LG L227WT (Prad.de User)

  • Hallo,


    lese schon recht lange hier mit und hab mich nun mal angemeldet da es hier doch überwiegend nur positive Berichte über den LG L227WT gibt.


    Habe das Gerät letzte Woche Freitag erhalten und nach kurzer Euphorie kam auch schon relativ schnell die Enüchterung.


    Thema Ausleuchtung: Hier bin ich wirklich sehr positiv überrascht. Besitze zusätzlich noch einen Eizo 1931 und von der Ausleuchtung her sind beide ca. gleichauf. Was nicht bedeuten soll das der LG auch wirklich ein Schwarzes Bild lieferte, es gab aber so gut wie keine Randerhellungen. Soweit sogut dachte ich.


    Dann kamen die sehr stark überdrehte Helligkeit und Farben. Um alleine hierfür ne relativ gute Einstellung zu finden, brauchte ich bestimmt 2 Std. Die Farben waren danach zwar nicht mehr ganz so übertrieben aber wirklich gut waren sie immer noch nicht. Entweder zu Blass oder viel zu übertrieben stark am leuchten. Naja, ist nicht so wild da man ja schließlich bei TN Panels ein paar Abstriche machen muss. War auch soweit erstmal Okay. Insg. liefert der LG trotz TN Panel ein doch recht ordentliches Bild wobei ich es nicht geschafft habe einen Farbstich zu verhindern. Entweder war er zu Blau oder zu Grün.


    Da ich aber auch viel Spiele, EQ2 - Crysis etc. war mir der Eizo ein wenig zu träge und ein TN wollte ich zusätzlich kaufen. Da der LG mit 2ms beworben wird und man überall nur berichte über die sehr gute Spieltauglichkeit ließt, waren meine Erwartungen auch sehr hoch.


    Also erstmal die Schlierentests von Prad mit dem Eizo verglichen und beim Viereck was von einer Ecke in die nächste saust kam ich auch direkt ins staunen. Wo der Eizo doch deutlich Schlieren/Ghostings zeigt wenn es um rote Farben auf dunkelgrauen Hintergrund geht, stellt das für den LG überhaupt keine Probleme dar. Super dachte ich, das sollte soweit passen. Doch nach längerem surfen auf verschiedenen Seiten bin ich immer mehr auf hässliche nebeneffekte des Overdrives gestoßen. Sehr gutes Beispiel ist z.b die Prad Seite. Überall wo dunkelgraue Linien auf hellgrauem oder auch hellgrünem Hintergrund sind, hat der LG massive Probleme. Je nach Kontrast, Helligkeitseinstellungen und Geschwindigkeit des Scrollens / Fenster ziehen, hat er hier ein ca. 1cm dickes Nachleuchten, sprich Ghosting!


    Auch sehr gut ist das Phänomen beim Flaggentest zu beobachten. Auch hier hat er je nach Farbe des Hintergrundes Türkis, Rote oder auch Gelbe Ghosting Effekte die wirklich sehr störend sind. Man siehts auch schon in der Explorerleiste für die Adresse wenn man das IE Fenster langsam kreisen lässt.
    Meist werden dann graue streifen mit rotem Ghosting bestraft.


    Darauf hin hab ich dann auch Crysis getestet und hier war ich dann doch sehr enttäuscht. Fast sämtliche Berge im Hintergrund ziehen Türkis farbende Ghostingeffekte, helle blau-weisse Wolken bekommen gelbe Nachleutungen. Doch das schlimmste daran war , das der viel langsamere Eizo hier überhaupt keine Probleme hatte. (Hab das Bild auf beiden Monitoren geklont)


    Auch die Bewegungsunschärfe ist auf dem LG kein stück besser als auf dem Eizo. Scrolltext Test vom PixperAn ergaben auf beiden Monitoren eine 8. Dank diesem miesen Ghosting war ich doch sehr enttäuscht das ein 2ms schnelles TN-Panel kein stück besser zum Spielen geeignet ist als das langsame S-PVA Panel des Eizos. Ausserdem hatte ich das Gefühl das die Grafik im Hintergrund bei Bewegungen auf dem LG weitaus mehr dieses Zucken/Ruckeln aufwiesen als auf dem Eizo. Zusätzlich ist auch das Tearing sehr stark feststellbar wenn man vsync deaktiviert, was auf dem 19er Eizo weitaus weniger zu sehen ist. Dies hat man aber auch recht schnell behoben wenn man vsync aktiviert.


    Insgesamt würde ich den LG auf keinen Fall für Hardcorezocker empfehlen. Ich versteh auch nicht warum hier noch keiner Ghostingeffekte bemerkt hat. Entweder hab ich ein Montagsgerät erwischt oder ich bin einfach zu empfindlich für solche Sachen. Wie auch immer, der Monitor geht Montag zurück. Schade drum. Die größe ist doch schon recht nett zum Spielen und Arbeiten.


    Gruß,
    Sammy


    PS:
    In der Hoffung das es sich wie auch sehr oft beim LG 226WTQ zu beobachten, um ein falsch eingestelltes Panel handelt, hab ich sämtliche Panels die man einstellen kann einmal durchgetestet, mit dem Ergebnis das das Ghosting bleibt, jedoch durch die verschiedenen Kontrastwerte lediglich seine Farbe ändert.

  • Also das mein Gerät Defekt ist im Bezug auf die normale Funktionalität kann ich ausschließen. Aber im Bezug auf das Ghosting hab ich wohl ein eher schlechtes Panel erwischt.


    Aber du kannst es ja mal selber test, nimm dir als Beispiel die Prad Startseite und zieh sie mit dem Mauszeiger im Kreis. Beobachte die dunkelgrauen Linien der Seite oder auch oben die Adressleiste. Je nachdem was du für einen Kontrast eingestellt hast sollte bei beiden Stellen rotes,hellblaues oder gelbes Ghosting auftreten. Oder nimm den Flaggentest und schalte den hintergrund auf grau und die farbe der Fahne auf Rot, Gelb oder Dunkelgrau. Falls du nirgends Ghosting feststellst befestigt das nur noch mehr meine Rückgabe. Denn dann hab ich wohl wirklich n schlechtes Panel

  • Quote

    Original von Sammy0305
    Also das mein Gerät Defekt ist im Bezug auf die normale Funktionalität kann ich ausschließen. Aber im Bezug auf das Ghosting hab ich wohl ein eher schlechtes Panel erwischt.


    Aber du kannst es ja mal selber test, nimm dir als Beispiel die Prad Startseite und zieh sie mit dem Mauszeiger im Kreis. Beobachte die dunkelgrauen Linien der Seite oder auch oben die Adressleiste. Je nachdem was du für einen Kontrast eingestellt hast sollte bei beiden Stellen rotes,hellblaues oder gelbes Ghosting auftreten. Oder nimm den Flaggentest und schalte den hintergrund auf grau und die farbe der Fahne auf Rot, Gelb oder Dunkelgrau. Falls du nirgends Ghosting feststellst befestigt das nur noch mehr meine Rückgabe. Denn dann hab ich wohl wirklich n schlechtes Panel


    was hast du aktuell für einen monitor ? hast du schon den benq x2200w getestet ?

  • Besitze noch immer den LG und den Eizo. Weiss noch nicht ob ich mir nochmal ein TN 22er hole, denn das Risiko einen 2ms mit ghosting effekten zu erwischen ist sehr hoch. Und ein vernünftigen 5ms ohne Glare hab ich noch nicht gefunden.

  • @Sammy:
    Die besten 22" TN-Panels sind wohl gegenwärtig der Chimei 222H, der HP 2207h (fällt wegen Hochglanz weg) und eben der LG.


    Deine Probleme kann ich an meinem Gerät absolut nicht nachvollziehen, selbst bei einem sehr schnellen Ego-Shooter (wohl das schnellste, indiziertes Spiel von id Software) kann ich keine Bildstörungen feststellen.


    Du hast ihn schon über DVI angeschlossen, oder?
    Hast du die Helligkeit extrem hochgeregelt?


