo,


    ich muss mir morgen einen neuen TFT bestellen, daher wäre eine schnelle Antwort klasse.


    Der U2713 soll wirkungsvoll ein besseres Coating haben, als sein Vorgänger, so dass der 'Kristalleffekt' merklich geringer ausfällt. Genau dazu meine Frage: Ist es dennoch noch 'etwas' da oder gänzlich verschwunden? Stört es noch etwas oder gar nicht?


    Ich hatte den S27A850. Das Coating war perfekt, das Gerät leider defekt.


    Schwanke also zwischen beiden.


    Vielen Dank vorab!


    Gruß

    Ohlala, keine Ahnung. Sowas habe ich absolut gar nicht und ich denke, so wird es bei 99,9% der anderen User auch sein. Du kannst die Signalquelle ja automatisch und manuell wählen, probiere mal eine manuelle Einstellung auf z.B. HDMI. Da Du mehrere Quellen benutzt hast, kann man ja ein defektes Kabel ausschließen.


    Mehr wüßte ich auch nicht, schlußendlich kannst Du ja mal den Ausgang der GraKa wechseln, aber dass diese einen Defekt hat ist extrem unwahrscheinlich.

    funkdas :


    Zu dem schiefen Gehäuse: Den Dell panelseitig auf eine weiche Unterlage legen, die 4 Vesa-Schrauben (brauchst ein Torx) lösen, das Gehäuse vom Fuß trennen, den Standfuß ausrichten (ganz easy), dann alles retour. Wichtig: Die 4 Vesa-Schrauben nur eine Kleinigkeit anziehen - einfach beim Abschrauben daran denken, wie "fest/locker" sie fixiert sind.



    Ansonsten habe ich den Dell 2709W nun schon 2 Monate, bestellt direkt von Dell, Rev. A02.
    Fazit: Eine super Effektivitätsverstärkung. Grandioses Bild.


    Die Nachteile: Er ist nicht komplett lautlos - stört aber nicht. Er ist eine Nuance zu hell - stört aber auch nicht (sollte das Umgebungslicht sehr dunkel sein, lässt sich der Kontrast minimal senken, um genügend abzudunkeln).


    DIe Vorteile: Lag absolut (für mich) never ever spürbar. Superbe Farben. Schriftgröße ideal, auf gar keinen Fall "zu groß, pixelig oder ähnliches". Sehr gute Schwarz- und Weißwerte.


    Man könnte sicher noch mehr Statements geben, aber ich kürze mal an dieser Stelle ab. Ich bin top-zufrieden und kann den Dell jedem ans Herz legen, der auf exzellentem Niveau die Größe von 27" nutzen (und genießen) möchte.


    Grüße.

    Also die war ok, gut bis sehr gut, minimale hellere Bereiche. Aber...ich habe nun den Dell 2709W wieder auf dem Tisch. Er ist einfach der etwas bessere TFT. Die Schrift ist auch nicht zu groß, alles scharf, angenehm bunt und fast, leider nur fast, geräuschfrei.

    Ich habe die Voreinstellungen so belassen, ein wenig Rot und Grün gesenkt und das wars. Das pure Weiß erhält man beim Dell 2709. Der W2600HP ist da gering "anders", aber in jedem Falle absolut akzeptabel.

    Hallo,


    ich hatte vergangene Woche den LG W2600H als TN-Modell und den W2600HP zuhause. Nachfolgend dazu ein paar Infos, die vielleicht den ein oder anderen interessieren.


    - LG W2600H


    Als "nur" ein TN-Panel kam dieser richtig gut an. Ein kleiner, unstörender Pixelfehler war im linken unteren Rand. Das Panel zeigte einen superben Weißwert sowie einen guten Schwarzwert. Schrift war perfekt lesbar, damit war auch das Arbeiten am TFT auf Eizo-Niveau. Einziges Manko: Die Farben. Au weia. Sehr ausgewaschen, ABER mit Hilfe der Nvidia-Farbsteuerung (sprich, über die Graka) ließ sich die Farbsättigung sehr gut verbessern. So war die Welt dann wieder in Ordnung. Fazit: Viel TFT für wenig Geld, aber bitte nur mit Nvidia-Graka. Und lautlos war er übrigens auch.


