Frage zu Video->VGA-Konvertern

  • Hi!


    Da wir wenig Platz in unserer Wohnung haben, wollten wir PC-Monitor und Fernseher in einem Gerät kombinieren.


    Da es leider kein Gerät in 24 Zoll mit eingebautem TV-Tuner gibt, wollten wir es mit einem Video zu VGA-Konverter probieren.


    Welche Probleme ergeben sich dann daraus, dass die maximale Auflösung des Konverters kleiner ist, als die native Auflösung des Monitors?


    Würde beispielsweise die Auflösung 1440x 960 auf 1920x1200 besser Aussehen als eine kleinere Auflösung?


    Danke schonmal


    gruss


    mosquito

  • Also PC-Monitor als TV zu verwenden und umgekehrt, ist immer etwas kritisch.


    1) Ein TV ist entweder für PAL oder maximal für HD-ready gedacht (in der Panelgröße, die du suchst). Daher bietet er für komfortabelen PC-Genuß meist zu wenig Auflösung. Das Pixelraster ist für Sitzabstände von weniger als 1m einfach zu groß. Außerdem fehlen meist hilfreiche Features wie Pivot, Swivel oder ein echter "Standby".


    2) Einen PC-Monitor als TV zu verwenden gestaltet sich auch gewissermaßen schwierig. Einerseits besitzen Monitore deutlich höhere Auflösungen, sodass das empfangene Bild hochskaliert werden muss, wobei immer unschöne Treppcheneffekte entstehen (je nach Modell unterschiedlich stark ausgeprägt). Außerdem unterstützen PC-Monitore oft keine 24Hz (für BluRay / HD-DVD und die Zukunft). Und dann ist der Anschluss auch etwas schwierig. Die meisten externen Empfangsteile (DVB) besitzen einen SCART Ausgang, wofür man sich einen Adapter besorgen müsste und die sind (aufgrund der analogen Übertragung) immer minimal verlustbehaftet.

  • Danke für Deine Tips!


    Einen Fernseher auch als Monitor zu benutzen, habe ich schon ausgeschlossen, da ich viel mit Texten am PC arbeite und die Schriftdarstellung mit dieser Lösung grottenschlecht sein soll.


    Die Qualität beim Fernsehen ist dahingegen nicht ganz sooo wichtig, da wir maximal 1-2 Filme in der Woche gucken, ganz darauf verzichten wollen wir allerdings auch nicht, daher die Idee, beides zu kombinieren.


    Da mein PC ziemlich leise ist, könnten wir DVDs ja eigentlich auch direkt vom PC gucken, wobei die Qualität ja dann ziemlich gut sein dürfte. Mit einem BlueRay-Laufwerk im PC wäre man dann theoretisch auch mit einem Monitor zukunftsicher, oder kommen einem da Kopierschutzmassnahmen in die Quere?



    Ich glaube ich muss einfach mal die Kombination aus Monitor und Konverter testen, um zu sehen, ob ich mit der etwas schlechteren Qualität leben kann, oder ob es so grausam aussihet, dass man Fernsehen vergessen kann. Ich denke da stellt jeder auch individuell verschieden hohe Ansprüche an die Bildqualität...


    Jetzt habe ich nur die Qual der Wahl, welchen Konverter ich kaufen soll.


    Grandtec geht nur bis 1024x768 und kann kein 16:9
    Avermedia kostet 115 Euro und kann nur 16:9 bis zu einer Auflösung von 1280x768
    Dann gibt es noch Konverter von Geniatech und auvision, die sowohl 16:9 als auch 16:10 Auflösungen bis 1440x 900(?) beherrschen sollen, und die es für 40-50 Euro gibt.


    Ich denke mal, dda hlft nur bestellen und testen, aber vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit oben gemachten Konvertern gemacht.


    gruss mosquito

  • Welchen Konverter du kaufen sollst, kann ich dir nicht sagen. Keine Ahnung. Aber BluRay über PC wird kompliziert, da du nicht nur ein entsprechendes Laufwerk, sondern auch eine HDMI-fähige Grafikkarte brauchst. Und selbst dann kommt es öfters mal zu Problemen, dass nur ein schwarzes Bild ausgegeben wird. Außerdem kosten BR-ROMs auch immer noch 200-250€. Also nicht viel billiger als eine PS3.


    Wenn du deinen PC eh immer laufen lassen willst, empfehle ich dir ganz einfach eine TV-Karte für DVB und mit Fernbedienung zu kaufen. Dann hast du denselben Komfort. Nur der Stromverbrauch wird bei dieser Lösung deutlich höher sein, als bei einem "echten" TV.

  • Quote

    Originally posted by Saiba
    @Threadersteller:
    Kannst Du uns dann Bescheid geben, zu welchem Entscheid du gekommen bist und wie zufrieden du mit dem Endergebnis bist? :)


    Na klar, mache ich gerne! ;)


    Allerdings haben wir bis jetzt noch nichts gekauft.


    Nach eingehender Recherche bin ich nun aber ein bisschen schlauer als zuvor. ich schreibe dies hier mal auf, damit auch andere vielleicht davon profitieren können (etwa wenn sie nach geigneten Monitoren per prad.de Monitorselektion suchen)


    Der Monitor sollte über HDCP verfügen, sodass auch verschlüsselte Inhalte wiedergegeben werden können. Das Interpolationsverhalten sollte frei einstellbar sein, damit auch 1080p unverzerrt mit schwarzen Balken oben und unten dargestellt werden können. Der Monitor sollte auch bei nicht nativer Auflösung eine gute Bildqualität bieten.


    Über Korrekturen oder weitere Anregungen würde ich mich freuen!


    Gruß


    mosquito


    [Edit] Fernsehen oder DVD über den PC geht garnicht, da weigert sich meine Freundin vehement. Sie will eine Fernbedienung und Fernsehen können wie bisher, also ohne extra den PC hochfahren zu müsssen :) daher die Notwendigkeit, eine Tuner-Box mit Video->VGA-Konverter kaufen zu müssen, und darauf zu achten, dass man auch später mal einen BlueRay-Player anschliessen kann.[/Edit]

  • Grüß Euch!


    Ich würde gerne meinen DVD-Player an den TFT anschließen - der DVD-Player verfügt über einen HDMI-Ausgang, einen Component-ausgang und natürlich über einen Scartausgang.


    Gibt es da irgendeine Möglichkeit den Player an den TFT anzuschließen?
    Evtl. auch wenn der Monitor KEIN HDCP hat?


    Ich habe den NEC Multisync 2080 UXi und neu gekauft den Eizo S2231W [wobei der wahrscheinlich wieder Retour geht] - wenn ich recht informiert bin, dann kann der NEC nur eine Herzzahl von 56 - 85 Hz darstellen, geht es dann gar nicht? - Oder nur, wenn ich den Player umstellen könnte auf 60 Hz?


    Ist übrigens das hier der Testbericht über meinen UXi? Nec 2080UXi?


    Weiß jemand Rat?


    Freundliche Grüße


    Mathias

  • Quote

    Original von mosquito
    Da es leider kein Gerät in 24 Zoll mit eingebautem TV-Tuner gibt, wollten wir es mit einem Video zu VGA-Konverter probieren.


    Wenn vielleicht 22 Zoll auch ausreichend wären könnte der NovitA LCD TV 2205 Hybrid ein dankbares Gerät sein: