Novita 2406WD, 24" PVA für 359 Euro

  • Quote

    Original von Volker71
    Was mir aber nicht ganz klar wird, auch trotz Suche, ob es möglich ist kleinere Auflösungen wie 1024x768 oder 1600x1200 durch Auschneiden des Bildes zu realisieren. So das ich rechts und links und evtl. auch noch oben und unten schwarze Balken habe. Wäre mir speziell wichtig bei Spielen die keine native Auflösung haben, da mich gestreckte Bildinhalte stark stören. Oder kann man sich im Windows jede beliebige Anwenung als Fenster darstellen lassen?


    Steht das nicht 6 Post über dir am Beispiel der ATI Karte?


    Du kannst die Grössen per Fenster einstellen.


    Ferner bietet der Nvidia Treiber auch einige Möglichkeiten.


    Musst mal ältere Posts lesen, das wurde ausführlichst beschrieben wie sich der Yuraku bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten der Darstellung bei Spielen schlägt.


    Bei Filmen macht das jeder Playersoftware perfekt.

  • also spieletauglich ist er ja anscheinend ....
    ich habe bis jetzt einen 22 " CRT. wenn ich im internet bin dann um zu surfen oder zu spielen. da ich keine erfahrung mit 24 " habe würde ich gerne von den usern wissen ob es nicht "unangehm" für die augen ist auf so einem großen bildschirm zu spielen ?!

  • Der Post mit dem Beispiel der Ati-Karte hat mich ja veranlasst die Frage zu stellen. Per Fenster einstellen heißt, über die Software der Grafik-Karte? So wie man es bei nvidia doch auch macht, nur da mit Qualitätsverlust bei manchen Auflösungen?
    Ist 1:1 mit Balken drumherum, und Seitengerecht zumindest in einer Richtung gestreckt, oder verstehe ich das falsch?
    Wieso sieht die 1:1- Darstellung dann nicht gut aus, da wird doch nicht interpoliert?


    So hab gerade mal mögliche Auflösungen im Windows getestet. Der Monitor ist per VGA angeschlossen. Jede Auflösung, die nicht das 16:10 Format hat wird auf die volle Fläche vergrößert (und dabei verzerrt).


    Das Interpolationsverhalten am DVI-Anschluß kann ich nicht testen, will mir aber in den nächsten Wochen einen neuen PC kaufen. Dessen neue Grafikkarte sollte natürlich so gut es geht mit dem Monitor zusammenarbeiten können. Das Problem ist, dass ich zunehmend verwirrt bin welcher GraKa-Hersteller jetzt die bessere Wahl ist. Die einen sagen es geht nur mit nvidia, dafür aber schlecht, jetzt heißt, besser mit ATI, da das Bild besser aussieht.

  • Quote

    Original von Volker71
    Per Fenster einstellen heißt, über die Software der Grafik-Karte?


    Per Fenster meine ich "Windows Fenster" oder die Dos Box über den Commando Prompt, den Windows Befehlsprozessor Cmd.exe.

  • Quote

    Per Fenster einstellen heißt, über die Software der Grafik-Karte?


    nein, das bedeuted der fenstermodus wird in dem jeweiligen spiel ausgewählt. Die qualität ist dabei perfekt, aber nicht alle spiele bieten diesen Modus an.


    Quote

    Ist 1:1 mit Balken drumherum, und Seitengerecht zumindest in einer Richtung gestreckt, oder verstehe ich das falsch?


    1:1 ist überall balken drumherum, also garnicht gestreckt.


    Quote

    Wieso sieht die 1:1- Darstellung dann nicht gut aus, da wird doch nicht interpoliert?


    leider doch. Nvidia verwendet für die 1:1 darstellung und den "maintain aspect modus" (strecken auf vollbild bei beibehalten des bildverhältnisses) den selben algorithmus.
    Deswegen wirkt schrift dort teilweise stark "ausgefranst". Dies ist aber nur bei höheren Auflösungen(z.b. 1400*1050 oder 1600*1200) auf dem yuraku wirklich ein problem/auffällig.