    LG W2600HP


    Jetzt kam der große Bruder ins Spiel, Revision 902M. Souverän glänzt er im Farbbereich, da gehört er zum Besten auf dem Markt (Grafikprofis brauchen natürlich mehr), wie auch der W3000H. Der Weißwert wurde nach Einstellung im RGB-Bereich gut, nicht ganz so gut wie beim TN-Modell. Das IPS-Glitzern, so wie es sehr spürbar ist beim W3000H und Dell 3008WFP, spielte hier gar keine Rolle. Wenn man darauf achten möchte, sieht man bei weißen Flächen einen Hauch ( und wirklich nicht mehr) der IPS-konformen "Beschichtung" der Oberfläche. Es wäre also für viele, viele User spitzenklasse, wenn auf diesem Niveau auch die großen 30"-Modelle sein könnten...
    Nach so viel Lob, kommts jetzt aber doch dicke. Das Brummen. Ab kleiner als 95% Helligkeit startet es und das sehr störend. Ein Anruf bei LG ergab sogar das offizielle Statement, das dies immer so wäre (wurde mehrmals verbunden, zwecks kompetenten Ansprechpartner). Na super.


    Da ich den W3000H schon mal testen konnte und dieser komplett geräuschlos war, würde ich da aber was anderes behaupten wollen. Jedenfalls war der 2600HP in der Form inakzeptabel, insbesondere, wenn man einen äußerst leisen PC besitzt.



    Da ich auch den Dell 2709W besaß, kann ich hier noch einen Rundumschlag machen. Der Dell ist bildqualitativ doch eine Nuance besser als der W2600HP, von den Anschlussorgien ganz zu schweigen.
    Insgesamt wäre ein PixelPitch wie beim 26" mir jedoch lieber, was aber nach ein paar Tagen Gewöhnung auch kein Thema mehr sein dürfte.


    Vor kurzem kam ein Samsung 305t plus ins Haus. Das war das Allerbeste, was ich jemals gesehen habe. Ein S-PVA 30" steht auch demnächst ganz klar wieder an, nur derzeit sind die 30"er teuer und mit Macken beseelt, denn auch der Samsung 305t plus brummte extrem heftig üebr die gesamte Panelbreite.



    Fazit: Top-Gerät in der 600,- Klasse ist der Dell 2709W. Wer Glück hat bekommt einen "lautlosen" W2600HP und ist damit im Grunde absolut auf gleicher Höhe, insofern er mit einem DVI-Anschluss glücklich wird. Der W2600H ist ein Geheimtip. Dank Graka-Software wird aus dem bläßlichen Bild ein farbenprächtiges. Und das diese Farbkorrektur von der Graka stammt ist nicht zu bemerken.


    Für mein Büro habe ich erneut einen 2709W bestellt. Für Privat schaue ich auf den 30"-Markt. Ich kann nur jedem empfehlen das mal ins Kalkül zu ziehen, es gibt nichts besseres.


    Grüße


    Daniel

    Hallo,


    also ich habe mir noch einen Dell 2709 fürs Büro geordert. Gib mir 5 Tage und ich beantworte Dir Deine Fragen.


    PS: Der LG 2600HP brummt sogar noch lauter, im Grunde war dann der Dell viel angenehmer.

    Sorry, habe ihn nicht mehr. Er entwickelte doch leichte Brummgeräusche, die leider mehr hoch- als niederfrequent waren. Daher ging er retour. Habe nun einen 26" LG 2600HP und der ist genauso klasse.


