Entscheidungshilfe: ADI A715, NEC 1760NX, NEC 1860NX, Samsung 191T, Belinea 101910

  • Erstmal ein Hallo an alle - bin neu als Registrierter - als Gast lese ich schon ne Weile mit :).


    Ich brauch nun aber eine konkrete Entscheidungshilfe und es wäre toll wenn ihr mir helfen könnt.


    Zunächst einmal die Geräte, die für mich in Frage kommen. Das sind der ADI A715, NEC 1760NX, NEC 1860NX, Samsung 191T und Belinea 101910.


    Die wichtigsten Punkte für meine Entscheidung sind (nicht unbedingt in der Reihenfolge):


    Spieletauglichkeit
    Preis
    Größe
    natürlich Bildqualität
    DVI und D-Sub Anschluss oder 2xDVI. Ich glaube von den gelisteten Modellen, habe alle DVI + D-Sub.
    Vor- Ort Austauschservice


    Was noch nett wäre:


    Höhenverstellbarkeit
    guter Blickwinkel
    Möglichkeit das Display zu kippen
    Service
    keine Pixelfehler


    Bei den beiden 17" sehe ich bisher keine größeren Unterschiede, wenn ich das Board und auch externe Testberichte richtig verfolgt habe. Wenn ich mich recht entsinne, dann wird beim ADI ein DVI-Kabel mitgeliefert, allerdings ist laut C't ein Grünstich im Analogmodus zu bemerken. Weiß jemand wie störend das ist? Für den ADI gegenüber dem NEC 1760 spräche das umfangreiche Zubehör (inkl. DVI-Kabel) und (mir eigentlich nicht so wichtig) Lautsprecher und USB. Zudem kostet der NEC hier im Laden 50 EUR mehr. (ADI 499 EUR, NEC 549 EUR). Das wäre evtl. nicht so schlimm, da ich den NEC ja z.B. bei TFTShop.net bestellen könnte.



    Den NEC 1860NX habe ich als einzigen TFT bisher länger live im Betrieb gesehen. Hier lockt natürlich der Preis von z.B. 569 EUR für einen 18" TFT. Bisher ist das der einzige TFT bei dem ich im MM und bei einem Bekannten einen seltsamen "Effekt" gesehen habe. Und zwar scheint es mir eine Art eigenartige Beschichtung (wirklich schwer zu beschreiben, aber der Bekannte bei dem ich war hat verstanden was ich meinte) zu sein. Es ist so als würde man mit Spülmittel über einen Monitor wischen und dann Reste darauf bleiben. Es wirkt ein wenig "verschwommen" ohne, daß das Bild dabei unscharf wird. Ein wenig wie Rauchglas, aber nicht so stark und trotzdem so, daß man ohne Probleme durchschauen kann - vielleicht ist es ja die Entspiegelung? Vielleicht wissen die Besitzer dieses TFTs was ich meine.


    Kommen wir auch gleich zu einem anderen Punkt: Spieletauglichkeit. Ich konnte Counterstrike antesten. Die Map war de_dust. Dort gibt es Kisten mit dunkelrot/gelb gestreiften Querbalken (zumindest sind die Farben so wie ich sie in Erinnerung habe). Fängt man jetzt an zu strafen ist eine deutliche Unschärfe/Schlieren zu bemerken. Ich halte ihn trotz dieses Mankos für Spieletauglich - mir wäre aber wohler wenn dieser Effekt nicht da wäre. Wie ist das denn im Vergleich zu den anderen TFTs? Ansonsten hat mir der TFT sehr gut gefallen. Den "Blaueffekt" bei weißer Farbe wie er hier in einem Thread beschrieben wurde, konnte ich so nicht nachvollziehen. Vielleicht lag es daran, daß ich keinen Vergleich hatte. Würde mir also vermutlich nicht negativ auffallen.



    Bei den 19" habe ich gar keinen Plan. Erst dachte ich, daß der Samsung das ultimative Gerät wäre - dann habe ich vom Belinea gelesen. Wie ist denn hier die Spieletauglichkeit im Gegensatz zum NEC zu bewerten? Wird es mit den Schlieren eher schlimmer oder sogar besser. Welcher der beiden 19er ist in dieser Disziplin besser? Der Vorteil des Belinea 101910 ist sicherlich der Preis. Das günstigste was ich in Bezug auf seriöse Läden gesehen habe, war hier TFTShop.net mit 799 für den Samsung. Den Belinea könnte ich hier vor Ort sogar für 749 EUR bekommen. Was ist der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden? Eine Pivot-Funktion benötige ich nicht.