    Bzgl. Farben: Probier mal die Werte aus dem Pradtest:

    Quote

    f-Engine Normal, Helligkeit 41, Kontrast 70, Gamma 0, R=50, G=35, B=43

  • TheScarface:
    bei vielen Spielen fällt es auch einfach nicht immer auf weil die Farbübergänge die benötigt werden um dieses Ghosting zu reproduzieren nicht gegeben sind oder man einfach nicht drauf achtet. Aber ich kann es selbst jetzt hier in diesem Fenster reproduzieren. Neben deinem Nickname der hellgraue streifen und der fast schwarze Streifen. Schau sie dir genau an und dann lass das Fenster kreisen. Bei mir produziert der dunkle ein rotes Ghosting und der helle ein türkis farbendes. Und naja, je nach Farbe im Spiel passiert das dann natürlich auch. Ja er ist per DVI angeschlossen. Auch oben der Tab vom IE wo der Name der Seite drin steht schliert oder ghostet rot nach, je nachdem wie schnell man das Fenster kreisen lässt. Naja hab wohl einfach nur n schlechtes Panel erwischt. Aber auch im Hardwareluxx Forum sind mehrere Leute die das gleiche festgestellt haben. Bin also net ganz alleine mit dem Problem.


    Ich schieß mal bei gelegenheit n Foto. Dann könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen.


    Übrigens, gut zu sehen bei mir ist das Ghosting auch auf der Dell Seite wenn man sich dort Technische Details von einem TFT anschaut sind zwischen den Zeilen mit den Daten immer Hellgraue Balken, wenn ich da hoch und runter Scrolle mit dem Scrollbalken vom Explorer verwandeln sich die Grauen Balken in Grüne :D wie von Zauberhand.. *g


    Mit den Werten aus dem Prad Test hab ich n dicken Rot Stich.

  • re: Sammy0305


    Quote

    Übrigends, mit den Werten aus dem Prad Test hab ich n dicken Rot Stich.


    Es macht auch nicht viel Sinn, die kalibrierten Werte unseres PRAD-Testgerätes eins-zu-eins auf ein anderes Gerät zu übernehmen (selbst wenn es ein baugleiches TFT-Modell ist).


    Die werksseitige Vorkalibrierung fällt bei jedem Gerät anders aus - drum ergeben sich auch bei der Kalibrierung von Gerät zu Gerät andere Einstellungen und Idealwerte.



    p.s.: Was dein rotes bzw. türkises 'Ghosting' angeht, solltest du mal versuchsweise einzelne RGB-Werte nur geringfügig verändern (z. B. nur den Blauwert um 1-3% nach unten). Spiel ein wenig damit rum und prüfe nach jeder Veränderung der RGB-Einstellung dein angebliches 'Ghosting'.



    Gruß

  • Interessant. Wenn ich die Farbeinstellung auf 6500k stelle ist zumindest das Ghosting von grauen Farbtönen weg. Für Grüntöne ist allerdings noch ein Türkis Farbiges festzustellen :( Schalte ich zurück auf sRGB, ist das Grauproblem sofort wieder da. Die einzelnen Farbwerte verändern bringt keine Besserung.

  • Stell mal die Werte des 6500k Modus ein und geh dann nur mit blau um ein paar Prozent runter.


    Wenn die türkisen Schlieren damit nicht weggehen, dreh das Blau wieder auf den ursprünglichen Wert und probiers nochmal indem du das Grün um ein paar Prozent runterdrehst...

  • Okay, es hängt definitiv damit zusammen ob ich ein vorgegebenes Profil wähle wie sRGB, 6500k etc. oder meine Farben selber mische. Egal wie ich sie mische, sobald ich Farben verändere kommt das Ghosting zum Vorschein, je nach Farbänderung mehr oder weniger intensiv. Bleibe ich bei den voreingestellten Werten für die Farbtemp. ist es am schwächsten bzw. für manche Farben nicht wahrnehmbar.


    Ich mache mal ne Auflistung bei welchen Werten ich welche Farbschlieren feststellen kann. Dafür brauch ich allerdings ein wenig Zeit. Ich stell sie morgen mal rein wenn ich alle aufgeschrieben habe.

  • re: Sammy0305


    Ich kenne das Problem mit der türkisen bzw. neongrün leuchtenden Schlierenbildung von vielen anderen TFT-Modellen. Mit richtiger Kalibrierung lässt sich das eigentlich immer in den Griff bekommen.


    Allerdings wäre für eine ordentliche Farbkalibrierung auch der Einsatz eines richtigen Colorimeters angezeigt - ich nehme an, das hast du nicht.


    ...dann bleibt dir nur noch mehr oder weniger mühseliges Ausprobieren übrig. 8o



    Gruß

  • Ne sowas besitz ich nicht. Problem ist halt, das die Voreingestellten Werte für sRGB, 6500 etc. überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprechen und ich diese deshalb direkt abgeändert hatte. Das würde auch erklären warum viele LG Käufer überhaupt keine Probleme mit Schlieren und Ghosting haben, was auch immer das ist. Allerdings frag ich mich nu ob andere Monitore ohne Overdrive das gleiche Problem haben, das sie anfangen zu Schlieren sobald man die Farbwerte verändert bzw. je nach Farbwert so ein Phänomen aufweisen.


    Kannst du dazu eine Aussage treffen? Du meinst ja du kennst die Schlierenbildung schon von vielen anderen TFTs.

  • Ich verstehe nur eins nicht, wenn es wirklich so krass ist, wie hier beschrieben, wieso wurde davon nichts im Test geschrieben?


    Tony

  • re: TonyC


    Das PRAD-Testgerät wurde mittels Colorimeter und entsprechender Software professionell kalibriert - da kommt es dann nicht mehr zu diesen 'Farbüberwürfen' mit den grünen bzw. türkisen Schliereneffekten.


    Ich hatte dieses Phänomen wie erwähnt schon bei anderen TFTs des öfteren bemerkt (u.a. sogar an hochpreisigen EIZO-TFTs mit VA-Panel). Nach korrekter Kalibrierung waren dieses Farbschlieren aber stets verschwunden.

  • Quote

    Original von Sammy0305
    PS:
    In der Hoffung das es sich wie auch sehr oft beim LG 226WTQ zu beobachten, um ein falsch eingestelltes Panel handelt, hab ich sämtliche Panels die man einstellen kann einmal durchgetestet, mit dem Ergebnis das das Ghosting bleibt, jedoch durch die verschiedenen Kontrastwerte lediglich seine Farbe ändert.


    Wie du ja selber schreibst hattest du den Effekt bei verschiedenen Panels die du an deinen Rechner gehängst hast, dann liegt das nicht an den Monitoren sondern am PC, vermutlich an der Grafikkarte. Hänge deinen LG 227 mal an einen anderen Rechner und alles wird gut.


    Gebrauchte ghostfreie Grafikkarten gibts für kleines Geld im Onlineauktionshaus deiner Wahl.

  • aldern
    Du hast mich falsch verstanden. Man kann am Monitor selbst im Service Menü die verschiedenen Panel durchschalten die an diesem Monitor möglicherweise verbaut werden.


    Die Grafikkarte ist für solche Effekte nicht verantwortlich.


    Wurstdieb
    Aber man kann ja als Hersteller nicht erwarten das jeder User der sich solch ein Monitor kauft, auch ein Colorimeter besitzt, nur um den Monitor so einzustellen das er vernünftig läuft. Aber immernoch unklar ist, ob das auch bei Monitoren ohne Overdrive passiert?!


    Gruß,
    Sammy

  • Quote

    Original von Wurstdieb
    re: TonyC


    Das PRAD-Testgerät wurde mittels Colorimeter und entsprechender Software professionell kalibriert - da kommt es dann nicht mehr zu diesen 'Farbüberwürfen' mit den grünen bzw. türkisen Schliereneffekten.


    Ich hatte dieses Phänomen wie erwähnt schon bei anderen TFTs des öfteren bemerkt (u.a. sogar an hochpreisigen EIZO-TFTs mit VA-Panel). Nach korrekter Kalibrierung waren dieses Farbschlieren aber stets verschwunden.


    Also ich habe bis jetzt die Werkseinstellungen (R,G,B =50) und habe keine Farbschlieren gesehen. Leider wirken die Farben ein wenig überstrahlt, so habe ich den Eindruck.


    Was kostet denn so ein Colorimeter? Kann man dieses als Laie auch benutzen? Wäre sowas sogar an einem großen LCD TV möglich zu kalibrieren?


    Tony

  • Die Farbschlieren treten bei mir auch nur verstärkt auf sobald ich etwas an den Farben ändere. Wenn ich alles auf 50 lasse ist das auch Okay. Dann fällt es so gut wie garnicht auf. Das Problem ist halt das auch ich die Farben im normalen sRGB Modus viel zu übertrahlt empfinde.


    Mich würde auch mal interessieren was so ein Colorimeter kostet. Aber günstig ist sowas sicherlich nicht.


    Wie auch immer, ich schicke ihn heute zurück - denn im normalen Modus stellt mich das Bild absolut nicht zufrieden. Schade , denn die Ausleuchtung war für ein TN Panel spitze und Pixelfehler hatte er auch nicht.