    Hallo,


    ich nutze weder Soundbar noch den Composite Eingang, also sorry.


    Punkt 1 ist auch bei mir so.


    Greetz


    Hallo,


    nun, kurz und knapp. Ich habe überhaupt kein Stress bei spielen. Ich merke, sehe, spüre keine relevanten Verzögerungen. Ich bin ganz klar Gelegenheitsspieler, dies aber schon seit 20 Jahren. :) Auch ein "Lag" wenn ich meine Maus über den Desktop ziehe ist nicht zu vermerken.


    Also ganz klar Entwarnung meinerseits. Sollte es doch Probleme geben, empfehle ich die Logitech von G9.


    Gruß

    Exakt diese Problematik sehe ich auch, ebenso beim LG wie auch beim 30"er von Dell. Nur der Samsung 305t plus blieb als Alternative. Ich habe ihn heute bestellt.
    Die Unterschiede werden meiner Annahme nach nicht gravierend sein. Leider ist er extrem spaerlich ausgestattet, soll aber top werkskalibriert sein. Im Grunde brauche ich auch nicht mehr. Ans OSD meines Eizos bin ich nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr rangegangen. Das Plus-Modell wird wohl etwas mehr farblichen Pepp mitbringen, was mir persoenlich gut gefaellt.
    Im amerikanischen Hardforum.com hat jemand den W3000H Seite an Seite direkt verglichen mit dem 305t plus. Er bestaetigt dieses Glitzern genauso...big winner war der 305t plus...

    Das stimmt, vielleicht kann schnetzkovic da noch nachbessern.


    Leider nicht, größeren KB-Dateien wurden hier nicht akzeptiert. Die Fotos dienen aber nur zur Anschauung und sind vom Handy. Vergleiche in punkto Bildqualität sind mit Fotos aber eh so gut wie ausgeschlossen, da die Bilder von jedem Wiedergabgerät in Nuancen anders dargestellt werden.

    Danke schnetzkovic für deinen Bericht und die Bilder.


    Ich habe eine Frage, die eher auf die Grafikkarte abzielt. In welcher Auflösung spielst du z.B. Crysis? Denn die native Auflösung des Dell packt die 8800 GT ja eher nicht. Ich habe auch noch eine 8800 GT und spiele schon ab und zu.


    Ich liebäugel auch schon einige Zeit mit dem Kauf. Ich habe nur Bedenken, dass mich die 27 Zoll im Vergleich zu meinem jetzigen Viewsonic VP191s "erschlagen".


    Hallo,


    nun ich habe derzeit auch noch die 8800GT und ich spiele Crysis Warhead auf 1920x1200 mit einem Verhältnis von 2/3 Gamer und 1/3 Enthusiast, bezüglich der Grafikeinstellungen. Crysis würde sichertlich noch schlechter laufen, da die Hardwareanforderungen bei Crysis noch höher waren.
    Mit einer 260er GTX hast Du sicher keine größeren Probleme.

    Hallo,


    vor Kurzem habe ich den 2709 erhalten. Bestellt bei Mediafrost, Rev. 02 wurde garantiert, schneller Versand. Ein 30"er kam wegen der Schriftgröße, Grafikkartenbelastung bei Spielen und letztlich dem Preis erstmal weniger in Betracht, auch wenn ich dies ursprünglich mal plante.


    Seit etwa einem Jahr habe ich den S2431 und konnte so einen Kurzvergleich starten. Mein PC: DualCore 8400, 8800GT, Logitech G9 Maus.


    DELL 2709 vs. S2431 Eizo


    - absolut lautlos (beide)


    - perfekte Verarbeitung, keinerlei Mängel (Dell, Eizo mit Minimalschwächen)


    - keine Pixelfehler (beide)


    - Helligkeitsmindesteinstellung "tief" genug beim Dell. Kann auch bei nur einer Lichtquelle gut am Dell arbeiten. Eizo ganz ohne Probleme.


    - kleine Aufhellungen im Backlight oben links, sind aber unauffällig. Insgesamt sehr gute Ausleuchtung (Dell). Eizo perfekt.


    - Farbeinstellungen nicht professionell, für den Normaluser jedoch mehr als ausreichend. Sogar CYMK-Farbmanagement für Druckvorlagen sind möglich. Nach etwas Gewöhnung im Umgang mit dem Dell konnte ich ein bildtechnisches Patt zum Eizo erlangen. Das war das Ziel und mit dem Dell ist eine ebenso fantastische Bildqualität erreichbar. Hut ab, Dell.


    - Schwarzwerte identisch, Weißwert subjektiv leicht besser beim Dell. Farbsättigung identisch bei beiden, obgleich die Farbjustierung beim Eizo deutlich umfangreicher ist. Das größere Potential steckt natürlich im Eizo.


    - Lag beim Dell: Ich habe nun extra darauf geachtet. Fazit: nicht spürbar, ebenso wenig beim Eizo. Weder im Desktop-Betrieb noch im Spiel (BF2, Crysis, COD5). Eventuell mal auf die Maus samt Abstastrate achten, daher auch obig meine Erwähnung der G9.


    - Schriftgröße/Pixel Pitch: für mich das spannendste Thema, im Vorfeld meiner Bestellung. Auch hier gibt es Entwarnung. Im direkten Vergleich ist die größere Schrift beim Dell ersichtlich ... und angenehm. Unschärfe, verwaschene Schrift selbst bei weniger als 40cm Abstand oder gar pixelstarrende Buchstaben sind allesamt von der Hand zu weisen. Schriften sind gestochen scharf, die Größe ist für mich (überraschenderweise) angenehmer als beim Eizo. (kein Brillenträger) zusätzlich lässt sich die Schärfe der Schrift im OSD justieren. Bestens. Der S2431 hat eine superbe Schriftgröße. Keiner der beiden TFT ist hier besser, subjektiv gewinnt der Dell.


    - Fernsehbild und HD/DVD: Tadellos und beeindruckend, wie auch beim Eizo.


    - Angeschlossen testweise über DVI und HDMI (Dell). Kein Unterschied feststellbar. Ich bleibe bei HDMI. (nicht im Lieferumfang enthalten)


    - OSD Dell: erst etwas gewöhnungsbedürftig, mit etwas Routine aber sehr angehehm. Sensortasten, edles Menudesign und intuitiv bedienbar. Die bekannt komplizierten OSDs von Eizo erübrigen hier den Vergleich.


    - Mechanik: leichtgängig und ausreichend in der Höhe verstellbar. Gilt für beide. Dells Mechanik ist jedoch ungleich leichtgängiger. Design und Standfuß gefallen mir auch beim Dell besser.




    Fazit


    Der 2709 ging mit schwerer Bürde ins Rennen, denn der Eizo bietet alles was man in punkto Bildqualität von einem TFT erwarten kann. Daher ist die Überraschung um so schöner. Der Dell bietet eine identische Bildqualität bis in den semiprof. Bereich zum Eizo. Dabei leistet er sich keine Ausrutscher - weder in Form von Brummgeräuschen, Farbinhomogenitäten und erst Recht einem Lag. :thumbsup: Für weniger als 600,- ... absolute Kaufempfehlung. Den Eizo werde ich verkaufen. Die 3" mehr sind ein Genuß.


    Grüße


    Daniel




    EDIT: Der Stand des Dells war doch leicht schief..8mm. Monitor auf weichen Untergrund hinlegen. Rückwärtige Platte abschrauben, dann Standfuß abnehmen, dann am Standfuß die silberne Haltungsplatte lockern, ausrichten, festschrauben und dann wieder mit geringem Druck, die vier Schrauben der TFT-Rückseite anziehen. Fertig. Steht nun 1A gerade.