    Quote


    Das Problem ist, dass ich zunehmend verwirrt bin welcher GraKa-Hersteller jetzt die bessere Wahl ist. Die einen sagen es geht nur mit nvidia, dafür aber schlecht, jetzt heißt, besser mit ATI, da das Bild besser aussieht



    wenn dir bei einer grafikkarte NUR die interpolationfähigkeit wichtig ist, dann MUSST du zur nvidia greifen.


    die modi bei ati funktionieren(soweit ich das testen konnte) nur mit einer hand voll auflösungen und sind somit nicht alltagstauglich.



  • Auf Rückläufer kam ich wegen der Verpackung und Kratzern.
    Die ausgefallene Pixelreihe könnte nur auf Rückläufer deuten, wenn er Monitor wirklich wie du vorschlägst abgekühlt wieder fehlerfrei läuft.
    Glaub allerdings nicht dran.
    Pixelreihe ist halt defekt.


    Werd den Monitor aber über Nacht abkühlen lassen und morgen dann weitersehen.
    Schicke den innerhalb des Widerrufsrechts mit Hinweis auf den Defekt zurück.


    VGA macht keinen Unterschied.
    Hab beim Booten VGA kurz drangehabt - trotzdem defekte Reihe

  • Quote

    Wieso sieht die 1:1- Darstellung dann nicht gut aus, da wird doch nicht interpoliert?

    Quote

    leider doch. Nvidia verwendet für die 1:1 darstellung und den "maintain aspect modus" (strecken auf vollbild bei beibehalten des bildverhältnisses) den selben algorithmus.
    Deswegen wirkt schrift dort teilweise stark "ausgefranst". Dies ist aber nur bei höheren Auflösungen(z.b. 1400*1050 oder 1600*1200) auf dem yuraku wirklich ein problem/auffällig.


    Diese Antwort ist FALSCH! Da franst überhaupt nichts aus. Iulius, besitzt Du eine nvidia Karte und hast diese per DVI an den Monitor angeschlossen? Wie schon mehrfach von Usern berichtet, funktioniert die 1:1 Darstellung (Treiber Einstellung: Skalierung AUS) hervorragend OHNE Qualitätsverluste.

  • Quote

    Original von Gumble
    VIDEN
    Hab nochmal nachgelesen - Du hast ihn also in die RMA gegeben und Dir parallel einen Zweiten bestellt? Mutig, aber darueber gruebel ich auch nach. Hast Du das Formular bei ausgefuellt oder da angerufen? Und zufaellig Ahnung wie lange das dauern koennte?


    Ich stehe gerade vor der Entscheidung ob ichs per RMA abwickeln soll oder dem Onlinehaendler das elende Teil zurueckschicken soll (und mir woanders ein neues Elend zu kaufen ;))


    Dafuer hab ich einen eigenen Thread aufgemacht, sonst wuerde meine Frage hier vermutlich bloss in der Masse untergehen


    Ne, ich hab bei ITfixx, die die Garantieabwicklung für Yuraku übernehmen angerufen und die haben mir mitgeteilt, dass das Ding abgeholt wird und nach Holland für die Bearbeitung geschickt wird... nach ner Dauer hab ich nicht gefragt das hat mir schon gereicht zur Alternative zu greifen (Zurückschicken und bei nem anderen Händler bestellen)
    Kann aber durchaus sein, dass das gar nicht so lange geht mit der Garantieabwicklung... du kannst ja einfach mal anrufen und nachfragen wie lange das geht, Tel Nr. ist folgende : 02208 92290
    Und um eine genaue Zeit zu erfahren solltest du noch nach der Nr von der Firma in Holland fragen, die das schlussendlich macht und dort auch mal durchleuten und dir ne Schätzung geben lassen... Dann siehst du auch gleich wie kompetent die sind.


    Falls du das machen solltest bitte lass uns wissen was die dir so erzählen.



    hmmm interessant, das dürfte genau die gleiche Stelle sein wo meine reihe auch ausgefallen ist...


    Grüsse

  • Quote

    Original von navihatta
    [QUOTE]
    Diese Antwort ist FALSCH! Da franst überhaupt nichts aus. Iulius, besitzt Du eine nvidia Karte und hast diese per DVI an den Monitor angeschlossen? Wie schon mehrfach von Usern berichtet, funktioniert die 1:1 Darstellung (Treiber Einstellung: Skalierung AUS) hervorragend OHNE Qualitätsverluste.


    Blödsinn.


    Ich hab das sowohl bei Kumpels gesehen als auch schon hundertfach in Foren entdeckt, weil Leute immer wieder dasselbe Problem haben.


    Das soll 1400*1050 auf 1680*1050 sein, also eigentlich problemlos 1:1 ohne streckung mit balken links und rechts. Dennoch ist die schrift für die Katz.


    Ein anderes Bild hat hier im Thread schonmal jemand gepostet der damit das gegenteil beweisen wollte, aber auch dort waren die mängel unverkennbar.


    Man achte dort mal auf das blaue "BRAVO", bei dem das B in sich verschwimmt, ähnlich wie das A.V und O knutschen sich fast, obwohl sie eigentlich genausoweit auseinander stehen würden wie A und V.



    Nur weil manche Nvidia nutzer sowas nicht sehen, heißt es nicht das nicht da wäre. Wobei mir unklar ist wie man fehlende Buchstabenteile überhaupt übersehen kann.

  • Iulius,
    die von Dir beschriebenen Effekte treten hier mit dem aktuellen Treiber von Nvidia nicht auf. Keine Ahnung, wie das in früheren Relases war. Ich habe es nicht nötig, mir meine uralte Geforce 6600GT AGP schönzureden. Aber im Gegensatz zu Dir verteile ich nicht Informationen aus zweiter Hand. Ich habe die Kombi aus Novita 2406WD am DVI der Geforce tatsächlich hier.
    Die Skalierung von Monitor UND Grafikkarte lässt sich im Treiber abschalten. Punkt.
    Pixelmapping 1:1 bei Auflösungen kleiner 1920x1200 ohne Qualitätseinbuße (schwarzen Rändern, versteht sich) funktioniert tadellos.

  • Der in diesem Thread besprochene Monitor ist als Schnäppchen gerade für weniger Betuchte mit etwas älteren Rechnern interessant. Hier stellt sich dann doch die Frage, ob der Rechner/ Grafikkarte noch leistungsfähig genug für eine Auflösung von 1920x1200 Pixeln ist.
    Falls nicht, was man ja leider erst mit dem in Frage kommenden Spiel o.ä. feststellen kann, möchte man natürlich die Auflösung reduzieren.
    Ein schlechtes Skalierungsverhalten des Gesamtsystems stellt aber die Anschaffung des Monitors in Frage, weil man dann natürlich auch bei seinem Altgerät bleiben kann. Deshalb ist das Skalierungsverhalten von zentraler Bedeutung und wird auch entsprechend häufig nachgefragt.

  • oki :)


    meinte ja nur...


    Meine ausgefallene Pixelfehlerreihe ändert seine Farbe, wenn ich ein Fenster öffne. Wird dann auf auf Höhe des Fensters grün - wenn ich das Fenster verschiebe, verschiebt sich auch der grüne Teil des Streifens mit.

  • Hallo,


    mein Yuraku ist jetzt da, bzw. ich habe ihn mir heute geholt. Der erste Eindruck ist gemischt. Ich habe einen V.3 von VV bekommen. Vermutlich ein Neugerät, kein Rückläufer.


    Das erste was auffällt ist, dass das Gerät sehr nach vorne geneigt steht. Kann das jemand bestätigen? Kann man da noch was einstellen?


    Das Problem mit der abstehenden Leiste habe ich wie erwartet auch, allerdings (noch?) nicht sehr stark. Es sind gegenüber der anderen Leisten ca. 2-3 mm.


    Das Bild ist gut. Klar und keinerlei Pixelfehler, weitergehende Tests habe ich noch nicht gemacht, da ich das Gerät gerade eben erst auf den Tisch gestellt habe. Auch ich habe allerdings das Gefühl, dass er oben rechts, wenn man auf den Schirm guckt, recht warm wird.


    Ich fahre heute übers WE weg und werde den Monitor nächste Woche dann nochmal richtig testen, dann gebe ich noch einen Erfahrungsbericht ab.

  • Quote

    Original von Placekeeper
    schiebe nochmal meine frage schnell rein..... ist der 24" nicht fast schon zu groß um damit zu spielen bzw angenehm für die Augen ???


    danke


    es hängt natürlich vom sitzabstand ab. 50 cm wären schon angebracht.

  • Quote

    Original von midas
    Das erste was auffällt ist, dass das Gerät sehr nach vorne geneigt steht. Kann das jemand bestätigen? Kann man da noch was einstellen?


    Ehehehe, das ist ein Feature, kein Fehler, der Standfuß ist verstellbar. Den Monitor mal hart anpacken und auf Wunschwinkel zerren.

  • Quote

    as erste was auffällt ist, dass das Gerät sehr nach vorne geneigt steht. Kann das jemand bestätigen? Kann man da noch was einstellen?



    du kannst den Monitor auch nach hinten neigen.


    Ist aber recht schwergängig, musst du vorsichtig sein.




    @ navihatta :


    mein Vorschlag : wenn das bei dir so super ist, dann starte bitte ein beliebiges Spiel mit 1pixel breiter schrift in 1600*1200 mit schwarzen balken links und rechts.


    Dann machst du ein bild davon, wo sowohl das bildverhältnis als auch die schrift sichtbar ist.


    Wie gesagt : vor dir hat das schonmal jemand hier im Thread versucht mit aktueller karte/treibern und dann genau das Gegenteil bewiesen.


    Ich bin sehr offen dafür wenn das mittlerweile besser ist, weil es eine gute Lösung wäre. Ich glaube aber nicht daran bis ich es sehe, da ich bisher nur zig Fälle kenne wo es eben nicht gut klappt.


    Und die sind durchaus aus erster hand, ich habs an verschiedenen Rechnern mit eigenen Augen gesehen.

  • Hallo,


    auch ich habe hier natuerlich zugegriffen.
    Erstmal danke fuer den guten Tipp, ein 24" PVA mit HDCP ist natuerlich unfassbar.
    Eigentlich wollte ich den HP w2408h, wegen HDMI und korrekter Interpolation. Allerdings, PVA ist schon eine ganz andere Liga, keine Frage.


    Mein Yuraku ist heute von VV angekommen. Ich habe ein V3 Panel. Stoeren tut mich das nicht! Das bisschen weniger Kontrast ist mir total egal. Ich regele den Monitor onehin immer sehr stark runter da ich wirklich viele viele Stunden vor dem Geraet verbringe.


    Mein Geraet ist ein Neugeraet. Keinerlei Pixelfehler oder sonstige Sachen die bei einigen aufgetreten sind. Die vorne ueber den Bedientasten leicht abstehende Blende ist bei mir erfreulicherweise "gemaessigt". Ich kann die zwar vorziehen und sehe dann auch dahinter, im "normalen" Zustand sieht man aber so keinen Unterschied. Die LED ist extrem Hell und stoerend und wird von mir sicher mit einem Tape ueberklebt. Das Geraet ist ziemlich tief (sicher 5cm als mein alter Iiyama 2200WS) und relativ leicht. Mein 22" Iiyama bringt hier auch mehr auf die Waage.


    Vom Bild her erkenne ich keinen Unterschied. Lediglich meine Lesezeichensymbolleiste im Firefox sieht leicht verwaschen aus (die Schrift). Kann aber nicht am TFT liegen, Linux Console ist exakt so scharf und knackig wie auf dem Iiyama. Der Blickwinkel des Geraets ist natuerlich unglaublich. Einfach mal quer durch fotocommunity.de geflitscht und egal wo ich mich im Zimmer aufhalte einen einwandfreien Blick. Lichthöfe existieren nicht, der Schwarzwert ist sehr gut.


    Vorhin habe ich meine PS3 per HDMI->DVI angeschlossen. Getestet habe ich die Blu-Ray von "300" sowie Call of Duty 4 (1080p). Bei beidem ein einwandfreies super-geiles Bild. Hardwaremaessig interpoliert der Yuraku nicht korrekt - was mich aber weniger stoert. Bei "300" und auch "CoD 4" war ich so gefesselt das das nach 2 Minuten nicht mehr auffiel.


    Ich warte nun mal die naechsten Tage ab wie sich das Geraet macht (bezueglich Bildflackern, tote Pixelreihen was hier vereinzelt berichtet wurde). Bei mir laeuft der TFT teilweise bis zu 10 Stunden am Tag, das wird sich als kurzfristig herausstellen.


    Eine Frage noch: stimmt das mit 3 Jahre Vor-Ort Garantie? Meine hier irgendwas gelesen zu haben, waere froh wenn mich jemand aufklaeren koennte.


    Grueße