    Ansonsten würde ich mich schon gerne für einen der beiden 19er entscheiden - allein deswegen schon, weil sie riesig sind. Allerdings würde ich eher zum NEC 1860 greifen, wenn die Schlierenbildung noch schlimmer ist als beim NEC 1860. Für einen der 17er würde ich mich wohl nur entscheiden, wenn sie tatsächlich noch weniger Schlieren bilden als der NEC 1860, denn sie sind mir ein wenig klein. Andererseits sind bis zu 300 gesparte Euro (ADI gegenüber dem 191T) schon ein sehr schlagkräftiges Argument und wenn dann das dann auch noch mit den Schlieren besser aussieht würde ich schon ins grübeln kommen.



    So erstmal danke alle, die sich die Mühe gemacht haben und diesen doch recht langgewordenen Text durchgelesen haben und danke schon im Voraus wenn mir jemand Hinweise (am liebsten mit Begründung) geben kann, welches der geeignetere TFT für mich ist.


    Edit: Habe noch was wichtiges Vergessen: Interpolation. Der NEC 1860 bietet ja anscheinend vielfältige Möglichkeiten. Also gut fände ich, wenn die Interpolation sich abschalten ließe, d.h. dementsprechend schwarze Ränder an den 2/4 Seiten des Bildes wären und dafür nicht interpoliert würde. Außerdem wäre es wichtig, daß der "DOS"-Bildschirm bei booten zu sehen ist. Sozusagen Bild vom ersten Moment an.


    Bis dann,


    Schrompf

  • Die Samsung als auch die NEC Geräte beinhalten die Option, kleineren Auflösungen als die native in 1:! Darstellung mit Rändern darstellen zu können. Bei ADI ist mir das nicht bekannt.


    Was die Schlierenbildung angeht, so sind hier die 19"-Geräte, den anderen schon etwas im Nachteil. In diesem Bereich gibt es rein MVA- bzw. PVA-Panels, die wie auch bei meinem 1980SX in Sachen Schlierenbildung gerade bei geringen Kontrastwechseln nicht ganz so schnell sind, hier haben TN- und auch IPS-Panels Vorteile.
    Ansonsten liefern sie eine sehr gute Bildqualität. Was gegen die TN-Modelle spricht (NEC 1760NX, ADI 715)) ist deren TN-Panels. Für Spielen zwar mehr oder weniger gut geeignet haben sie aber einen merklich kleineren Blickwinkel als IPS- oder MVA-Modelle.


    Da ist letztlich die Entscheidung ein Kompromiß, mit welchem Nachteil man am besten leben kann. Prinzipiell hat sich gezeigt, daß IPS-Modelle (NEC 1860NX) der beste Kompromiß sind, aber dieses Modell steht im Moment ja in Diskusssion bzgl. sehr unterscheidlicher Blcikwinkel von link und rechts. Da ich dieses Modell auch noch nicht lange geshene haben, vermag ich hier keine eindeutige Empfehlung aussprechen. Wenn du jedenfalls einen TFT-Monitor haben möchtest, der 3D-Shooter tauglich sein soll, würde ich mir ie Anschaffung eines 19"-Modelles echt überlegen.

  • Danke erstmal für die schnelle Antwort, Weideblitz. Hmm, so richtig hat es mir doch nicht weitergeholfen. Ich denke ich müsste vermutlich die 17er und die 19er mal in Aktion sehen. Vielleicht sollte ich einfach mal lokal herumfragen ob jemand so ein Teil hat - bin aber eher skeptisch, daß ich da jemanden kenne.


    Das grundlegende Problem bei den von mir ausgewählten Modellen scheint zu sein: Je größer desto langsam.


    Dabei sind das genau die beiden Punkte, die mir am wichtigsten sind.


    Im Moment scheint es entweder auf den 1860NX hinauszulaufen oder einfach auf noch längeres abwarten und solange weiter den Belinea 103040 17" CRT mit gewölbter Oberfläche benutzen *seufz*.


    Aber vielleicht kommt ja noch mehr Input von anderen :).


    Nochmal zum Spielen: Wirkliche 3d-Shooter spiele ich eher selten. Es kommt allerdings schonmal vor - dann allerdings nicht professionell und nur äußerst selten im Multiplayer. Ich dachte da eher an Rollenspiele wie Morrowind oder ähnliches. Tja irgendwie müsste ich mir so einen 19er mal ansehen.


    Wie auch immer.


    Danke,


    Schrompf

  • Es ist enorm schwierig, bei deinem Anforderungsprofil, welches hier auch relativ häufig vorkommt, eindeuig in irgendeine Richtung eine Empfehlung abzugeben. Am besten ist es immer, sich selbst mal ein Bild von den Geräten zu machen, wenn die Möglichkeiten es anbieten.


    Das Problem ist, daß jeder Bewegungsunterschärfen und/oder Schlieren anders empfindet. Dem einen stört es enorm, dem anderen fällt es mitunter kaum bis gar nicht auf.
    Es kann daher auch sein, daß dich die Schnelligkeit der 19"-Gerät auch absolut zufriedenstellt. Ferner willst du 3D-Shooter wohl auch nur in Ausnahmefällen spielen. Rollenspiele sollten auch fpr 19" kein Problem sein.


    Ich habe GrandPrix 4 gespielt auf meinem 19" und ich bin abolut zufrieden mit der Schnelligkeit dieses Panels - aber wie gesagt: das individuelle Empfinden ist unterschiedlich. Unstrittig ist hingegen nur, daß im Schnitt TN- wie auch IPS-Panels etwas schneller sind als MVAs.

  • Tja, wenn es ein spieletaugliches 19" Panel geben würde (dazu mit gutem Bild), wären hier bestimmt ein Drittel weniger Threads :D
    Leider müssen wir uns da wohl noch etwas gedulden...


    Welche Modelle ich dir empfehlen würde:
    17": Sony X72, NEC 1760NX
    18": NEC 1880SX, Sony X82
    19": NEC 1980SX, Iiyama As 4821DT


    Kommt natürlich nun darauf an wie wichtig dir entweder Spiele oder Größe des Displays+Blickwinkel sind.
    Uneingeschränkt zum Zocken kann ich dir den Sony X72 empfehlen, für großes Bild mit toller Qualität sollte der NEC 1980SX sorgen.
    Ein Kompromiss wäre dann 18", wenn der 1860NX dir "komisch" erscheint dann wäre der 1880SX eine Überlegung wert (der hat ein ganz anderes Panel).



    PS: bei meinem Sony sieht man auch das DOS Bild sofort und die Interpolation ist auch klasse.
    Beides sollte höchstwahrscheinlich auch für den X82 gelten.

  • Big Daddy:


    Danke für Deine Antwort: Außer dem auch schon von mir in die engere Wahl gezogenem NEC 1760NX widerstrebt mir bei den genannten Modellen vor allem eines: Der Preis.


    Beim Sony X-72: Für weniger Geld bekomme ich schon einen NEC 1860NX. Der wäre etwas größer und mit dem war ich eigentlich zufrieden als ich ihn mir angesehen habe. Mich würde lediglich interessieren ob es noch einen günstigeren 17er mit besserer Spieletauglichkeit und akzeptabler Bildqualität gint oder einen größeren 19er mit annährend gleicher Spieletauglichkeit wie der 1860NX zu einem fairen Preis. Zudem schreckt mich das Sony Design ab. Ich finde die Modelle von vorne hässlich, während der NEC 1860NX nur von der Seite hässlich ist ;). Aber das ist nur Nebensache.


    Ähnliches gilt für 1880SX und X-82: Zu teuer für die Größe.


    Die beiden 19er wären sicher eine Alternative, wenn der Preis stimmen würde, aber um die 1000 EUR ist mir dann doch zuviel, da ich auch vermute, daß sie in Punkto Schlierenbildung nicht wesentlich besser abschneiden als der 191T oder auch der Belinea 101910.


    Nunja bis dann,


    Schrompf

  • Nun das mit den Reaktionszeiten ist ja wohl so eine Sache, aber Tatsache ist wohl, daß die 17er (übrigens beide mit einer angegebenen Reaktionszeit von 16ms) schneller sind als die 18er und 19er. Deswegen ja auch mein Statement: Je größer desto langsam.


    Evtl. habe ich die Möglichkeit mir den Belinea 101910 nochmal genauer anzusehen - ist aber leider nicht sicher. Im Moment fällt der 191T von Samsung eher raus, da ich keine wesentlichen bzw. für mich wichtigen Vorteile gegenüber dem Belinea sehe.


    Bis dann,


    Schrompf

  • genau ich habe eben nämlich auch nochmal überlegt ob ich doch den 1860 nx nehme aber dann sah ich 30 ms und nu hab ich die kohle für den 1760 nx überwiesen... :-P

  • Quote

    Original von Schrompf
    Deswegen ja auch mein Statement: Je größer desto langsamer.


    Jein ;)


    Das stimmt nicht unbedingt. Bsp: Samsung 172T und NEC 1860NX, der 18"er hat weniger schlieren als der 17"er.
    Ich würde es eher so ausdrücken: TN schneller als IPS schneller als MVA/PVA.
    Der Zusammenhang besteht darin, dass die meisten 17" TFT ein TN Panel verwenden, die meisten 18"er halt IPS und bis auf eine Ausnahme alle 19"er MVA/PVA. Aber ein 17" Display mit MVA wie der 172T wird bei Spielen nicht schneller als ein 18" 1860NX.


    Der Unterschied zwischen einem schnellen IPS Panel und einem TN ist auch nicht mehr weltbewegend (trotz unterschiedlicher Reaktionszeit).
    Bei beiden dürften keine bis wenig Schlieren zu sehen sein...
    Abgesehen davon ist der 1760NX natürlich eine sehr gute Wahl :)